Nachhilfe DSP für Franzosen

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von palindromix, 10.12.2004.

  1. #1 palindromix, 10.12.2004
    palindromix

    palindromix Guest

    Als zuerst mal ums komplizierter zu machen: Bin kein Franzose, sondern Österreicher und lebe in der Schweiz, aber ich fahre einen Franzosen (Xantia 1.9TD). Ich spiele mit dem Gedanken den Xantia gegen ein anderes Auto zu wechseln: er macht überhaupt keine Probleme, hatte nie Pannen (bis auf Kupplung) aber er steuert aufs 8.Jahr zu und deshalb überlege ich ob bei Citroen bleiben (C5) oder Alternative und Skoda würde mir auch gefallen - mal vom Komfort abzusehen, aber da muss ich auch erst Mal eine Probefahrt riskieren.
    Aber was ich nicht weiss und gefunden habe auf der webpage von Skoda: Was ist bitte DSP???
    Wäre nett wenn mir jemand erklären könnte was DSP ist/macht/kann...
    Da ein Dieselrussfilter ein MUSS für mich ist: wann kommt das beim Octi?
    Hat es jemand schon nachträglich einbauen lassen (TwinTec,...) und vorallem zum Motor: Mich würden die 1.9TD von Skoda reizen. Aber ich habe keine Erfahrung damit - nur sind doch die von VW, oder? Und da habe ich immer das gefühl dass die noch immer so nageln wie mein nun 7 Jahre junger Citroen TD, also ich meine dass Peugeots, Citroens, Renaults, etc leisere Diesel haben als VW - oder irre ich mich. Wie istr die Geräuschdämmung im Auto beim Octavia/Fabia bei ca. 150-160 - kann man sich noch unterhalten? Denn da wird dann zBsp mein Xantia relativ laut: bei 190 kannst Dich dann fast anschreien ;-)))
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 superb25tdi, 10.12.2004
    superb25tdi

    superb25tdi

    Dabei seit:
    07.02.2003
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ein Hamburger in Bayern
    @palindromix

    DSP ==> Digitaler Signal Prozessor

    Ein DSP (digitaler Signalprozessor) ist ein Prozessor, der im Gegensatz etwa zur CPU eines PCs durch spezielle Eigenschaften in Architektur und Befehlssatz besonders zur Signalverarbeitung geeignet ist.
    Der Befehlssatz umfasst beispielsweise Operationen, die in besonders effizienter Weise die Umsetzung einer digitalen Filterung ermöglichen. Im DSP ist weiterhin in der Regel schneller RAM-Speicher vorhanden, auf dem die zeitkritischen Algorithmen effizient ablaufen können. Für den Datenaustausch mit den (in der Regel langsameren) externen Speicherbausteinen sorgen programmierbare DMA-Controller, die die CPU von zeitaufwendigen Datentransfers entlasten.

    Zu den besonders anschaulichen Anwendungen von DSPs gehört sicherlich die digitale Umsetzung von Audioeffekten (Hall, Reverb, Pitch Shift,...), aber mit etwas Kreativität fallen einem noch zahlreiche weitere Anwendungen ein. Im Bereich Nachrichtentechnik werden DSPs vorwiegend zur Aufbereitung und Analyse von Radarsignalen zur Abstands- und Geschwindigkeitsmessung in Kraftfahrzeugen eingesetzt.

    Sowohl bei der Nachbearbeitung von Musikdaten als auch im Bühneneinsatz kommen zahlreiche Audioeffekte zum Einsatz. Diese dienen zum einen zur Erzeugung eines räumlichen Höreindruckes (Echo, Nachhall, Raumsimulation) bieten aber zum anderen auch die Möglichkeit künstliche Veränderungen des Signals durchzuführen (Flanger, Distortion, etc.). Die Umsetzung von Audioeffekten in analoger Schaltungstechnik, welche über eine Verzerrung des Signals oder einen einfachen Nachhall hinausgehen, ist nur schwer möglich. Diese erfordert in der Regel einen hohen Schaltungsaufwand und die Nutzung fehleranfällige Bauteile (Hallfedern, Röhren). Mit Hilfe eines digitalen Signalprozessors ist eine Echtzeitumsetzung auch von sehr komplexen Audioeffekten auf einfache Weise möglich.
     
  4. #3 palindromix, 10.12.2004
    palindromix

    palindromix Guest

    meinte doch DSG:
    zBsp: 1.9TDi PD & Gang DSP
    Da steh ich nun ich armer Thor und bin so klug als wie zuvor....

    Und was bringt mir das im Auto? Was ist dieses DSG?
     
  5. #4 Superb02, 10.12.2004
    Superb02

    Superb02 Guest

    DSG = Direktschaltgetriebe (oder auch Doppelkupplungsgetriebe)

    d.h. im Getriebe is durch eine Kupplung immer bereits der nächsthöhere Gang eingelegt und beim Gangwechsel gibt es dann keine Zugkraftunterbrechung.
     
  6. #5 Geoldoc, 10.12.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Im Endeffekt ist DSG in Automatikgetriebe, dass allerdings durch das Fehlen der Zugkraftunterbrechung und optimierte Schaltpunkte (endlich) nicht mehr zu einem Mehrverbrauch bei geringerer Leistung führt.

    Nochmal zum Thema VW-Diesel allgemein:

    Wenn Du einen laufruhigen Diesel willst, kauf keinen (4Zylinder) VW-Diesel

    Wenn Du einen Partikelfilter willst, kauf keinen VW-Diesel (Außer den Passat 2.0 tdi)

    Wenn das ausschlaggebend ist, solltest Du besser bei Dieseln französischer Provenienz bleiben. (Gibt es inzwischen ja auch bei Ford) oder uU auch italienischer Herkunft wie zB bei Opel.
    Oder Du mußt halt richtig in den Geldbeutel greifen und bei BMW oder Mercedes gucken.

    Die tdis haben schon immer andere Vorteile gehabt, brachiale Kraft (fühlt sich durch rabiaten Turboeinsatz zumindest immer eine Note sportlicher an) bei geringerem Verbrauch.
     
  7. #6 palindromix, 10.12.2004
    palindromix

    palindromix Guest

    naja, so gesehen also wieder ein Citroen...
    Weil Laufruhe ist mir schon lieber als volles Temperament und ein Russpartikelfilter ist für mich als Biologe aber auch als Zukunftsinvestition (Wertverfall, Steuer - siehe Österreich) notwendig.

    Ich muss wohl bald mal eine testfahrt mit einem Octavia/Fabia machen: bin vor kurzem mit einem Audi A6 gefahren und war schockiert, dachte in einer Corvette zu sitzen: harte Sitze, hartes Fahrwerk - gerade das Gegenteil, das geschmeidige Federn liebe ich an meinem Citroen und langen Fahrten. Deshalb ist ein baldiger Test notwendig wie sich denn da die Skodas verhalten in Punkto Straffheit/Komfort.

    danke für die Erklräung zum DSG...aha, das hatte der A6 auch!
     
  8. #7 palindromix, 14.12.2004
    palindromix

    palindromix Guest

    in den citroen foren wird gerade viel über die neuen 1.4hdi und 1.6hdi motoren diskutiert. der eigentlich kleine 1.6hdi (110PS) soll ja nicht schlecht sein - wird sogar im grossen/schweren C5 II verbaut - steht in den daten um nichts meinem 1.9TD nach. allerdings wird der 1.4hdi der in kleineren modellen (C2/C3/C4) verbaut wird als laut empfunden und dabei wird er oft mit den "trecker" motoren aus dem haus VW verglichen. sind denn die vw motoren wirklich so laut - gut bei einem A4/6 hatte ich schon mal das gefühl dass sie kernig sind aber so laut und unruhig....naja, wird wohl philosophie/religionsstreit zwischen pumpe-düse und hdi sein :-)

    ich habe mich entschlossen meinen xantia noch ein paar jahre zu fahren. er hat ja erst 72.000km wird zwar 2005 jetzt 7 jahre jung aber was solls - er hatte keine pannen und macht keine troubles hat ja eh klima und 4 airbags etc - also wohl ökonomischer noch warten bis dann vielleicht andere hersteller auch russpartieklfilter als standard im programm haben...so spar ich mir vielleicht noch etwas geld weil im wertverlust ist der xantia sowieso weltmeister (ok, es gibt schon jetzt sogar den C5 II als 2.nachfolger, das drückt die preise...) aber 3000euro (soviel wollte man mir max.geben) für einen echt servicegepflegten xantia mit 72.000km finde ich echt "stark" :-)))
     
  9. pic86

    pic86

    Dabei seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant 2.7 TDI quattro tiptronic
    Werkstatt/Händler:
    Wolfratshausen
    Kilometerstand:
    100000
    Nee, der A6 hatte Tiptronic oder Multitronic, aber definitiv kein DSG. Ist aber egal, unter wirtschaftlichen Aspekten ist Deine Entscheidung sicher richtig!
     
  10. Vito

    Vito

    Dabei seit:
    09.07.2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9 TDI
    Kilometerstand:
    150000
    Also ich persönlich finde die Franzosensessel schrecklich.
    Man setzt sich hin und taucht erstmal ein, weil die so weich sind.
    Im Xsara Picasso gehen wenigstens die HINTEREN Sitze...

    Im Fabia kann man hingegen auch 1000km am Stück fahren ohne, dass es (vorne) irgendwie unbequem wird.

    Aber das ist halt Geschmackssache...

    Zu den Motoren:
    Es stimmt schon, dass man den Motor (grade wenn er kalt ist) hört.

    Aber für die viele Leistung bei dem geringen Verbrauch hab ich da kein Problem mit, einfach das Radio an ;)

    Ich kenne nur den 116PS Benziner von Citroen, wenn ich mit dem Teil anner Ampel stehe, denke ich der Motor ist aus, weil ich den Fabia TDI gewöhnt bin :)

    Dafür verbraucht der Motor aber 15 Liter Super bei Tacho 200:lmaa: :zuschuetten: :fluch:
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 palindromix, 14.12.2004
    palindromix

    palindromix Guest

    ich denke eben auch dass es wirtschaftlich besser ist noch beim jetztigen wagen zu bleiben.
    @ sitze: das ist wirklich geschmackssache...ich fahre gelegentlich 800km langstrecke pro richtung am wochenende schweiz/österreich und habe auch keine probleme. liegt vielleicht auch an der serien lordosenstützen ausstattung für die wirbelsäule. ach und by the way: mich hat mein vorgänger wagen AX 1.4D (einkausfwagen mit dach) brav inkl.things für ein halbes jahr und PC+Röhrenmonitor bis nach schweden gebracht. trotz weichster sitze. allerdings mochte er dann bei permanent -24°C zu Mittag als Höchstwert nicht mehr starten :-) Aber Benzin im Diesel (10%) hilft dann!

    mein xantia 1.9TD ist auch noch einer der lauten "vor HDi zeitalter" motoren: ab 150 ist es ziemlich laut im wagen - bei der endgeschwindigkeit (190) hat man fast propellerflugi gefühle wegen der lautstärke :-) aber ich beschwer mich nicht er ist bei sanfter fahrt auf 6.1L (drittelmix) zu drücken und braucht selbst jetzt nur für Stadt und Winterreifen nicht mehr als 6.6L. Ist eigentlich für einen fast 7 jahre jungen und schweren wagen (1600kg) eigentlich ok. Er ist halt keine Rakete mit den 90PS aber hoffentlich noch treu für ein paar zehn-tausende km.

    @pumpe-düse: im citroenforum wird oft davor gewarnt dass hdi motoren viel teurer in der wartung sind. auch muss scheinbar nach 150.000km oder so alles neu eingestellt werden (düsen, einspritzung etc...) und das muss sauteuer sein - wie sieht das mit den pumpe-düse motoren aus?
     
  13. Vito

    Vito

    Dabei seit:
    09.07.2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9 TDI
    Kilometerstand:
    150000
    Das Teil haben meine Eltern auch im Picasso, ist nach 2 Monaten ABGEBROCHEN!!!, wurde von der "Fachwerkstatt" mit 3 Kabelbindern "repariert"!

    Habe es immer auf Anschlag (also ganz hart), dann ist wenigstens die Lehne etwas bequemer, aber die Sitzfläche bleibt so .... französisch...


    Ich bin noch nie nen Franzosendiesel gefahren, aber ich habe auch schon davon gehört, dass die selbige (im Gegensatz zu Benzinern!!!) ganz gut bauen.
     
Thema:

Nachhilfe DSP für Franzosen

Die Seite wird geladen...

Nachhilfe DSP für Franzosen - Ähnliche Themen

  1. 3u0 035 456 b DSP Pinbelegung gesucht

    3u0 035 456 b DSP Pinbelegung gesucht: Hi, Leute. Wie ist die korrekte Pinbelegung für o.g. DSP-Verstärker. Ich suche schon lange Zeit erfolgsarm nach Erkenntnissen. In meinen...
  2. Bluetooth FSE an MFD mit DSP: Wo Audioausgabe anschließen?

    Bluetooth FSE an MFD mit DSP: Wo Audioausgabe anschließen?: Guten Morgen, ich habe einen Superb 3U mit MFD Navi und DSP sowie CD-Wechsler. Den Wechsler habe ich schon länger gegen einen MP3-Adapter...
  3. Privatverkauf Plug-And-Play Verstärker mit DSP: Helix PP41 DSP ISO-Edition

    Plug-And-Play Verstärker mit DSP: Helix PP41 DSP ISO-Edition: Audiotec Fischer Helix Match PP41 DSP heisst das Teil mit vollem Namen:) Hallo, ich verkaufe hier meinen gerade erst erworbenen Verstärker. Ich...
  4. Neuen Naviceiver in Superb 3U mit DSP

    Neuen Naviceiver in Superb 3U mit DSP: Hallo, ich habe einen Superb 3U (2006) mit einem DX Navi und originalem DSP incl. CD Wechsler. Ich möchte einen neuen Naviceiver einbauen...