Nassbremsverhalten

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von raner, 24.01.2005.

  1. raner

    raner

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Phaeton 3.0 Individual
    Werkstatt/Händler:
    Freie Werkstatt, Tanke an der Ecke, etc
    Kilometerstand:
    46000
    hi,

    ich habe neulich festgestellt, das bei etwas längerer fahrt bei regen das ansprechverhalten der bremse doch sehr gewöhnungsbedürftig ist. ich hatte dn eindruck, das bei bremsen aus ca 80km/h die bremse locker die ersten 10-15m benötigt, um auf wirkleistung zu kommen.
    da ich mcih dunkel erinnere, das es mal eine nachrüstlüsung, die das nassbremsverhalten verbnessern sollte, für den passat gab, würde mich interessieren, ob es so etwas auch bei skoda gibt, bzw, seitens sad soetwas als rückruf oder so gibt oder gab. oder ist das bei mir ein einzelfall??
    im übrigen scheint das nassbremsverhalten in kombination mit streusalz sich nochmal zu verschlechtern.

    gruß

    raner
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 yellowcar, 25.01.2005
    yellowcar

    yellowcar Guest

    also ich hab nichts arg auffalendes bemerkt...
    kann aber heut aufm heimweg nochmal testen und dann berichten....
    nass genug isses ja draußen
     
  4. #3 Superb02, 25.01.2005
    Superb02

    Superb02 Guest

    ich stell das bei mir auch fest, allerdings nur, wenn die Karre länger gestanden hat (z.B. über Nacht). Dann bremst er beim ersten Mal auch etwas... zaghaft.

    Danach oder während der Fahrt gibts aber keine Probleme mehr.
     
  5. pic86

    pic86

    Dabei seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant 2.7 TDI quattro tiptronic
    Werkstatt/Händler:
    Wolfratshausen
    Kilometerstand:
    100000
    Im Vergleich zu meinem vorigen A6 ist das Ansprechen der Bremse bei Nässe bei meinem Superb geradezu exzellent. Ich weiß, das hilft Dir nicht weiter, aber es zeigt, dass es kein grundsätzliches Superb-Problem ist.
     
  6. kane01

    kane01 Guest

    ...siehe a4/passat-problematik...
     
  7. raner

    raner

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Phaeton 3.0 Individual
    Werkstatt/Händler:
    Freie Werkstatt, Tanke an der Ecke, etc
    Kilometerstand:
    46000
    hi,
    nun, ich will nicht mißverstanden werden, die bremse im superb ist schon gut, keine frage.ich hatte vorher nen 2.3 galaxy, die bremse da war geradezu gefährlich, zumindest bei hoher belastung.allerdings sprach diese bremse immer gleich an, egal ob nass oder trocken.

    ich hatte das heute noch mal probiert, es ist also so, das bei nasser strasse und einigen kilometern fahrt die bremse leicht verzögert anspricht, d. h. , die wirkung liegt auf den ersten (geschätzten) 8-10m bei nahe 0.

    man kann das zwar ausgleichen durch entsprechenden druck aufs pedal, aber egal, wie sehr ich trete, ich verändere nur die ansprechzeit, nicht aber die verzögernd eintretende bremswirkung.

    nun, ich werde mal meinen freundlichen befragen, der übrigens immer sehr freudlich und zuvorkommend ist.

    gruß

    raner
     
  8. #7 yellowcar, 26.01.2005
    yellowcar

    yellowcar Guest

    also nö...
    ich habs heute morgen noch nen paar mal probiert....
    nix auffälliges zu merken....
    ich würd damit mal beim freundlichen anklopfen
     
  9. TomTC

    TomTC

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien - Döbling
    Fahrzeug:
    Audi Cabriolet 2,8E
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Wien Nord Klosterneuburg
    ... hab ich auch noch nicht bemerkt.

    Es kann sein, daß wegen des Salzes und Schmutzes auf den Straßen die Bremsscheiben durch vorüberfahrende Farhzeuge angenebelt wurden und daß daher die ersten Bremsmanöver sich irgendwie schmierig anfühlen.

    Sollte aber spätestens nach der zweiten Bremsung nicht mehr auftreten.

    :wink:
     
  10. Danny

    Danny Guest

    Kenn das Problem auch,
    aber nur von nem 2.5er den ich mal länger über die Autobahn bewegt hab, da hat die Bremse auch die ersten meter nichts, bzw. nicht viel.
    Wenn man aber richtig in die Eisen tritt dann bremst er sofort mit voller kraft...
     
  11. #10 superb25tdi, 27.01.2005
    superb25tdi

    superb25tdi

    Dabei seit:
    07.02.2003
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ein Hamburger in Bayern
    Dieses Problem ist mir unbekannt.

    Und die Umrüstaktion die raner anspricht, die gab es ja mal bei VW.
    Nur war das meines Wissens nach vor der Einführung des Superb.
     
  12. rlorry

    rlorry Guest

    ..., dass Problem kenn ich, gerade wenn der Superb über Nacht bei Sauwetter draußen gestanden hat über mehrere Stunden, bei Nässe/Schnee das erste Mal in die Eisen gestiegen bin. Sind so zwei ... drei Meter wo die Bremswirkung sehr zögernd anspricht.
     
  13. #12 Dieselwiesel, 30.01.2005
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Guest

    Hallo zusammen,

    dieses Problem war vor 3-4 Jahren bei Audi ebenfalls. Der A6 bremste bei normalen Bedingungen kompromisslos. Nur bei der Kombination Streusalz und Nässe zeigte sich ein extremes Fading. Du glaubtest du trittst im ersten Monent ins Leere.

    Auf massives Drängen wurde damals von Audi die Beläge getauscht. Danach war kein Unterschied zwischen nass und trocken mehr zu spüren.
    Der freundliche bestätigte später das da wohl eine Belagsserie nicht ok war.

    Also munter massiv drauf drängen das was geschieht. Unter Umständen ist jede 10 sek. wertvoll.
     
  14. #13 teamppp, 30.01.2005
    teamppp

    teamppp

    Dabei seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb II Eleganc weiß 125 KW DGS
    Kilometerstand:
    114112
    Hallo,

    verzögertes Bremsen bei starker Nässe (und längerer Fahrt ohne Bremsen auf der Autobahn) habe ich bei meinem 2,5 TDI auch schon kennen gelernt. (2 x innerhalb 35.000 km )

    Ist mir zum ersten Mal aufgefallen als ich auf Alu -Winter Räder umgestellt habe.

    Diese Räder haben schmale Speichen und große Öffnungen.

    So werden wohl die Bremsscheiben schneller nass als bei den Originalfelgen. Dort habe ich so etwas noch nicht erlebt.

    Man lernt also nie aus.

    PS: habe bis heute in meinem Leben ca. 1,9 Mio. km gefahren – kam auch schon vereinzelt bei anderen Fahrzeugen vor.
     
  15. #14 Nighteye, 30.01.2005
    Nighteye

    Nighteye Guest

    Hallo,

    dazu gabs vor nem Jahr schon mal einen Beitrag (auch von mir).

    Ich warte auf den Tag, wo es aufgrund dieser schlechten Bremswirkung bei mir scheppert. Ich bin deshalb schon mal 2 Meter in eine Kreuzung "gesaust". Gott sei dank kein anderes Fahrzeug in der Nähe.

    Tritt immer bei Nässe UND Salz auf. Wärend des Sommers konnte ich es nicht nachvollziehen.

    Händler und Skoda schweigen sich dazu aus..

    mfg

    Peter
     
  16. #15 canadian, 30.01.2005
    canadian

    canadian Guest

    Mir is nur aufgefallen dass wenn ich mal richtig in die bremsen haue, das pedal ein stück geht un dann mit einem schlag der komplette widerstand kommt. heißt wenn ich bremse kommt erst nix und dann auf einmal wie ein schlag die ganze widerstandskraft. und das ist nicht das abs, so stark war die bremsung dann doch nicht.

    und kaputt können die bremsen noch net sein, nach vier wochen...

    grüße
     
  17. raner

    raner

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Phaeton 3.0 Individual
    Werkstatt/Händler:
    Freie Werkstatt, Tanke an der Ecke, etc
    Kilometerstand:
    46000
    ich habe jetzt noch mal probiert, gezielt bei nässe und trockenheit, es ist also wirklich so, das die bremsleistung leicht verzögert einsetzt und schon machmal für ein leicht flaues gefühl sorgt.werde das noch mal beobachten und dann den freundlichen fragen, ob dieses phänomen bekannt ist und wie u. u. für abhilfe zu sorgen ist.

    gruß raner

    ps: ist schon interessant, das spritverbrauch wohl wichtiger als bremsleistung ist, grins...
     
  18. #17 canadian, 02.02.2005
    canadian

    canadian Guest

    Nighteye:

    gibts bei jedem Autohersteller, diese Probleme. Was es aber nicht besser macht! Bei diesen Verhältnissen darf man sich nicht auf Technik verlassen, vrsichtig fahren is wichtiger find ich...
     
  19. Sillek

    Sillek

    Dabei seit:
    16.04.2003
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kamenz/München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kamenz
    Kilometerstand:
    59800
    und es steht sogar in der Bedienungsanleitung beim Octavia auf Seite 108

    das es normal ist bei nasser Fahrbahn vorallem im Winter mit verbindung von Salz kurzeitige Einbussen vorhanden sein können... hatte deshalb schonmal fast nen Rechtsstreit mit SAD da es bei mir und einigen anderen RS Fahrern auftrat... nicht nur bei Winterverhältnissen... dann gabs sogar einen Massenbrief vom Forum aus...

    alles zwecklos...

    Betriebsanleitung S. 108 bla bla bla
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Nighteye, 03.02.2005
    Nighteye

    Nighteye Guest

    Hallo nochmal,

    wie gesagt, ich warte weiter....

    Allerdings ist es beim Superb (zumindest bei meinem) extrem im Vergleich zum Oktavia (hatte ich ja auch 2,5 Jahre) und diversen anderen Marken (sogar mein Chinquecento war im Vergleich zum Superb SPITZE).

    Ich rede hier von ca. 1-2 Sek. Blindflug OHNE jedwelche Bremswirkung...

    mfg

    Peter
     
  22. #20 Superb-itch, 05.02.2005
    Superb-itch

    Superb-itch Guest

    Hi Raner,

    ich habe das gleiche Problrem gehabt. Mein Freundlicher war nach der Probefahrt der gleichen Meinung und hat mir neue Scheiben montiert! Danach war das Problem futsch. Er Bremst wieder sehr gut. Was man nicht vergessen darf ist das die Bremsanlage nach längerer Fahrt bei Regen stark abkühlt! Aber trotzdem war es deutlich besser geworden mit den neuen Scheiben! Ich habe die Scheiben auf Kolanz bekommen, evtlö klappt es ja bei dir auch noch! Viel Glück!!

    der Superb-itch
     
Thema:

Nassbremsverhalten

Die Seite wird geladen...

Nassbremsverhalten - Ähnliche Themen

  1. Nassbremsverhalten beim RS

    Nassbremsverhalten beim RS: Hi zusammen, ich fahre seit ca 1 Jahr den Octavia RS TDI und hatte im Winter Riesenprobleme mit dem Bremsverhalten bei Salzstreuung. Bei...