Motorschaden 37000 km

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von WernerGrytz, 02.07.2011.

  1. #1 WernerGrytz, 02.07.2011
    WernerGrytz

    WernerGrytz

    Dabei seit:
    02.07.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Skodaleute!

    Hat beim ersten Versuch nicht geklappt! Also nochmal.Ich habe einen Skoda Fabia Combi,47 KW,3 Zyl.,Bj.2007.Mit 37000 km hat er jetzt einen schwerwiegenden Motorschaden. Zunächst möchte ich als allgemeine Info anmerken, dass ich in den Tropen lebe, in Santa Marta, kolumbianische Nordküste.Unter 20 Grad C wird es hier nicht, tagsüber,zur Hauptbetriebszeit des Wagens, im Schnitt ständige 30 Grad C, Höchsttemperaturen 40 Grad C und drüber, mit 90% Luftfeuchtigkeit in 7 Monaten des Jahres.Klimaanlage des Wagens ununterbrochen in Betrieb, bei 35000 mittlerem Stadtverker.

    Ich bin am forschen was passiert ist.Das Öl ist sehr klebrig und verschmutzt.Der erste Ölwechsel wurde planmässig bei 10000 km in der Vertragswerkstatt gemacht. Hier wurde anstatt des von dem Hersteller empfohlenen Motoröls Shell Helix 10W40 ein ELF 20W50 verwendet. Kann dies schon der Anfang allen Übels gewesen sein?Bei ca. 20000 km war die Garantie von 2 Jahren schon abgelaufen und ich lies daher den Ölwechsel mit dem empfohlenen Öl in einer Servicestation vornehmen.Vor der 20.000 km Inspektion war der Wagen jedoch schon bei ca. 17000 km zum scannen, wegen ständig hohen Spritverbrauch(fast das doppelte als die angegebenen 7 ltr im Stadverkehr)und weil der Wagen, bei den wenigen Fahrten in die benachbarte, 100 km entfernte Grossstadt Barranquilla, wo auch die Skodawerkstatt ist,ab und zu bei verlangsamen der Fahrt und herunterschalten, einfach ausging.Nach Wiederstarten ging es jedoch immer normal weiter, bis zu einem anderen unvorhersehbaren,gleichen Moment.Nach scannen, Reinigen der Benzinpumpe und Wechsel des Benzinfilters, passierte auf der Rückfahrt jedoch das gleiche.Im Stadtverkerhr jedoch keinerlei Problem desgleichen. Dann bei 27000 km, eine weitere Inspektion in der Skodawerkstatt, immer noch wegen des Ausgehens, wieder Wechsel des Benzinfilters, mit Ölwechsel, diesmal mit dem empfohlenen Helix, scannen, etc.. Das Problem des Ausgehens wurde dann anscheinend durch eine Reinigung der Injectoren behoben.Nun sollte der Wagen wieder zur Inspektion, vor allem weil am Stellplatz plötzlich Ölflecken zu sehen waren. In wenigen Tagen wurde es immer heftiger. Vor der Fahrt in die Skodawerkstatt noch in der Fremdwerkstatt versucht die Ursache des Ölverlustes zu finden, anscheinend kam es aus der Dichtung des Ventilkopfdeckels. Beim Wechsel des Ölfilters , war sehr starke Verschmutzung und Klebrigkeit des Öles feszustellen. Er empfahl eine Reinigung mit einem Motorreinigunsmittel, was dann auch mit neuem!! Öl gemacht wurde.Danach wurde alles abgelassen und nochmals neues Öl eingefüllt. Der Mechaniker empfahl ein noch dünnflüssigeres Öl, ein 10W30 von Havoline um die 100 km zur Skodawerkstatt zu bestehen.Nach der Hälfte der Fahrt ging dann jedoch beim herunterdrosseln der Fahrt, wie oben geschildert, das erstemal seit langem, der Motor aus. Nach Wiederstarten und 5 km Weiterfahrt, rappelt es plötzlich im Motorraum und der Wagen bleib endgültig liegen.Was kann dies mit dem vorherigen Ausgehen zu tun haben? Könnte dies auf einen Defekt schon während der Garantie hinweisen, wo dasselbe Ausgehen mehrmals vor den 20.000 km vorgekommen ist? Möchte noch anmerken, dass der Ölstand immer ausreichend war, selbst als ich die ersten Ölflecken auf dem Boden feststellte, war der Ölstand noch über dem Minimum. Ebensowenig leuchtete weder die Ölstandskontrollleuchte noch Temperaturwarnleuchte zu keiner Zeit auf. Mich würde interessieren, wer dazu etwas aus eigener Erfahrung sagen kann , speziell zur Dauer des Motoröles, bez. Komponenten.Ich bin immer davon ausgegangen,10.000 sind .OK.Im Begleitheft zur Garantie von Skoda, sind nur die Inspektionen alle 10.000 aufgeführt.Ebenso wurde auch in der Fachwerkstatt nie auf einen vorzeitigen Ölwechsel hingewiesen.

    Danke für die Aufmerksamkeit ,wer´s gelesen hat und wer was dazu sagen kann.Gruss aus Kolumbien,Werner G.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rocco31, 02.07.2011
    Rocco31

    Rocco31

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grimma, geboren in Görlitz und aufgewachsen in Mar
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Style Plus Edition 1.2 TSI (77Kw)
    Werkstatt/Händler:
    Auto Center Weber Taucha
    Kilometerstand:
    58000
    Hallo Werner, was mich am meisten interessiert, wie hat sich der Wagen direkt nach dem Wechsel auf 20W50 angefühlt? Startverhalten, Leistung, Motorlauf usw.. Extrem erhöhter Spritverbrauch deutet für mich darauf hin, das der Motor unnatürlich hart arbeiten musste. Auch bei Deinen Einsatzbedingungen halte ich die Verwendung von 20W50 für keine gute Idee. Ungesehen gehe ich davon aus, das die Ölkanäle sich langsam zugesetzt haben, was eine nicht ausreichende Schmierung der bedürftigen Komponenten zur Folge hatte. Ein Wechsel nachher auf das vorgeschriebene Öl bringt auch nichts, da dieses ja auch nicht mehr dahinkommt wo es hin soll. Wenn Du die nötigen Beweise für diesen unsachgemäßen Ölwechsel noch hast, würde ich es erst mal im Guten mit dieser Vertragswerkstatt versuchen, dann Skoda einschalten, dann wenn nötig klagen (wahrscheinlich schwierig).

    Ein anderer Grund fällt mir nach Deiner Beschreibung für den frühen Motortod nicht ein.

    Gruß Rocco
     
  4. Gosch

    Gosch

    Dabei seit:
    25.06.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ‪Echt übel, aber ich denke das Öl 20w50 Öl hat deinen Motor nicht gut getan.‬
    ‪Das hat doch mit Sicherheit keine Skoda Freigabe gehabt und wenn man mal die Viskosität bei 40 Grad vergleicht:‬


    ELF Sporti 20w50: 154‪‪‪ ‬mm^2/s‬‬‬
    ‪‪‪Shell Helix HX7 10W-40: 92 mm^2/s‬‬‬


    => Da hat man schon enorme Unterschiede bei der Durchölgeschwindigkeit‬
     
  5. #4 Superb*Pilot, 02.07.2011
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Ein 10W/40 vom Hersteller empfohlen :?:

    Tolle Werkstatt. :thumbup: Gleichzeitig ein tötlicher Fehler. :thumbdown:

    Wenn man sich nicht an die vom Hersteller vorgebenen Normen hält, braucht man sich über solche Schäden nicht zu wundern.

    und sicher noch minderwertig dazu.
     
  6. #5 fabiolo, 02.07.2011
    fabiolo

    fabiolo

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 DSG Joy
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Berlin
    Kilometerstand:
    457
    Die Viskositätsangabe bei einem Mehrbereichsöl (z.B. 10W-40) bezeichnet das Verhalten des Öles bei hohen und niedrigen Temperaturen.
    Dabei steht der Wert vor dem W Winter(10) für die Viskosität bei niedrigen Temperaturen (40°C) und der Wert nach dem W (40) für die Viskosität bei hohen Temperaturen (100°C).
    Bei den Temperaturen die bei Dir vorwiegen ist ein SAE 50 also goldrichtig. :)
    Nur die Qualität des verabreichten Motor-Öl kannst du nicht mehr prüfen. :S
    Wie sieht es bei Dir mit Staubbelastung aus? Ich denke an die vielen Ausfälle von europäischer & nordamerikanischer Technik im Ausland. Dem begegnete man nur mit besseren Filtern & drastisch!! verkürzten Wartungsintervallen.
    Wäre zu überlegen oder :S
     
  7. #6 Superb*Pilot, 02.07.2011
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Wie goldrichtig, zeigt sich ja eindrucksvoll an dem eingetretenen Schaden. :D Da müssen wir Deutschen wegen der Klimaerwärmung ja auch umsteigen auf 50iger Öl.

    Fabiolo, sind in deiner Betriebsanleitung des Fabia Viskositäten angegeben :?:
     
  8. #7 fabiolo, 02.07.2011
    fabiolo

    fabiolo

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 DSG Joy
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Berlin
    Kilometerstand:
    457
    :) Mir kam nur der Gedanke das WernerGrytz prüfen müsste ob normale Maßstäbe wie in Europa in seiner Gegend für seinen Wagen nicht anzuwenden sind.
    Ich habe Beiträge über Einsätze von Fahrzeugen militärisch/zivil unter extremen klimatischen Bedingungen gesehen. In manchen Gegenden werden spezielle Öle,angepasst auf die dortigen Verhältnisse verwendet. Ich habe über Google-Maps seinen Ort gefunden. So staubig da es da nicht aus. Aber das kann nur WernerGrytz selbst beantworten. :D
     

    Anhänge:

  9. #8 Superb*Pilot, 02.07.2011
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Ja, das verstehe ich. Skoda gibt aber auch in tropischen Ländern DIN Normen für seine Motoren vor. Die Betriebsbedingungen sind dort günstiger als bei uns, da die Motoren schnell auf Betriebstemperatur kommen.

    Ein 50%iger Öl macht dem Motor zu schaffen, bremst ihn aus, der Benzinverbrauch ist bei TE gestiegen. Folge davon ist schlechte Verbrennung mit erhöhter Rückstandsbildung.
    Diese Motorspülung in seinem Falle war sicherlich ebenfalls nicht gut. Ich rate von solchen Spülungen prinzipell ab.
     
  10. #9 Superb*Pilot, 03.07.2011
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
  11. #10 Bumble Bee, 03.07.2011
    Bumble Bee

    Bumble Bee

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Sport , Skoda ESD, Milotec Diffusor, Greenline Lippe, Eibach ProKit, Milotec NSW Streben
    Kilometerstand:
    84156
    Richtig!

    Und die 20W50 Öle sind fast immer mineralisch. Der VAG Konzern schreibt z.B. in der USA vor das Öl alle 6000 miles zu wechseln.
    Und 20W50 ist für neue Motore pures Gift. Wo liegt denn der HTHS Wert? Welches Additivpaket mit welcher TBN? Ein 0W40 hoher Qualität reicht für überall auf der Erde zu fahren!
    Diese Motorspülungen sind auch eigentlich nur Geldmacherei. Wenn ich ein sehr hochwertiges Öl fahre brauche ich keine Motorspülung da ich
    keine Schlammbildung, Verharzung, Verkokung bekommen werde.
    Mit Mobil wär das nicht passiert. Ist meine Meinung.
     
  12. #11 fabiolo, 03.07.2011
    fabiolo

    fabiolo

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 DSG Joy
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Berlin
    Kilometerstand:
    457
    Was sagt aus Kolumbien,Werner G. dazu? :rolleyes:
    Reingelegt durch falsches Öl ? & unpassende Wartungsintervalle ? ;(
    Selbst einem 0W40 aus einer Hinterhof Werkstatt würde ich nach dem Erlebnis nicht mehr trauen. :evil:
    Viel Glück beim durchsetzen deiner Rechte/Ansprüche vor Ort. 8)


    End of my comments on this topic ;)
     
  13. #12 WernerGrytz, 03.07.2011
    WernerGrytz

    WernerGrytz

    Dabei seit:
    02.07.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die sehr interssanten Komentare und Beiträge,bin unterwegs und antworte in Kürze.
     
  14. #13 WernerGrytz, 05.07.2011
    WernerGrytz

    WernerGrytz

    Dabei seit:
    02.07.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Rocco,

    vielen Dank für Deine Antwort! Zu Deiner Frage: Ich kann mich nicht daran erinnern, wie sich der Wagen direkt nach dem Wechsel auf 20W50 Motoröl angefühlt hat.Nur etwas später eben, das Ausgehen mitten in der Fahrt. Leistung ist mit dieser PS-Zahl ja nicht zu erwarten, aber ich meine, ab und zu hat er nicht so gezogen wie in anderen Situationen, speziell beim Überholen, meistens wie festgeklebt, wobei ich vorher , trotz 47 kw über eine gewisse Spritzigkeit überascht war. Da ich aber nur sehr wenig Langstrecke gefahren bin und wenn, dann in zeitlich doch grossen Abständen, fiel mir das wohl nicht so sehr auf. In der Stadt jedenfalls, ist es gar nicht möglich Leistung zu bringen,Stadtautobahn,oder längere doppelspurige Stadtstrecken gibt es hier ,in Santa Mata nicht.Jetzt ,nachdem ich mich mal, Dank der Antworten hier im Forum ,etwas schlauer über Öl gemacht habe,sehe ich das auch so wie Du es schreibst.Das wollte ich ja eben verstehn und rausbekommen.Ich hoffe nun, dass eine gute Verständigung zur Behebung des Schdens mit der Werkstatt möglich ist,den Rechnungsbeleg mit Spezifizierung des verwendeten Öl´s habe ich noch.Ob das was nützt, weiss ich nicht, wenn Du in Deutschland ein Verklagen anscheinend schon für schwierig ansiehst, wie soll es dann erst hier sein? Die Skoda Generalvertretung für Kolumbien habe ich auch informiert, die untersuchen gerade Öl und Benzin in einem Labor.Einen schönen Gruss aus Santa Marta, Werner G.
     
  15. #14 WernerGrytz, 05.07.2011
    WernerGrytz

    WernerGrytz

    Dabei seit:
    02.07.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
     
  16. #15 WernerGrytz, 05.07.2011
    WernerGrytz

    WernerGrytz

    Dabei seit:
    02.07.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke mit dem Ausdruck " bremst den Motor aus" triffst Du den Nagel auf den Kopf. erst war der Wagen spritzig und ich habe manchmal,mit 47 KW, sogar 160 km/h bei den wenigen Fahrten auf der Landstrasse zur Nachbarstadt ereicht.Später, ich denke nach dem Ölwechsel, aber genau kann ich es nicht mehr sagen,kann ich mich aber genau dran erinnern, das der Wagen einfach nicht gezogen hat, nicht vom Fleck gekommen, speziell bei Überholmanövern auf der selben Strecke und sogar einige abgebrochen werden mussten. Ich denke auch dass die Motorspülung ev. den Rest gegeben hat. Aber wem gibt es dann die Schuld? Der Werkstatt die mit 10.000 km ein falsches Öl benutzt hat, dass es erst zum Verklumpen kommen muss, wass dann die Spülung löst und dadurch woanderst im Umlauf noch mehr verstopft wird. Jedenfalls war schon was defekt bevor die Spülung gemacht wurde, dass war nur kurz vor der " Überführungsfahrt".
     
  17. #16 Superb*Pilot, 05.07.2011
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Werner,

    als Motoröl gut geeignet für den Fabia sind: Shell, Castrol, Mobil 1

    nicht erlaubt ist für deinen Motor ein 20W/50.

    Wir brauchen die VW-Norm für Werner für den Skoda Fabia Combi 47 KW, 3 Zyl., Bj.2007, Benziner, für Longlifeöl und Jahresölwechsel.

    Wichtig Werner, auch wenn die Viskosität stimmt heißt das noch lange nicht, daß es das richtige Öl ist.

    z. B. Mobil 1 ESP Formula 5W-30 für 2 Jahre oder 30.000 km (nach Serviceintervallanzeige) = VW-Norm 504 00/507 00
    z. B. Mobil 1 New Life 0W-40 für 1 Jahr oder 15.000 = VW-Norm 502 00/505 00

    Diese Normen müssen lt. Hersteller eingehalten werden, alles andere ist nicht erlaubt.
     
  18. Spotti

    Spotti

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi Sport 1.6 16V
    Welche Marke gut ist,ist völlig schnurz,es muß die VW Normen einhalten und das Preis-Leistungsverhältnis muß passen.
     
  19. #18 Superb*Pilot, 06.07.2011
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    habe ich nachgeforscht und erhalte für den Fabia 2007 folgende Ergebnisse:

    Motoröl-Spezifikationen für Fahrzeuge mit festen Service-Intervallen (QG0, QG2)Motoröl-Spezifikationen
    Benzinmotoren
    VW 501 01
    VW 502 00
    VW 504 00


    Motoröl-Spezifikationen für Fahrzeuge mit flexiblen Service-Intervallen
    (QG1)
    Benzinmotoren
    VW 504 00


    Jetzt mußt du noch abstimmen, ob dies auch für dein Land so vorsehen ist.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 WernerGrytz, 07.07.2011
    WernerGrytz

    WernerGrytz

    Dabei seit:
    02.07.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
     
  22. #20 Tanktourist, 07.07.2011
    Tanktourist

    Tanktourist

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    19
    der 3-Zylinder hat einen Alublock. Da kann man sich vorstellen, was da ein bißchen Staub bewirkt. Der ist 100x schneller fertig als ein Motor aus Grauguß. Muß noch lange nicht am Öl gelegen haben, zumal es besser für hohe Temperaturen geeignet ist. Ob das Öl bei normalen Temperaturen von 30 Grad zu zäh für die Ölkanäle war, sollte aber unbedingt überprüft werden. Die "modernen" Motoren sind einfach zu empfindlich für normalen Betrieb, fast nur noch fürs Labor geeignet und machen schon in Deutschland genug Probleme wegen abgelösten Beschichtungen. Kleinste Fehler bei der Ölqualität oder Kraftstoff führen schon zum Totalausfall. Sie zu, daß Du einen soliden Motor aus Grauguß im nächsten Auto hast. Auf jeden Fall fester Intervall und jährlich wechseln.
     
Thema: Motorschaden 37000 km
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Falsches öl motorschaden

    ,
  2. 37000 km in 1 1/2 jahren

    ,
  3. hths falsches öl

    ,
  4. motoröl-spezifizierungen,
  5. mathy motorschaden
Die Seite wird geladen...

Motorschaden 37000 km - Ähnliche Themen

  1. 1200 km mit einer Tankfüllung ca. 5l/100km

    1200 km mit einer Tankfüllung ca. 5l/100km: Tja, da kommt man mit einem zwangsbeatmeten, hochgezüchteten Mopetmotörchen bestimmt schwer ran! [ATTACH]
  2. Erneute Inspektion nach rund 2100 KM?

    Erneute Inspektion nach rund 2100 KM?: Hallo, Meine Oma hat mit eben ein Bild gesendet, da wohl bei ihren Fabia die Inspektion Anzeige kam. Sie ist seit der letzten LongLife knapp...
  3. 180.000 km Inspektion: Was sollte alles gemacht werden?

    180.000 km Inspektion: Was sollte alles gemacht werden?: Hallo zuammen, ich plane gerade die 180.000 km Inspektion unseres 2010'er Superb Kombi 170 PS DSG (CFGB). Könnt ihr bitte meine Liste der...
  4. ACC 210 km/h nicht bestellbar?

    ACC 210 km/h nicht bestellbar?: Hallo zusammen, Ich bin in der glücklichen Lage, mir einen Firmenwagen bestellen zu können. Da ich noch nicht entschieden habe, ob es octavia...
  5. DSG nach 65.000 km hinüber?!?

    DSG nach 65.000 km hinüber?!?: Hallo Forum, ich bin neu hier und brauche dringend eure Hilfe. Mein Octavia (1,8 TSI mit 160 PS, BJ 2009, 65.000km mit DSG) bereit mir...