Motoröl beim neuen Fabia

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia III Forum" wurde erstellt von topgun275, 24.03.2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 topgun275, 24.03.2015
    topgun275

    topgun275

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    219
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 TSI 5J Style 110 PS
    Kilometerstand:
    11000
    Ja, ich weiß dass der neue Fabia diese variablen Serviceintervalle hat und bei mir wird auch angezeigt, dass er erst in 680 Tagen zur Durchsicht muss, ich habe trotzdem eine frage. Welches Motoröl könnte man sich denn gefahrlos zulegen, wenn beim Ölstandmessen mal was fehlen sollte? Ich habe bis jetzt nur im Handbuch gefunden, dass es die VW-Norm 50400 erfüllen muss. VW selbst empfiehlt mittlerweile für seine Modelle das "Castrol EDGE Professional LongLife III 5W-30".
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Takler

    Takler

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    37
    Einzig die Norm ist wichtig.
    Hersteller ist völlig egal.

    Gruß
    Andreas
     
  4. #3 MrSmart, 24.03.2015
    MrSmart

    MrSmart

    Dabei seit:
    13.12.2014
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Fabia² RS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus
    Kilometerstand:
    30000
    Kleiner Hinweis: "Professional" ist nur eine Zusatzbezeichnung für den Werkstattvertrieb.
     
  5. Hurri

    Hurri

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Solingen
    Fahrzeug:
    Fabia III Combi 1.2 TSI 81kw
    Werkstatt/Händler:
    Delitzsch
    Kilometerstand:
    23100
    Fahre doch einfach zum deinem Skodahändler frag nach welches Öl und geh lieber auf Nummer sicher bevor du noch einen Motorschaden bekommst.
     
  6. #5 schmdan, 24.03.2015
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Oder nimm einfach ein Öl nach der VW Norm 50400 (erhältlich sogar im Baumarkt). Beim Skoda-Händler kostet das Öl mehr als Champagner.
     
  7. Aren

    Aren

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kaiserslautern
    Fahrzeug:
    Fabia III Edition TDI 77kW/105PS
  8. #7 Nasenbaerx, 24.03.2015
    Nasenbaerx

    Nasenbaerx

    Dabei seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Elterlein
    Fahrzeug:
    Octavia Family 1.8 TSI 4x4
    Werkstatt/Händler:
    Groß und Vogt Zschorlau
    Kilometerstand:
    26000
    Warum bringst du nicht das Öl zum Service mit, mach ich auch immer so. Da lassen sich die 3€ Altölentsorgung auch verkraften...
     
  9. Hurri

    Hurri

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Solingen
    Fahrzeug:
    Fabia III Combi 1.2 TSI 81kw
    Werkstatt/Händler:
    Delitzsch
    Kilometerstand:
    23100
    Ich sagte fragen nicht kaufen. Denn Liter zum nach kippen kann man auch bei Atu holen
     
  10. #9 seMERTENs, 25.03.2015
    seMERTENs

    seMERTENs

    Dabei seit:
    15.02.2015
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    F3 Combi 1.4TDI 66kW DSG
  11. #10 dünnbrettbohrer, 25.03.2015
    dünnbrettbohrer

    dünnbrettbohrer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Bayer FFB
    Kilometerstand:
    106000
    Hier die echten VW 50400/50700 -Freigaben v. Nov. 2014, gegoogelt nach "erwin 50400" (aktuellere hab ich nicht gefunden)
     

    Anhänge:

  12. #11 casey1234, 13.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2016
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    289
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Die Frage ist: Wie lange noch!? :D
    BMW ist auch vor kurzem zu Shell gewechselt und hat den Langzeitvertrag mit Castrol aufgelöst.

    Mich wundert, dass hier so viele auf das Castrol Öl, das LongLife Intervall und die Norm 50400 setzen, auch im Nachbarthread. Wir werden jedenfalls nach 2000 km, also nach dem Einfahrprozess, auf Festintervall (15.000 km / 1 Jahr) umstellen und auf 5W40 nach 50200 umölen. Und da kommt dann weder ein (mir persönlich zu dünnes) 5W30 noch irgendeine Castrol Plörre in den Motor! Im Benziner ist die LowSAPS LongLife Soße ohnehin völlig überflüssig - hier kann auch FullSAPS gefahren werden, da man keine Rücksicht auf nen Partikelfilter nehmen muss. Und die 40er Heißvisko liefert zudem nen stabileren Ölfilm und somit weniger Verschleiß. Der Motor dankt's!
    Genommen wird natürlich Addinol Super Light 0540, ein hervorragendes 5W40 FullSAPS Öl mit VW 50200 und (der hochwertigen) MB 229.5 Freigabe - damit haben wir privat und die User aus golfv.de und a3quattro.de beste Erfahrungen gemacht.

    Das einzige, was mich noch etwas beunruhigt, sind die Probleme bei der Verkokung der Einlassventile, die ja alle aktuellen TSIs haben. Da kommt man wohl um ne BEDI Reinigung bei 100.000 km nicht rundum. Ob da ein MidSAPS nach VW 50200 und MB 229.51 nicht besser wäre, bleibt abzuwarten. Aber bei kaum Ölverbrauch wird das keinen Unterschied machen, dann lieber 5W40 FullSAPS und die maximale Reserve in Sachen Verschleiß und Motorsauberkeit.

    Ich empfehle generell jedem, der nicht gerade die 30.000 km des LL-Intervalls in einem Jahr abspult, auf Festintervall und somit jährlichem Ölwechsel bzw. nach 15.000 km umzustellen, egal ob TSI oder TDI. Der Motor dankt es euch, wenn er öfters frisches Öl sieht und zudem senkt dies immens das Risiko, dass der Motor durch Ölschlamm versifft und verkrustet. Den TSI Fahrern empfehle ich zudem den Wechsel auf ein gutes 5W40 Öl, welches neben der VW 50200 noch die MB 229.5 hat. Die groben Anforderungen für verschiedenste Freigaben lassen sich hier einsehen und miteinander vergleichen.

    Wen das Thema rund um Motoröl, Motorspülung und Kraftstoffadditive im Tank interessiert, der kann sich ja mal ein bisschen in das Lektüre-Dokument in meiner Signatur einlesen.

    Schöne Grüße
    Casey

    PS:
    Ich habe zudem die aktuellen Listen der freigegeben Öle angehängt, also VW 50200/50500 bzw. VW 50200/50500/50501 für Festintervall und VW 50400/50700 für LL-Intervall, beides Stand 03.2016.
     

    Anhänge:

    takumi, Grimmy1st, Fiffi und 2 anderen gefällt das.
  13. #12 Ralf_139, 13.04.2016
    Ralf_139

    Ralf_139

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    29
    Habe mich nicht um's Öl nach 2.000 km gekümmert und lasse das reinfüllen, was drin ist.
    Motor läuft. Verbrauch von Sprit ist gut und Öl musste ich bisher nie nachfüllen.

    Aber jeder Autoeigentümer hat so seine Eigenheiten. ;)
     
    trainer22 gefällt das.
  14. #13 trainer22, 13.04.2016
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.237
    Zustimmungen:
    538
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    O3 - 1.4 TSI /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    @casey1234:
    lt. Skoda läuft der Vertrag mit Castrol noch ein paar Jahre. Ich hatte im Februar mal angefragt.

    Neben dem Professional füllen sie mittlerweile auch das FST mit 5W-40 ein.
     
    mike_77 gefällt das.
  15. #14 Octarius, 13.04.2016
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Ich würde es genau dann kaufen wenn ich es brauche, also dann wenn etwas fehlt.
     
  16. #15 casey1234, 13.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2016
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    289
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Ich habe mich früher auch nicht mit dem Thema beschäftigt, aber als die Kettenschäden und NWV Probleme auftauchten und dann das a3q Forum Vorreiter mit dem Kettenbericht war, wurde ich hellhörig und seitdem beschäftige ich mich mit dem Thema.
    "Ich lass einfüllen, was drin ist, der Motor läuft auch so." - Naja, da kann ich leider nur den Kopf schütteln, aber bin wohl dann doch besser in der Materie drin als du und kenne die Folgen von schwachem Motoröl und was gutes Motoröl ausmachen kann.

    ---------------------------------------

    Das ist mir ziemlich latte, was Skoda da für das Festintervall im Regal stehen hat, Castrol kommt mir nicht rein, da habe ich schon zu viele schlechte Testberichte, Analysen und zugebackene Motoren gesehen. Trotzdem danke für den Hinweis, nichts gegen dich! ;)
    Weiß nicht, wie das bei Skoda ist, aber bei VW setzen mittlerweile auch viele Autohäuser "VAPSOIL" ein. Das kommt von Shell und ist nichts anderes als "Shell Helix Ultra".

    ---------------------------------------

    Kann auch nach hinten losgehen. Wir sind mit unserem Smart Forfour mal unterwegs nicht mehr weggekommen, weil sich der Motor nicht mehr starten ließ. Kein Öl mehr drin gewesen. Das hat sich schleichend verabschiedet, weil unser kompetentes (Achtung Ironie!) Smart Autohaus den Ölfilter zu fest angedreht hat und dadurch der Dichtring gebrochen ist. Zum Glück hatten wir Reserveöl im Kofferraum. Aufgefüllt über Minimum und langsam in die nächste Werkstatt, da wurde mir dann der total zerknautschte Ölfilter mit gebrochenem Ring gezeigt. Jetzt sind wir bei nem anderen Smart Partner. :D

    Schöne Grüße
    Casey
     
    cbfler und caripol gefällt das.
  17. #16 Octarius, 13.04.2016
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Er fährt einen Skoda, keinen Smart!

    Er hat für den Fall der Fälle eine Mobilitätsgarantie.
     
  18. #17 casey1234, 13.04.2016
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    289
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    War darauf bezogen, dass du es erst kaufen würdest, wenn es nötig wird. Und es war ja auch nur ein Beispiel dafür, dass es da schon zu spät sein kann. Und ist doch trotzdem nicht so schlecht, wenn man sich, sobald Ölverlust droht oder bereits vorhanden ist, mit ner Reserveflasche selbst aushelfen kann, oder? :thumbup:
    Tut ja auch keinem weh und 1L Öl für 5€ sollte man genauso an Bord haben wie das Warndreieck oder den Verbandskasten! 8)

    Gruß Casey
     
  19. #18 Nockenwelle, 13.04.2016
    Nockenwelle

    Nockenwelle Guest

    Warum ist das 5W30 zu dünn? Bei welchen Betriebszuständen? Kannst du das erläutern?

    Gruß
    Nockenwelle
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 skoda_cruiser, 13.04.2016
    skoda_cruiser

    skoda_cruiser

    Dabei seit:
    02.10.2014
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback
    Werkstatt/Händler:
    AuS München
    Kilometerstand:
    32000
    Ich fahr Castrol in meinem Rapid. Nie Probleme gehabt. Hauptsache es hat die erforderliche Norm.

    Was dann die Hersteller noch alles anpreisen ist eh Magie. Kenne keine Motorschäden durch Öl, welches der Norm entsprach.

    Und wenn man seinen Motor nicht wie einen irren immer tritt kann man ruhig 5w30 als Longlife fahren. Da passiert nix. Der Schmierfilm bleibt erhalten. Auch bei hohen Temperaturen. Alles andere ist auch nur glauben an besseres...
     
    mike_77 gefällt das.
  22. #20 casey1234, 13.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2016
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    289
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    @skoda_cruiser :

    Keine Schäden durch Öl mitbekommen? Nichts von den TSI Problemen der letzten Jahre gehört?
    Das falsche Öl im falschen Intervall kann hier vieles ausmachen, das war kein reiner Materialfehler. Die IWIS Ketten von betroffenen Motoren wurden sogar nachgemessen mit dem Ergebnis, dass sie noch im Normbereich lagen. Die NWV tragen auch nicht die alleinige Schuld. Da war schon das Zusammenspiel LL-Öl und LL-Intervall stark mit dran beteiligt an den Problemen und Schäden.
    Was hingegen mit gutem Öl, einer Spülung und einem sauberen Motor möglich ist, kann man hier sehen, ganz aktueller Fall.

    Und dass der Schmierfilm auch bei einem 5W30 erhalten bleibt, kann man so pauschal nicht beantworten, das ist schon auch vom Öl selbst und dem Motor abhängig. Generell zeigen aber Öle mit 40er Heißvisko in Analysen niedrigere Verschleißwerte, die auf einen stabileren Ölfilm bei heißen Temperaturen schließen lassen.

    -------------------------------------------------

    Generell kann man das nicht pauschal beantworten, wie oben schon geschrieben. Dazu muss man erstmal wissen, dass der Heißbereich keine spezielle Viskosität beschreibt, sondern ein Intervall, in dem die Viskosität bei 100 Grad liegen muss, um die jeweilige SAE Einstufung zu bekommen. Welche Intervalle da eingehalten werden müssen, kannst du hier einsehen.
    Zudem kannst du in meinen Öltabellen gut erkennen, dass die Viskositätswerte sehr unterschiedlich ausfallen, es gibt eben dünnere und dickere 40er genauso wie dünnere und dickere 30er. Solange sie aber im Intervall liegen, bekommen sie eben die jeweilige Einstufung. Dann ist noch ein ganz wichtiger Punkt der Viskositätsindex, den man in Zusammenhang mit Viskosität nennen muss, da dieser das Temperaturverhalten beschreibt. Je höher, desto besser, da das Öl dann kalt dünner und heiß dicker bleibt. Gut beschrieben und erklärt ist das hier.
    Bei flotter Autobahnfahrt, unter Umständen im Sommer, liegen ja gerne mal 120-130 Grad beim Fühler an. Dieser ist jedoch teilweise nicht mal gut platziert und liefert nur einen groben Anhaltspunkt, am Kolben werden es gerne mal über 150 und deutlich mehr. Das Castrol Edge liegt da mit seinen 11,6 bei 100 Grad schon sehr niedrig und gehört zu den dünnsten 5W30er, wie man anhand der Tabelle ablesen kann. Wenigstens ist der VI einigermaßen in Ordnung. Trotzdem: Ich würde nicht zu so einem (dünnen) Öl greifen wollen. Da wäre mir sogar das ein oder andere 0W40 noch zu dünn. Der Branchenliebling Mobil1 NewLife schneidet da zB auch extrem schlecht gegenüber dem Addinol Super Light 0540 ab, teilweise verursacht das M1 den bis zu 4-fachen Verschleiß gegenüber dem Addinol, das ist schon heftig - klick! Und die "Fachwelt" zählt das M1 eigentlich zu den top Ölen, höhö. Naja, vor 10-20 Jahren war das mal zurecht der Branchenliebling, weil konkurrenzlos gut, aber mittlerweile gibt es einfach deutlich bessere Öle.
    Man sollte noch erwähnen, dass die Viskosität nicht allein entscheidend ist für einen stabilen Ölfilm. Da sind auch Additive im Einsatz, die diesen beeinflussen. Jedoch ist zu erwähnen, dass die Additivpakete für die Freigaben von den Ölherstellern nur zugekauft werden und es europaweit nur 2 Additivhersteller gibt. Daher haben beim Additivpaket alle Öle die gleichen Voraussetzungen. Die Feinabstimmung jedoch, also die Viksosität, das Temperaturverhalten, Grundölkombination, etc wird dann aber vom Ölhersteller selbst gemacht, und da entstehen dann die kleinen, aber feinen Unterschiede. Trotzdem gilt die Faustregel: Je dicker das Öl, desto stabiler der Ölfilm und desto geringer das Risiko von Schmierfilmabrissen sprich erhöhtem Verschleiß. Auch beim verlinkten Beispiel, wo das M1 so schlecht abschneidet, ist der erhöhte Verschleiß auf Schmierfilmabrisse wegen des zu dünnen Öls zurückzuführen, das wurde auch von Oelcheck so kommuniziert. Erhöhter Spriteintrag, wenn man beispielsweise viel Kurzstrecke fährt, verschlimmert das Problem der Ölverdünnung nochmal immens. Hat man eh schon ein dünnes 5W30 oder eines der dünneren 0W40 im Motor, steigt das Risiko von Schmierfilmabrissen dadurch nochmal extrem an.
    Aufgrund der oben genannten Aspekte und noch weiterer Aspekte wie zB Motorsauberkeit und Reinigungsleistung bei womöglich bereits versifftem Motor, empfehle ich, ein gutes 5W40 FullSAPS nach VW 50200 und MB 229.5 zu fahren und damit seinem Motor etwas Gutes zu tun. Das Addinol Super Light 0540 gehört da zweifelsfrei zu den besten Ölen am Markt in dieser Kategorie. Die Datenblattwerte sind erstaunlich gut und die Analysen und das Feedback fallen ebenfalls hervorragend aus, wie man auch in meinem Lektüre-Dokument nachlesen kann.

    Schöne Grüße
    Casey
     
Thema: Motoröl beim neuen Fabia
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia 3 welches öl

    ,
  2. skoda fabia 3 motoröl

    ,
  3. fabia 3 original öl

    ,
  4. öl skoda fabia,
  5. oel Skoda fabia 1.2 2015,
  6. motoröl für skoda fabia 1.2 tsi 110 ps,
  7. skoda fabia 2015 welches öl,
  8. motoröl skoda fabia 1.4 tdi,
  9. skoda fabia 1.2 tsi 110 ps oel,
  10. motoröl skoda fabia 1.2 tsi esso tankstelle,
  11. welches öel fabia 81kw garantie,
  12. öelverbrauch fabia 3 81 kw,
  13. skoda fabia 3 ölwechsel,
  14. motoröl skoda fabia iii 2015,
  15. skoda fabia iii ölmenge,
  16. öl neuer skoda fabia joy,
  17. skoda fabia cool edition 2016 öl,
  18. castrol edge 5w30 skoda fabia welches öl,
  19. motoröl für skoda fabia 1.2 tsi 81kw,
  20. welches öl fährt der skoda fabia 3,
  21. cjzd fabia welches öl,
  22. welches öl in fabia 3,
  23. castrol öl für skoda rapid 81kw,
  24. motorölfüllmenge 81 kw fabia,
  25. motorölmenge fabia
Die Seite wird geladen...

Motoröl beim neuen Fabia - Ähnliche Themen

  1. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  2. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  3. Neuer Superb und neues Forenmitglied

    Neuer Superb und neues Forenmitglied: Hallo ich wollte mich dann jetzt mal hier vorstellen :D Seit dem 2.12 bin ich, zusammen mit meiner Freundin, stolzer Besitzer eines Skoda Superb....
  4. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  5. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.