>Motorradfahrer und PKW mit Tagfahrlicht - passt das zusammen<

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Bomber, 18.01.2010.

  1. Bomber

    Bomber

    Dabei seit:
    04.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberursel/Ts. Feldbergstrasse 61440 Oberursel Deut
    Fahrzeug:
    Octavia 2.0 DTI/DSG + Mitsubishi Sigma 3.0
    Werkstatt/Händler:
    AUTO-PAUL
    Mal eine kurze Anfrage an die "Mopped-Fahrer" unter Euch, da jetzt immer mehr Fahrzeuge mit Tagfahrlicht auf den Strassen auftauchen, fühle ich mich als Motorradfahrer dessen Licht am Tag ja dazu diente, sich besser von den anderen Verkehrsteilnehmern zu "unterscheiden", als nahezu Unsichtbar. Müssen wir jetzt auch in der Stadt mit Fernlicht fahren, um überhaupt noch gesehen zu werden ;(????

    Bomber
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.476
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Dies ist ein Thema das immer wieder hier auftaucht und heiß diskutiert wird z. B. hier Eure Meinung zur Tagfahrlichtpflicht???? Auch wenn es da um die normalen Abblendlichter geht.
    Es geht ums "Besser Gesehen werden". Und dies ist bei eingeschaltetem Licht gegeben. Der Zweiradler profitiert ja auch vom Licht des Autos, da er dieses besser wahrnimmt.Ein Sicherheitsgwinn für beide Seiten.
     
  4. #3 Skoda Felicia Fahrer, 18.01.2010
    Skoda Felicia Fahrer

    Skoda Felicia Fahrer

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Deutschland Mecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vo
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1,6 8V GLX
    Kilometerstand:
    250000
    Ist doch gut wenn alle gleich gut gesehen werden! Darf man eigentlich mit Fernlicht am Tage Motorrad fahren? Habe ich auch oft an gemacht an meiner ETZ!
     
  5. #4 vitesse, 18.01.2010
    vitesse

    vitesse

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Fabia 1,2 44kw/ 60 PS, EZ 2010
    Werkstatt/Händler:
    in und um München, immer noch auf der Suche...
    Kilometerstand:
    9000
    Ist halt so wie im Fußballstadion.
    Man steht auf, weil man mehr sehen will. Und wenn dann alle stehen, sieht jeder gleich viel oder wenig wie vorher.

    Der einzige Unterschied: man steht, statt zu sitzen :)

    Der Motorradfahrer kann ja übrigens schlecht von anderen verlangen, dass nur er besser gesehen werden will ;( . Sachen gibt's.
     
  6. #5 onkelrene581, 18.01.2010
    onkelrene581

    onkelrene581

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    F-Town nähe Chemnitz 09669 F-Town Germany
    Fahrzeug:
    VW Passat Variant Rline edition+ 2.0TDI 125KW DSG alles ausser leder,schiebedach und standheizung
    hallo
    ich fahre aus prinzip immer mit licht,fragt nicht warum ist einfach so^^
    ich will eben gesehen werden :thumbsup:
    und warum sollen nur 2 radler am tag licht an haben dürfen?
     
  7. #6 octirolf, 19.01.2010
    octirolf

    octirolf

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mosel (der Fluß)
    Na ja, es ist halt so, daß man als Motorradfahrer das Licht anhaben MUß, das wurde Anfang der 80er mal gesetzlich festgeschrieben.
    Der Grund dieser Regelung war damals daß man durch das eingeschaltete Licht von anderen Verkehrsteilnehmern besser wahrgenommen wird.

    Ich bin auch leidenschaflicher Kradler und habe lange mit der Entscheidung gehadert, daß die Bürgerkäfige mit Licht unterwegs sein sollen. Letztendlich ist es m. E. so, daß es wirklich ein Sicherheitsgewinn für beide Seiten ist. Ein eingeschaltetes Licht wird eben eher/besser wahrgenommen.
    Das einzige was ich als Nachteil empfinde ist die Tasache, daß man früher einfach wusste, daß ein Zweirad auf einen zukommt wenn man einen eingeschalteten Scheinwerfer gesehen hat.
     
  8. #7 FabiaOli, 19.01.2010
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.155
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Der Motorradfahrer ist aber mit Abblendlicht unterwegs und das TFL an Autos ist meiner Meinung nach am Tag erheblich heller, da es ja nicht auf die Straße leuchtet, sondern nach vorn.
    Dadurch sind die Zweiradler schon etwas weniger auffällig, als wenn nur diese mit Licht fahren.

    Vielleicht kommt ja irgendwann mal noch TFl an Motorrädern, schlecht wäre es nicht ;)
     
  9. #8 Octi2007, 19.01.2010
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Eigentlich lege ich wenig wert darauf mich allgemein unbeliebt zu machen.
    Allerdings habe ich zu diesem Thema auch meine ganz eigene Meinung:

    Ich kann und will jetzt nicht beurteilen, ob man einen Motoradfahrer besser sieht, wenn kein Auto drumherum mit Licht fährt oder nicht. Aber im allgemeinen sollten alle Verkehrsteilnehmer manchmal erst 2 mal nachdenken und dann handeln
    1. Vorwiegend problematisch sehe ich die Tagfahrlichter die illegal geklemmt sind. Das heißt, die weiterleuchten, wenn das Abblendlicht eingeschaltet ist. Das erschwert nicht nur Motoradfahrer zu sehen, blendet alle Verkehrsteilnehmer gleichermaßen, sondern ist zudem auch verboten !
    2. Würden ALLE Verkehrsteilnehmer etwas vorausschauender und angemessener fahren (an der Stelle sind vorwiegend, aber nicht nur, die "Könige der Straßen auf 2 Räder" gemeint) hätte man als Autofahrer auch eher eine Chance diese zu erkennen und zu reagieren. Bevor jetzt der laute Aufschrei der Mopeds kommt: Ich will nicht alle über einen Kamm scheren, aber die meisten Unfälle passieren meiner Meinung nach nunmal durch überhöhte Geschwindigkeit. Natürlich trifft das nur auf die 2-Rad-Fahrer zu, dessen Gefährte auch diese Geschindigkeiten hergeben. Ich meine also keine Mofa oder Roller-Fahrer die mit maximal 50 km/h unterwegs sind.

    Viel größer sehe ich das Problem, dass viele Verkehrsteilnehmer auch bei widrigen Witterungsverhältnissen und zunehmender Dunkelheit nicht im Traum daran denken, diesen kleinen Griff im Fahrzeug zu betätigen und das Licht einzuschalten. Das sind die Menschen, wo ich mich immer Frage: Ist das Faulheit, Unwissenheit, einen Defekt in der Lichtanlage oder selbstmörderische Absicht ???? Aber über dieses Thema hat sich wohl noch keiner Gedanken gemacht. Da find ich es als Autofahrer gar nicht verkehrt, wenn einer TFL dran hat, damit man wenigstens eine kleine Chance hat ihn zu erkennen.

    Schöne Grüße
    Octi2007
     
  10. #9 FabiaOli, 19.01.2010
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.155
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Also ich sehe selten Autofahrer die auch bei zunehmender Dunkelheit ohne Licht fahren.
    Wenn dann bekommen die von mir auf jeden Fall eine Lichthupe, vorallem die ganz Großen, die meinen in der Nacht nur mit Standlich fahren zu müssen.
    Aber das TFL ist kein Allheilmittel, man muss ja auch dedenken das dies nur vorn leuchtet und die Fahrzeuge hinten völlig unbeleuchtet sind.

    Das die meisten (NICHT alle) Motorradfahrer einfach mal viel zu schnell und quasi selbstmörderisch fahren, das stimmt auf jeden Fall.
    Vorallem auf Lanstraßen wenn sie bei einer Minilücke im Gegenverkehr unbedingt überholen müssen.

    Das liegt aber meiner Meinung nach auch daran, dass Motorräder keine Kennzeichen vorn dran haben, die lachen doch herzlich wenn es irgendwo blitzt und die wissen das sie eh nix zu befürchten haben.
    Früher ging es auch mit dem Nummernschild längs über dem Rad, sollte man auf jeden Fall wieder einführen.
    Allerdings gibt es auch sehr anständige Motorradfahrer, die gemütlich ziwschen den Auto cruisen, ohne zu überholen.
    Denen ist dann wohl ihr Leben und ihre Maschine zu wichtig, über solche freue ich mich immer, ist aber sicherlich der kleinere Teil.
     
  11. Bünzy

    Bünzy

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein 24
    Fahrzeug:
    N/A
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt: Zuhause, meine Halle, Händler des Vertrauens: Eskildsen Itzehoe
    Zu diesem Thema möchte ich auch etwas sagen:

    Bei mir in der Gegend sind viele Waldgebiete und auch leichte Berg- und Talfahrten. Motorräder die mit Licht fahren werden natürlich besser gesehen, das gleiche gilt für Autos.
    Leider ist es mir in der Vergangenheit auch oft aufgefallen, das Autofahrer bei einsetzen der Dunkelheit wenn dann maximal mit Standlicht unterwegs sind. Das sind meiner Meinung
    nach diejenigen, die man in erster Linie unter den Autofahrern mal belehren sollte, da mir auch oft dieselben Fahrzeuge auffallen.

    Bei den Motorradfahrern hingegen gibt es Unterschiede: Es gibt die MotorradFAHRER und die MotorradPILOTEN ( hat mein Daddy, der selbst auch Motorrad fährt mal so erklärt )

    Hierbei ist es zwar so, das in der Regel alle Licht anhaben, jedoch muss man bedenken das bei den Piloten es nunmal so ist, das wenn das Licht zum Beispiel im Rückspiegel auftaucht,
    man sich denkt "Der hält ja die Geschwindigkeit" und plötzlich, während man das noch denkt, rauschen die an einem vorbei.

    Mein Fazit: Licht an PKW und Motorrad, JA GERNE!!! ABER: Es geht nicht nur ums gesehen werden mit eingeschaltetem Licht, sondern speziell bei den Zweirädern auch um das Verantwortungsbewusstsein des Fahrers bzw Piloten und seinem Fahrstil.
    Also bitte Jungs, lasst uns PKW-Fahrern auch eine Chance euch wahrzunehmen :thumbsup:

    Hinweis: Auch ich schere nicht alle über einen Kamm. Wie gesagt, es gibt Piloten und Fahrer :thumbup:
     
  12. #11 octirolf, 19.01.2010
    octirolf

    octirolf

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mosel (der Fluß)
    Jetzt wird's OT, aber nur ganz kurz, versprochen!
    Olli, DAS stimmt auf keinen Fall! :cursing:
    Wahr ist, das einem die Geschwindigkeit von einem 2-Rad viel schneller vorkommt! Und die "meisten" Motorradfahrer als Selbstmörder zu betiteln will ich so nicht gelten lassen!
    Es ist eine andere Art zu fahren, auch das springen zwischen den Autos. Das jetzt weiter auszuführen will ich diesem Thread nicht antun, kann man vielleicht mal an anderer Stelle.
    Und noch eins kann ich dir versichern, mir (und ich bin der Meinung auch den meisten anderen Motorradfahrern) ist durchaus bewußt, das unsere Knautschzone ca. einer Nasenläge entspricht.
    Ich will nicht verleugnen, daß es "Piloten" gibt, die gibt es selbstverständlich, auch bei uns Autofahrern. Das Problem ist nur, daß die Jungs auf ihren Mopeds länger im Gedächtniss haften bleiben.

    Also, bitte nicht die Verhältnisse verschieben.
    Die meisten 2-Radler sind "gute" Jungs und schwarze Schafe gibt es hüben wie drüben!

    So jetzt haben wir uns alle wieder lieb, jeder achtet auf den Anderen und wieder BTT
     
  13. #12 FabiaOli, 19.01.2010
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.155
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Naja, wenn in der Stadt oder eigentlich egal wo ein Motorrad an mir vorbei rauscht, dann fährt er sicherlich deutlich zu schnell, denn ich fahre ja auch die angegebene Geschwindigkeit.
    Das auch Autofahrer manchmal fahren wie die Sau, ist mir auch klar.

    Ich fahr auch gern mal schnell, aber nur dort wo es geht und erlaubt ist.

    Gut, also dann zurück zum TFL ^^
     
  14. #13 Akkroma, 19.01.2010
    Akkroma

    Akkroma

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II RS - 1.4 TSI - 180 Ps
    Kilometerstand:
    108000
    das Problem hier ist folgendes.
    Wenn dich ein Motorradfahrer gefährlich überholt bleibt es im Gedächtnis. Du denkst dir "so ein Irrer Idi** .." oder ähnliches.
    Sowas bleibt viel stärker im Gedächtniss, als z.B. ne Gruppe, die human überholt.
    Ich selbst fahre auch Motorrad, eher flott als langsam, aber über einen Kamm mit diesen Irren möchte ich dann doch nicht geschert werden.
    Nur weil ein etwas flotterer PKW fahrer nen Unfall (selbstverschuldet) baut, sind nicht alle Pkwfahrer irre, die ihr Gefährt nicht unter Kontrolle haben.
    Ich würd da mehr differenzieren.

    back 2 topic:
    ich finde eine allgemeine Lichtpflicht auf Deutschlands Straßen angemessen.
    Schon mal an einem bedeckten Nachmittag auf der scheinbar freien Landstraße zum Überholen angesetzt und auf einmal, wie aus dem Nichts kommt ein graues, nicht zu erkennendes Fahrzeug ohne Licht entgegen?
    HORROR...
    ich als Motorradfahrer finde Licht auch gerade für PKWs sollte auch am Tag Pflicht sein.
    Und wenn ALLE mit Licht fahren würden, wären Motorradfahrer auch nicht schlechter zu erkennen.
    "Ah Licht, ich muss aufpassen", egal ob Motorrad oder PKW/LKW/Traktor


    Gruß Andy
     
  15. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    101000 / 22500
    Man wird auch so öfters mal übersehen egal ob nun mit oder ohne Licht, mein Roller ist ja schon mit dauerlicht ausgerüstet (also Licht geht mit dem Starten des Motors an), solange es Leute gibt die Blind durch die Gegend fahren, ist es glaub ich egal ob nun Autos mit TFL (meins gehört dazu) oder ohne, oder halt Mopped/Motorräder dauer Licht haben.
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Octi2007, 20.01.2010
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    @Fabi... sag mal, du fährst aber schon in Deutschland Auto, oder ??? Verzeih bitte die etwas unangemessene Frage, aber mir begegnen diese Lichtmuffel in so ziemlich allen Regionen wo ich unterwegs bin. Vorwiegend ist das Hessen, BaWü, Thüringen, Sachsen und Brandenburg. Mal mehr mal weniger; aber es gibt sie; und es gibt reichlich davon; zu reichlich, wenn du mich fragst. Und zu diesen Lichtmuffeln zähle ich auch die Standlicht-Fahrer.
    Das TFL nun aber das Allheilmittel ist, davon hat auch keiner gesprochen. Es hilft eben nur ENTGEGENKOMMMENDE Fahrzeuge besser zu erkennen. Gerade wenn man z.B. durch Waldstraßen fährt; oder es im Sommer so heiß ist, das es Hitzeflimmern gibt. Den Verkehr der vor mir fährt, den habe ich Tagsüber bis jetzt noch immer einwandfrei erkennen können. Deshalb von mir ganz klar: PRO Tagfahrlicht !!! Meine sind übrigens bestellt; allerdings warte ich auf die Auslieferung nun schon viele Monate.
    Na ich weiß ja nicht. Wenn ich mit der maximal zulässigen Geschwindigkeit fahre und auf einer Strecke von nicht mal 2 Kilometern von mehreren Motorrädern so überholt werde, das ich eigentlich die Tür aufmachen, aussteigen und mein Auto verschließen will (da man irgendwie das Gefühl hat zu parken) dann glaube ich NICHT, dass mir das nur so schnell vorkommt. Dazu kommt, das denen meist völlig egal ist, ob dort Gegenverkehr kommt oder nicht. Bei uns gibt es eine Straße, die etwas breiter gebaut ist. Links und rechts wurde ein recht breiter Streifen für Radfahrer und langsamere Fahrzeuge gelassen. Es wird halt darauf spekuliert, dass der Gegenverkehr auf diesen Streifen ausweicht. Würde er es nicht tun, hätte es auf der Strecke schon viele Unfalltote gegeben... Was weiterhin dazukommt sind Motoradfahrer auf der Autobahn: Da fährt man selbst schon ne 150 oder 160. Dann kommen die oft auch hier an einem vorbeigeflogen, dass man erneut denkt, man hätte seinen Wagen gerade in eine Parklücke geschoben. Dann wird eben bei diesen Geschindigkeiten so dicht aufgefahren, dass zwischen Vordermann und dem Motorrad mal gerade eben noch ein Handtuch auf hochkant passt. Und wenns gar nicht anders geht: Wird halt auch noch zwischen ganz linker Spur und Mittelleitplanke überholt.
    das ist KEIN Witz; auch das habe ich schon mehrfach gesehen. Außerdem betonte @Fabi genau wie gestern, dass es sich dabei NICHT um alle Motoradfahrer / piloten handelt....
    Sorry, war etwas Offtopic; musste ich aber echt mal loswerden.
    Ich weiß nicht, dann begegnen mir wahrscheinlich vorwiegend die Schwarzen Schafe. Wenn man mich fragt, würde ich das Verhältnis ungefähr so beschreiben. Gute Jungs: 15 % - Schwarze Schafe: 85% Das ist aber NUR mein ganz persönlicher Eindruck wenn ich alle Motorradfahrer zusammennehme die mir in 365 Tagen begegnen

    Schöne Grüße
    Octi2007
     
  18. #16 FabiaOli, 20.01.2010
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.155
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Klar gibt es sie, aber nicht wirlich viele hier.
    Also das ist von 1000 Autos an einer Hand abzuzählen, ich seh so selten mal welche...

    Ja, ich bin auch für das Tagfahrlicht, meins soll auch verbessert werden, so das man es dann auch TFL nennen kann.
     
Thema:

>Motorradfahrer und PKW mit Tagfahrlicht - passt das zusammen<

Die Seite wird geladen...

>Motorradfahrer und PKW mit Tagfahrlicht - passt das zusammen< - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Octavia Led Tagfahrlicht Scheinwerfer

    Octavia Led Tagfahrlicht Scheinwerfer: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Guten Abend, Ich biete hier ein paar Scheinwerfer mit integrierten Tagfahrlicht an. Es ist ein zusätzliches Modul...
  2. Tagfahrlicht und standlicht zussammen geht das?

    Tagfahrlicht und standlicht zussammen geht das?: Kann man das Standlicht und Tagfahrlicht zusammen leuchten lassen beim o2 facelift? geht beim VW T6 auch mein Arbeitsauto
  3. LED Tagfahrlicht

    LED Tagfahrlicht: Hallo Leute, bei mein Skoda Fabia 2 hat serienmäßig ein "optisches Sportpaket" mit LED Tagfahrlicht (rund, 4 LEDs) anstatt der Nebelscheinwerfer....
  4. Erfahrungen beim Online PKW-Kauf

    Erfahrungen beim Online PKW-Kauf: Hallo zusammen, wie sieht es mit euren Erfahrungen mit einem Online Autokauf aus? Habe zwar schon ein paar Autos bei einem EU Händler gekauft,...
  5. Paßt die neue Handyhalterung auf den M&F Seckplatz?

    Paßt die neue Handyhalterung auf den M&F Seckplatz?: Hallo hab mal eine Frage. Paßt die neue Handyhalterung auf den M&F Steckplatz auf dem Amaturenbret? Ich mein nur mechanisch weil die Bordcomputer...