Navi nachrüsten - Fragen?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Fabia Fahrer, 16.10.2007.

  1. #1 Fabia Fahrer, 16.10.2007
    Fabia Fahrer

    Fabia Fahrer Guest

    nabend zusammen,

    ich hab zwar ein paar dinge über navi gefunden, aber ich bin noch nicht zufrieden!! Ich habe einen Skoda Fabia Kombi classic BJ2003. Dort kann ich ja ein Navi einfach nachrüsten oder?? Frage ist nur mit dem Platz!!! Muss ich da das ablagefach, welches im moment unter meinem Radio sitzt entfernen, gelle??

    Soweit ich verstanden habe, kann ich Navi einbauen und gut ist!! Aber Navi braucht doch noch ne eigene Antenne, oder?? Die vom Auto selber kann nicht genommen werden, oder doch?!

    hat von euch schon mal jemand ein NAVI nachgerüstet, und wenn ja wie ist es gelaufen, bzw. irgendwelche probleme gehabt???
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 stephanschmatz, 16.10.2007
    stephanschmatz

    stephanschmatz

    Dabei seit:
    11.03.2002
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krems an der Donau (Niederösterreich)
    Fahrzeug:
    Octavia I (Facelift) Combi 1,9 TDI (110 PS) Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Birngruber
    Kilometerstand:
    107000
    also ich hab mir ein mobiles navi von becker um ca. 250,- gekauft. antenne ist im gerät eingebaut. das gerät funktioniert prima und für mich sprechen sehr wenige gründe für ein fix eingebautes.
     
  4. #3 Geoldoc, 17.10.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Fabia Fahrer

    Die Frage ist doch, was für ein Navi willst Du nachrüsten?

    Das Original-Skoda-Navi ist ein Doppel-DIN-Gerät, d.h. das Ablagefach muss raus, es gibt aber auch viele Nachrüstlösungen von anderen Herstellern, die nur einen Einbauschacht brauchen und entweder ein kleineres oder ein ausfahrbares Display haben.

    Du brauchst noch eine extra GPS-Antenne. Die ist bei Neugeräten dabei und kann zB auch auf oder unter das Armaturenbrett verbaut werden, den besten Empfang hat man aber sicherlilch mit einer Dachantewnne, die man dann aber extra nachrüsten muss. Die Radioantenne hilft Dir nicht.

    Ob und wie weit schon alle anderen Anschlüsse liegen weiß ich nicht. Da kenn ich mich nicht aus.

    Ich würde aber auf jeden Fall auch entweder über ein tragbares Navi nachdenken. (Dafür gibt es auch gute fahrzeugsapezifische Haltesysteme zB von Brodit oder Arat). Das Originale kann noch nicht mal CDs abspielen und kostet selbst aus dubiosen ebay-Quellen deutlich mehr als jede portable Lösung.

    Außerdem ist eine Navi nur so gut, wie seine Karten und aktuelle Karten für ein Orignalnavi dürften allein schon so viel kosten, wie ein portables.

    Klar ist der Bedienkomfort bei Einbaulösungen teilweise höher, aber ohne die Integration in die Systeme (Lenkradfernsteuerung, Anzeige auf Maxidot etc) ist der Votreil beim Fabia I auch fast vernachlässigbar. Und moderne portbale Navis haben mit Sprachsteuerung, Freisprecheinrichtung, Spurassistent und Straßennamenansage einen Komfort und eien Ausstattung, für die man im Original sicherlich rund 2.000 € investieren muss.
     
  5. #4 digiman25, 17.10.2007
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    Das Original-Navi ist keine Empfehlung mehr. Es ist technisch total veraltet und wenn ich es nicht aus dem Bekanntenkreis bekommen hätte, dann hätte ich mich für ein Festeinbau-Navi von Becker oder VDO-Dayton entschieden.
    Die Vorteile der Festeinbauten: sie funktionieren deutlich genauer, vor allem auch im Parkhaus und in der Stadt (Tachoanschluss und Gyro sind durch nichts zu ersetzen!). Die Bedienung ist in der Regel besser als bei irgendwelchen wackelnden Schwanenhälsen. Ich haben einen technisch und optisch einwandfreien Einbau (kein Strippengewusel) und mehr Sicherheit im Fall eines Unfalls.
    Für das Geld, was ein gutes Mobilnavi incl. Einbausatz, Zusatzantenne, Verkabelung... kostet, bekomme ich ein hochwertiges Radionavi. Das hat zwar keine Karte, sondern Pfeile, aber wichtiger ist eine gute Sprachwiedergabe.
    Ein gutes Forum zu allen möglichen Navis findest du u.a. hier: http://www.navisysforum.de/
    Ach ja: Der Einbau ist kein Problem. Nur das Rückfahrsignal muss man sich suchen, Tachosignal ist vorhanden, Antennenkabel kann einfach verlegt werden - egal, welches Einbaunavi du haben möchtest.

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  6. Fraker

    Fraker

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    S/A
    Fahrzeug:
    Ibiza SC FR 2,0 TDI 143 PS
    Kilometerstand:
    27000
    Hi,

    also ich habe ein Medion, was der Nachfolger vom VDO-Dayton ist und das ist echt super... :thumbup:
     
  7. #6 Fabia Fahrer, 18.10.2007
    Fabia Fahrer

    Fabia Fahrer Guest

    Ok da bin ich ja jetzt gut aufgeklärt!!

    Danke für eure Hilfe!!

    gruß



    FF
     
  8. #7 TheSmurf, 19.10.2007
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Wittingen /NdS
    ...also so furchtbar ist mein MFD nun auch nicht...

    Es funktioniert bis jetzt immer fehlerfrei!
    Es ist anständig mit TMC und an GALA und Lenkwinkelsensoren verbaut!
    Ich habe die Pictogramme zwischen Tacho und Drehzahlmesser!
    Ja, die Karten sind... unverschämt teuer!!!

    Aber davon mal ganz abgesehen als Nachrüstlösung würde ich es auch nicht verbauen. Aber fest einbauen sollte man, diese Zigarettenanzünderdinger sind furchtbar!

    Alex
     
  9. #8 digiman25, 19.10.2007
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    @TheSmurf:
    stimmt, die Funktion als Navi ist bestens - eben auch wegen GALA, Gyro (kein Lenkwinkelsensor) und co. Und ich würde es auch gegen kein Zigarettenstecker-Wackeldackel-Tomtom tauschen. Aber heute gibt es halt Nachrüstlösungen (zum Einbau), die für weniger Geld mehr können. CD-Betrieb ohne Wechsler oder MP3 solle heute drin sein. Den Multimedia-Schnickschnack mit Videoshow und so brauche ich nicht.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 turbo-bastl, 19.10.2007
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich bin ja nun mal seit 3 Jahren und weit über 100Tkm überzeugter Becker-Fahrer und kann es jedem nur empfehlen, ein Becker-Festeinbau zu verwenden. Wer auf die Mobilität eines tragbaren Navis nicht angewiesen ist und auf die Kartendarstellung verzichten kann, ist damit bestens bedient.
    1. Es sieht deutlich besser aus als jede mobile Lösung (s. Foto - geht noch ein Stück weiter rein).
    2. Es ist gar nicht so teuer: ich habe 2004 nur 699 EUR für mein Becker bezahlt (ein Super-Schnäppchen), hätte ich mich für ein anderes, vergleichbar gutes Radio und ein mobiles Navi entschieden, wäre das mindestens genauso teuer geworden. Bei Ebay kostet ein Becker Traffic Pro um die 300 + 140 für aktuelle Karten für ganz Europa (die "alten" sind Stand 03, das kann man auch noch verkraften). Ein Traffic Assist kostet um die 270 EUR, ein ordentliches Radio um die 100 EUR - d. h. man zahlt lediglich 70 EUR mehr für die Festeinbau-Lösung (verzichtet man auf das neuste Kartenmaterial sogar 70 EUR weniger!).
    3. Die Qualität der Navigation ist besser, da zusätzlich zu den GPS-Daten auch die Tachowellen-Signale verarbeitet werden. Das hat den Vorteil, dass die Navigation auch dann noch funktioniert, wenn man in Häuserschluchten oder im Tunnel unterwegs ist.

    Die Nachrüstung ist - wenn man sich vorher damit auseinandersetzt - ganz gut hinzukriegen.

    [​IMG]
     
  12. #10 Octi-Fan, 19.10.2007
    Octi-Fan

    Octi-Fan Guest

    Hallo Fabia Fahrer,

    nach ca. 7 Jahren Traffic Pro, kann ich dir dieses nur empfehlen, die Ansagen kommen früh genug, das Kartenmaterial (Vers. 9.0) ist super. Bis jetzt habe ich mit dem Navi alles gefunden und zwar in: D, F, B, NL, A und auch I. Weiterer Vorteil Becker sind die 2 TMC-Tuner, also sagte mir das schlaue Gerät (fast) immer schon vor dem Stau eine Ausweichmögtlichkeit an, welche man auch befolgen sollte ;-)
    Die Kartendarstellung mag zwar schick aussehen, ist für mich persönlich allerdings pure Spielerei.

    Beim Becker kannst Du auch noch MP3-Player, CD-Wechsler, Autotelefon anschließen.

    Kleiner Tipp, da das Gerät justiert werden muss rate ich dir dieses in einem Fachgeschäft wie z.B. ACR einbauen zu lassen, vielleicht findest du noch Geschmack an weiterem Zubehör. Über den Preis kann man immer reden. Die GPS-Antenne sitzt bei mir an der A-Säule Beifahrerseite, zwar sichtbar, aber mich störts nicht....

    Dies ist nur meine persönliche Erfahrung, es mag vielleicht in Tests bessere Geräte geben, aber Grund zum Klagen hatte ich in diesem langen Zeitraum noch nie. Und die Haltbarkeit und Zuverlässigkeit - auch die vom 10er
    Wechsler- ist doch recht hoch. Das Gerät bibt es übrigends auch von JVC sieht sogar fast gleich aus und ist zu 100% die gleiche Technik.

    Bis dahin.. :thumbup:
     
Thema: Navi nachrüsten - Fragen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia navigationssystem nachrüsten

    ,
  2. Skoda Fabia III Combi Navigationssystem nachrüsten

    ,
  3. skoda fabia 2 navi nachrüsten

Die Seite wird geladen...

Navi nachrüsten - Fragen? - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  2. Rückfahrkamera nachrüsten

    Rückfahrkamera nachrüsten: Hallo zusammen, Weiss jemand von euch ob es möglich ist beim Superb III die Rückfahrkamera nachzurüsten? Und falls ja, was es in etwa kosten...
  3. Ambientebeleuchtung nachrüsten

    Ambientebeleuchtung nachrüsten: Moin, hat sich schon jemand zufällig Gedanken dazu gemacht? Ich hatte für einen Werkstattbesuch meines Rapid (MJ15) einen Rapid SB (MJ16 oder...
  4. Klappschlüssel nachrüsten

    Klappschlüssel nachrüsten: Hallo zusammen, da meine beiden FFBs momentan im ar... in einem unbrauchbaren Zustand sind (die eine leuchtet dauerhaft rot und tut nix, die...
  5. Frage zum Klimamenü

    Frage zum Klimamenü: Hallo, in der Anzeige (siehe Foto) steht links oben und unten "Auto" bzw. "Man.". Das oben korrespondiert mit der LED auf dem Drehrad, d. h. ob...