Navi + Mp3?

Diskutiere Navi + Mp3? im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Kann mir einer sagen ob sich die Navi-Radio Kombi mit dem Mp3 Player kombinieren lässt? Bin aus den Austattungslisten nicht ganz schlau geworden...

  1. jenoe

    jenoe Guest

    Kann mir einer sagen ob sich die Navi-Radio Kombi mit dem Mp3 Player kombinieren lässt? Bin aus den Austattungslisten nicht ganz schlau geworden und möchte weder auf Navi noch auf Mp3 verzichten.

    Gruß, Jenoe

    edit: es geht um den Octavia 2 als Kombi in der Ambiente Version
     
  2. #2 Mummelratz, 26.04.2005
    Mummelratz

    Mummelratz

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Erfurt / Thüringen Erfurt
    Fahrzeug:
    Octavia I
    Jo, auf MP3 musst Du nicht verzichten! Beschaff Dir die Phatbox von VW. Da kannst Du bis zu 7000 Musiktitel im MP3- Format hören. Diese Phatbox wird an die CD-Wechslerschnittstelle der serienmäßigen Radios oder Navigationssysteme angeschlossen und genau wie ein CD-Wechsler bedient. Ich lass mir auch gerade eine aus den USA kommen. Da hat die mich mit Versand nur 238,00 € gekostet. Beim Freundlichen musst Du dagegen 799,00 € für das Teil auf den Tisch legen.
     
  3. jenoe

    jenoe Guest

    hab mir das ding mal bei ebay angeschaut. ist sicherlich ganz clever das ding. aber hat das skoda-navi (heisst doch nexus oder?) eine wechsleransteuerung? kann ich also auf den serienwechsler verzichten, mir die phatbox kaufen und das ding dann problemlos anschliessen (lassen)?

    nebenbei, greift das navi neben dem gps empfang eigentlich auch auf fahrzeugdaten, also tempo, beschleunigung usw. zu? wäre es nicht vielleicht geschickter das navi in der neuwagenconfig ganz wegzulassen und ein neues vom hifi laden MIT mp3 player reinzubauen? was ist dann mit den sensoren - falls es sowas gibt?
    fragen über fragen... :)
     
  4. Mad1

    Mad1 Guest

    Hallo jenoe,

    ich habe mich einige Zeit mit Navigationssystemen beschaftigt.
    Grundsätzlich kann ich empfehlen ein fest verbautes Werks-Navigationsgerät zu nehmen. Beim Wiederverkauf, gerade in der heutigen Zeit, wird sich dies sicherlich als positive Entscheidung herausstellen.
    Werksseitig verbaute Navis sind an entweder Tachowelle (alt) oder den Geber des elektronischen Tachosignals angeschlossen (neu). Weiter verfügen heutige Geräte sogar teilweise über einen Kreiselkompass.
    Der entscheidende Vorteil der werksseitigen Lösung liegt darin, das alle Sensoren, Geber und Antennen sauber und unsichtbar verbaut sind.
    Mit dieser Technik hast Du auch in Tunneln jederzeit eine korrekte Standpunktangabe sowie Fahrtberechnung.

    Ich hatte bis vor 2 Wochen eine PDA-Lösung, also Pocketcomputer nit Navigationssoftware und eingebauter Sat-Antenne wie heute üblich.
    Trotz aller Mobilitätsvorteile dieses PDA ist hier der Abstrich zu machen das eben wegen dieser fehlenden, in das Fahrzeug integrierten Sensoren im Tunnel ab 30 m Schluß ist. Keine Satellitenverbindung. Wenn Du Glück hast zeigt das System gerade mal den letzten ortbaren Standpunkt an oder die Software hängt sich auf.

    Bei den nachträglich einbaubaren Navi-Radios von Blaupunkt, Becker, Dayton etc. hat man zwar einen Preisvorteil (600 - 1200 €) aber hier ist auch die Anbindung an Fahrzeuggeber bei weitem nicht so umfangreich.
    Doch selbst wenn eine neuere Generation all diese Features aufweist, wird dem entsprechend der Einbauaufwand einen entscheidenden Teil der Kosten darstellen. Weiterer negativer Punkt bei diesen Geräten, kleines Display ohne Kartendarstellung, lediglich Pfeilnavigation (Piktogramme).

    Einbaubare Navigationsgeräte mit größerem Bildschirm von Pioneer, Alpine etc. sind optisch schöner, hier kann man entsprechend auch den meist automatisch ausfahrenden Bildschirm für DVD-Video etc. benutzen, die Audioqualität ist bei weitem hochwertiger wie bei Werks- oder obiger Lösung. Diese Geräte sind aber genauso oder wesentlich teurer wie die Werksversion. Hohe Nachfrage bei Autoknackern

    Ganz klar sollte natürlich abgewogen werden wie man mit den Mankos des Nexus umgeht (Kein CD hören während der Navigation ohne Wechsler), Einschränkungen imn Klangqualität etc.

    Hier mußt Du Prioritäten setzen.

    Zu der voran beschriebenen Phatbox kann ich keine Aussage treffen da ich das Teil bisher nur vom Foto kenne, sonst nichts. Auf jeden Fall ne günstige Alternative zum Werks-Wechsler.

    Meine Empfehlung:

    Du bastelst nicht gern, hast wenig Zeit, am besten noch Firmenwagen wos hier drum geht, dann das Nexus

    Du bist Soundfanatiker und kannst entsprechend basteln, dann eine Alpine, Pioneer JVC-Lösung etc. die heute alle MP3 können.

    Du willst Geld sparen und brauchst das Navi nicht täglich, dann die Blaupunktlösung ab 600 €.

    Dies ist jedoch lediglich meine Meinung :smoke:
     
Thema:

Navi + Mp3?

Die Seite wird geladen...

Navi + Mp3? - Ähnliche Themen

  1. Yeti Navi fährt nebenher...?

    Navi fährt nebenher...?: Hallo, leider hat die SuFU nichts zu dem THema ausgespuckt. Ich habe seit letzter Woche den Yeti drive. Am Wochenende haben wir das erste mal das...
  2. Octavia II Ersatz für Cruise - MP3 kratzt, Bluetooth-Probleme

    Ersatz für Cruise - MP3 kratzt, Bluetooth-Probleme: Hi Community, mein erster Post hier. Mein Auto: Skoda Octavia II 06/2008 mit Cruise-Radio. Mein Problem ist folgendes: Seit einiger Zeit hat...
  3. Radarwarner im Navi installieren

    Radarwarner im Navi installieren: Hallo, ich habe mir für das Navi im Citigo den Blitzerwarner gekauft. Ich habe das Navi am PC angeschlossen und den Blitzerwarner installiert. Ein...
  4. Modellübergreifend Skoda Fabia 2016 Amundsen NAVI FEHLER

    Skoda Fabia 2016 Amundsen NAVI FEHLER: Hallo, ich habe das neue update runtergeladen auf pc danach habe ich es auf die speicherkarte von skoda hingefügt wo ich es im auto öffnete...
  5. Amundsen MP3 Dateien

    Amundsen MP3 Dateien: Hallo wollte mal fargen wie Ihr Eure MP3 Datein erstellt auf der SD Card. Habe für verschiedene Titeln am PC Ordner erstellt (zb. 80iger,90iger...