Navigation mit PDA => Erfahrungen/Einbau ?

Dieses Thema im Forum "Car-Hifi / Navi / App Forum" wurde erstellt von geklonte, 04.10.2004.

  1. #1 geklonte, 04.10.2004
    geklonte

    geklonte Guest

    Hallo zusammen,

    ich überlege, mir einen neuen PDA zu kaufen, mit dem ich auch gleich ein Navigationsgerät haben möchte.

    Es ergeben sich für mich folgende Fragen:
    - Welches System soll ich nehmen (PocketPC oder PalmOS ?)
    - Welche Navigationssoftware ist empfehlenswert ?
    - Welches Befestigungsmaterial würdet Ihr empfehlen (möchte auf keinen Fall Löcher in das Amaturenbrett bohren) ?
    - Kennt Ihr eine günstige Bezugsquelle ?

    Danke und viele Grüße!
    Geklonte
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theigl

    theigl

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weiden
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II RS 2.0 TDI CR FL
    Kilometerstand:
    600
  4. #3 geklonte, 04.10.2004
    geklonte

    geklonte Guest

    Nein, alle meine Fragen sind damit ja nicht beantwortet.

    Vor allem die Frage, ob PocketPC oder PalmOS-Gerät oder die Frage, wie Kabelsalat zu vermeiden ist, wird nicht angesprochen.

    Ich hatte den Beitrag schon gesehen, aber auch die Frage, was man ungefähr für ein System anlegen sollte (inkl. Halterung etc.) bleibt für mich offen.

    Gruß,
    Geklonte
     
  5. noi76

    noi76 Guest

    Ich kenne die TomTom-Software, welche wirklich sehr gut ist. Als Gerät habe ich schon den HP 1940 gesehen, auch sehr gut.

    Bei allen gibt es Bundles, auch mit KFZ-Halterung, zum Beispiel zum Einhängen in die Lüftung.

    Hier noch ein Beispiel:
    http://www.hardware55.de/shop/produkte/artikel_Y291544.htm

    Nach einem komplett Bundle mit Kfz Halterung habe ich jetzt aber nicht gesucht, ist aber auch zu bekommen.
     
  6. theigl

    theigl

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weiden
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II RS 2.0 TDI CR FL
    Kilometerstand:
    600
    Hallo,

    zu Deinen noch offenen Fragen:

    Ob PalmOS oder PocketPC kann ich Dir leider nicht sagen, was besser ist. Definitiv ist aber das Angebot an Navi-Software als auch Hardware bei den PocketPCs größer!

    Kabelsalat kannst Du vermeiden, indem Du entweder einen PocketPC mit eingebautem GPS Modul nimmst (gibts von Yakumo/Vobis) oder eine Kombination PPC/GPS für/mit CF oder SD-Card Steckplatz. Da brauchst Du dann nur noch ein Stromkabel. Ich hab so ein gewelltes Kabel für den Zigarettenanzünder, das fällt kaum auf. Du könntest natürlich auch ein Kabel bis zu den Lüftungsschlitzen legen, und alles daran anschließen.

    Ich kenne persönlich die TomTom Software und die Destinator 2. Persönlich favorisiere ich TomTom, wg. der besseren Kartendarstellung und Bedienbarkeit. Destinator 2 ist aber auch nicht schlecht und hat den Vorteil, daß es von mehr Ländern Kartenmaterial gibt (z.B. Tschechien).

    Tja, wg. der Preise, das ist halt so ne Sache. Ich würde entweder nach einem Komplettpaket schaun, gibt´s bei Media Markt oder Vobis für ca. 380-480 EUR (je nach Angebot).

    Oder Du holst Dir einen gebrauchten PPC bei ebay (wichtig ist nur, daß es ein halbwegs moderner ist, also auf jeden Fall mit dem Betriebssystem Windows Mobile 2003), ein passendes GPS Modul (ca. 160 EUR) und die Software (130-180 EUR). Dann musst Du Dich allerdings ein wenig mit der Materie auskennen, die Installation ist manchmal nicht so einfach!

    Die Komplettpakete kommen alle nur mit Saughalterung. Die ARAT-Lösung, die ich habe (siehe Bilder in meiner Galerie) kostet ca. 105 EUR extra (www.handytreff.de). Da hält der PDA aber bombenfest und die ganze Sache sieht halt einfach professioneller aus. Mit der Saughalterung kann man aber auch leben.


    Bluetooth GPS Empfänger gibts natürlaich auch noch. Allerdings gehen die 1. nur mit Batterien/Akkus (oder Kabel, was ja nicht sein soll), 2.brauchst Du für den PPC eh einen Stromversorgung/Kabel und 3. ist oftmals die Funkverbindung nicht 100% stabil. Würde ich eher nicht empfehlen.

    Ich hoffe, ich habe Dir weitergeholfen!

    Ciao

    Tom
     
  7. #6 geklonte, 04.10.2004
    geklonte

    geklonte Guest

    Danke für Eure ausführlichen Antworten!

    Mit der Kombination PocketPC/TomTom liebäugele ich auch. Leider habe ich schon oft gehört, dass die Pocket PCs oft abstürzen.

    Im Moment habe ich noch einen Handspring Visor mit PalmOS, der funzt echt gut und läuft stabil (fast genauso gut wie meinen Newton PDA, den ich mal hatte, kennt den noch irgendjemand hier ??).

    Läuft Dein Pocket PC rund ?

    Den Yakumo finde ich einerseits nicht schelcht (integrierte Antenne), andererseits weiß ich nicht wie das Ding performancemäßig angesiedelt ist. Spielen will ich damit nicht nur eben, Termine Aufgaben Navigation und Adressenspeicher.
     
  8. #7 Geoldoc, 04.10.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Es gibt da noch eine Option und zwar bietet Parrot (www.driveblue.com) zwei seine Bluetooth Freisprecheinrichtungen mit integriertem BT-GPS-Modul an. Wenn also sowieso der Einbau einer Freisprecheinrichtung geplat ist, wäre sicherlich auch das eine Überlegung wert.

    Wenn Du Dein Navi sowieso nur im Fabia verwenden willst, dann sind Dir ja alle Optionen offen, was die Verlegung von Stromkabel und GPS-Kabel angeht, dann kannst Du die GPS-Maus ja auch fest und nehzu unsichtbar installieren und Dir 12V aus einer weitern 12V-Steckdose holen, alles zur Halterung führen und fertig, nur funktioniert das natürlich nicht, wenn Du das Navi auch in andern Fahrzeugen nutzen willst.

    Schließlich bleibt noch die Frage, ob man den ein System haben möchte, welches auch via TMC die Verkehrsmeldungen einarbeitet. Das gibt es inzwischen nämlich auch für PDAs. Das ganze ist aber noch relativ selten, daher auch nicht ganz billig (Als Komplettlösung vielleicht knapp 800Euro) und da der TMC ja irgendwie empfangen werden muß, geht es auch mal wieder nicht ohne Antenne ab.

    Das Yakumho- Gerät reicht für die normalen Organnizer-Funktionen sicherlich aus. (Mein Gott, 300Mhz und 64MB Ram, es ist noch nicht lange her, da hatte das noch kein Highend-PC und besonders für die von Yakumho im Bundle vertrieben Software wird es wohl auch reichen, immmerhin wurde das Gerät dafür entwickelt. Einzig die Zukunftssicherheit könnte ein Problem darstellen, aber mal ganz ehrlich, wirst Du das Teil in fünf Jahren noch benutzen und zu dem Zeitpunkt noch immer wieder neue Software dafür kaufen und dann ist auch die Frage, was es Dir dann bringt, wenn Du jetzt mehr Geld für ein System mit 400Mhz ausgegeben hast.

    EDIT: Das Yakumo-System gibt es mit dem Falk-Navigator (wohl besser als der MarcoPolo) zusammen als Typhoon MyGuide 3500
     
  9. theigl

    theigl

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weiden
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II RS 2.0 TDI CR FL
    Kilometerstand:
    600

    Also ich hatte bisher noch keine wesentlichen "Absturzprobleme". Die Navigation lief immer stabil. Ansonsten ist ein Softreset und Programmneustart (im Gegensatz zum PC) ja in 20 sek. erledigt.

    Zur Performance kann ich sagen, daß ich noch einen relativ "alten" PPC 2002 habe (Casio E-200G). Die neueren inklusive dem Yakumo sind da wesentlich schneller. Trotzdem gehts mit TomTom3, E-mail-Abruf, Adressen, Kalender usw. völlig problemlos und auch zügig. Die Routenneuberechnung
    dauert selten länger als 1-2 sek, ne Komplettberechnung von einer langen Strecke 5-10 sek.

    Nochwas: Im PocketPC Magazin hab ich mal einen Vergleichstest über die Performance von Specherkarten gelesen. Fazit war: Keinen CF-Festplatten und keine Karten über 512MB nehmen. Sonst dauert die Berechnung ewig. Zwischen SD und CF Karten gab´s kaum Unterschiede.

    Ciao

    Tom
     
  10. #9 gerilja, 04.10.2004
    gerilja

    gerilja

    Dabei seit:
    05.12.2002
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia (11/02-03/07), jetzt Honda Jazz
    Macht sich besonders gut während der Fahrt. :hoch:

    Also PalmOS oder PocketPC (PPC) mit Windows Mobile ist ja auch schon fast ne Glaubensfrage.

    Fakt ist, daß die PalmVersionen stabiler laufen, die PPC jedoch z.T. größere Auswahl bieten, und z.T. billiger sind. Obs dann auch besser ist :keineahnung:

    Ich hab jetzt einen Palm T3 hatte vorher auch Palm) mit der Navigationssoftware von TOMTOM. Die habe ich im Bundle mit GPS-Empfänger (kabelgebunden) und spezieller Halterung gekauft. Seinerzeit war der Unterscheid zwischen Bluetooth und kabelgebundenem Empfangsteil noch erheblich.

    Meine Befestigung ist eine Saugnapfhalterung an der Frontscheibe.
    Ich war davon am Anfang nicht so überzeugt, aber für meine Zwecke reichts und hält bombenfest. Daran ist die gerätespezifische Halterung für meine Palm angebracht.

    Strom kriegt die Apparatur durch ein Kabel, welches ich per Stromklauer vom Zig.anzünder abgezweigt habe und z.T unter der Mittelkonsole verlegt habe.

    Auf Wunsch schicke ich Dir Bilder.

    WO kaufen ist abhängig von WAS kaufen. Ich habe seinerzeit unter www.guenstiger.de bzw. www.preissuchmaschine.de gesucht.

    Zum Thema PDA-Navigation gibts natürlich auch Foren, für Geräte mit PalmOS kann ich Dir nexave.de empfehlen.

    Für PPC gibts wohl auch was unter pocketnavigation.de
     
  11. #10 Sternfan, 04.10.2004
    Sternfan

    Sternfan

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1,2 TSI 86PS
    Mal als preislicher Vergleich :

    Angebot ab 4.10.04
     
  12. Vito

    Vito

    Dabei seit:
    09.07.2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9 TDI
    Kilometerstand:
    150000
    ICh habe nen Yakumo Delta 300 GPS und mit Marco Polo Navigator
    Ich kann das Teil nur empfehlen.
    Das gute ist, dass man bei kurzen strecken (1- 1 1/2 Stunden) auf jedes kabel verzichten kann, da die gps antenne eingebaut ist und der Akku bei GPS Betrieb eben für kurze fahren ausreicht.
     
  13. #12 Torsten, 04.10.2004
    Torsten

    Torsten Guest

    Hallo,

    ich nutze im Fabia den Navigon Mobile Navigator 4.2 mit einem Bundle aus Fujitsu Siemens LOOX 410 incl Bluetooth und TMC. Als Halterung habe ich eine Brodt-Halterung, welche zwischen Armaturenbrett und mittlere Lüftungsöffnungen geklemmt wird. Mache die Tage mal Fotos davon.

    Ich bin sehr zufrieden mit dem System und bis jetzt auch noch vor keine Wand gefahren.

    Ein Nachteil hat die von mir genutzte Kombination allerdings: Die Akkulaufzeit läßt mit BT und TMC zu wünschen übrig. Nach ca. 2,5 h ist der Akku leer und muss per Zig-Kabel wieder an den Strom. Mit BT alleine liegt die Akkudauer bei ca. 4 bis 5 h.


    Mehr Infos zu den verschiedenen Navis findest Du unter www.pocketnavigation.de
     
  14. #13 geklonte, 05.10.2004
    geklonte

    geklonte Guest

    Stellvertretend bei diesem Beitrag erstmal für alle Beiträge einen
    HERZLICHEN DANK!

    Ihr habt mir echt geholfen! Selbst in den PDA-Foren habe ich keine solche kompetente Hilfe bekommen!

    Ich denke, dass ich mir den Yakumo holen werde, da er mir viel Kabelgewirr erspart! Andere PDA finde ich zwar besser (Palm Tungsten oder so), aber dann habe ich wieder zig Kabel im Auto liegen. Und da ich von Haus aus nicht unbedingt an meinem Fabian rumschrauben möchte, bietet sich der Yakumo natürlich an.

    Berichte Euch mal - wenn's interessiert - wenn ich mir einen gekauft habe!

    Viele Grüße
    Geklonte:cowboy:
     
  15. kane01

    kane01 Guest

    beim yakumo musst du aber bedenken das du probleme mit metallbedampften scheiben haben kannst.
    ist mit einer gps-maus nicht so tragisch
     
  16. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    @kane01

    geklonte fährt Fabia, der hat keine metallbedampfte Scheibe :zwinker:

    Michael
     
  17. #16 geklonte, 05.10.2004
    geklonte

    geklonte Guest

    So weit ich weiß gibt es an dem Yakumo noch einen seperaten Anschluss für eine GPS-Maus.
     
  18. #17 Breeder, 09.10.2004
    Breeder

    Breeder Guest

    Hallo,

    ich hab mir beim ALDI den Yakumo Delta 400 (von Medion) mit Mobile Navigator geholt. Die Software habe ich bei Navigon updaten lassen (Navigator 4.2) und außerdem die GPS/TCM-Maus zum Update-Preis gekauft. Das TCM-Modul hat mich schon öfter zuverlässig um Staus geleitet. Die Maus ist sogar mit Bluetooth aufrüstbar. Ich bin mit diesem System absolut zufrieden und kann es bedenkenlos weiterempfehlen.
    Den Saugnapf habe ich von der PDA-Halterung abgeklipst und den Halter mit einem Stück Flachalu (aus dem Baumarkt) an den Halteschrauben der Freisprecheinrichtung befestigt. So musste ich keine Löcher bohren und das ganze ist total stabil und perfekt im Sichtfeld angebracht.

    Gruß Harry

    [​IMG]
     
  19. dedi44

    dedi44

    Dabei seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sächsische-Schweiz
    Fahrzeug:
    SuperB II 2.0 CRD 125 KW Cappucino Beige
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Russig
    Kilometerstand:
    5200
    Moin, Moin,

    Ich habe keinen Fabia, aber die Pobleme sind bei allen Autos die selben.
    Ich habe den Yakumo Delta 300 GPS mit MarcoPolo Navigator

    [​IMG]

    Bin damit sehr zufrieden. Was mich gestört hat, war dieses vermaledeite
    Kabel zum Zigarettenanzünder und den Saugnapf-Halter an der Windschutzscheibe.
    Habe das Gerät daraufhin fest eingebaut.

    [​IMG]

    Gruß Detlef
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dieselwiesel, 06.11.2004
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Guest

    Hallo Dedi44,

    den Brodithalter den Du verbaut hast interressiert mich.
    Mich nervt die Vibration des TomTom Saugnapfhalter total und bin auf der Suche eine Befestigung ohne Löcher bohren.

    Ist er wirklich so stabil wie von Brodit beschrieben?
    Montiert wird er ja nur mittels Klemmtechnik.
    Wie wird der PDA-Halter auf dem Brodithalter befestigt. Löcher gebohrt und geschraubt? Oder muß man einen Brodithalter verwenden?

    Ich würde gerne den TomTom-Halter weiter verwenden (da Ladung und GPS-Signal integriert)
     
  22. dedi44

    dedi44

    Dabei seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sächsische-Schweiz
    Fahrzeug:
    SuperB II 2.0 CRD 125 KW Cappucino Beige
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Russig
    Kilometerstand:
    5200
    Moin Moin Dieselwiesel,

    Ich habe in den ProClip von Brodit zwei Löcher gebohrt, und daran den
    Brodit-Halter (846606) mit zwei Schrauben direkt befestigt. Da vibriert nichts
    mehr und es hält bombenfest. Darauf hin das Kabel nach hinten umgebogen,
    den Stecker befestigt und das Stromversorgungs-Kabel hinter die Konsole
    geschoben. Den Strom bekomme ich aus einer zusätzlich montierten Steckdose.

    Etwas besser in meiner Galerie zu sehen.

    Gruß Detlef
     
Thema:

Navigation mit PDA => Erfahrungen/Einbau ?

Die Seite wird geladen...

Navigation mit PDA => Erfahrungen/Einbau ? - Ähnliche Themen

  1. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  2. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...
  3. Schaltknauf Rapid Kauf und Einbau

    Schaltknauf Rapid Kauf und Einbau: Hallo zusammen, mein Leder-Schaltknauf (Joy) hat leider eine kleine Stelle an dem die obere Schicht abgerieben ist und ich überlege ihn zu...
  4. Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS

    Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS: Servus Volk, hat einer mit diesem 5W40 Öl Erfahrungen beim Fabia II RS bei Festintervall? Grüße 86psler
  5. Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen

    Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen: Wer von euch hat die Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe und schon Erfahrungen mit vereister Scheibe sammeln können? Spart man sich wirklich das...