Nach Ölwechsel - Auto stottert

Diskutiere Nach Ölwechsel - Auto stottert im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Guten Abend zusammen. Ich hatte letzte Woche einen Ölwechsel bei meinem Skoda Fabia Kombi (Bj 2001) machen lassen und seitdem wieder verstärktes...

  1. #1 ILoveMyCar, 04.06.2020
    ILoveMyCar

    ILoveMyCar

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend zusammen. Ich hatte letzte Woche einen Ölwechsel bei meinem Skoda Fabia Kombi (Bj 2001) machen lassen und seitdem wieder verstärktes Ruckeln beim Beschleunigen bis zum 4 Gang und niedriger Drehzah. Als würde sich das Auto verschlucken und kurz kein Gas annehmen. Aber erst, wenn der Motor Betriebstemperatur erreicht hat. Das Problem war auch letztes Jahr schon leidiges Thema, bis ich mir die Zündkerzen angesehen hatte und diese teilweise in Öl schwammen. Sie hatten aber alle noch Saft. Die Schächte wurden so gut es ging geeinigt und seitdem tauchte das Problem nur noch ganz selten auf. Ich werde, sobald es nicht mehr regnet, die Zündkerzen / Schächte nochmals prüfen, finde es aber merkwürdig, dass das Problem nach dem Ölwechsel wieder so massiv auftritt. Kann hier Öl beim Nachfüllen leicht in die Schächte laufen? Oder wie muss ich mir das erklären? Könnte das Öl darauf hindeuten, dass ein anderes Teil erneuert werden müsste? Ich habe gelesen, dass die Nockenwelle in diesem Fall evtl. erneuert werden müsste. Ist das korrekt? Letztes Jahr wurde die Kurbelgehäuseentlüftung erneuert (vor Entdecken des Öls in den Schächten) - nur zur Info, falls relevant sein sollte.

    Ich würde die Zündkerzen und ggf. Spule(n) gerne provisorisch mal tauschen und auch die Schächte nochmals richtig reinigen / entölen. Habt ihr Tipps, wie ich bei der Reinigung idealerweise vorgehe / welche Utensilien ich verwenden sollte? Und könnt ihr mir auch sagen, welche Zündkerzen / Spulen ich am besten auswählen sollte? Ich bin damit etwas überfordert. Ich habe alle relevanten Daten zum Fahrzeug auf einer Händler-Website eingegeben, aber es kommen doch recht unterschiedliche Ergebnisse raus und ich frage mich, was das Beste für mein Auto wäre. Angefangen von Marken bis hin zu den unterschiedlichen Ausführungen.

    Ein weiteres Problem begleitet mich auch noch: Eine undichte Tür - bekanntes Problem: Wasser im Fußraum. Die Undichtigkeit entstand als die Tür wegen eines gerissenen Seilzugs ausgebaut werden musste. Mehrere Versuche, das Problem m it Dichtmasse / Silikon zu beheben, scheiterten. Ich habe jetzt durch euch gelesen, dass Teroson das Mittel der Wahl sein sollte und würde das nochmals probieren. Allerdings wurde mir gesagt, dass die Platte in der Tür beim Ausbau vermutlich verbeult sei und deshalb beim Schließen der Türe die Dichtmasse immer wieder wegdrücke, weil die Platte beim Schließen der Türe an die Innenverkleidung / etwas im Innenraum drücke o.ä. Ich habe keine Vergleichswerte. Ist hierzu jemandem etwas bekannt? Ich denke, einen Versuch Wert ist Teroson dennoch...

    Sorry für den endloslangen Text, es wäre mega, wenn ihr ihn trotzdem lesen und euer Wissen mit mir teilen würdet! Ich möchte diese Probleme unbedingt beheben und mich weiterhin über das ansonsten wundervolle Fahrerlebnis mit meinem Auto erfreuen.

    Schönen Abend und vielen vielen Dank!
     
  2. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    noch nicht nennenswert
    wie gibts denn sowas - hat da jemand so heftig daneben gekleckert?

    Um das für jetzt zu prüfen, einfach einen Streifen Löschpapier neben den Kerzen runter "tunken", dann siehts du ob da was dran hängt. Und wenn ja, dann ein intensives Gespräch mir der Werkstatt, die den Ölwechsel gemacht hat, führen. Zum Saubermachen den Kerzenstecker abziehen und dann mit Reinigungspapier soviel aufnehmen wir möglich, den Rest mit Pressluft mit einer langen Düse so penibel wie möglich ausblasen - wer weiß, was da sonst noch in den Schacht eingebracht wurde, das sollte nicht ins Kerzenloch fallen. Notfalls mit Taschenlampe und Spiegel prüfen, wobei ich für solche Einblicke an unzugängliche Stellen vor Jahren für 60€ ein Bosch Endoskop gekauft hab.
     
  3. #3 HeinerDD, 05.06.2020
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.506
    Zustimmungen:
    532
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    Wegen der Tür: Wer hat die Abdichtungsversuche mit Silikon gemacht? Die Werkstatt, die nicht mal richtig Öl einfüllen kann?

    Wenn die Türverkleidung ab ist, kannst du unter Umständen sehen, wo das Wasser langläuft. Auch beschädigte Moosgummidichtungen hängen im Extremfall einfach unter der Platte raus. Bei meinen Fabia 6Y habe ich stellenweise neue Dichtung eingebracht (Tesa Moll oder Derivate), die Platte mit ein paar zusätzlichen VA-Blechschrauben an abstehenden Stellen zurückgezogen und fixiert und dann sehr gründlich mit Dichtmasse abgedichtet. Bislang tritt kein Wasser mehr ein - Nachteil: Wenn ich da nochmal dran muss, habe ich sicher viel Spaß, die Dichtmassenreste wieder zu entfernen.
     
  4. #4 ILoveMyCar, 05.06.2020
    ILoveMyCar

    ILoveMyCar

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Tipps. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass es bei dem Ölwechsel im letzten Jahr so gewesen sein muss, dass sie das Öl daneben gekippt haben. Anders konnte ich mir das viele Öl nicht erklären, zumal nichts mehr nachgelaufen war. Allerdings kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen, dass das jetzt schon wieder passiert sein soll. Dann hätte ich aber auch keine Idee, woher die Probleme jetzt wieder kämen. Ich schaue nach und sollte das Öl nicht die Ursache gewesen sein, würde ich mir gerne nochmals ein paar Ideen von euch holen, womit das Holpern sonst zu tun haben könnte. Die Idee mit dem Löschpapier und dem Vorgehen ist gut. Ich werde wie beschrieben vorgehen.

    Wegen der Tür: Zuerst hat es die Werkstatt versucht und dann nochmals ein Bekannter. Der Bekannte hat sehr sauber und gründlich gearbeitet und würde es auch nochmals versuchen. Dieses Mal dann mit dem Teroson und die Platte evtl. auch mit ein paar Blechschrauben so fixieren, dass korrekt sitzt. In der Hoffnung, dass das Thema dann abgeschlossen sein sollte. Und hoffentlich müssen weder du noch wir die Dichtmasse jemals wieder entfernen.
     
  5. #5 Schattenmann, 05.06.2020
    Schattenmann

    Schattenmann

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Siegershausen Schweiz
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 TDI Limo & Fabia 1.2 & Kamiq 1.5 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber
    Kilometerstand:
    Immer mehr
    Bei der Tür, habt ihr die Entwässerungen zugekleistert?
     
  6. #6 HeinerDD, 05.06.2020
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.506
    Zustimmungen:
    532
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    Tür.jpg

    So habe ich das Problem beseitigt. Und "JA!", dass ist keine Teroson sondern Silicon - es ist dicht, aber wehe, wenn ich da nochmal dran muss, dann werde ich viel Spaß beim entfernen haben.
    Bei den (neuen) Halteclipsen unbedingt die Dichtungsringe korrekt einsetzen.
    Nicht zu sehen ist das Mossgummi Dichtband zwischen Tür und Innenplatte, wo die alte Dichtung beschädigt war.
     
  7. #7 Schattenmann, 05.06.2020
    Schattenmann

    Schattenmann

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Siegershausen Schweiz
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 TDI Limo & Fabia 1.2 & Kamiq 1.5 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber
    Kilometerstand:
    Immer mehr
    Wo kam denn das Wasser her?
     
  8. #8 HeinerDD, 05.06.2020
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.506
    Zustimmungen:
    532
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    Tür2.jpg

    Das Wasser läuft an der Scheibe in die Tür, wenn es regnet. Idealerweise läuft es unten wieder raus, außerhalb der Gummidichtung der Tür und dann am Schweller runter und weg.
    Hier sieht man den ungeplanten Weg, der dann über die Türverkleidung ins Innere des Autos führt - in den Fußraum hinten.
     
  9. #9 Schattenmann, 05.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2020
    Schattenmann

    Schattenmann

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Siegershausen Schweiz
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 TDI Limo & Fabia 1.2 & Kamiq 1.5 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber
    Kilometerstand:
    Immer mehr
    Du hast aber in dem Fall nur die Symptome bekämpft und nicht die Ursache.

    Das erfüllt zwar erstmal seinen Zweck, ist aber in meinen Augen Pfusch.
     
  10. #10 HeinerDD, 05.06.2020
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.506
    Zustimmungen:
    532
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    Wieso?

    Es tritt immer Wasser in die Tür ein, da die Dichtungen am Fenster nicht hermetisch dicht sind. Dieses Wasser läuft durch die Tür und unten wieder raus. Wenn die Abdichtung zur Innenplatte dicht ist, passt im Innenraum nichts. Wenn die nach 13 Jahren nicht mehr dicht ist, wird es feucht im Auto, speziell bei Fabia1 ein bekanntes und weit verbreitetes Problem. Das kann man an der Dichtung der Innenplatte lösen oder Alternativ das Fenster eindichten, aber dann geht es nicht mehr auf...
     
  11. #11 Schattenmann, 05.06.2020
    Schattenmann

    Schattenmann

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Siegershausen Schweiz
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 TDI Limo & Fabia 1.2 & Kamiq 1.5 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber
    Kilometerstand:
    Immer mehr
    Bei mir nicht.

    An die Platte kommt aber normalerweise kein Wasser.
     
  12. #12 Schwarzbaer, 05.06.2020
    Schwarzbaer

    Schwarzbaer

    Dabei seit:
    11.12.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Golf 7 Variant
    Wegen der undichten Türe, ist zwar ein Golf 7, aber eventuell hilft es :

    Mir ist im November 2019 einer in die Fahrer und hintere Türe gefahren.
    Beide Türen wurden getauscht, war ganz happy.

    Ein paar Wochen später ist mir dann im hinteren Fussraum Feuchtigkeit aufgefallen, war ja ein trockener Winter.
    Nach längerer (corona bedingten) Wartezeit wurde der Fehler behoben, beim Lautsprecher war ein Haarriss und dadurch ist das Wasser nach innen in den Fussraum abgelaufen - evtl ist das dein Problem.

    Seit dem ist alles dicht - ich kontrolliere seit dem bei jedem Regen bzw Autowäsche auf Feuchtigkeit.
    Liebe Grüße!
     
  13. #13 ILoveMyCar, 15.06.2020
    ILoveMyCar

    ILoveMyCar

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    entschuldigt bitte, dass ich mich länger nicht gemeldet habe, es war etwas turbulent. Vielen Dank für eure Ausführungen. Die Abläufe hatten wir freigelassen. Aber vielleicht ist die Dichtmasse nicht so gut getrocknet. Als es Tage später regnete, siffte rotbrauner Regen ins Innere. Ein bisschen abgedichtet scheint es aber zu sein. Der Innenraum wird nicht mehr ganz so schnell nass wie zuvor. Aber natürlich müssen wir nochmal ran und werden uns eure Tipps nochmals zu Gemüte führen.
     
  14. #14 ILoveMyCar, 15.06.2020
    ILoveMyCar

    ILoveMyCar

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Das Öl-/Zündkerzen-Thema ist momentan aber wichtiger. Es scheint so als wird seit Kurzem Öl in den 3. Zündkerzenschacht gedrückt. Es kam wohl auch zur Fehlzündung. Zumindest leuchtete die MkL auf und im Speicher war der Fehler hinterlegt. Der ADAC kam und meinte, der VDD müsste erneuert werden (Kompressionstest war ok). Meine Fragen nun:

    Liegt die Fehlzündung vermutlich wirklich an dem undichten VDD? In einigen Foren habe ich gelesen, dass Öl angeblich nicht für Fehlzündungen sorgen würde. Die Fehlzündung trat erst auf als der Motor warm war. Mir scheint, dass sich da irgendwas erwärmt und dann nicht mehr „passt“ und dadurch das Problem verursacht wird. Ich wollte sowieso die Kerzen und Spulen provisorisch tauschen (lassen), weil ich vorher auch schon unsicher war, ob das Öl (allein) der Übeltäter für das Stottern sein könnte.

    Nächste Frage: Das Erneuern der VDD ist sicherlich nicht ohne, richtig? Ist es besser, das bei der Vertragswerkstatt machen zu lassen oder sollte das jede Werkstatt können? Gibt es andere Tipps und Ideen von euch, welche ich noch beachten sollte?

    Vielen Dank nochmals für eure Ratschläge!
     
  15. #15 dathobi, 15.06.2020
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    33.412
    Zustimmungen:
    2.815
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Das rostbraune Wasser kommt vom stehenden Wasser in Kombination mit Silikon was da eh nichts zu suchen hat.
     
  16. #16 HeinerDD, 15.06.2020
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.506
    Zustimmungen:
    532
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    TE schreibt nur von Dichtmasse - nichts zur Sorte und Farbe.
    Das mit dem Bekenntnis zum Silikon war ich, bei mir kommt allerdings kein Wasser mehr in den Innenraum, nicht rostbraun, nicht weiß, nicht klar.

    Allerdings sollte auch kein Wasser in der Tür stehen, wenn die Abläufe frei sind und es sollte auch nicht in den Innenraum ablaufen. Hauptsache die Ursache für Farbe des Wassers und seinen unpassenden Weg ist nicht massiv Rost in der Tür.

    Ventildeckeldichtung sollte auch eine kompetente freie Werkstatt hinbekommen, ich hätte da in meinen Meisterbetrieb vor Ort mehr Vertrauen, als in die Skoda Vertragswerkstatt... Baujahr 2001 ist für die doch schon kurz vor Oldtimer.
     
  17. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    1.031
    So ist es. Hier sind mal wieder Pfuscher am Werk.:wacko:
    Gerade für die Aggregateträger in den Türen gibt es dauerelastische (bitumenähnliche) Dicht"würste", die man dann dazwischen legt, damit man das ganze G'lump später auch wieder demontieren kann. Aber sich vorher Gedanken machen, bevor man so etwas angeht, könnte ja Energie verbrauchen...8o:whistling:
     
  18. #18 HeinerDD, 15.06.2020
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.506
    Zustimmungen:
    532
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    Die hervorragenden Produkte der Firma T. habe ich am meinem 1981er Passat verarbeitet, mit dem Erfolg das es weder dicht war, noch sich wieder vernünftig vom Lack entfernen lies. Nie wieder - nicht mal Gedanken drüber machen.

    Meine Silikonfuge kann ich mit einem scharfen Messer (Schneide von der Tür weg) wieder trennen. Das Silikon abmachen ist nicht einfach, aber möglich und dann wird der Spaß bei Bedarf wieder eingedichtet. Dicht!
     
Thema:

Nach Ölwechsel - Auto stottert

Die Seite wird geladen...

Nach Ölwechsel - Auto stottert - Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel/Inspektion

    Ölwechsel/Inspektion: Hallo, letztens bin ich bei meinem Octavia RS lll das Fahrzeug Menu durchgegangen. Auf dem Display stand nächster Ölwechsel in 200 Tagen! Jetzt...
  2. Motoröl / Ölwechsel

    Motoröl / Ölwechsel: Servus.. Wie haltet ihr es bei einem Neufahrzeug mit dem 1ten Ölwechsel? Sollte man nach 1.00 / 1.500Km das Öl rauswerfen zwecks zurückgeblieben...
  3. Ölwechsel

    Ölwechsel: Meine Werkstatt hat bei der letzten Inspektion Motoröl 5W30 gemäß VW-Vorschrift eingefüllt und auf der Rechnung Longlife vermerkt.jährlich...
  4. Welches Öl für 1.5 TSI ACT wird bei Ölwechsel akzeptiert bzgl. Garantie etc.

    Welches Öl für 1.5 TSI ACT wird bei Ölwechsel akzeptiert bzgl. Garantie etc.: Hallo zusammen, vermutlich denk sich der ein oder andere "schon wieder" ein Öl Thread. Ich hab mich schon durch einige Themen durchgelesen, aber...
  5. Erster Ölwechsel beim Kamiq

    Erster Ölwechsel beim Kamiq: Wann ist der 1. Ölwechsel beim Kamiq fällig? Skoda Connect zeigt bei mir an: Ölwechsel - Verbleibende km: 26.900 km, Verbleibende Zeit: 628 Tage....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden