Nachrüstung Partikelfilter lohnenswert?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von cybergod, 02.01.2008.

  1. #1 cybergod, 02.01.2008
    cybergod

    cybergod

    Dabei seit:
    18.11.2002
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Superb III Style Limo 1.4 TSI (150 PS)
    Werkstatt/Händler:
    Hier und da...
    Tach!
    Hab schon einige Beiträge zu diesem Thema hier iim Forum gelesen, aber dennoch möchte ich es noch genauer wissen....
    Lohnt es sich bei meinem Fabia 1,9 Tdi Bj.2001 einen Partikelfilter nachzurüseten? Einige von euch haben es ja vielleicht schon gemacht...
    Die Einbaukosten wären insgesamt bei ungefähr 750 EUR. Zur Zeit erfüllt mein kleiner ja die Euro 3 norm, was sich meines Wissens nach beim Einbau auf Euro 4 ändern würde. Damit würden weniger Steuern anfallen (z. Zt. 332 EUR), und der Wiederverkaufswert würde gegenüber dem heutigen Zustand wahrscheinlich auch etwas steigen. Nun zu meinen Fragen...

    Wieviel Steuern würde ich nach dem Einbau jählich zahlen?
    Besteht immer noch staatliche Förderung?
    Mit wieviel Mehrverbrauch muss ich rechnen?

    THNX fürs Posten!

    Gruß,
    Cybergod

    PS: Zu dem Punkt Steuern habe ich mich natürlich schon erkundigt... Wenn ich den Filter im Januar einbauen lassen würde, dann wäre mein Auto bis zum 07.02.2009 steuerfrei und danach würde ich 308 EUR Steuern zahlen müssen. ABER IST DIES AUCH KORREKT?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DSG Hoschi, 02.01.2008
    DSG Hoschi

    DSG Hoschi

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallersdorf-Pfaffenberg
    Fahrzeug:
    BMW E39 525i
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Weißdorn Aufhausen
    Kilometerstand:
    190000
    Hallo! Ja das ist Richtig mit der Steuer! Du würdest auch nicht auf Euro4 kommen sondern hättest Euro3 und glaube PM4 müsste es dann sein was bedeutet PartikelMinderungsstufe 4! Steuerlich sind Euro3 und Euro4 noch identisch Du zahlst aber ohne Filter einen aufschlag von 1,21Euro pro angefangene 100Kubikzentimeter!
    Ob es sich wirklich lohnt kann ich auch nicht sagen!

    Gruß Hoschi
     
  4. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Steuerfrei??? Ist ja das erste was ich höre. Das einzige, was ich bestimmt weiß, daß Du die Strafsteuer nicht zahlen brauchst und statt der gelben eine grüne Plakette bekommst. Sonst ändert sich nix, der Schadstoffausstoß für EU 3 bleibt der gleiche, lediglich eben der Partikelausstoß wird kleiner...(?).

    Gesamt ist das ein Minus-Spiel: Steuer gleich, (Strafsteuer minus), Einbaugebühr minus, Steuergeschenk plus. Rechne Einbau gegen Steuergeschenk, dann kannst Du für die Differenz etliche Jahre Strafsteuer bezahlen...
    Und auf einen gestiegenenen Wiederverkaufswert würde ich nicht spekulieren wollen...
    Steuerbleibt gleich, lediglich die Strafsteuer (jetzt 23 EUR) würdest Du sparen. Allerdings könnte negativ ein Mehrverbrauch (ca. 0,5l/100) kommen und bei der CO2-Abgabe ist er dann auch höher, was sich möglicherweise bei einer Steuerumstellung ins Minus verkehren würde.

    Fazit: ich habe es deshalb nicht getan, kann aber sicherlich mit gelber Plakette und EUR3 noch etliche Jahre fahren. Und wenn halt nicht, werden die entsprechenden Städte auf meine Anwesdenheit verzichten müssen...

    Grüße
    Fred
     
  5. #4 Geoldoc, 02.01.2008
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Den Mehrverbrauch würde ich bei einem einem offenen Filter nicht mit 0,5 Litern annehmen. Das wäre schon eine absolut pessimistische Rechnung.

    Steuerfrei ist richtig, weil es den Einbaubonus (330€) über die Steuer zurückgibt.

    Einfach rechnen wird es sich nicht, weil man eben bei 23€ Strafsteuer und 330 € Einbaubonus knapp 19 Jahre bräuchte, um die 750 € Umbau wieder gut zu machen.

    Es könnte sich aber aus mehreren Gründen trotzdem lohnen, aber das ist halt nur Spekulation:

    1. Die Steuer für Diesel ohne Partikelfilter wird sicherlich irgendwann wieder steigen. Jede Wette. Für mich ist es ziemlich eindeutig, dass es den Leuten mit Diesel ohne Filter (rein steuerlich) ähnlich ergehen wird, wie damals den U-Kat-Fahrern: Die Autos sind an sich ja recht umweltfreundlich, aber die bessere Lösung ist schon auf dem Markt und irgendwann wird es teuer...

    2. Wiederverkaufswerte könnten spannend sein. Auch da ist es nicht unbedingt logisch. Ich erinnere mich noch an eine Zeit, wo Autos mit G-Kat teurer waren als welche ohne plus Nachrüstung.

    3. Die EU hat sicher nicht vor, die Feinstaubgeschichte auf kleiner Flamme zu kochen und auch immer mehr Kommunen könnten gezwungen werden (durch Klagen der Bürger) irgendwie zu handeln. Also selbst wenn es nicht über das Steuersäckel kommt, dann könnte es über die EU bzw. die Kommunen noch einige Einschläge geben.

    Wenn man dann schon einen Filter mit Steuergeschenkl verbaut hat, können einen diese Entwicklungen kalt lassen. Aber ob es sich rechnet?

    PS: Wenn nicht auch bei den Nachrüstfiltern das gleiche wie beim U-Kat passiert und in ein paar Jahren dieses Umweltengagaement auch eher wieder bestraft wird...
     
  6. #5 Fabia V/RS, 02.01.2008
    Fabia V/RS

    Fabia V/RS

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ahlerstedt 21702 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Eberstein
    Kilometerstand:
    44000
    Hallo Zusammen...

    So dann werde ich mal meine ansicht zu dem thema kundtun also ich habe nen RS BJ 06 ohne partikelfilter, wenn ich ihn umrüsten lasse kostet mich der spass etwa 500euronen fater staat gibt mir etwa 300 davon wieder bleiben 200,- soweit so gut (schlecht) wenn ich nicht umrüste was ich unter den jetzigengegebenheiten auch nicht tun werde zahle ich in etwa im jahr 23euronen mehr steuer dann komme ich wieder auf die 200,- von oben zurück die ich ja minus hätte wenn ich den filter einbauen lassen würde nun rechnen wir mal wieviele jahre ich ohne fahren kann bis ich auf die 200,- komme..... Also sehe ich keinerlei veranlassung umzurüsten

    weil dem staat auch noch das geld hinterherwerfen tue ich bestimmt nicht..... ich habe mit meinem Rs die grüne feinstaubplakete und kann also überall reinfahren was will ich mehr......



    aber eines müchte ich noch sagen obwohl ich für mich ohne partikelfilter fahren werde und die 23 euronen in kauf nehme muß ich sagen das der staat echt nicht verß was er tut da leute wie ich eigendlich viel tiever ist die tasche greifen müßten wenn sie ohne fahren den ein nachgerüsteter partikelfilter sollte sich doch auch lohnen gegenüber denen (wie ich) die keinen haben oder sehe ich das anders ????



    MFg

    Joerg
     
  7. #6 Spanpro96, 02.01.2008
    Spanpro96

    Spanpro96

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida
    Kilometerstand:
    150000
    Die Rückzahlung über die Steuer von 330 Eur erhalten jedoch nur Besitzer von Fahrzeugen, deren Auto bis zum 31.12.2006 zum ersten Mal zugelassen wurde.
    Da Skoda aber bspw. den Fabia1 2007 noch gebaut hat, aber den Filter nicht anbot, bedeutet das für Besitzer dieser Fahrzeuge, dass sie die gesamte Summe für die Nachrüstung selber berappen müssen.
    Meiner ist Erstzulassung 02/2007, folglich werde ich eine Nachrüstung solange wie möglich hinauszögern.
     
  8. #7 yessirs, 03.01.2008
    yessirs

    yessirs

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Fürth 90587 Tuchenbach
    Fahrzeug:
    Fabia Kombi I Style Edition, 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    40000
    mal abgesehen von kosten vor/nachteilen,
    mein autohändler hat im oktober 07 zu mir gesagt, das sich der partikelfilter zum nachrüsten von der umweltseite aus kaum rentiert.
    er filtert wesentlich weniger raus (ca. 30%), als der ab werk und wenn er duch "viel" fahren von kurzstrecken mal "dicht" ist und du auf die autobahn fährst um ihn wieder freizublasen du den ganzen mist, der gefiltert wurde wieder rausschleuderst... (oleee)

    teuer wird euro3 denk ich mal erst im jahr 2009, wenn euro5 kommt. dann wieder 2011 zur euro6 (hoffe diese zahlen stimmen noch, war mein stand vom september2007)

    das mit dem mehrverbrauch durch den filter ist mir neu, aber interessant zu erfahren.
    hab immer gelesen das die autos mit filter mehr CO² ausstoßen.

    daraus war mein fazit:
    kein partikelfilter = strafsteuer dafür = keine strafe für zu hohen CO² ausstoß
    partikelfiter drin = keine strafsteuer = dafür strafe für zu hohen CO² ausstoß
     
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Beim Neuwagen bin ich der Auffassung, dass es absolut falsch ist, einen (werksseitigen) Partikelfilter nicht mitzubestellen. Die Frage nach der technologischen und ökologischen Sinnhaftigkeit will ich dabei gar nicht stelen - es ist politischer Wille und im Grundsatz auch richtig, also sind die teilweise absurden Argumente, die dagegen ins Feld geführt werden, m.E. zu vernachlässigen.

    Bei der Nachrüstung würde ich das differenziert sehen.

    Bei einem vergleichsweise neuen Fahrzeug würde ich das machen, da beim Wiederverkauf der Filter mittelfristig an Bedeutung gewinnen dürfte. Ein unmittelbares "Lohnen" durch Steuerersparnis und das Nichtzahlen der Strafsteuer alleine wird unter dem ökonomischen Gesichtspunkt nie zu einer Amortisation führen.

    Bei einem älteren Wagen wie Deinem mit vergleichsweise hoher Fahrleistung (ja, ich weiß, Fabia lassen sich auch mehr als 500.000 km fahren, aber wer macht das schon; diewird man mit der Lupe suchen müssen), würde ich keine Nachrüstung mehr vornehmen. Da ist absehbar, auch wenn vielleicht erst in zwei oder Jahren, dass ein solches Auto beim Verkauf dadurch nicht bedeutend mehr erlöst, ggf. sogar ins Ausland geht.

    Im konkreten Fall also ein klares "Nein" zur Frage "lohnen" - unter wirtschaftlichen Aspekten. Ökologisch kann man durchaus den Standpunkt vertreten, dass es sich immer lohnt, Partikel zu filtern, auch wenn es wie bei den (guten Nachrüstlösungen nur 30-50 % sind.
     
  10. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Ja nun, wo sollte das mehr CO2 herkommen? Doch nur (leider) aus einer Mehrverbrennung. Und die könnte bei einer Besteuerung nach CO2 wieder zum Pferdefuß für die Nachrüster werden...

    Grüße
    Fred
     
  11. #10 Spanpro96, 03.01.2008
    Spanpro96

    Spanpro96

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida
    Kilometerstand:
    150000
    Das stimmt so nicht ganz, denn die CO2 Besteuerung wird nur für neu angemeldete Fahrzeuge gelten. Unsere angemeldeten Fahrzeuge werden wie bisher nach Hubraum besteuert.
     
  12. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Das seh ich noch nicht so, denn dann wäre ja der Gleichheitsgrundsatz nach Art.1 GG verletzt. Vor allem, weil die Besteuerung nach CO2 villeicht günstiger wäre...

    Grüße
    Fred
     
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist eine sehr freie Interpretation mit dem Gleichhatsgrundsatz; dass dem nicht so ist, zeigt sich in zahlreichen anderen Beispielen des täglichen Lebens - auch im Bereich des Autos.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Spanpro96, 03.01.2008
    Spanpro96

    Spanpro96

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida
    Kilometerstand:
    150000
    Das ist dahingehend schonmal Quatsch, weil ich ja nicht gleichzustellen bin mit jemandem, der ein Auto eben mit Erstzulassung 2009 hat. Zwischen mir und dieser Person besteht in Bezug auf unser KFZ ja ein erheblicher Unterschied. Davon ab, gibt es diese Grenzen ja immer. Wie sollen denn sonst Änderungen funktionieren?
    Beispiele dieser Art sind z.B. auch das Elterngeld, welches nur Eltern erhalten, deren Kinder ab (ich meine) dem 01.01.07 geboren wurden. Wessen Kind am 31.12.06 das Licht der Welt erblickte, erhält eben kein Elterngeld. Oder eben auch die steuerliche Förderung für die Partikelfilternachrüstung. Geld erhalten nur Besitzer von Fahrzeugen, die bis zum 31.12.2006 zum ersten Mal zugelassen wurden. Danach heißt es eben Pech gehabt.

    Ansonsten würde ich mal unter folgendem Link nachschauen:http://www.bundesfinanzministerium....C1D34B10BCBA/nsc_true/DE/Aktuelles/072.html#1
    Entscheiden ist der Punkt 11.

    Grüße, Spanpro
     
  16. #14 cybergod, 04.01.2008
    cybergod

    cybergod

    Dabei seit:
    18.11.2002
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Superb III Style Limo 1.4 TSI (150 PS)
    Werkstatt/Händler:
    Hier und da...
    Hi!
    Danke für die vielen Antworten. Somit hat sich die "Sache" also für mich auch erledigt...

    Gruß,
    Cybergod
     
Thema: Nachrüstung Partikelfilter lohnenswert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw e 39 partikelfilter

    ,
  2. skoda fabia rs diesel gelbe Plakette

    ,
  3. skoda fabia nachrüstung partikelfilter

Die Seite wird geladen...

Nachrüstung Partikelfilter lohnenswert? - Ähnliche Themen

  1. Standheizung nachrüsten

    Standheizung nachrüsten: Hallo, ich habe gesehen, dass VW für die Fahrzeuge auf MQB-Basis zur Zeit damit wirbt die original Standheizung für Materialkosten um die 1000 €...
  2. Waschwasserstandanzeige nachrüsten

    Waschwasserstandanzeige nachrüsten: Moin Moin, hat es schon mal jemand an einem Fabia II FL versucht oder es sogar geschafft die Waschwasserstandanzeige nachzurüsten? Wenn ja, was...
  3. Funkfernbedienung ZV nachrüsten

    Funkfernbedienung ZV nachrüsten: Hallo und einen schönen zweiten Advent! Ich habe mal eine Frage, am Feli will ich gern eine Funkverriegelung universal nachrüsten, hab nur noch...
  4. Rückfahrkamera nachrüsten

    Rückfahrkamera nachrüsten: Hallo zusammen, Weiss jemand von euch ob es möglich ist beim Superb III die Rückfahrkamera nachzurüsten? Und falls ja, was es in etwa kosten...
  5. Ambientebeleuchtung nachrüsten

    Ambientebeleuchtung nachrüsten: Moin, hat sich schon jemand zufällig Gedanken dazu gemacht? Ich hatte für einen Werkstattbesuch meines Rapid (MJ15) einen Rapid SB (MJ16 oder...