Motorruckeln / Klacken beim Schalten / Dauerplus

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von chr!s, 12.05.2006.

  1. chr!s

    chr!s

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden Dornblüthstraße 14 01277 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II RS Combi, 2,0 CR TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Rüdiger Dresden
    Kilometerstand:
    750
    Hallo!

    Ich bin neu hier in der Comm, daher verzeiht mir evtl. Fehler, die ich vielleicht machen werde.
    Zuerst zu meinem Auto:

    Skoda Octavia Bj 98 / 1,8l / 92 KW / Kombi

    Ich hoffe das reicht. Wenn nicht, dann bitte sagen, was für Infos ihr noch braucht.

    Ich hab 3 verschiedene Probleme.

    1. Motorruckeln Seit einiger Zeit hab ich phasenweise ein Ruckeln, beim Beschleunigen/Fahren. Es ist manchmal stärker, manchmal schwächer und manchmal gar nicht vorhanden. Wenn es ruckelt, zieht mein Auto nicht mehr, es sei denn, ich tret das Gas durch und selbst dann bekomme ich nicht volle Leistung.
    Das Auto war schonmal in der Werkstatt deswegen, aber außer die Drosselklappe zu entschlammen wurde nichts gemacht und auch tollerweise nichts behoben. Habe von nem Bekannten mit ähnlichem Problem gehört, dass er seinen Luftmengenmesser austauschen lassen hat und es war weg. Allerdings hat er vorher noch eine Reihe anderer Reparaturen durchführen lassen.
    Das Ruckeln ist manchmal so stark, dass das Auto mitten in der Beschleunigung krass abbremst und man drinnen nach vorn gedrückt wird.
    Vielleicht hatte schonmal jemand hier das Problem oder hat nen guten Tip, wie ich möglichst kostengünstg vorgehen kann, ohne alle Möglichkeiten durchzureparieren.

    2. Klacken beim Schalten Beim Hochschalten aus den unteren Gängen, sprich 1 -> 2 und 2 -> 3, klackt es beim Einkuppeln. Das Geräusch kommt ungefähr von vorne und unten. Kann es nicht so genau zuordnen, meine aber, dass es aus dem Motorraum oder darunter kommt. Bin auch der Meinung, dass es schlimm ist in Verbindung mit dem Motorruckeln aus 1. aber das kann auch Einbildung sein :)

    3. Dauerplus Hab mir vor längerer Zeit ein JVC KD-LH 401 gekauft und eingebaut, allerdings fehlt wohl das Dauerplus, denn meine Radioeinstellungen sind weg, sobald ich den Schlüssel ausm Zündschloss ziehe. Welche Kabel muss ich denn tauschen, damit ich das nich passiert. Wär gut, wenn ich da ne Beschreibung "für Dumme" bekommen könnte, weil ich da nich so der Crack bin :)


    Schonmal Danke für die Antworten, sofern sie denn kommen!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 skoda99, 14.05.2006
    skoda99

    skoda99

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chris, :smoke:

    zumindest zum Motorruckeln kann ich dir vielleicht weiter helfen: Als Erstes solltest du in die (Skoda- oder VW-) Werkstatt deines Vertrauens (eine Werkstatt die dir die "Drosselklappe entschlammt" ist hier m.E. nicht die beste Wahl) fahren und den Fehlerspeicher auslesen lassen (wird in der Regel kostenlos gemacht) - Werkstätten verlangen auch schon Mal ca. 20 €.

    Wenn im Speicher Fehler sind, dann muss dies erst erledigt werden, außer die Werkstatt sagt dir "die Fehler sind nicht relevant". Beim Skoda-Octavia bekannte und auch gespeicherte Fehler, die für das Motorruckeln/Zündaussetzer verantwortlich sind, ist der Temperaturgeber (ca. 30€) und der Luftmengenmesser (ca. 90 € als Austauschteil)). Aber nur erneuern, wenn diese vorerwähnten Fehler auch wirklich gespeichert sind!
    Wenn kein Fehler gespeichert ist, kommen die 4 Zündspulen und/ oder der Zünd(leistungs-)verstärker in Frage. Diese Fehler werden nicht gespeichert, auch wenn Werkstätten hin- und wieder so etwas behaupten.

    Der Zündverstärker kostet ca. 100 €. Die Zündspulen kosten pro Stück ca. 50 €. Da es sinnvoll ist, die Zündspulen komplett zu wechseln, kosten diese zusammen ca. 200€. Die Montagekosten kommen bei allen vorerwähnten Preisen noch dazu.

    Ich würde erst den Zündverstärker erneuern und dann einige Zeit fahren. Wenn der Fehler dann nicht weg ist, die Zündspulen austauschen. Auch wenn ich dir bezüglich der "günstigen Kosten" nicht wirklich helfen kann, ist dies die richtige Vorgehensweise, denn der Defekt des Zündverstärkers tritt leider nicht kontinuierlich auf - deshalb kann man den Fehler auch so schlecht finden.

    Die Ursache für das Klacken beim Schalten solltest du in einer Fachwerkstatt mit einer -kostenlosen - Probefahrt finden lassen. Es deutet auf den Antriebsstrang hin (Gelenkwelle oder Lenker ausgeschlagen). Da du keine Laufleistung angegeben hast, aber das Bj. 1998 auf eine relativ hohe Laufleistung (ca. 80 - 100' km) hinweist, ist dieser Hinweis als relativ zu betrachten.

    Nur noch kurz zum Thema Dauerplus: "Die Beschreibung für dumme ist mir zu lang........." Bitte doch einen Bekannten, der über Grundwissen in der Autoelektrik verfügt, dir den entsprechenden Dauerplusanschluss zu zeigen. Eigentlich sind die Adapter genormt, sodass dieser von dir beschriebene Fehler nicht passieren sollte. Schau bitte nochmal in der Beschreibung von JVC, ob da verschiedene Anschlussmöglichkeiten angegeben sind!

    Übrigens: Die Probleme mit Zündaussetzer/Motorruckeln habe ich bei meinem Octavia insgesamt über einen Zeitraum von ca. 6 Monaten beseitigt. Das lag auch daran, dass nach jeder durchgeführten Maßnahme die Probleme zunächst verschwunden waren. Von mir ausgetauschte Teile in diesem Zeitraum: Eintrag Fehlerspeicher = Temperaturgeber, Luftmengenmesser (LMM); anschließend ohne Eintrag im Fehlerspeicher = Zündspule 1-4 innerhalb von 4 Monaten und zuletzt den Zündverstärker, weil die Aussetzer wiederholt auftraten. Nach dem Austausch des Zündverstärkers - der rückblickend die Ursache war - sind mittlerweile ca. 2 Jahren ohne Zündaussetzer/Motorruckeln vergangen.

    So, dies sollte dir weiter helfen, dann leg Mal los!

    Gruß skoda99:roller:
     
  4. #3 MarkyMan, 15.05.2006
    MarkyMan

    MarkyMan Guest

    und tausch die Kabel,und das MSG,und den Kabelstrang und und und...wenns schöö macht...
    also mal im ernst,es sollte doch zumindest geprüft werden bevor etwas erneuert wird.Wenn dein Ruckeln mit den Zündspulen zu tun haben sollten Verbrennungsaussetzer erkannt werden.Auch ein def.Temp Fühler sollte über seine Messbreite gut gepr. werden können(messwerteblöcke).Problematischer ist es bei dem "LuftMASSENmesser"da der sich bei Benziner recht schlecht Messen lässt(nicht so gut wie beim Diesel).Alternative ist auch die Leistungsendstufe,die sehr gern kaputt geht.Achso,das mit dem Dauerplus ist kein Problem,einfach klemme s Kontakt und Klemme 30 tauschen und schon behält das Radio alles wieder(Klemme 30 müssten Pin 5+7sein,Klemme S weis ich nicht aus´m Kopf liegt aber jetzt bei dir auf +)
    MFG
     
  5. chr!s

    chr!s

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden Dornblüthstraße 14 01277 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II RS Combi, 2,0 CR TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Rüdiger Dresden
    Kilometerstand:
    750
    danke für die ausführlichen Antworten. Ich werds mal so probieren!
     
  6. #5 skoda99, 16.05.2006
    skoda99

    skoda99

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo MarkyMan,
    hallo Chr!s,

    in dem Beitrag von MarkyMan lese ich - konstruktive - Kritik mit ein wenig Ironie.

    MarkyMan benutzt die VW-Bezeichnungen wie z.B. Luftmassenmesser = Luftmengenmesser. Die Leistungsendstufe ("die sehr gern kaputt geht") ist der von mir genannte Zündverstärker. Dieser Name müsste MarkyMan eigentlich auch "geläufig" sein.

    Die Beschreibung über Dauerplus von MarkyMan scheint zu stimmen, aber hast du Chr!s, Zitat: "Wär gut, wenn ich da ne Beschreibung "für Dumme" bekommen könnte, weil ich da nich so der Crack bin :)" damit etwas anfangen können? Ich bin mit solchen Aussagen vorsichtig, insbesondere wenn solche Klemmbezeichnungen angegeben werden, die m.E. Grundkenntnisse der Kfz-Elektrik voraussetzen.

    Völlig unproblematisch ist es den LMM und den Temp.-Fühler(Geber) als defekt zu erkennen, denn das habe ich bereits geschrieben, dass dies im Fehlerspeicher abgerufen werden kann. Also wofür dann noch irgendetwas messen?! Ich hatte angenommen, dass ich das gut verständlich geschrieben habe, aber zumindest MarkyMan hat dies nicht verstanden. Nochmal: Wenn im Fehlerspeicher kein Fehler ist, tausch die Leistungsendstufe (Zündverstärker, Bosch nennt es Zündvorschaltgerät)aus und warte eine Zeit ab. Bei deinem Motortyp bin ich mir nicht sicher, ob du überhaupt 4 Einzelzündspulen hast?! Es kann auch sein, dass bei dir Zündspule und Zündverstärker als eine Einheit verbaut sind?! Womit dann ein vierfaches zum einfachen Problem würde.
    Alles wird gut! :-)
     
  7. #6 Mister X, 17.05.2006
    Mister X

    Mister X

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hengersberg / Bayern
    Ich will mich hier nicht all zu stark einmischen, weil eigentlich eh schon fast alles geklärt ist. Nur eins will ich sagen... Ein Luftmengenmesser ist KEIN Luftmassenmesser. Sie übernehmen zwar im groben die gleiche Funktion sind aber von der Bauart und Funktionsweise komplett unterschiedlich. Und das hat nichts mit VW-Bezeichnungen zu tun...:fingerheb:

    sorry fürs off Topic:pfeifen:
     
  8. #7 skoda99, 17.05.2006
    skoda99

    skoda99

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    .....wie schön das dies jetzt geklärt ist! :loben:Sicher hätte Chr!s jetzt ein Problem mehr wegen der falschen Bezeichnung?! Ich bin eben aus einer anderen Generation und habe Luftmengenmesser verinnerlicht. Natürlich ist bei modernem Motormanagement die Bezeichnung Luftmassenmesser richtig. Gleichwohl Hella, Bosch etc. zwischen Luftmassen- und Luftmengenmesser zumindest vom Ersatzteilnamen kaum einen Unterschied machen. Ich finde es immer wieder interessant, dass es Menschen gibt, die mit solchen Beitragen ganz toll helfen können!:beleidigt:

    Genau aus diesem Grund habe ich es gemieden in Foren Beiträge zu schreiben. Jemand der den Unterschied von Luftmassermesser und Luftmengenmesser genau so gut kennt wie ich, kann Chr!s bestimmt sagen wie sein(e) Problem(e) zu lösen sind? :]
    Skoda99
     
  9. chr!s

    chr!s

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden Dornblüthstraße 14 01277 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II RS Combi, 2,0 CR TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Rüdiger Dresden
    Kilometerstand:
    750
    Ich hab jetzt den Fehlerspeicher auslesen lassen und es kam der Luftmassenmesser zum Vorschein. Hab ein Angebot von 120 € das machen zu lassen und werd das wohl auch wahrnehmen. Hoffen wir, dass es das ist.
     
  10. #9 MarkyMan, 21.05.2006
    MarkyMan

    MarkyMan Guest

    Sach ma,red ich hier am Thema VORBEI? :fingerno:Bei dem Motor von chris sind vier Zündspulen verbaut,und EIN Zünverstärker auch ZÜNDSCHALTGERÄT genannt.BASTA :schiessen:!Wenn man den Unterschied net weiss(Luftmassenmesser.Luftmengenmesser)lieber kein Kommentar schreiben wenn jemand versucht die richtigen bezeichnungen anzugeben(unangebrachte kritik):nudelholz:.Mit den Bezeichnungen habe ich im Steckerkontakt direkt die PIN Nummern mit angegeben,sodass Chris einmal die Farbe-die Funktion-und die Nummer am Steckkontakt hat.Dies hat nichts mit Elektriker zu tun,sondern mit dem Versuch dem Foreneröffner das grösste mas an Informationen zu kommen zu lassen.....zum anderen,alles was im Fehlerspeicher steht ,muss nicht gleich DEFEKT sein:nee:.Wenn ein Kabel gebrochen ist,kannste 12343000000 LMM ern,der Fehler bleibt derselbe....gelle....:-)
     
  11. #10 skoda99, 22.05.2006
    skoda99

    skoda99

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, die 120€ sind mit Einbau? Für den LMM allein habe ich weniger als 90€ bezahlt.

    MarkyMan kann anscheinend nicht lesen und schreibt am Thema vorbei!
    Beispiel: "Wenn man den Unterschied net weiss(Luftmassenmesser.Luftmengenmesser)lieber kein Kommentar schreiben wenn jemand versucht die richtigen bezeichnungen anzugeben". Ich habe aber geschrieben, das ich den Unterschied sehr wohl kenne. Zudem wird aus Grundkentniss in der Kfz-Elektrik bei MM ein Elektriker! Nochmal, ich weiß genau was mit den Pin-Nummern gemeint ist, aber ich glaube nicht das ein Laie wie Chr!s damit etwas anfangen kann. Ob eine Kuh Elli oder Lissy heißt, es ist und bleibt eine Kuh! :jongleur: Wenn der Fehlerspeicher den LMM als defekt anzeigt wird ihn die Fachwerkstatt dann wechseln oder nicht ist doch hier die Frage!? Ich habe jetzt auch keine Lust mehr auf Beiträge, die das Haar in der Suppe suchen, anstatt konstruktiv zu helfen.
     
  12. #11 MarkyMan, 24.05.2006
    MarkyMan

    MarkyMan Guest

    Hört sich aber hier nicht wirklich so an als wüsstest DU den Unterschied"
    in dem Beitrag von MarkyMan lese ich - konstruktive - Kritik mit ein wenig Ironie.

    MarkyMan benutzt die VW-Bezeichnungen wie z.B. Luftmassenmesser = Luftmengenmesser. Die Leistungsendstufe ("die sehr gern kaputt geht") ist der von mir genannte Zündverstärker. Dieser Name müsste MarkyMan eigentlich auch "geläufig" sein."....Der LMM heisst bei VW,SKODA,BMW,MERCEDES,ROVER also ich würd mal sagen ÜBERALL gleich.....
     
  13. #12 MarkyMan, 24.05.2006
    MarkyMan

    MarkyMan Guest

    sorry,doppelpost
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 skoda99, 25.05.2006
    skoda99

    skoda99

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    ich habe auf so eine Haarspalterei keine Lust mehr..... Ich hoffe jedenfalls, dass ich Chr!s helfen konnte und das ist mir wichtig und nicht irgendwelche unwichtigen Kommentare! :wall:
     
  16. #14 MarkyMan, 27.05.2006
    MarkyMan

    MarkyMan Guest

    So,siehst du und DAS ist genau die Aufgabe die mein Post erledigen sollte!!Jemanden zu helfen mit noch so vielen und richtigen Infos.Und wenn es jemanden gibt der evtl auch noch die richtigen bezeichnungen ZUSÄTZLICH angibt...na das ist doch herrlich...und nicht gleich so angep...reagieren..
     
Thema: Motorruckeln / Klacken beim Schalten / Dauerplus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klacken beim hochschalten

    ,
  2. skoda zündverstärker

Die Seite wird geladen...

Motorruckeln / Klacken beim Schalten / Dauerplus - Ähnliche Themen

  1. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  2. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  3. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  4. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  5. 3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen

    3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen... Habe seit gestern Abend das Problem, dass wenn ich Kurven schnell fahre...