Motorschaden durch Zündkerze im LDG Betrieb

Diskutiere Motorschaden durch Zündkerze im LDG Betrieb im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, die schlimme Nachricht erreichte mich am Mittwoch: Motorschaden nachdem ein Teil der Zündkerze angeblich durch Überhitzung in den...

  1. #1 wegpunkt, 04.10.2013
    wegpunkt

    wegpunkt

    Dabei seit:
    04.10.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Fahrzeug:
    Octavia II Scout
    Werkstatt/Händler:
    Kosian GmbH
    Hallo zusammen,
    die schlimme Nachricht erreichte mich am Mittwoch: Motorschaden nachdem ein Teil der Zündkerze angeblich durch Überhitzung in den Verbrennungsraum fiel.
    Ich habe einen Octavia II Scout 1.8 TSi 118kw BJ 2011. Die LPdi Gasanlage von Vialle wurde Ende September 2012 nach 25 tkm von einem Fachmann eingebaut. Nun nach weiteren 22 tkm also 47 tkm Laufleistung insgesamt neuer Motor aufgrund von defekter Zündkerze.

    Wie ist die Erfahrung hier im Forum bezüglich LPG-Betrieb und Zündkerzen? Die Werkstatt teilte mir mit, dass im Normalbertrieb alle 30 - 60 tkm die Kerzen gewechselt werden, im LPG-Betrieb 20 - 30 tkm.
    Ob nun die Gasanlage überhaupt Schuld an meiner Miesere ist, kann man auch nicht sagen, da eine fehlerhafte dies auch ohne LPG erledigen könnte.

    Mein weiteres Problem ist aber auch, dass ich niemanden Regresspflichtig machen kann, da die Schuldenfrage nicht klar ist.

    In tiefer Trauer bitte ich um ein paar sinnvolle Antworten und Meinungen.
     
  2. #2 wegpunkt, 05.10.2013
    wegpunkt

    wegpunkt

    Dabei seit:
    04.10.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Fahrzeug:
    Octavia II Scout
    Werkstatt/Händler:
    Kosian GmbH
    Die Schuld ist nun geklärt. Durch Feuchtigkeit war eine Zündspule oxidiert und hat nicht mehr zum richtigen Zeitpunkt gezündet. Durch eine Kettenreaktion sind dann auch die Zündkerzen irgendwann angegriffen worden und somit nahm das Schicksal seinen Lauf. Die Inspektion wäre in vier Wochen da hätte man das wahrscheinlicher kennen können. Also zeitlich Pech gehabt. Der Motor wird laut Vialle nicht heißer als sonst somit ist die Gasanlage insgesamt auszuschließen. Trotz allem ein teuerer Spaß.

    Die Werkstatt will nun den Zylinderkopf reparieren, da die Zylinder nichts abbekommen haben. Ist auf jeden Fall besser als einen Austauschmotor einbauen zu lassen.
     
  3. #3 thomas64, 06.10.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    zweifelsfrei gehört diese zu den Top 3 der unsinnigsten Aussagen die ich hier gelesen habe ;)
     
  4. #4 Topgear, 07.10.2013
    Topgear

    Topgear Guest

    Dem stimme ich mal uneingeschränkt zu.

    Da will wohl jemand vertuschen das er Scheiße gebaut hat.

    Wenn die Zündkerze sich in ihre Einzelteile zerlegt hat auf Grund der höheren Verbrennungstemperaturen die ja nun mal beim Gasbetrieb entstehen

    dann wurden die falschen Kerzen verbaut. Lass dich nicht über den Tisch ziehen.
     
  5. msbot

    msbot

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    Eine defekte Zündspule oder oxidierte Anschlüsse können zu Zündaussetzern führen, aber ganz bestimmt nicht zu einer Verschiebung des Zündzeitpunktes. Zündaussetzer könnten theoretisch zu Schäden an Zündkerzen führen. Aber nur nach einer sehr langen Laufstrecke. Zündaussetzer merkt man im Fahrbetrieb aber eigentlich. Da sucht jeder freiwillig schnellstmöglich die Werkstatt auf.

    Abbrechende Teile an der Zündkerze, meist die Masseelektrode, können an einwandfreien Zündkerzen durch Überhitzung und/oder schlechete Verbrennung (Klopfen) entstehen. Beides Betriebszustände, die durchaus im Zusammenhang mit dem Gasbetrieb stehen können.
     
  6. #6 wurmwichtel, 08.10.2013
    wurmwichtel

    wurmwichtel

    Dabei seit:
    07.08.2013
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
    Das aber auch nur wenn man den Motoren die volle Leistung abverlangt. Die anti-LPG-Lobby bedient sich nur dem Argument um Angst zu machen.
    Im Normalfall dürften die Brennraumtemperaturen kaum merklich über dem reinen Benzinbetrieb liegen weil die thermische Belastung nicht aussreicht oder ist schon einmal von einem auf LPG umgebauten Fahrzeug berichtet worden dessen Abgaskrümmer im Normalbetrieb zu glühen begannen? (was bei Benzinern und Dieseln unter Volllast durchaus normal ist)
    Wer der Meinung ist mit LPG nur billig heizen zu können hat das Prinzip nicht verstanden aber davon gehe ich beim TE nicht aus.
    Für meinen Teil würde ich auf einen Materialfehler der Zündkerze tippen oder es wurde eine falsche verbaut.
    Mit meinem C5 bin ich bis zum Verkauf reichlich 120tkm auf Gas gefahren und hatte nur dann Probleme wenn der Sprit im Tank zu alt wurde (ruckeliger Motorlauf) weshalb ich selten mehr als 15 Liter Benzin drin hatte.
     
  7. Formi

    Formi

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Opel Vectra B 2.2/ Opel Zafira A 2,2 Design Edition auf LPG
    Werkstatt/Händler:
    Ulmen Düsseldorf
    Kilometerstand:
    156000
    Wurden denn LPG oder normale Kerzen eingepflanzt?


    Ich habe noch welche für LPG drin die aber nächste Woche gegen normale getauscht werden!
    (Saugmotor, kein Turbo etc.)

    ...und man kann durchaus im Gasbetrieb Vollast fahren...wenn die Anlage richtig eingestellt ist!!!!!

    gesendet von unterwegs
     
  8. #8 thomas64, 08.10.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    es geht aber nicht um die Abgastemperatur, die mag auch annähernd gleich sein. Es geht um die fehlende Kühlung des Brennraums. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein Gas. Da Gas schon gasförmig ist (auch das sagt der Name ;) ) muss es nicht mehr verdunsten. Benzin ist flüssig und verdunstet deshalb. Immer wenn etwas verdunstet wird der Umgebung Wärme entzogen. Das ist eine physikalische Tatsache.
    Deshalb läuft ein Gasmotor auch heisser.

    Diese höheren Temperaturen können zu Schäden führen, müssen natürlich nicht. Aber Schäden am Kopf,Risse, verbrannte Ventile werden bei umgerüsteten Fahrzeugen einfach öfter beobachtet.


    An einen Materialfehler bei der Kerze glaube ich eher nicht. Eher an eine mechanische Vorschädigung zB Fallenlassen oder zu niedriger Wärmewert.
     
Thema: Motorschaden durch Zündkerze im LDG Betrieb
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. austauschmotor wegen zündkerze

    ,
  2. skoda octavia gas zündkerzen wechseln

    ,
  3. 1.8 tsi zündspule defekt motorschaden

    ,
  4. motorschaden durch defekte zündmodule
Die Seite wird geladen...

Motorschaden durch Zündkerze im LDG Betrieb - Ähnliche Themen

  1. Motorschaden Reparatur oder Verkauf

    Motorschaden Reparatur oder Verkauf: Hallo liebes Skoda Forum, ich benötige mal eure Hilfe / Meinung. Mein SuperB (Bj 2010, 1,4 TSI mit 163PS SKN Chiptuning (normal 125PS) Ambitions...
  2. Mal die Zündkerzen gewechselt

    Mal die Zündkerzen gewechselt: [ATTACH] Hab heute zwecks 120tausender Intervall die Zündkerzen gewechselt... waren wohl mal wieder nötig.
  3. Motorschaden ohne Kulanz

    Motorschaden ohne Kulanz: Mein scheckheftgepflegter Škoda Fabia 1.2 HTP Cool Edition hatte nach 4,5 Jahren und knapp 54.000 Kilometern einen Motorschaden. Die Werkstatt...
  4. Erfahrungen zum Betrieb einer Dashcam

    Erfahrungen zum Betrieb einer Dashcam: Ich möchte mir für meinen Fabia III Combi eine Dashcam (ca. 100 €) zulegen. Wer hat schon Erfahrungen mit Dashcams und kann Hinweise und Tips für...
  5. Welche Zündkerzen verwendet Ihr

    Welche Zündkerzen verwendet Ihr: Ich habe einen Skoda Fabia 2001, 16V 75PS Möchte mal nachfragen, welche Zündkerzen Ihr empfehlt? Habe welche gesichtet von NGK, Beru und von...