Nach Diesel Update das AGR deaktivieren ?

Diskutiere Nach Diesel Update das AGR deaktivieren ? im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo. bekomme nächste Woche das Diesel Software Update an meinem Octavia. (BJ.2012 / 1.6TDi / 105PS) Laut Skoada wird im 1.6er Motor ein Gitter...

don-omar_999

Dabei seit
07.05.2014
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo.

bekomme nächste Woche das Diesel Software Update an meinem Octavia. (BJ.2012 / 1.6TDi / 105PS)
Laut Skoada wird im 1.6er Motor ein Gitter verbaut. Weiss jemand wo das genau hinkommt ?
Motor läuft bis jetzt TOP. (100.000km) Bin schon gespannt wielange noch.....
Wäre es vielleicht besser das AGR zu deaktivieren ? Ja, ich weiß, dass das nicht STVO zulässig ist, aber hier gehts um mein Auto und mein Geld sowie auch meine Zeit, wenn ich dann später die Probleme hab mit DPF oder AGR.
 

smares

Dabei seit
14.10.2014
Beiträge
1.139
Zustimmungen
242
Ort
Bad Herrenalb
Fahrzeug
Skoda Octavia II 2.0 TDI
Kilometerstand
313000
Ich würde dir davon abraten, aktuell kriegst du das AGR-Ventil auf Kulanz getauscht, wenn ein Fehler innerhalb der ersten zwei Jahre nach Update auftritt.
 

matt

Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
1.935
Zustimmungen
324
Ort
bei München
Fahrzeug
Superb II Combi 2.0 TDI, 130 kW, CFGC, MJ 2015 + Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, BKY, MJ 2005
Und was ist, wenn es erst nach 2 Jahren und 1 Monat verreckt?
Von daher macht der Gedanke von Fon schon Sinn.
Es macht vor allem dann Sinn, wenn man die Karre lange fahren will und nicht wie viel zu viele Leute, die alle paar Jahre ein neues Auto (am besten auf Pump) haben müssen.

Meines Wissen gehen AGR-Anpassungen nur mit Kennfeldanpassung, d.h. quasi Chiptuner.
Stecker ab heißt Notlauf.
Kann man ggf. die alte Software wieder flashen?
 

HHYeti

Dabei seit
07.05.2016
Beiträge
2.345
Zustimmungen
972
Fahrzeug
Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
Werkstatt/Händler
Auto Götz / Beilngries
Kilometerstand
noch nicht nennenswert
das Gitter kommt in den Ansaugtrakt und sorgt für eine definiertere Ansaugluftströmung mit dem Effekt einer effizienteren Verbrennung. So gesehen ist das sogar eine Tuningmaßnahme
 

0²ctavist

Dabei seit
25.05.2014
Beiträge
1.442
Zustimmungen
251
Ort
bei Toulouse
Fahrzeug
07er Brückentechnologie VFL Combi, 1.9 Tdi, DSG, schwarze Abdeckkappe für nicht vorh. AHK, Pfefferminzdose in Türablage, Hupton in Wagenfarbe
Werkstatt/Händler
Selbst bzw. With a little help from my friends
Kilometerstand
185000
Zuletzt bearbeitet:

matt

Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
1.935
Zustimmungen
324
Ort
bei München
Fahrzeug
Superb II Combi 2.0 TDI, 130 kW, CFGC, MJ 2015 + Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, BKY, MJ 2005
entsprechende Endrohrmessung durch und da wird es wohl spätestens auffallen...
Das wird noch zu klären sein, ob es im Standgas und beim Hochdrehen aus dem Leerlauf heraus auffallen würde.
 

HHYeti

Dabei seit
07.05.2016
Beiträge
2.345
Zustimmungen
972
Fahrzeug
Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
Werkstatt/Händler
Auto Götz / Beilngries
Kilometerstand
noch nicht nennenswert

0²ctavist

Dabei seit
25.05.2014
Beiträge
1.442
Zustimmungen
251
Ort
bei Toulouse
Fahrzeug
07er Brückentechnologie VFL Combi, 1.9 Tdi, DSG, schwarze Abdeckkappe für nicht vorh. AHK, Pfefferminzdose in Türablage, Hupton in Wagenfarbe
Werkstatt/Händler
Selbst bzw. With a little help from my friends
Kilometerstand
185000
Zuletzt bearbeitet:

HHYeti

Dabei seit
07.05.2016
Beiträge
2.345
Zustimmungen
972
Fahrzeug
Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
Werkstatt/Händler
Auto Götz / Beilngries
Kilometerstand
noch nicht nennenswert
durch gewollte Rotation
nein, keine Rotation - nur richten. Ähnlich dem Diffuser-Austritt am Windkanal vor der Meßstrecke soll auch hier kurz vor Eintritt an das Ansaugsystem eine weitestgehend laminare Strömung anliegen und die turbulenten Anteile reduziert werden. Ein rotierender Luftstrom würde die Wirkung der Drallkanten vor dem Einlassventil stören, Nur so ist die gewünschte Luftschichtung vor der Einspritzung erzielbar.
Leider lagen die Meßmethoden die die Entwicklung des Gitters ermöglicht haben, zum Zeitpunkt der Entwicklung des 1,6ers noch nicht vor
 

0²ctavist

Dabei seit
25.05.2014
Beiträge
1.442
Zustimmungen
251
Ort
bei Toulouse
Fahrzeug
07er Brückentechnologie VFL Combi, 1.9 Tdi, DSG, schwarze Abdeckkappe für nicht vorh. AHK, Pfefferminzdose in Türablage, Hupton in Wagenfarbe
Werkstatt/Händler
Selbst bzw. With a little help from my friends
Kilometerstand
185000
Ahh, Yeti, Danke für die Erklärung...
 

mikado01

Dabei seit
26.01.2015
Beiträge
141
Zustimmungen
82
Ort
Mülsen
Fahrzeug
Skoda Octavia II CR 2.0 TDI
Werkstatt/Händler
Skoda AH Zeidler Lichtentanne/ Zwickau
Kilometerstand
108 500
AGR abstellen ist ab dem 1.1.2018 zwar immer noch möglich, jedoch führt der TÜV bei der HU/AU als gesetzlich vorgeschriebene Neuerung eine entsprechende Endrohrmessung durch und da wird es wohl spätestens auffallen...

Mit der Endrohrmessung stellt er das wohl nicht fest! Wohl aber an Hand der Readiness- Code - wenn es denn nicht richtig gemacht wurde.
Natürlich darf diese Maßnahme nur zu Testzwecken ausserhalb der STVO durchgeführt werden...!
 

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
13.832
Zustimmungen
5.329
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Auch am Readyness Code wird er es nicht sehen, aber an der Checksumme des Motorsteuergeräts.
 

don-omar_999

Dabei seit
07.05.2014
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo,

Update ist drauf und nach nur 110km fing mein Octavia schon an zu Rucken.
Heut morgen, 350km nach dem Update, ging die DPF Leucht an. Die bisher noch nie anging.
Bin dann gleich 40min durch die Gegend gefahren und hab drauf geachtet das ich immer über 1800U/min bin.
Lampe ging aber nicht aus.

Wie bekomm ich mein Wagen das Update wieder raus ? Ich weiss, das 100.000 andere VW und Skoda Fahrer keine Probleme haben, aber ICH.
 

A2Christoph

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
4
Zustimmungen
1
Fahrzeug
Skoda Octavia Combi 1.6 TDI
Kilometerstand
73000
Hast du die Werkstatt schon informiert und warst zum Fehlerspeicherauslesen dort?
Wenn nicht, dann machen!

So lange du deine Servicearbeiten eingehalten hast stehen die Chancen gut, dass etwaige Folgeschäden auf Kulanz konstenfrei beseitigt werden.
War bei unserem kürzlich auch so, wir haben das AGR auf Kulanz neu bekommen.

Das SW-Update runter kriegst du bei einem Chiptuner, der macht das aber nicht umsonst, die Betriesberlaubnis erlischt und wenn was mit dem DPF oder den Injektoren nicht stimmt ist die Ursache des Fehlers ja nicht beseitigt.

Ein verändertes MSG lässt sich allerdings nachweisen und je nach Umsetzung der zukünftigen Abgasmessung bei der HU kommst du damit nicht durch.
 

xs650

Dabei seit
27.09.2015
Beiträge
987
Zustimmungen
427
Fahrzeug
S3 Style Kombi 140KW DSG schwarz
Kilometerstand
890 Km
Hallo,

Update ist drauf und nach nur 110km fing mein Octavia schon an zu Rucken.
Heut morgen, 350km nach dem Update, ging die DPF Leucht an. Die bisher noch nie anging.
Bin dann gleich 40min durch die Gegend gefahren und hab drauf geachtet das ich immer über 1800U/min bin.
Lampe ging aber nicht aus.

Wie bekomm ich mein Wagen das Update wieder raus ? Ich weiss, das 100.000 andere VW und Skoda Fahrer keine Probleme haben, aber ICH.

Das kann nicht am Update liegen, das ist Einbildung.;)
 

fanofskoda

Dabei seit
08.02.2003
Beiträge
134
Zustimmungen
3
Ort
Zurow 23992 Deutschland
Fahrzeug
Octavia Combi 2.0l TDI, S 125L
Werkstatt/Händler
Autohaus Beyer, Bargeshagen
Kilometerstand
99359
Ich hatte mit ähnlichen Gedanken gespielt. Zwar sollte nicht das AGR deaktiviert werden, sondern es sollte nur der alte Softwarestand wieder aufgespielt werden. Seit dem Update vor einem Jahr läuft die Regeneration so häufig mit entsprechenden Geräuschen und Gestank, das nervt einfach nur. Das ist nicht mehr das Auto, welches ich vor fünf Jahren gekauft habe!!! Ein Verkauf scheidet aus, da der Wertverlust zu groß ist. Und bis zum Update waren wir mit dem Auto auch sehr, sehr zufrieden.
Ein Tuner würde mir die alte Software wieder aufspielen und bei jedem anstehenden TÜV auch wieder ändern. Das wird mir aber im Laufe der Jahre zu teuer. Da kann ich nur ganz naiv darauf hoffen, daß sich SAD auch nach Ablauf der Zweijahresfrist kulant zeigt...
Kommt mir jetzt keiner mit dem Spruch vom AGR als Verschleißteil. Das stelle ich nicht in Frage, aber die Häufigkeit des Gebrauchs entscheidet bei jedem Ding nun einmal den früheren oder späteren Zeitpunkt des Ausfalls.
 

matt

Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
1.935
Zustimmungen
324
Ort
bei München
Fahrzeug
Superb II Combi 2.0 TDI, 130 kW, CFGC, MJ 2015 + Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, BKY, MJ 2005
Das kann nicht am Update liegen, das ist Einbildung
Einbildung ist auch eine Bildung und entspricht dem Bildungsniveau mancher unserer Forumsmitstreiter.

Ich hatte Kontakt mit einem Chiptuner, der ein "Chiptuning" mit Eintragung bzw. Gutachten anbietet. Hier wird dann vor allem Raildruck und AGR-Rate wieder in Richtung alte Software angepasst.

daß sich SAD auch nach Ablauf der Zweijahresfrist kulant zeigt...
Die Frage ist, was teurer ist: Die überteuerten Preise der Vertragswerkstätten für Inspektionen oder der regelmäßige Gang zum Chiptuner.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

agneva

Dabei seit
08.10.2010
Beiträge
2.944
Zustimmungen
190
Fahrzeug
O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
Werkstatt/Händler
ich
Kilometerstand
106000
Versteh ich nicht ganz, jetzt im Winter bei <10°C ist die AGR-Rate auf dem Niveau wie früher.
Da muss schon vorher was im Argen gewesen sein.
Meiner läuft mit dem Update einwandfrei, DPF-Regenerationsintervall hat sich deutlich verlängert was den Motor schont.
Vorher 350-400km, jetzt 650km.

Ich hatte Kontakt mit einem Chiptuner, der ein "Chiptuning" mit Eintragung bzw. Gutachten anbietet. Hier wird dann vor allem Raildruck und AGR-Rate wieder in Richtung alte Software angepasst.
Da fuscht dann aber entweder der Tuner oder sein "Gutachter", sprich der Tuner lässt nur die Leistungssteigerung abnehmen und reduziert dann geheim die AGR Rate. Rechtlich sauber ist einer von beiden dann nicht mehr.
 
Thema:

Nach Diesel Update das AGR deaktivieren ?

Nach Diesel Update das AGR deaktivieren ? - Ähnliche Themen

Erfahrungen 1,6 TDI EA189 Update?: Hallo, Ich habe in rund 2 Wochen einen Termin mit der Werkstatt bezüglich des Updates meines 105PS Diesel (Schummel Software). Hat das schon...
EA189: Das wird in der Software von VW verändert (Dieselupdate Aufklärung): https://www.motor-talk.de/news/so-funktioniert-das-diesel-update-t6219349.html Eventuell hat es der eine oder andere schon gelesen, aber es ist...

Sucheingaben

agr ventil deaktivieren

,

1.6 tdi agr deaktivieren

,

golf 6 1.6 tdi agr ventil stilllegen

,
agr deaktivieren
, ea189 agr deaktivieren, agr deaktivieren 2.0 tdi, agr ventil abschalten, golf 7 agr deaktivieren, agr ausprogrammieren, vw agr ventil deaktivieren, agr ventil 2.0, agr abschalten, vw agr ausprogrammieren, golf 6 2.0 tdi agr ventil stilllegen, golf 6 agr deaktivieren, ea 189 agr stilllegen, skoda yeti agr ventil deaktivieren, golf 6 agr ventil deaktivieren, agr ventil audi q5 kilometerstand, agr stilllegen, audi a1 tdi agr deaktivieren, 1.6 tdi agr, agr deaktivieren tüv, AGR stillegen, agr aus tdi
Oben