MrMaus Firmenwagen

Diskutiere MrMaus Firmenwagen im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Und die beim Volvo ist eben dauernd an und sonst hat man keinen Hinweis darüber. Fährt man beispielsweise beim eindunkeln in einen Wald und ein...

  1. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.698
    Zustimmungen:
    2.751
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Und die beim Volvo ist eben dauernd an und sonst hat man keinen Hinweis darüber.
    Fährt man beispielsweise beim eindunkeln in einen Wald und ein traktor ist vir einem, wüsste ich eben schon gerne ob der Nachfolger einem sehen kann.
     
  2. xs650

    xs650

    Dabei seit:
    27.09.2015
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    342
    Fahrzeug:
    S3 Style Kombi 140KW Handschalter schwarz
    Kilometerstand:
    100Tkm
    Licht ist bei mir immer kpl. an, egal welche Tageszeit und welches Wetter vorherrscht. Ob da eine LED leuchtet oder nicht ist mir Jacke wie Hose.
     
  3. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.698
    Zustimmungen:
    2.751
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Soo die Erfreuliche Nachricht ist gekommen.
    Der Wagen ist da! Freitag um 16:56 ist die Mail gekommen. 16:57 war der Verkäufer schon im Wochenende...
    Aber angeblich ist der Wagen bereit.

    Der Volvo geht am Mittwoch noch zur Wartung. Der Wagen fährt und fährt und fährt.
    Bin jetzt mit 5.2 l/100 km durchgekommen, mit stadt und stau und Anhänger.. plus 10L adblue über 10tkm.

    Nun ich bin trotzdem froh den Volvo abgeben zu können.
    Der hohe Preis und die doch recht Spärliche Ausstattung und das miserable Infotainment sowie der schlecht genutzte Raum als auch die Langsame und komisch schaltende Automatik nerven.

    Volvo kann sich da noch so Premium nennen, aber Bedienung, Ausstattung, Raumnutzung und Abstimmung sind bei VAG besser.

    Ich hoffe einfach der Outi enttäuscht mich nicht so wie der V60.

    Jedenfalls geht es jetzt an die Wallbox suche.
     
  4. #44 Lutz 91, 18.08.2019
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    15.147
    Zustimmungen:
    4.024
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280, L&K Lava-Blau
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Ich steh auf dem Schlauch ... was bekommst denn nun schönes Neues?
     
  5. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    751
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    125000
    Nen Outlander oder?
     
    MrMaus gefällt das.
  6. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.698
    Zustimmungen:
    2.751
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Ja, als Plugin Hybrid
     
    Lutz 91 gefällt das.
  7. #47 pelmenipeter, 19.08.2019
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.316
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 5e FL RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Zellmann
    Kilometerstand:
    50000
    Ich hoffe du hast wenig Probleme mit dem Gerät, hatte da was von Ladeproblemen gelesen.
    Für mich ist der nichts, da Leistungsmangel und ich es beruflich öfter mal eilig habe ;)
     
  8. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.698
    Zustimmungen:
    2.751
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Welche Ladeprobleme?
    Laden geht immer.. Und er lädt auch immer Voll... Allerhöchstens der Punkt wo Leer definiert wird

    Welcher Leistungsmangel?
    167 PS Ohne den Eingekuppelten Verbrenner ist jetzt nicht wenig und garnicht so viel weniger als dein RS...
    Dann kann er ab 60 auch noch das Einganggetriebe einkuppeln.
    Höchstens die Begrenzung auf 170, aber da ich in CH unterwegs bin interessiert das auch nicht
     
  9. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.698
    Zustimmungen:
    2.751
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    So jetzt kann ich mich dann endlich zu Wort melden.
    ER IST DA!
    Der Outlander PEHV, einer der Letzten aus dem 2019er Modelljahr.

    Zuerst mal die Geschichte von der Übernahme!
    2 einhalb Wochen kam die Mail: "Ihr Wagen ist da und Abholbereit. Welche Versicherung und auf Welche Nummer sollen wir."
    Leider wurde nicht schon bei Ankunft des Wagens mein AG informiert. Der bestellt dann jeweils die Tankkarten und Dokumente vergibt dem Wagen eine SAP Nummer und verhandelt nochmals mit den Versicherungen usw.
    Weil die Mail 16:29 kam und der Zuständige "Mensch" 16:32 nicht mehr erreichbar war. Wurde erstmal ein langes Wochenende verloren.
    Am Montag darauf wurden dann die vom Abreitgeber geforderten Daten an den AG geschickt. Am Mittwoch hatte dann die Garage die Tankkarten und den Auftrag erhalten(wusste ich nur nicht).
    Am Dienstag darauf(also letzt Woche) ruft mich dann mein Fahrzeugverantwortlicher an; ob ich denn schon was gehört habe, es gehe darum, dass er bald Urlaub hat
    und die Übergabe 1. Vom Volvo an Ihn, 2, vom Outlander an mich noch Vorher abschliessen möchte.
    Naja wie zu erwarten... Anschliessend natürlich angerufen. Und entsprechend Wurde dann reagiert: "Ja die sind heute angekommen, MrMaus. MrMaus, wann wollen Sie vorbeikommen, heute oder morgen"
    Weil ich in einer anderen Richtung unterwegs war habe ich mich für den Folgetag entschieden.

    Nun der Grosse Tag. Wie immer wenn es ein Auto abholen geht, habe ich kaum geschlafen.

    Den Volvo habe ich an einem anderen Ort abgegeben, was hervorragend geklappt hat, nun bei einer anderen Garage ab und wurde vom Verkäufer am Bahnhof abgeholt(er kam zu spät und ohne entschuldigung).
    Seine Erste Frage; Haben Sie die Nummern den nicht mit?
    "Da ich die Nummern vom Privaten Wagen übernommen habe und meine Frau jetzt Ihre Nummer darauf fährt habe ich diese noch im Juni gewechselt und auf einer Zulassungsstelle abgegeben.
    Im Schreiben, welsches sie mit den Restlichen Dokumenten zum Fahrzeug und den Tank- und Ladekarten erhalten haben ist geschrieben, dass die Schilder hinterlegt sind und Sie diese sich zusetllen lassen müssen."
    War dann meine Antwort. Fängt ja toll an, habe ich gedacht. Aber mindestens sind es nur 5 min zu Fuss zur Zulassungsstelle, das wird man dann sicher bald erledigt haben.
    Wir haben dann die Dokumente durchgeachert. Unterschreiben für die entgegennahme des wagens, der Tankkarte. Dabei hat er nochmals den Brief gelesen, der mein Arbeitgeber ihm zugestellt hat.
    Mit der Aussage: "Ach ja hier stehts, dass die Schilder hinterlegt sind." Ich musste mich sehr zusammenreissen mir nicht mit der Flachen Hand an die Stirn zu schlagen.....
    Dann fehlt noch das Typ 2, Typ 1 Kabel um an öffentlichen Stationen laden zu können. Ja; das haben Sie nicht bestellt. Ich habe ihn an die Bestellung erinnert, wo dabei Stand, dass Ladekabel und Winterreifen dazu zuofferieren sind.
    Er wolle das mit meinem Fahrzeugverantwortlichen klären.
    Wir haben den Wagen übernommen, wir haben dann eine Runde auf dem Gelände gedreht und ich musste unterschreiben, dass ich mich in der Bedienung des Wagens sicher fühle.
    Beim zurückfahren sind wir dann an einem Stinger Vorbeigefahren, dann meinte er; "Sehen sie MrMaus, das ist ein anständiges Auto", was ich völlig unkommentiert gelassen habe.

    Jedenfalls kommt dann der, der die Schilder holen sollte an: Die sind auf einem anderen Amt. So ich, den Volvo schon abgegeben stehe jetzt in einer dummen Situation und weiss, ich habe 3 Möglichkeiten:
    1: ich kriege den wagen nicht, gehe mit dem Zug arbeiten und komme am nächsten Tag zurück
    2: Ich kriege Garagennummern( muss für die Arbeit eh am anderen Amt vorbei)
    3: ich kriege Einen Wagen von der Garage.

    Aber ja vielleicht kommt er mit einer kreativen Lösung.
    Wie zu erwarten war das natürlich nicht so.
    Ich also mit Garagennummern zum Anderen Amt, Eine Stunde Fahrt. Das hat dann gut geklappt. In der Zwischenzeit noch den Verantwortlichen angerufen.
    Der hat das Ganze auch nicht wirklich geglaubt. Jedenfalls hat er die Bestellung des Kabels organisiert.
    Am Abend bin ich dann die Schilder abgegeben.

    Auch da dann keine Entshculdigung und nichts.
    Ich dachte schon der Skodamensch war schlecht. Aber was der Mitsubishi Mensch da geleistet hat war unterirdisch.

    Immerhin haben Sie es geschafft die Anhängerkupplung zu montieren.

    Soweit zu der Übergabe.
    Bilder und wie der Wagen so ist folgen.
     
  10. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.997
    Zustimmungen:
    10.188
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Vermutlich hätte ich eher ihm ...

    Viel Glück mit dem Auto!

    ;)
     
    MrMaus gefällt das.
  11. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.698
    Zustimmungen:
    2.751
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Währenddem ich noch etwas Erfahrung mit dem Wagen sammeln möchte, erkläre ich erstmal wie das mit dem Bezug der elektrischne Leistung funktioniert.

    Nun wie geschieht dies?
    Da gibt es Zwei Möglichkeiten, welche man zusammenfassen kann;
    1. Wechselstrom (AC) für Zuhause und Unterwegs
    2. Gleichstrom (DC) für Unterwegs

    Worin liegen hier die Unterschiede, was sind die Vor- und Nachteile, und Was wird dazu benötigt?
    Ich möchte generell Schreiben und verweise dann auf den Outlander im Speziellen.

    Was braucht ein Elektrofahrzeug denn so? Bei Spritmonitor benötigen pro 100km:
    Die Teslas 20 kwh
    Die Hyundais 14 kwh
    Die Golfs 15 kwh
    Der Outlander 17 kwh

    Wechselstrom wird vor allem an einfachen Ladepunkten verwendet, Zuhause, in Firmen, Hotels, Parkplätzen.
    Diese Ladepunkte Reichen von einer Leistung von 1.38 kW bis 44kW.
    Also von nicht ganz 10 km Laden in der Stunde bis mehr als 200km Laden in der Stunde.

    Das System ist sehr einfach gehalten. Die Autos tragen einen Gleichrichter/Ladegerät. Der Notlader oder die Wallbox erklären dem Wagen, wieviel er maximal ziehen darf.
    Der Wagen nimmt dann aber nur so viel Energie auf, wie er nutzen kann( Akkustand, Begrenzung des Ladegerätes usw.).
    Generell ist es so, dass je weniger Energie im Akku ist, desto schneller kann man ihn laden.

    Was braucht man nun für Steckdosen? Eine Haushaltssteckdose reicht schon aus. Damit kann man schon 3.7 kw laden.
    Um über Nacht oder über den Arbeitstag zu laden kriegt man damit auch schon 150km bei einem Tesla und 200 km bei den Hyundais und Golfs.

    Es gibt generell 2 Steckertypen, aber die Beiden sind miteinander kompatibel, nicht Mechanisch, aber von der Kommunikation.
    Die meisten Autos und AC-Ladesäulen sind heute mit dem sogenannten Typ2 Stecker oder Buchsen ausgerüstet. https://de.wikipedia.org/wiki/IEC_62196_Typ_2
    Der Outlander hat noch einen Typ1 und zum Auto kommt ein sogenannter "Ladeziegel" mit. https://de.wikipedia.org/wiki/SAE_J1772
    Hiermit kann man 1.8 kw Laden. Damit sind die rund 11kwh welche der Outlander aufnehmen kann in etwa 8h Voll, aber eigentlich alle Steckdosen und Sicherungen können diese Leistung ab.
    Ich habe mir eine Wallbox besorgt, darüber will ich aber in einem enderen Beitrag schreiben. Aber ich kriege den Wagen damit in 2.5h Voll. Und ist vielseitiger als der Ladeziegel.
    Auch zusätzlich habe ich noch ein Typ2 zu Typ 1 Ladekabel geordert um den Outlander an den Öffentlichen laden zu können, welche meist nur eine Typ 2 Buchse haben.

    Gleichstrom werden vor allem auf Autobahn Raststätten, Tesla Superchargern, bei BMW-Garagen und so weiter vorgefunden.
    Diese Säulen sind dafür gemacht die Akkus schnell laden zu können. Leistungen bis 400 kw sollen(bis2020) Möglich sein.
    Das heist hier werden Akkus innerhlab von wenigen Minuten geladen. (15 min für einen Model S P100 Akku)

    Das System ist etwas komplizierter und es gibt eine 2 Wegekommunikation über die Stecker.
    Und natürlich beide nicht miteinander kompatibel. Hier aber weder Mechanisch noch von der Komunikation.

    Es gibt hier 2,5 Steckertypen.
    Typ2: die Tesla Model S in Europa einen Modifizierten Typ 2 Stecker am Supercharger. Das ist der Halbe Typ. Hier werden 4 Stifte für die Übertragung genutzt.
    CHADEMO: In Japan entwickelt und auch am Outlander und an Asiatischen Fahrzuegen(oder Auslieferungen) Hier werden 2 Dafür dickere Stifte für die Übertragung genutzt.
    CCS: Eine Art Mischung aus Chademo und Typ 2. Dem Typ2 Stecker wurden unten noch 2 Dicke Stifte angefügt. Der Standard wird vor allem bei neueren europäischen Modellen genutzt, aber auch vom Model3.

    Die meisten (alle die ich bis jetzt gesehen habe) Stationen haben dann 3 Stecker dran. Typ 2 für AC, Chademo und CCS für Gleichstrom.

    Gemäss der obigen Auflistung lässt sich vermuten, dass der Outlander einen CHADEMO Anschluss hat und das ist soweit auch korrekt.
    Der Akku wird mithilfe dieses Steckers von 0 auf 80% unter einer halben Stunde geladen. Dadurch erhält man etwas über 45 km Reichweite.

    Über die Kosten werde ich in Zukunft wohl mehr sagen können.

    Das wars dann erstmal für heute.
     
  12. dom_p

    dom_p

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    297
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Fahrzeug:
    Kodiaq 140kW 4x4
    Kilometerstand:
    73000
    Interessant, das mit den Steckern. Wäre ja zu schön gewesen, einen Standard zu haben. Hoffentlich kommen deine nachbestellten Kabel schnell.
     
    MrMaus gefällt das.
  13. #53 Grasshopper, 03.09.2019
    Grasshopper

    Grasshopper

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    29
    Gibts auch Fotos? :)
     
  14. #54 4tz3nainer, 03.09.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.806
    Zustimmungen:
    2.470
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Grundsätzlich ist diese Aufstellung soweit richtig. Allerdings ist dort sehr viel Theorie dabei. Beispielsweise ist dass Volladen des 100kw/h Akkus des Teslas völlige Utopie. Zusätzlich darf man die Ladeverluste nicht vergessen welche teilweise bis zu 20% betragen. Für eine normale Tankstelle würde das bedeuten dass ich 100l bezahle aber nur 80 davon im Tank ankommen.
     
  15. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.698
    Zustimmungen:
    2.751
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Die sind schon da :thumbsup:

    Kommen, kommen :) Das Wetter war die Tage schlecht :thumbdown: Oder es war Umzug der Schwester angesagt...

    Da kann ich dir nicht widersprechen. Wie gesagt erstmal ist das von noch vom Ladezustand auch Abhängig. Und da fehlt ein „Theoretisch“ meinerseits.
    Für diese Ströme müssen noch Akkus und Fahrzeuge entwickelt werden. Aber wenn man 40kwh in 8min (bei 30% verlust)aufladen kann und damit wieder 200 km fahren kommen wir in die Region wo es praktisch wird.
    Da fährst du von zuhause Geladen los, hast 500 Reichweite, nach 4h gehst du mal kurz für kleine Mädchen hast dann wieder 300 Reichweite... kommst du schon 800km, wenn du aber Stattdessen no kurz Picknickst bist du bei 1000km.

    Darauf werde ich etwas Achten, der Outi gibt die Geladene Leistung am Akku an, die Wallbox die Verbrauchte, die Wallbox läuft erst seit gestern.

    Aber; bedenke; Der LKW welcher den Sprit transportiert fährt auch nicht mit Luft und den bezahlen wir im Prinzip ja auch mit....;) Da hast du auch Verluste. Genauso die Schiffe, Bohrinseln, Raffinerien und Pipelines welche das alles transportieren und produzieren..
    Ich möchte hier auch keine Diskussion über, was ist jetzt das billigste, spassigste, umweltfreundlichste, Langlebigste oder Sowas, sondern nur meine Erfahrungen schildern, denn es werden wohl immer mehr Hybride, Elektro und Wassersstoffahrzeuge kommen. Und wir werden uns von schönen mit 6++ Zylinder motorisierten Fahrzeugen leider verabschieden müssen. Das hat aber nicht nur schlechtes. Ob wir aber mit Stromern oder Hybriden die Welt alleinig retten wage ich zu bezweifeln. Dazu muss man ganz anders zu denken und handeln beginnen.
    Und die Welt so aufbauen, dass es keinen Verkehr mehr benötigt...

    Aber das ist dann Philosophie und Politik und um das soll es sich hier schon garnicht handeln!
     
    TheSmurf gefällt das.
  16. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    2.450
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Richtig, die bezahle ich beim Tanken mit. Die sind in den 5,53 € / 100 km Spritkosten aber schon mit eingerechnet.
     
  17. #57 4tz3nainer, 03.09.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.806
    Zustimmungen:
    2.470
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Wobei der Strom logischerweise auch nicht verlustfrei zur der Ladestation kommt. Da reden wir nochmal über ca 6% pro 100km. Den guten Ökostrom aus Windkraft vom hohen Norden in den Süden zu Transportieren ist nicht. Dann lieber aus einem AKW aus Frankreich.:D
     
  18. Cannix

    Cannix

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    260
    Fahrzeug:
    Roomster "Rest of"
    Werkstatt/Händler:
    Bin meine eigene Werkstatt :)
    Kilometerstand:
    55000
    Wir sind doch schon dran...
    https://www.futurezone.de/science/a...-die-Zukunft-Erste-Studien-hegen-Zweifel.html
    Es wird mit Millionen Steuergeldern versucht Straßen und Gehwege mit Solar zu entwickeln. Eine super Idee empfindliche Elektronik in eine Umgebung zu integrieren in der sie wirklich absolut nichts zu suchen hat :D .
    Auf den Dächern sind noch nicht mal Solarzellen... Aber lieber was komplett unnützes und anfälliges entwickeln nur um sagen zu können "Wir haben es versucht."
    Overengineering vom Feinsten wieder mal...

    Manchmal frage ich mich ernsthaft was mit den Leuten los ist. Beschissene Lösungen für ein Problem das garnicht existiert...
    Gleich weine ich wieder weil ich den glauben an die Menschheit so langsam verliere...
    Jeder einzelne Versuch weltweit ist gescheitert. Sie gehen kaputt, haben eine extrem schlechte Energieausbeute und sie sind teuer. ABER ... wir haben es ja versucht... 100 mal...
     
  19. #59 TheSmurf, 03.09.2019
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    1.553
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Leute... könnt Ihr mal einen Thread in dem es um ein EV geht ohne Grundsatzdiskussion lassen? Ich finde es viel interessanter, wie sich der PHEV im Alltag so macht.
     
    cs90, i2oa4t, Tuba und einer weiteren Person gefällt das.
  20. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.698
    Zustimmungen:
    2.751
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    So heute einen kleinen Abstecher gemacht nach der Arbeit, die Sonne Lag gut.
    Der PHEV ist ein SUV und Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.
    Mir gefallen SUVs nicht wirklich, aber für mich ist es doch mehr ein Werkzeug als ein Hobbygerät.
    Allerdings finde ich das Rot steht ihm Gut, vor allem in der Sonne:
    F49DD0AE-5B41-4D7D-A2AF-7EDF39EC313F.jpeg
    761F72F8-E437-4FBC-B237-921603A30731.jpeg
    FDCD6FDE-DA12-41D7-86E3-192FC204E213.jpeg

    Von den Inneren Werten muss er sich nicht verstecken. Schon garnicht im Vergleich zum V60 aber auch nicht wirklich im Vergleich zum Superb. Der Platz ist ordentlich. Und wie es mit dem Reisegepäck mit Kinderwagen aussieht werde ich in Kürze berichten können.
    Von den Aussenabmessungen ist er 6.6 cm kürzer als der V60 und 4cm schmaler. Im Innenraum macht sich das nicht Bemerkbar, im Gegenteil, sowohl der Platz auf der hinteren Sitzreihe, als auch der im Kofferaum ist deutlich grösser. Etwas kleiner als der Innenraum des Superb ist es dann allerdings schon, aber das darf er auch, immerhin ist er 16cm Kürzer als der Superb.
    Unter dem Ladeboden hat es dann doch wiederum erstaunlich viel Platz. Im Vorderen(in Fahrtrichtung) Abteil sind der Ladeziegel, das Verlängerungskabel, Warndreieck, der Kompressor, Zughacken und der Wagenheber(wozu auch immer, Ersatzrad gibt es nicht) verstaut. Im Hinteren hat es Platz für eine Decke, die Arbeitsschuhe und ein paar Ersatzhosen. Das Typ 2 auf Typ 1 Ladekabel ist auf der Rechten Seite Verstaut, weil ich das dann täglich auf der Arbeit benutze.
    Praktisch ist aber, dass die Lehnen der Hinteren Sitze sich verstellen lassen.
    Was jedoch schade ist, dass der Sub hinten im Kofferaum sich nicht versteckt, naja immerhin hat er einen. Die Getränkehalter der dritten Sitzreihe sind noch montiert. Die Langsame Elektrische Heckklappe ist jetzt auch nicht der Hit und der Mechanismus ist ab und zu im Weg, Schade ist auch, dass die Abdeckung so weit unten ist und kein Gepäckraumtrennetz vorhanden ist.
    Die Sitze sind Leder, und recht angenehm. Seitenhalt sucht man vergebens, wie auch die verstellbare Lendenstütze(kommt angeblich im 2020er Modell).
    Viele Oberflächen sind "Soft Touch" und mindestens einem Octavia ebenbürtig, was das betrifft.
    2BD7D174-6F66-4336-857D-BCB701AC17A3.jpeg
    ED0D0D7D-CDE2-4BE9-816C-726BE6FE1417.jpeg 48E5C80F-23D0-4963-B554-64F594A9F867.jpeg E9F736FD-A1B4-4D8A-A85D-946BF3C75B21.jpeg
     
    Grasshopper und i2oa4t gefällt das.
Thema:

MrMaus Firmenwagen

Die Seite wird geladen...

MrMaus Firmenwagen - Ähnliche Themen

  1. Superb III 2.0 TSI 272 PS - Tuning für Firmenwagen

    2.0 TSI 272 PS - Tuning für Firmenwagen: Hallo! Ich bekomme demnächst einen Superb III 272 PS TSI. Da es ein Firmenwagen ist, kommen nur Anpassungen in Frage, bei denen die Garantie...
  2. Elektro- / Hybridskoda? @Firmenwagen

    Elektro- / Hybridskoda? @Firmenwagen: Hallo zusammen, wie aus der Presse zu entnehmen ist plant die große Koalition plant, Elektro- und Hybridfahrzeuge bei der Besteuerung von...
  3. Dienstfahrzeug / Firmenwagen Skoda Superb Combi 2.0 Diesel - Nie wieder!!!

    Dienstfahrzeug / Firmenwagen Skoda Superb Combi 2.0 Diesel - Nie wieder!!!: Hallo zusammen, nach dem ersten Jahr und ca. 80.000 km möchte ich gerne meine persönlichen Erfahrungen mit meinem neuen Dienstfahrzeug /...
  4. Fabia Combi Firmenwagen Erfahrungen

    Fabia Combi Firmenwagen Erfahrungen: Hey Leute, als immer noch Neuling hier in der Skoda Welt habe ich da nochmal eine Frage an euch ;) Ich habe die Möglichkeit den Fabia Combi Style...
  5. Hilfe bei Konfiguration für Firmenwagen

    Hilfe bei Konfiguration für Firmenwagen: Hi Community, habe mich hier angemeldet um Euch mal zu fragen, welche Ausstattungen Ihr beim Skoda Kodiaq als Firmenwagen wählen würdet und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden