Nach dem Diesel ein Voll-Hybrid? Wie funktioniert der eigentlich?

Diskutiere Nach dem Diesel ein Voll-Hybrid? Wie funktioniert der eigentlich? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Abgesehen von dem Aussehen. Fahrt die Autos mal. Mit dem CVT Getriebe ist das eine Katastrophe. Auf der Landstraße vielleicht noch erträglich. Auf...

  1. #41 4tz3nainer, 01.09.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.790
    Zustimmungen:
    2.462
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Abgesehen von dem Aussehen. Fahrt die Autos mal. Mit dem CVT Getriebe ist das eine Katastrophe. Auf der Landstraße vielleicht noch erträglich. Auf der Autobahn aber doch einfach nur nervig. Ich habe gerade erst eine Fahrt mit dem aktuellen Mondeo Hybrid hinter mir. Der Antrieb ist ein Witz. Und dazu noch keinen Deut sparsamer als ein herkömmlicher Verbrenner.

    BTW: Für welchen Hersteller ist ein 100000km Dauertest noch ein Problem wenn man sich die Tests einmal ansieht?
     
  2. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    4.072
    Zustimmungen:
    1.126
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    160000
    Also ich hab meinen Fabia 1.4 TDI Combi Ambition für 15.000 als Neuwagen komplett angemeldet vor die Tür bestellt bekommen, das finde ich durchaus preiswert als Neuwagen. Mehr dazu siehe mein Tagebuch. Link in meiner Signatur.
     
  3. #43 irixfan, 01.09.2019
    irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    741
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    37574
    Na ja. Preise und Ausstattung von 2017 bzw. 2016 sind ja nun nicht unbedingt mehr relevant. Wenn ich meine eigene Kiste durchspiele (gibt's so nicht mehr ...), bin ich schon bei 6k+. Sieht man die aktuelle Preis- und Produktpalette an, wird der Abstand von einst zu VW immer kleiner.
     
  4. #44 VielUnterwegs, 02.09.2019
    VielUnterwegs

    VielUnterwegs

    Dabei seit:
    21.02.2017
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    173
    Kilometerstand:
    73000
    Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen! Es geht hier aber nicht um Ford, sondern um Toyota - ein sehr großer Unterschied. Bis heute haben die hiesigen "Testfahrer" bekannter Autozeitschriften nicht kapiert, wie die Toyota Voll-Hybride vernünftig gefahren werden. Aber darüber können Eigner, Taxifahrer etc. nur lächeln... Ich hatte einen knapp über ein Jahrzehnt und vermisse ihn noch immer. So ein leises und komfortables Auto, und ich war viel auf Autobahnen unterwegs, hatte ich bisher nicht mehr gefahren. Mein Rekord lag bei 4,2l Super bei 130km/h Tempomat quer durch Deutschland, sprich weit über 1000km ohne zu tanken. Zudem hatte ich den knapp über zehn Jahren nicht einen einzigen Defekt!

    Ähm...so ziemlich alle!?
     
  5. #45 4tz3nainer, 02.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.790
    Zustimmungen:
    2.462
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Warst du es nicht selber welcher gesagt hat dass das Auto bzw. die Automatik sich auf den Fahrer einstellen muss und nicht umgekehrt? Und dass alles andere Mist wäre? Die Toyota Hybride sind dann in deinen Augen also auch Mist? ?(:whistling:
    Da bin ich ausnahmsweise mal deiner Meinung.:thumbsup:
     
  6. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.995
    Zustimmungen:
    2.447
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Ich bin mal in einem Taxi-Prius mitgefahren. Bei 170 km/h machte die Kiste innen mehr Krach als mein Golf II TD.
     
  7. #47 VielUnterwegs, 02.09.2019
    VielUnterwegs

    VielUnterwegs

    Dabei seit:
    21.02.2017
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    173
    Kilometerstand:
    73000
    Erstens hat der Prius keine Automatikgetriebe, sondern nur ein Planentengetriebe, welches die Antriebsleistung über die E-Maschine und Benzin-Motor verzweigt und zweitens fällt damit die Anpassung raus, da nichts angepasst werden könnte. Es geht vielmehr darum sich mit dem Antriebskonzept vertraut zu machen, da dies grundverschieden zu fahren ist im Vergleich zu einem Fahrzeug mit Getriebe, gleich jedweder Art. Bei mir "heulte" nie der Motor auf, wenn ich es eilig hatte. Die Leute können heutzutage einfach nicht mehr vorher lesen, dass ist alles. Wenn ich bei einem Schaltgetriebe die Kupplung schleifen lasse, passiert das selbe - liegt auch zu 100% am Fahrer! Die Krönung ist immer die Behauptung, so ein Voll-Hybrid sein nur etwas für die Stadt - das ist die am meisten falsch verbreitete Aussage schlechthin und völlig daneben. Ich hatte auf der Autobahn meinen Verbrauchsrekord erreicht!
     
  8. #48 4tz3nainer, 02.09.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.790
    Zustimmungen:
    2.462
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Liest du manchmal was du schreibst?
    Der Prius hat kein Automatikgetriebe sondern ein Planetengetriebe?( Google mal aus was ein klassisches Wandlerautomatengetriebe u.a. besteht. Und jetzt sag nicht aus einem Drehmomentwandler.:wacko::D

    Wirklich auch ein Wunder dass du deinen Verbrauchsrekord auf der Autobahn bei gleichmäßigem Fahren erreicht hast. Wo denn auch sonst:rolleyes: Bei Tempomat 130 braucht selbst mein 2l TSI deutlich unter 6l.

    BTW: Clarkson hat mal einen Verbrauchstest bei gleicher Fahrweise zwischen einem M3 E90 und dem Prius durchgeführt. Rate mal wer gewonnen hat. Vorsicht Spoiler, es war kein japanisches Auto.:D

    EDIT: Hier noch das Video dazu: ;)
     
  9. #49 VielUnterwegs, 03.09.2019
    VielUnterwegs

    VielUnterwegs

    Dabei seit:
    21.02.2017
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    173
    Kilometerstand:
    73000
    Bitte überdenke Deinen Ton etwas...wir kennen uns nicht, haben noch kein Bier zusammen getrunken...

    Der Prius hat weder eine Wanderlautomatik, noch ein CVT, noch ein DSG - er hat nur ein Planetengetriebe. Hier kannst Du die Funktionsweise Dir näher anschauen:

    https://www.priuswiki.de/index.php?title=PSD

    Die Clarkson-Fahrt ist mir bekannt, aber hat keinerlei Aussagekraft, da sie nur eine Momentaufnahme darstellt. Fahr damit eine komplette Tankfüllung und dann hast Du ein aussagekräftiges Ergebnis. Auf Spritmonitor liegt der E90 bei 13,8l im Durchschnitt, der Prius bei genau 5l - das sind 200% Mehrverbrauch für den M3. Also wenn wir schon ernsthaft und sachlich diskutieren wollen, dann bitte mit stichhaltigen und nachprüfbaren Argumenten. Vielen Dank!
     
  10. #50 Lamensis, 03.09.2019
    Lamensis

    Lamensis

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    483
    Ort:
    Edermünde
    Fahrzeug:
    Jaguar XF Sportbrake 2.2D
    Kilometerstand:
    85000
    Warum wird hier eigentlich noch über obsolete Technologie ohne künftigen nennenswerten Innovationsgrad diskutiert ?(
    Und zum Thema Planetengetriebe, mal für dich verständlich: mussu nix schalten, hassu Automatik ;)
     
    4tz3nainer gefällt das.
  11. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    80345
    Ich werde weiterhin schauen ... den größten Wertverfall haben doch ganz klar die VAG-Schummeldiesel .... also einfach abwarten. Ich werde keinen Diesel mehr kaufen, sofern ich diesen nicht irgendwo besonders preiswert bekäme. Und ja ich möchte beim nächsten Auto gerne Automatik und dann ist der Vergleichspreis für einen Hybrid wie Toyota Corolla schon nicht mehr ganz so viel mehr an Euronen :whistling:
     
  12. #52 Lamensis, 03.09.2019
    Lamensis

    Lamensis

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    483
    Ort:
    Edermünde
    Fahrzeug:
    Jaguar XF Sportbrake 2.2D
    Kilometerstand:
    85000
    Bei 129€ im Monat für nen e-golf würde ich als Gewerbetreibender überhaupt nicht darüber nachdenken.

    Schade dass ich keins hab.
     
  13. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.969
    Zustimmungen:
    10.165
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Weil wieder einer eine Threadleiche ausgräbt, einen Bait hinwirft und alle drauf reinfallen.

    Wenn der Prius das Überauto schlechthin ist - warum fährt der Baitwerfer keinen?
     
    TheSmurf, MrMaus, Christian_R und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #54 VielUnterwegs, 04.09.2019
    VielUnterwegs

    VielUnterwegs

    Dabei seit:
    21.02.2017
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    173
    Kilometerstand:
    73000
    ...alles andere wäre Erbsenzählerei, ich weiß. Der Begriff ist auch für jeden geläufig. Ich wollte eben nur hervorheben, das der Prius (und sämtliche andere Vollhybride aus dem Hause Toyota) kein Getriebe in dem Sinn haben. Kann schon weniger kaputt gehen. Zudem macht es das fahren wesentlich angenehmer, da man keinerlei Lastwechselreaktionen des Antriebs spürt.

    Wenn es um den Geldbeutel geht, ist der Vollhybrid die günstigste Alternative. Du bist billiger in der Versicherung, bei den Steuern, bei den Reparaturen viel billiger, beim Spritkosten gleich wie der Diesel.

    Jedoch hast Du außer den Kosten noch weitere Vorteile: Im Winter schnell mollig warm im Auto, Klimaanlage im Sommer durch E-Kompressor - auch bei stehendem Motor, extrem leiser Innenraum, sehr hohe Reichweite (1000km+) und Du bist wesentlich umweltfreundlicher unterwegs, falls das etwas ist, was Dir wichtig erscheint. Wenn Du jemand bist, der sein Fahrzeug länger fährt, dann spricht der extrem niedrigen Verschleiß eine Rolle: Bremsen halten mindestens 100.000km inkl. Beläge, er hat keine Lichtmaschine, keine Kupplung, kein Mehrganggetriebe, keinen Anlasser usw.
     
  15. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.969
    Zustimmungen:
    10.165
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Ich korrigiere mich mal

    - warum gibt es überhaupt noch andere Autos? UNd warum sind nicht alle von einer Firma bezahlten Autos weltweit keine Priusse?

    ... denke ich mir so - wohlwissend, dass darauf natürlich keine Antwort kommt. Zumindest keine sinnvolle.
     
  16. #56 PolenOcti, 04.09.2019
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.090
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Und er hat keine Anhängerlast, daher leider beschränkt einsatzfähig....;)
     
  17. #57 Christian_R, 04.09.2019
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    aus dem gleichen Grund fahren die Tesla Jünger Diesel, mit einer Ausnahme
     
  18. #58 4tz3nainer, 04.09.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.790
    Zustimmungen:
    2.462
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Nochmals, liest du was du schreibst? Der Prius hat ein Planetengetriebe was so in quasi jedem Wandlerautomatikgetriebe verbaut ist. Hat es dort die selben Vorteile wie beispielsweise die Unzerstörbarkeit?

    Und natürlich hat der Prius auch ein Getriebe mit einer variablen Übersetzung. Er imitiert ein CVT Getriebe. Steht sogar so in deiner verlinkten Wiki.
    Daher kommt auch dieses nervige Hochdrehen bei Lastanforderung
     
  19. #59 VielUnterwegs, 04.09.2019
    VielUnterwegs

    VielUnterwegs

    Dabei seit:
    21.02.2017
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    173
    Kilometerstand:
    73000
    Du hast das Funktionalitätsprinzip nicht verstanden. Ist niemals mit einem Wandler zu vergleichen, weil dieser unterschiedliche Übersetzungen bereitstellt, der Prius hat nur eine Übersetzung, die über das Planetengetriebe in Verbindung mit der E-Maschine alle Geschwindigkeiten abdeckt. Schaus Dir nochmal genau an. Wer weiß wie es funktioniert, hat auch keinen hochdrehenden Motor und bessere Beschleunigung, da die E-Maschine nicht als Generator sondern als E-Maschine arbeitet. Vollgas heißt nämlich ca. 80% Gaspedalstellung: Dabei liefert die E-Maschine Ihre maximale Leistung, der Benzinmotor arbeitet in seinem besten Wirkungsgrad, der Generator lädt den Akku. Dabei liegen gut 400Nm an, vom Stand heraus - ohne Turboloch und nachdenkliches DSG...
     
  20. #60 4tz3nainer, 04.09.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.790
    Zustimmungen:
    2.462
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Für 400Nm ist das Ding aber ganz schön langsam aus dem Stand heraus. Ich habe nur 350Nm, ein Turboloch und ein nachdenkliches DSG und bin deutlich schneller.?(:D
     
Thema: Nach dem Diesel ein Voll-Hybrid? Wie funktioniert der eigentlich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vollhybrid diesel

    ,
  2. wie funktioniert ein vollhybrid

    ,
  3. beschleunigung von Luftdruckmotoren

    ,
  4. wie funktioniert eine Hybrid-Fähre
Die Seite wird geladen...

Nach dem Diesel ein Voll-Hybrid? Wie funktioniert der eigentlich? - Ähnliche Themen

  1. Elektrische Heckklappe Funktioniert nicht

    Elektrische Heckklappe Funktioniert nicht: Moin habe mal ne Frage ob jemand mit der Klappe Problem hat und mir einer helfen kann. Erst ging die auf aber nicht zu. Beim drücken des Taster...
  2. IAA 2019 Wo bleibt der neue Octavia? E-Citigo...Superb Hybrid...aber kein Octavia... :-(

    IAA 2019 Wo bleibt der neue Octavia? E-Citigo...Superb Hybrid...aber kein Octavia... :-(: IAA 2019 Wo bleibt der neue Octavia? E-Citigo...Superb Hybrid...aber kein Octavia... :-(
  3. Wo sitzt das Motorsteuergerät beim Octavia 2 RS Diesel

    Wo sitzt das Motorsteuergerät beim Octavia 2 RS Diesel: Hallo Octavia Freunde Habe seit ein paar Wochen die Meldung "Motorstörung, Werkstatt aufsuchen." im MFA. Motor geht in Notlauf. Wer kann mir...
  4. Diesel-Einspritzung bei Skoda Felicia-Pick Up -Diesel

    Diesel-Einspritzung bei Skoda Felicia-Pick Up -Diesel: Hallo, an meinem Skoda-Pickup wurde die verrostete Kraftstoffleitung ( Vorlauf und Rücklauf ) erneuert und ist nun dicht. Die gesamte Leitung...
  5. Skoda Felicia PickUp Diesel-Startvorgang

    Skoda Felicia PickUp Diesel-Startvorgang: Hallo, Ich habe eine Frage zum Startvorgang beim Skoda Felicia Pick Up Diesel. Das Auto habe ich kürzlich gebraucht gekauft. Der Verkäufer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden