Nach Feuchtigkeit Problem m. ZV FFB usw

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von Ulrike, 07.02.2007.

  1. Ulrike

    Ulrike

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Albersdorf/ Dithmarschen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E 2.0 DSG
    Kilometerstand:
    64000
    Hallo,

    ich bin ganz schön verzweifelt... und hoffe dass mir jemand helfen kann...
    Ich habe in der Suche schon geschaut aber schlauer bin ich leider nicht wirklich. Bei Elektrik bin ich absoluter Leihe und verstehe da oft nur Bahnhof.

    Ich hatte sehr viel Wasser im Fußraum vorne und hinten Fahrerseite.
    Reingekommen ist es durch den Gummi-Nupsel für die Haubenöffnung vorne links unter der Plastikabdeckung unterm Scheibenwischer, wo auch das Motorsteuergerät sitzt. Der Fehler war, dass mein Verstärkerkabel auch durch diese Öffnung geht (Vorbesitzer) und die Plastikabdeckung hatte einen Riss, dadurch konnte sich da Blätter und Schmodder dadrunter sammeln, bis es so hoch stand, dass das Wasser rüberlaufen konnte. Das Wasser ist dann durchgelaufen und ca. hinter der Kupplung in den Fußraum gelaufen. Haben das dann sauber gemacht und trocken trockengelegt und Silikon um den Gummi-Nupsel oben rum gemacht und das kaputte Plastikteil ersetzt.
    Blöde Sache, selber Schuld, , ist aber passiert.

    Durch das Wasser habe ich jetzt wohl Probleme mit der Elektrik.
    Ich war mit dem Problem noch nicht bei den Freundlichen, ich habe immer das Gefühl die wollen nur Geld machen, die denken dann bestimmt, kleines Frauchen hat eh keine Ahnung, deshalb möchte ich mich vorher informieren.

    Meine Probleme sind:

    Angefangen hat es damit, dass die Rote Lampe die eigentlich blicken soll, wenn der Wagen zu ist, dauer geleuchtet hat wenn der Wagen auf war, mal heller mal dunkler.
    Das nächste war, dass die Innenraumbeleuchtung schon anging, wenn ich den Wagen aus gemacht habe und nicht erst wenn ich den Zündschlüssel abgezogen habe (nur sporadisch).
    Jetzt ist es so, (immer mal anders) dass die Fenster alle runter fahren eins zwei Sekunden nach dem ich den Wagen aufgemacht habe und ich muss sie alle extra hochfahren, weil auch die vier Heber in der Fahrertür nicht immer funktionieren, Genau so funktioniert das manuelle Auf und Zuschließen von dem inneren Schaltern an der Fahrertür sporadisch (meistens) nicht.
    Zentralverriegelung:
    Ich habe eine Original Skoda-Nachgerüstete FFB (Vorbesitzer).
    Symptome sind immer unterschiedlich. Mal schließt er alle Türen außer die Fahrertür aber die Lampe blinkt, dann schließe ich noch mal manuell die Fahrertür mit dem Schlüssel ab. Mal geht es mit der Fernbedienung gar nicht, und wenn ich manuell mit dem Schlüssel abschließe geht nur die Fahrertür zur oder doch mal alle, mal klackt es dann zweimal und die Lampe blickt, mal klackt es nur einmal und die Lampe blickt nicht. Usw.
    Außerdem geht die elektrische Spiegelverstellung nicht mehr oder die Funktionen sind vertauscht.
    Also hat alles elektrische was von der Fahrertür kommt eine Macke oder geht nicht.
    Allerdings habe ich bisher noch keine Probleme mit der DWA gehabt (wenn ich überhaupt eine habe???)

    Ich hoffe sehr, dass mir geholfen werden kann und das es nicht zu teuer wird.

    Danke
    Gruß Ulrike
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 07.02.2007
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Also deine Ursachenforschung lässt vermuten, dass ein oder mehrere Steuergeräte einen abbekommen haben ... Wenn dies so ist, wirds nicht sehr billig ...

    Haben vor 2 Wochen einen Galant vom Kumpel aus dem Fluss geholt (Tochter hat die Handbremse gelöst) .. Ende vom Lied: sämtliche Steuergeräte im Eimer, 4 T€ Schaden ....

    Drück dir die Daumen ...

    Andreas
     
  4. #3 SkodaschrauberPF, 07.02.2007
    SkodaschrauberPF

    SkodaschrauberPF Guest

    lass mal das Komfortsteuergerät prüfen, ist beim oci nicht selten das das abraucht.und auch mal das TSG Fahrerseite prüfen.(unabhängig von dein Wassereinbruch) zudem ALLE Steckverbindungen die in der nähe des Wassereinbruchs waren prüfen.

    @kks sachmal schnallst du es nicht!!! du schreibst hier ein scheiß "ein oder mehre Steuergeräte" der oci 1 hatt nur eins was dafür zuständig ist. ich dachte du weißt das *g* du weißt doch sonst immer alles *lol* aber egal wa?? erstmal was geschrieben,und so getan als ob du wüstest was du da schreibst .....
     
  5. #4 KleineKampfsau, 07.02.2007
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Was aber nicht heißen muss, dass nicht auch ein anderes Steuergerät in Mitleidenschaft gezogen wurde .... denn meines (bescheidenen) Wissens hat der Oci mehr als EIN Steuergerät, und oftmals ist dies eine Kette ohne Ende (selbst erlebt beim Fabia ...).

    Freue mich aber, dass du noch immer nicht gelernt hast, dich in einer vernünftigen Ausdrucksweise zu artikulieren (das heißt ausdrücken).

    Gebe dir 3 Tage ....

    Andreas
     
  6. Ulrike

    Ulrike

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Albersdorf/ Dithmarschen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E 2.0 DSG
    Kilometerstand:
    64000
    Danke
    ihr redet also einmal vom Türsteuergerät, dass am Fensterheber sitzt und einmal vom Komfortmodul, dass unter den Verkleidungen sitzt unter dem Lenkrad? Das Komfortmodul habe ich schon Mal abgestopselt, und er war absolut keine Änderung festzustellen, alles funktionierte wie vorher. Wofür ist das überhaupt genau zuständig?
    Dann lasse ich doch am besten die Fehlercodes auslesen, oder?
    Muss ich dafür direkt zu Skoda oder kann mir da auch meine ungebunden "Vertrauenswerkstatt" helfen, und können die dann auch die Codes entschlüsseln?
     
Thema: Nach Feuchtigkeit Problem m. ZV FFB usw
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavie fussraum nass zentralverriegelung funktioniert nicht richtig

    ,
  2. zentralverriegelung skoda octavia 1z

    ,
  3. octavia 1z Bremsbeläge prüfen Meldung

Die Seite wird geladen...

Nach Feuchtigkeit Problem m. ZV FFB usw - Ähnliche Themen

  1. Funkfernbedienung ZV nachrüsten

    Funkfernbedienung ZV nachrüsten: Hallo und einen schönen zweiten Advent! Ich habe mal eine Frage, am Feli will ich gern eine Funkverriegelung universal nachrüsten, hab nur noch...
  2. Problem(Unwissen) mit TMC

    Problem(Unwissen) mit TMC: Hallo, kann man den Speicher mit den Verkehrsmedungen manuell löschen, habe in den Einstellungen gesucht jedoch nichts gefunden ?( Warum ich...
  3. Skoda Fabia 2007 1.4 16V: Massiv Feuchtigkeit unter dem Autoteppich

    Skoda Fabia 2007 1.4 16V: Massiv Feuchtigkeit unter dem Autoteppich: Guten Abend, nachdem ich meinen Suchauftrag im Internet ratlos aufgeben musste, suche ich nun hier Rat. Diverse Tipps wie das richtige Abdichten...
  4. Problem mit der Zentralverriegelung

    Problem mit der Zentralverriegelung: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu meinem "Neuen" Fabia I Kombi, Cool Edition, Baujahr 2006. Kann es sein, dass die Zentralverriegelung auf...
  5. Getriebe Problem 1.3

    Getriebe Problem 1.3: Hallo, Da bei mir in nächster Zeit ein Getriebe Wechsel ansteht möchte ich mich mal bei euch informieren ob bei dem Ausbau etwas schief gehen...