Superb III Navi - inzwischen eine Katastrophe -sehr schlechte Datenqualität

Diskutiere Navi - inzwischen eine Katastrophe -sehr schlechte Datenqualität im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Dein Navi bekommt seine Stauinfos per TMC von den Radiosendern. Sind diese Infos falsch hast du eben ein Problem. Da VW aber keinen Radiosender...

  1. xs650

    xs650

    Dabei seit:
    27.09.2015
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    360
    Fahrzeug:
    S3 Style Kombi 140KW Handschalter schwarz
    Kilometerstand:
    130Tkm
    Er redet nicht nur von TMC sondern von innerörtlichen Problemen mit der Anzeige. Diese werden meines Wissens von der Kamera erfasst und im Display angezeigt. Bei meinem Amundsen erhalte ich im Display in manchen Ortschaften Tempo 100 angezeigt obwohl Schilder mit Tempo 30 oder 50 aufgestellt sind.
     
  2. #22 fireball, 19.09.2019
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.133
    Zustimmungen:
    4.413
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    242000
    Nicht nur. VZE ist allerdings irgendwie trotzdem völlig OT hier.
     
  3. #23 Merlin7511, 19.09.2019
    Merlin7511

    Merlin7511

    Dabei seit:
    15.10.2015
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    445
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Style Diesel 140 KW moonwhite
    Kilometerstand:
    50000
    Ich bin hauptsächlich im Ruhrgebiet unterwegs und in regelmäßigen Abständen in den größeren Städten hier. Bochum, Dortmund, Essen etc.
    Fahre allerdings nicht die Kilometer, die ein Vielfahrer zurückliegt. Komme auf gute 25000km im Jahr und habe, auch auf Urlaubsfahrten, keinerlei Grund zur Klage.
     
  4. #24 Skoda48, 19.09.2019
    Skoda48

    Skoda48

    Dabei seit:
    08.04.2018
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    58
    Mir geht es auch so, Werksnavi nutze ich quasi nie sondern waze mit carplay. Übrigens profitieren auch die Apple User von den Google Daten, mittels carplay kann man sowohl mit gmaps als auch mit waze navigieren. Beide tauschen auch gewisse Daten aus, zb Verkehrsfluss, Stauanzeige und Sperrungen.

    Wie auch immer, was man bedenken muss : man weiß ja nie ob eine Umfahrung besser ist oder nicht. Man muss sich halt entscheiden. Genau wissen würde man es nur wenn jemand anderes die andere Strecke fährt mit dem gleichen Ziel. Das habe ich ein paar Mal testen können in den letzten Jahren. Und festgestellt das die online Navigation meist viel besser ist.
    Manchmal habe ich aber auch gedacht "das war jetzt irgendwie Mist"...
    Insgesamt aber vertraue ich dem System mehr und vor allem sehe ich was so um mich herum los ist.

    Ein perfektes System gibt es nicht, dafür ist alles zu dynamisch und die Situationen können sich zu schnell ändern.

    Leider muss man ja ein Navi mitkaufen wg den ganzen Assistenten...
     
  5. JayCe

    JayCe

    Dabei seit:
    02.07.2019
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Welche meinst du außer VZE?
    Ich habe bewusst darauf verzichtet.
     
  6. #26 deliberabundus, 19.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    441
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    Das stimmt - perfekt ist nichts... Aber mit etwas Erfahrung und Ortskenntnis lernt man Stärken und Schwächen kennen. Ein Schwachpunkt von Echtzeitdaten ist bspw. wenn sich der Verkehr an Kreuzungen/Abzweigen staut, der Durchgangsverkehrs aber weiter flüssig ist. Steht man in der Abbiegespur beginnt das Navi die Zeit hoch zu zählen, fährt man weiter dreht die Uhr rückwärts ;)

    Schließlich berücksichtigen die Dienste nicht die Route der Verkehrsteilnehmer (das wäre alleine aus Datenschutzgründen sehr bedenklich und vermutlich auch (noch) zu komplex), sondern mitteln nur die Daten aller in dem Streckenabschnitt befindlicher Verkehrsteilnehmer.



    Und wegen dem besseren Display, SIM-Karten Slot, der Phonebox, usw usf ;)

    Nervt mich auch. Ich warte darauf, bis im Auto nur noch "die Hülle" geliefert wird und das Smartphone zur zentralen Einheit wird. An der Zeit wäre es.
     
  7. #27 Curetia, 19.09.2019
    Curetia

    Curetia

    Dabei seit:
    21.05.2019
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    8
    Ich war vor knapp drei Wochen im Harz unterwegs und Google Maps hat mich da eiskalt zwei Mal in eine Straßensperrung wegen eines Radrennens fahren lassen, während TomTom die Straße als gesperrt angezeigt hatte. Also Google Maps ist definitiv nicht das Allheilmittel bei der Navigation, obwohl ich es in Berlin auch sehr gerne benutze.
     
    Ehle-Stromer gefällt das.
  8. #28 deliberabundus, 19.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    441
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    @Curetia
    Kein System ist perfekt - das ist klar - Ein Allheilmittel ist Google Maps also nicht - stimmt. Aber ich betrachte das ja im Gesamten. Sprich auf dein Beispiel bezogen: Ich lasse mich lieber einmal im Jahr, zweimal hintereinander in eine Sperrung leiten und profitiere dafür an den restlichen 364 Tagen des Jahres von den besseren Echtzeitdaten, der VIEL besseren Zieleingabe und den besseren Suchfunktionen ;)

    Natürlich hat auch jeder andere Anforderungen und Vorlieben. Manch einer stößt sich bspw. an der Datenkrake Google. Kann ja alles sein :)
     
  9. #29 Thunderstruck, 19.09.2019
    Thunderstruck

    Thunderstruck

    Dabei seit:
    27.04.2019
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Eifel
    Fahrzeug:
    Superb III SL Kombi, 140kW TDI, 4x4, FL (09/2019)
    Kilometerstand:
    2800
    Das trifft es auf den Punkt ! :thumbsup:
     
  10. #30 Zapfer06, 21.09.2019
    Zapfer06

    Zapfer06

    Dabei seit:
    29.10.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    ŠKODA Superb Limo 3 140 Kw TDI 7DSG
    Kilometerstand:
    66000
    Moin Gemeinde,

    @deliberabundus google mal „IQ Routes“ , das ist nämlich das was ich z.B. beim Festeingebauten Navi sehr vermisse.

    Ich denke das Google Maps auch mit was ähnlichem arbeitet, aber bisher habe ich (für mich bei knapp 90.000 km/Jahr) noch nichts besseres genutzt / gefunden.

    Sorry falls es jetzt zu weit OT geht.

    So Long
    Der Zapfer
     
  11. PaYnE

    PaYnE

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Rostock/Prisannewitz
    Fahrzeug:
    S3 Combi Sportline Mj18 190 PS TDi 7-DSG Stahlgrau
    Kilometerstand:
    ca. 20.000 km
    Wenn man das Infotainment Paket hat, ist doch diese Funktion/Dienst im fest eingebauten Navi vorhanden.
    Oder reden wir von zwei verschiedenen Dingen ? :D
     
  12. #32 Zapfer06, 21.09.2019
    Zapfer06

    Zapfer06

    Dabei seit:
    29.10.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    ŠKODA Superb Limo 3 140 Kw TDI 7DSG
    Kilometerstand:
    66000
    Moin Gemeinde,

    @PaYnE , nein IQ Routes gehört nicht dazu, sondern die reinen Lifetime Verkehrsdaten , die dann auch auf eine „Fremde“ Karte gelegt werden.

    Wie schon gesagt für weit über 90% der User reicht das bzw. Erfüllt es die Ansprüche, für mich (beruflich) nicht.

    So Long
    Der Zapfer
     
  13. #33 deliberabundus, 23.09.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    441
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    Jep - Google Maps arbeitet mit einem ähnlichen System und schlägt permanent - anhand der Verkehrslage alternative Routen vor - aber der entscheidende Unterschied ist, dass die Masse an Usern bei Google Maps, die dieses System mit Echtzeitdaten füttern um ein VIELFACHES größer ist und deswegen die Daten bei Google Maps einfach genauer sind. Man darf nicht vergessen: JEDER Android Smartphone Benutzer (und das sind 79% aller Smartphone-Benutzer), der die Option "Standortdaten teilen" nicht aktiv deaktiviert hat, füttert das System - und das weltweit - unabhängig davon ob der Nutzer gerade selbst mit dem Gerät navigiert oder es in der Tasche steckt.

    Dazu kommt die Suche bei Google Maps - man findet alles inkl. Google-Bewertungen. Die beste Waschanlage in der Umgebung? Kein Problem, ein Autohof mit Spielplatz für die Kids, kein Problem, ein Restaurant, Hotels.

    Dazu kommt bei Google Maps, das es kostenlos ist und die Kartendaten ständig aktuell sind. Ich brauche kein Extra Gerät und und und...

    Fahre auch 50.000km p.a. und bin auch häufig im Ausland. Habe bisher kein Navi gefunden, dass derart zuverlässig funktioniert...
     
  14. #34 DialMforMarius, 23.09.2019
    DialMforMarius

    DialMforMarius

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Superb III Combi Style 1.4TSI ACT
    Google Maps ist so aktuell und genau, mit dem Verkehrsdatenlayer kannst Du Dich fast an ein Stauende ranbremsen, ohne auf die Straße zu gucken. Ab da wo das Ding rot anzeigt, ist Stau. Zumindest auf dauerhaft vielbefahrenen Straßen und Autobahnen funktioniert das durch die Echtzeitdatenerfassung so präzise.
     
  15. #35 deliberabundus, 23.09.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    441
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    Das funktioniert auf Autobahnen natürlich am besten aber auch in der Stadt ist das Ding maximal zuverlässig und spart mir jeden Tag Zeit. (Fahre praktisch jeden Tag ne andere Route ins Büro ;) )
     
  16. #36 Buzzzter, 23.09.2019
    Buzzzter

    Buzzzter

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Bei Kölle
    Fahrzeug:
    Superb 2019 Kombi LK 2.0TDI
    Werkstatt/Händler:
    nn
    Einen signifikanten Vorteil von Google gegenüber TomTom oder Apple kann ich aus Erfahrung nicht bestätigen.
    Tut sich nix, würde ich sagen. Wir fahren schon mal mit mehrere Autos zeitgleich zum selben Ziel. Und das Feld der Navilösungen ist da bunt. Im Schnitt hat da keiner die Nase spürbar vorne.
     
    Timeless_66 und Cohni gefällt das.
Thema:

Navi - inzwischen eine Katastrophe -sehr schlechte Datenqualität

Die Seite wird geladen...

Navi - inzwischen eine Katastrophe -sehr schlechte Datenqualität - Ähnliche Themen

  1. Ersatz Columbus Navi

    Ersatz Columbus Navi: Fahre seit 2010 begeistert eine Octa II Facelift. Leider ist das Kartenmaterial auf dem Columbus Navi auch so alt... Update: Schweineteuer und eh...
  2. 3d gedruckte Handyhalterung für Citigo Navi Halterung

    3d gedruckte Handyhalterung für Citigo Navi Halterung: Ahoi, hat jemand den unteren Teil dieses Adapters und kann ihn mir zuschicken? https zapchasti.lviv.ua /product/7845493604/ Falls der Link tot...
  3. Octavia III Sprachsteuerung und Navi-Ansagen funktionieren nicht mehr

    Sprachsteuerung und Navi-Ansagen funktionieren nicht mehr: Hallo, ich habe einen Octavia III RS Bj. 14 mit dem Columbus Navi. Von heute auf morgen funktioniert die Sprachsteuerung nicht mehr. Soll heißen,...
  4. Fabia III Altes thema, Navi karten update.

    Altes thema, Navi karten update.: Hi Leute, Ich habe nun sage und schreibe 2 tage alles probiert. Ich bekomme kein neues karten material installiert "kopiert" wie auch immer ihr...
  5. Fabia III schlechter Radioempfang bei Swing inkl. Smartlink und DAB

    schlechter Radioempfang bei Swing inkl. Smartlink und DAB: Wir haben seit wenigen Wochen einen neuen Skoda Fabia 110 PS Style mit Radio Swing inkl. Smartlink und DAB. Egal ob auf FM oder mit DAB fällt der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden