Navi Karten-Update im Amundsen MIB1

Diskutiere Navi Karten-Update im Amundsen MIB1 im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Fahrzeugdaten Skoda Octavia 1.4 Kombi / III 5E5 Modell Code: 5E54LDEL (2014) 1. Inverkehrsetzg. Feb. 2014 Infotainment Amundsen MIB1 Amundsen...

ROGELA

Dabei seit
20.11.2021
Beiträge
9
Zustimmungen
3
Fahrzeugdaten
  • Skoda Octavia 1.4 Kombi / III 5E5
  • Modell Code: 5E54LDEL (2014)
  • 1. Inverkehrsetzg. Feb. 2014
  • Infotainment Amundsen MIB1
  • Amundsen Generation 1 = MIB1 = wurde bis Baujahr KW21/2015 verbaut
  • Diese Version kann nur Original Skoda SDHC Speicherkarten bis 8GB lesen
Problemstellung
  • Besitze eine funktionierende Original Skoda Erst-Karte mit Europa EC2020/21. Artikel 5E0 919 866 / 190720
  • Besitze eine weitere Original Skoda Zweit-Karte mit einem alten Update 2017/18. Artikel 5E0 051 236 / 252892
  • Diese Zweitkarte habe ich neu partitioniert, mit FAT32, Clustergrösse 4096Byte formatiert (Skoda Vorschrift) und die aller neueste Europa EC2020/21 von der Skoda WEB heruntergeladen und direkt vom PC auf die Karte extrahiert. Leider wird diese Karte vom Amundsen mit folgenden Fehlermeldungen verweigert:
    • Keine abspielbaren Daten vorhanden.
    • Bitte legen Sie einen Datenträger mit gültigen Navigationsdaten ein.
  • Danach hab ich die Parameter beider Karten detailliert ausgelesen und im Excel verglichen. Dabei war die erste Auffälligkeit die Clustergrösse. Die beträgt bei der Erst-Karte entgegen der Skoda Empfehlung = 32'768Byte.
  • Daraufhin habe ich die Zweit-Karte neu mit Clustergrösse 32KB formatiert und die Daten Kartendaten neu aufgespielt.
  • Auch habe ich festgestellt, dass es keinen Unterschied macht, ob die Kartendaten auf die Karte kopiert oder extrahiert werden.
  • Auch diese Aktionen brachten ausser denselben o. g. Fehlermeldungen bis dahin nichts.
  • Daraufhin habe ich die Karten-Parameter erneute ausgelesen und verglichen.
  • Dabei sind mir folgende Differenzen zwischen der Erst- und der Zweit-Karte aufgefallen:
    • MBR-Signatur Erst: 0x0 Zweit: 0x78d07220
    • Partitions ID Erst: 0xb Zweit: 0x7
    • 1. phys. Sektor Erst: 8192 Zweit: 2048
    • Reservierte Sektoren Erst: 4360 Zweit: 1917
Lösung: Ich suche absolute Cracks, die sich mit der Partitionierung und Formatierung von diesen Original Skoda-Karten und den Skoda-Spezifika sehr gut auskennen und mir eventuell weiterhelfen können.

Ich freue mich auf Eure qualifizierte Hilfe!
 
Hobo2k

Hobo2k

Dabei seit
04.01.2020
Beiträge
3.006
Zustimmungen
874
Ort
90768 Vach
Fahrzeug
Superb 3V5 - MJ16-2.0TDI-4x4
Werkstatt/Händler
Kfz Wittmann
Kilometerstand
111.111++
Fahrzeug
Golf 5, 2.0TDi
Kilometerstand
200.000++
Ist die Zweit Karte auch für ein MIB 1 oder vom MIB2? Beim MIB2 ist liegt es in der Karten ID. Meine die hat auch den Namen CID.
Nicht das es daran liegt. Die geht nicht so einfach, zumindest bei normalen SD Karten zu ändern. Es gibt aber änderbare.
 

ROGELA

Dabei seit
20.11.2021
Beiträge
9
Zustimmungen
3
Danke für Deine Reaktion Hobo2k. Gute und berechtigte Frage! Das hatte ich vergessen mitzuteilen.
Die Zweit-Karte hatte mit dem alten Update 2017/18 in meinem Skoda jahrelang funktioniert!
Die Probleme fingen erst an, als ich diese neu partitioniert und formatiert habe.

Zur CID (Card Identifier):
MIB2 wurde ab KW23/2015 verbaut und verarbeitet 32GB Karten. Die CID ist generell auf jeder Skoda Karte drauf, ungeachtet ob MIB 1 oder MIB2. Die wird schon vom Kartenhersteller oder von Skoda in die Karte eingebrannt in eine Art EPROM (nicht verwechseln mit EEPROM) und bleibt dieser Karte erhalten solange die lebt (so wie die Fahrgestellnummer dem Auto). Die lässt sich auch nachträglich nicht mehr ändern. Beim Einlesen der Karte macht die Amundsen Software erst einen Abgleich und stellt fest, ob diese 16 Byte lange CID überhaupt eine Skoda-CID ist. So stellt Skoda sicher, dass keine fremden Karten verwendet werden. Das nennt man "Simply Clever" 😉 Ich arbeite derzeit an einer Lösung das zu umgehen. Ich habe nichts rechtswidriges damit vor, ich bin einfach nicht mehr bereit, diese utopischen Preise für die Original Skoda-Karten und für deren Updates zu zahlen.
 
Chris83

Chris83

Dabei seit
23.06.2020
Beiträge
804
Zustimmungen
181
Ort
Künzell
Fahrzeug
Skoda Superb 3V 1.8 L&K
Karten mit Wunsch CID gibts bei AliExpress für'n schmalen Taler. Vermutlich liegt dein Problem bei der Neupartitionierung. Man löscht auf den original Karten nur die Daten und kopiert die neuen Daten drauf. Mehr ist da nicht zu tun
 

ROGELA

Dabei seit
20.11.2021
Beiträge
9
Zustimmungen
3
Hi Chris 83. Ich vermute ebenfalls ein Problem in der Partitionierung. Partitionieren ist mit einem guten Partition Tool ebenso wenig eine hohe Kunst wie das formatieren. Ich habe in meinem langen IT-Leben unzählige, unterschiedlichste Speichermedien partitioniert und in den unterschiedlichsten Umgebungen formatiert, aber so wie bei Skoda bin ich noch NIE aufgelaufen. Ich vermute, dass ausser der CID, noch weitere (unbekannte) Skoda- oder Amundsen-MIB1-spezifische Parameter zugrunde liegen. Fragt sich nur welche? Etwas dubios empfinde ich, dass Skoda auf deren WEB eine Clustergrösse von 4096 Byte vorschreibt. Meine Originale Skoda Erst-Karte weist jedoch eine Clustergrösse von 32KB auf. Mir scheint, dass Skoda da keine klare Linie verfolgt. Und mit Skoda Partnern kann man so ein Thema gleich gar diskutieren, da ist die Luft raz faz raus. Da die 8GB SDHC über eine Bruttokapazität von 7.49GB verfügt, stösst sie mit dem Beladen der EC2020/21 sehr schnell an ihre Kapazitätsgrenzen. Vor diesem Hintergrund spielt es ein grosse Rolle mit welcher Clustergösse formatiert wird. Je kleiner die Clustergrösse um so speicherplatzfressender.
 

ROGELA

Dabei seit
20.11.2021
Beiträge
9
Zustimmungen
3
Ich konnte zwischenzeitlich die notwendigen Parameter herausfinden, um eine Original 8GB Skoda SDHC Karte mit gültiger CID neu zu partitionieren, formatieren und mit dem aktuellen EU-Kartenmaterial zu beschreiben:
  1. Aktive Partition gelöscht (aus welchen Gründen auch immer, z.B. Karte defekt, Karte fehlerhaft, etc.)
  2. Neue Partition erstellen als: Primäre Partition
  3. LW-Buchstabe: z.B. F: (oder was gerade frei ist)
  4. Laufwerksbezeichnung: Keine (frisst vor dem Hintergrund der geringen, freien Restkapazität zu viel Speicherplatz!)
  5. Dateisystem: FAT32
  6. Clustergrösse: 32KB
  7. Partitions-ID: 0x0B (ist ein absolutes MUSS)
  8. MBR-Signatur: 0x0
  9. MBR-Signatur: 0x78d07220 (funktioniert auch mit dieser MBR)
Wenn diese Parameter während dem Partitionieren und Formatieren sichergestellt werden, dann empfehle ich wie üblich über die Fahrgestellnummer das passende EU-Kartenmaterial von der Skoda-WEB als zip-File herunterzuladen, auf dem PC zu speichern und von dort direkt auf die SDHC Karte zu extrahieren.
 
birscherl

birscherl

Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.659
Zustimmungen
624
Ort
München
Fahrzeug
Octavia 3 Combi 1.5 TSI 06/2018

  1. Partitions-ID: 0x0B (ist ein absolutes MUSS)
0x0B ist eine CHS-FAT32-Formatierung und findet bei Karten eigentlich keine Anwendung, weil sie keine unterschiedlichen Leseköpfe hat. 0x0C sollte genauso funktionieren, da ebenfalls FAT32. Vielleicht mag das mal jemand ausprobieren – ich hab hier nur einen Mac, da geht das leider nicht.
 

ROGELA

Dabei seit
20.11.2021
Beiträge
9
Zustimmungen
3
Ich experimentiere seit Wochen mittel prof. Hard- und Softwaretools und mehreren Original Skoda SDHC Karten und verweise in diesem Zusammenhang auf die vorangegangenen Posts. Als Grundlage für meine Experimente und Vergleiche dient eine Original 8GB Skoda SDHC Karte ebenfalls mit einer 0x0B ID. Mir wurde schnell bewusst, dass Skoda ausser der CID mit weiteren Spezifika arbeitet, mit Hilfe derer eine Herstellung eigener Karten erschwert bzw. verunmöglichst werden soll. Ob das jedem logisch erscheint oder nicht, die Experimentierkarten brachte ich unter genau den genannten Bedingung zum funktionieren und das ist matchentscheidend!
 
Thema:

Navi Karten-Update im Amundsen MIB1

Navi Karten-Update im Amundsen MIB1 - Ähnliche Themen

Hilfe - Amundsen SD Karte fehlt!: Hallo liebe Skoda-Community! Ich wende mich in dunklen Zeiten an euch, und brauche eure Hilfe. Ich habe vor einer Woche meinen gebrauchten 5E...
Octavia III

Amundsen Navi-update

Octavia III Amundsen Navi-update: Hallo Community, Ich hätte einige Fragen bzgl. der Updates unseres NAVIs (Amundsen, EZ 2015/11): 1) Es gibt zwei verschiedene Dateien zum...
Modellübergreifend Navi-Daten zu groß für SD-Karte / Amundsen: Hallo, nachdem ich jetzt nur viel mitgelesen und viel gelernt habe, möchte ich gerne meinen ersten Beitrag schreiben. Ich habe meinen neuen...
Yeti Amundsen+. Navi Update mit SD Karte?: Hallo zusammen. Seit März 2012 habe ich einen Yeti. Bin sehr zufrieden damit. Aber.., ich dachte nach gut vier Jahren sollte mal das Navi...
Modellübergreifend Navikarten Update Q2 2020 (Release 2021/2022 für MIB1 & MIB2): ========================================================================== Navikarten Update Q2 2020 (Release 2021/2022 für MIB1 & MIB2)...
Oben