Motorschaden

Dieses Thema im Forum "Skoda Favorit / Forman Forum" wurde erstellt von skomo, 03.06.2004.

  1. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Gestern hat nach 2 Jahren Laufzeit und ca. 30 tkm meine Kurbelwelle das Zeitliche gesegnet. :tot:

    Bergab beim Ausrollen im 5.Gang ging der Motor sang- und klanglos aus und ließ sich nicht mehr starten. Der Anlasser dreht frei und die Schwungscheibe mit, aber nicht der Motor.
    Die Kurbelwelle muss sauber und gerade auf der Innenseite des hinteren Hauptlagers gebrochen sein.
    Na nu gehts erstmal im Rapid weiter.

    An der Stelle bitte ich die Fabia 1.4 mpi (44kw/50kw) Besitzer, sich freiwillig von ihren Kurbelwellen zu trennen .....
    Scherz beiseite, falls einer der Mitlesenden so eine Kurbelwelle rumliegen haben sollte ( 047 105 101 F ), hätte ich Interesse.


    :wall: skomo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SkodaDuke, 04.06.2004
    SkodaDuke

    SkodaDuke Guest

    huhu skomo,
    ich hab zwar keine kurbelwelle für dich, abor 2 1,2l motoren mit aluwann
    :-), bringe sie dir nächsten monat auch nach chemnitz.


    greez andré
     
  4. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Na da freu ich mich schon mal drauf :freuhuepf:
    Nach dem Treffen in CZ ?

    skomo
     
  5. #4 Tschecha, 04.06.2004
    Tschecha

    Tschecha Guest

    Im 5. Gang beim bergab ausrollen !?!?! Wie kann denn da die kurbelwelle kaputt gehen ? Das must du mir mal technisch genauer erklären.
     
  6. Tobi

    Tobi

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    1
    Mein Beileid!

    Mal ne dumme Amateur-Frage:
    Wenn man moderne Motoren in ein älters Auto einbauen will, wie läuft das dann mit der meines Wissens immer im Motorsteuergerät eingebauten Wegfahrsperre? Ohne sie zu deaktivieren gibts doch kein Sprit? Und die Deaktivierung geht doch letztenendes mit Transponder-Schlüssel. Mußt du jetzt alle Schlösser wegen dem 1,2er umrüsten? :frage:

    Und beim Betrieb auf altertümliche Weise ohne Steuergerät (zur Umgehung der Sperre) liegen doch sicher die Leistung oder Abgaswerte und/oder der Verbrauch jenseits von Gut & Böse...
     
  7. #6 SkodaDuke, 04.06.2004
    SkodaDuke

    SkodaDuke Guest

    *huch*, öhmz, also die 1,2l motoren brauchen keine steuergerät, oder wegfahrsperre, iss alles noch scheen mechanisch über zündverteiler.

    willste abor nen richtig modernen motor einbauen, denne bauste den ganzen kram halt mit ein :-)

    greez andré
     
  8. Tobi

    Tobi

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    1
    Achso, ihr meint dann nen anderen 1,2er... Ich dachte zunächst an die 3-Zylinder...:oops:
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Na den 1.2er (egal ob 3 oder 4 Zylinder) will ich mir auch nicht antun.
    Es reicht, wenn die Autoindustrie nach kleineren Motoren sucht, da muss ich nicht auch noch mitmachen.

    Wie es genau und was passiert ist, kann ich noch nicht klar darlegen. Bin eben gerade aus Polen zurück und wenn meine Knie wieder mitspielen, bau ich den Motor diese Woche aus, Dann geht er am WE wieder zum Motordoc.

    skomo
     
  11. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    So schlimm wars dann doch nicht. Die Schraube der Riemenscheibe hatte sich gelöst und mit der Riemenscheibe ist auch das Steuerkettenrad "gewandert" und hat die Maschine lahmgelegt. Zerlegt, gereinigt, wiederzusammengebaut und eingestellt steht das Maschinchen wieder in meiner Garage und wartet auf den Wiedereinbau.

    skomo
     
Thema:

Motorschaden

Die Seite wird geladen...

Motorschaden - Ähnliche Themen

  1. Motorschaden Octavia Combi 10/2000

    Motorschaden Octavia Combi 10/2000: suche austausch motor für meinen octavia kombi 1,6 l 75 /kw benzin motorkennung BFQ passen auch andere Motoren ?? bitte um hilfe
  2. Motorschaden Autobahn - Ferndiagnose

    Motorschaden Autobahn - Ferndiagnose: Moin moin, ich weiß...Ferndiagnose, bin aber neugierig, was es sein könnte. Unterwegs auf der Autobahn: Wagen verliert plötzlich an Schub,...
  3. Motorschaden nach 100t km

    Motorschaden nach 100t km: Hallo, ich bin gerade so ein bisschen geplättet vom Anruf meiner Werkstatt, die mir mitteilte, dass mein Octavia rein kostentechnisch ein Fall...
  4. Motorschaden?!?

    Motorschaden?!?: Hallo Leute, bitte helft mir. Habe einen 2002er 1.9 TDI 101 PS. War grade unterwegs. Bin wieder Zuhause... AVD sei Dank. Bin gefahren, habe...
  5. Motorschaden

    Motorschaden: Hallo, möglicherweise gibt es schon Einträge zu diesem Thema, aber ich konnte keine zufriedenstellenden Ausführungen finden. Mir ist gestern...