Motormanagmentüberarbeitung von 140ps auf 180ps

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von Stefan A., 25.11.2010.

  1. #1 Stefan A., 25.11.2010
    Stefan A.

    Stefan A.

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hey leute..ich fahre nen 2008 superb 2,0 tdi mit original 140ps.Nach dem motortuning hat er nun 180ps und 40nm mehr.
    Jetzt fängt die kupplung an zu rutschen.

    meine frage ist kann es von dem motortuning stammen??????
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R2D2

    R2D2 Guest

    Nö, da ist garantiert kein Zusammenhang, wie kommst du auf so eine abstruse Idee, dass nach dem Aufblasen vom Motor die Kupplung leiden könnte? ;) ;) ;)

    Btw. ich hoffe mal, deine Reifen haben ausreichdenden Speedindex...
     
  4. #3 Stefan A., 25.11.2010
    Stefan A.

    Stefan A.

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    weil die kraftentfaltung höher ist..denke ich mir..das hat aiuch der typ im autohaus gesagt
     
  5. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    Das war wohl sakastisch gemeint. Natürlich liegt es am Motortunig . Drehmomentschaube wohl zu stark angezogen ------ Die Kupplungen sind nicht unbedingt für Ihre überdimensionierungen bekannt.

    Gruss Limpi
     
  6. #5 Stefan A., 25.11.2010
    Stefan A.

    Stefan A.

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ja okay aber ich habe das tuning gerade mal 10000 km drin..
     
  7. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.482
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Das spielt nicht unbedingt eine Rolle. Wenn du die Kupplung unter der Mehrleistung oft strapaziert hast, so kann sie schon recht früh den Geist aufgeben. Sieh dich einfach nach einer verstärkten Kupplung um, wenn du die verschlissenen austauschst.
     
  8. #7 super(B)tom, 25.11.2010
    super(B)tom

    super(B)tom

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Lübeck 23558
    Fahrzeug:
    Superb 2,5 TDI 114kw (genannt Bella)
    Werkstatt/Händler:
    "Ihre kleine Werkstatt" / Schlehenweg 2 / 23566 Lübeck
    Kilometerstand:
    234567
    normal das die kupplung unter der mehrleistung "leidet" ... wenn schon mehr leistung, dann bitte auch an alle anderen komponenten denken die damit im zusammenhang stehen, dann spart man(n) sich das böse erwachen über die folgekosten!!! auch der tip mit dem speedindex deiner reifen sollte beachtung finden!!! im falle eines falles biste nämlich ganz schnell der blöde und darfst ordentlich löhnen...

    trotzdem viel spass mit der neuen motorpower :thumbsup:
     
  9. R2D2

    R2D2 Guest

    :thumbup: ;)

    Das habe ich vorhin vergessen... dem schließe ich mich aber vollumfänglich an! Btw. ich hab meine Kiste bei so ungefähr 120 tkm fahr also schon fast 100 tkm inzwischen mit Chip von 100 auf 130 PS rum --> Null Probleme. Neben dem, für was die Kupplung ausgelegt ist und dem Verschleiß zum Tuningzeitpunkt hängt das auch ganz wesentlich vom Fahrstil ab, wie lange die Kupplung das mit macht. Besorg dir ne stärkere (Sport-)Kupplung und dann ist das normal auch wieder in Butter. Bei einem Tuning alleine bleibt es meist nicht. ;)
     
  10. #9 Lutzsch, 25.11.2010
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.139
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Hoppla, da werden wohl ein paar grüne Scheine den Besitzer wechseln. Gerade beim Diesel ist es sinnvoll das Drehmoment in den ersten beiden Gängen elektronisch zu begrenzen, oder der Fahrer benutz in diesen Gängen die Mehrleistung mit Weitsichtigkeit. Defekte Kupplungen sind meist die Folge, wenn einer von beiden Punkten nicht berücksichtigt wurden ist.
     
  11. #10 delledell1, 26.11.2010
    delledell1

    delledell1

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Die erste Frage muss hier wie folgt lauten: Was sagt der Kilometerstand?
    Diese Mehrleistung wird die Kupplung sicher verkraften. Natürlich ist die Belastung durch das höhere Drehmoment stärker, aber sicher nicht bedenklich!
     
  12. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    So ganz verstehe ich den thread nicht.

    Da wird getunt ohne sich über die evtl. konsequenzen Gedanken zu machen und dann verwundert aus der Wäsche geschaut wenns nicht hält. Das hätte man mit 2 Google Abfragen im Vorfeld klären können.

    Es kommt bei Skoda halt immer darauf an was gerade verbaut wird. Man bedient sich ja aus dem VAG Teilelager. Um die 40 Nm mehr halten die Kupplungen üblicherweise wohl schon aus. Manchmal geht es auch noch etwas mehr. Man muss aber ganz klar sagen, das hier nur eine gewisse Mehrbelastung verkraftet werden kann. VW wirft kein Geld zum Fenster raus nur damit die Kupplungen da noch reichlich Reserve haben. Das was ausgeliefert wird ist für die Serienleistung ausgelegt und nicht für wesentlich mehr. 40 PS sind eben mal knappe 30% Mehrleistung das wirklich ist nicht ohne.

    Du siehst ja den Effekt der an sich einen schlüssigen Beweis darstellt. Deine Kupplung rutscht. Es ist völlig unerheblich was die Kupplung leisten müsste/könnte/sollte Fakt ist sie rutscht. Ein weiterer Fakt du hast keine aber auch nicht den Hauch einer Chance das bei Skoda zu reklamieren so Du noch Garantie hast. Selbst wenn es dein Getriebe komplett zersemmelt hätte. Skoda wird die Mehrbelastung feststellen können (auch wenn Du das Tunig wieder rausnimmst) und das war es dann mit Kulanz und Garantie.

    Den einzigen den Du verantwortlich machen könntest - ausser Dir selber - wäre der Tuner wenn er Dir schriftlich versichert hätte, das Deine Kupplung das Tuning aushält.

    Auch das sie erst 10.000 km gehalten hat ist völlig unerheblich und schlicht und ergreifend Pech. Bei manchen hält es länger bei manchen eben nicht. Da kann durhaus die Charakteristik deines Tuningdatensatzes eine Rolle spielen, je nachdem wo der seine maximalen Drehmomente hat. Aber das ist eigentlich Kafeesatzleserei und bringt nicht wirklich weiter.

    Also einfach eine Sportkupplung einbauen - wie hier schon mehrfach erwähnt - und gut ist. Andere Alternative Tunig etwas "zahmer" machen.

    Was anderes wird Dir nicht übrigbleiben.

    Gruss Limpi



    @delledell1

    Mutige Aussage bei 30% Mehrleistung. Sämtliche Erfahrungen sprechen gegen Diese Aussage. Es gibt ganz klare Grenzen und die liegen zwischen 20 und 30 % Mehrleistung, jederzeit nachzugoogeln oder bei einem Tuner nachzufragen der wirklich was davon versteht.

    Unabhängig davon:

    Selbst wenn er Dir den km Stand nennt was solls. Selbst wenn die Kupplung schon 100.000 drauf hat und Ihre natürliche Altersschwelle erreicht hat -> Die Kupplung rutscht also ist sie hin. Er braucht eh eine neue, dann kann er gleich ne Sportkupplung einbauen. Die kostet auch nicht mehr als eine normale.

    Es ist also eigentlich völlig unerheblich was hier der km Stand ist, der Schaden ist da und er kann niemanden verantwortlich machen - was wohl die Intention dieses Thread ist.
     
  13. R2D2

    R2D2 Guest

    Äh na ja mutig die Aussage... denn es sind aber gar nicht mal 30 %;) Klar, es sind "nur" ;) ca. 29 % also auf jeden Fall eine deutliche Mehrbelastung und da braucht man sich nicht wundern, wenn mal was nicht mehr so wie gedacht funktioniert. Die 20-30% sind auch nur Hausnummern, wobei da oftmals schon sehr an den "Reserven" gewildert wird und darum finde ich Aussagen, dass da nix passieren sollte unqualifiziert, insbesondere wenn z.B. die Kupplung schon rutscht. ;)

    Ich glaube gar nicht mal, dass hier nach einem Verantwortlichen gesucht wird, da wundert sich m.E. vll. wirklich nur der TE, dass er ein Folgeprolbem hat. Wobei eine neue Kupplung noch nicht mal wirklich ein Problem darstellt, was ich bei meinem Spielmobil schon an Folgekosten fürs Motortuning hatte... da kaufen sich hier einige Leute einen neuen Skoda beim Händler... die Kupplung hält aber, wurde ja schon parallel zum Motortuning eine gescheite Sportkupplung verbaut. ;)
     
  14. #13 delledell1, 26.11.2010
    delledell1

    delledell1

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage nach dem Kilometerstand ist insofern relevant, denn möglicherweise hat die Kupplung ja die normale Lebensdauer bereits erreicht. Dann, ist das Auto ein Erstbesitz? Hatte den Wagen vorher ein "älterer Mensch", der immer mit Vollgas die Kupplung schleifen ließ? Da spielen so viele Faktoren ein wichtige Rolle, dass es völlig sinnlos ist ohne weiter Informationen darüber zu diskutieren.

    Und ich bleibe dabei, dass diese Mehrleistung problemlos von der Kupplung zu verkraften ist. Wird auch jeder nahmhafte Tuner bestätigen (incl. ABT)!

    War aber klar, dass die ganzen Tuninggegner wieder ohne alle Fakten zu kennen gleich "drauflosbrüllen"
     
  15. R2D2

    R2D2 Guest

    Der war gut, denn mit so nem Mist schießt man sich schnell selber ins AUS! :thumbsup:

    Der Verschleiß der Kupplung spielt sicher eine Rolle, aber der hängt eben nicht nur vom km-Stand ab, sondern auch von der Behandlung der Kupplung, sprich dem sog. "Fahrstil" also lass es einfach mal gut sein. Natürlich wird die Kupplung i.Allg. die Mehrleistung verkraften, aber der Verschleiß nimmt je nach Fahrweise deutlich zu oder auch kaum merklich. Die alte Mär, dass das alles völlig problemlos ist, wird dir JEDER Tuner gerne vordergründig gerne bestätigen, aber beschäftige dich mal ernsthaft mit dem Thema und hinterfrag hartnäckig, dann merkst du auch schnell, wo der Wind her weht...
     
  16. #15 Dieselrenner, 26.11.2010
    Dieselrenner

    Dieselrenner

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich Schweiz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb L&K 2.5er TDI
    Werkstatt/Händler:
    nur enttäuscht derzeit - selbst Audi CH ist nicht besser
    Kilometerstand:
    93500
    Was soll ich sagen.. mein Auto hatte damalt 120tkm runter...

    1.9PD 101 PS mit der ja so angeblich schwachen Kupplung...

    Bei 250tkm verkauft und er lief da noch ohne Probleme...

    Beim Bora dagegen.. 45tkm "drauf"... und nach 1.000km wollte die Kupplung nicht mehr;
    daher wieder rausgenommen, da auch der Verbrauch zu hoch war und weitere 60tkm ohne
    weitere Problem mit der Serienkupplung, die vorher gerutscht ist, gefahren...

    Wie man sieht... es kommt drauf an, wer den Wagen vorher hatte und was verbaut war;
    pauschale Aussagen kann man da leider nicht machen.

    Nur bei solche Tuning..immer gedanklich schon an die Folgekosten denken... :thumbsup:
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Lutzsch, 26.11.2010
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.139
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Wo ist den deiner Meinung nach der Verschleißgrenze einer Kupplung? Unser Pietsprock hier beweist uns nun täglich das selbst 790 000km kein Problem für eine einzige Kupplung sind. Wenn du weiter oben richtig gelesen hast ist der Superb ein 2008er Model. Selbst wenn es ein Vielfahrer war und der Wagen 150 000km abgespult hat, sollte die Kupplung noch im tadellosen Zustand sein. Zudem ist für den im Superb längs verbauten 2.0TDI bekannt, dass die Kupplung keine großen Reserven besitzt. Die Kupplung ist nicht die gleiche, wie die in den 170PS Quervarianten. Gleiches gilt für die Getriebe der 2.0TDI im Superb 1, diese sind extrem anfällig. Hier hilft vielleicht einmal das Selbstbilden in etlichen Threads! Zudem stellt sich die Frage wer der Tuner ist/war? Hat der Wagen nun 60, 70 oder gar 100Nm mehr an der VA zu verkraften? Und ganz ehrlich, jeder seriöser Tuner macht darauf aufmerksam, dass durch das Mehr an Drehmoment die Lebensdauer der Kupplung herabgesetzt wird. Gerade dumme Fahrmanöver wie Kavalierstarts und Beschleunigungsduelle im 1. und 2. Gang tragen zu einem erhöhten Verschleiß. Und hör bitte auf mit der Firma ABT. So viele technische Probleme bis hin zu Motorschäden über die man in verschiedensten Foren stöbert, ist deren Ruf auch nicht unbefleckt, gerade was deren Garantieleistungen angeht.
     
  19. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    Ha von wegen Tuninggegner.

    Da bist du an den falschen geraten. Mein Meisterstück war damals ein Polo G40 mit 240 PS. Da war aber auch alles gemacht. Von der Bremsanlage über das ein Auslassystem bis hin zu modifizierten G-Lader und Lagern. Es war alles auf die Leistung angepasst und auch alles Eingetragen. Ganz im Gegenteil ich mag Tuning. Was ich halt nicht mag sind Leute die meinen sie könnten da mal eben so per Elektronik einfach 30 % Mehrleistung herauskitzeln OHNE das das Konsequenzen hat.

    Mir hat der G40 die Haare vom Kopf gefressen obwohl alles gemacht war und nach 59.000 km ist der Motor hochgegangen.

    Kein Hersteller hat das Geld solche Mehrbelastungen mit einzukalkulieren und wird es auch nicht machen. Wenn das gut geht ist es Zufall oder hat fahrphysikalische Gründe oder ein Teil was stabiler ist als nötig aus dem Komponentenlager hat zufällig gut gepasst und es wäre teurer gewesen ein neues zu entwickeln.

    Dafür gibt es Beispiele an Motorkennbuchstaben Getriebekombinationen die gut gehen. Andersherum gibt es aber auch Kombinationen die nicht mal 10% mehr Leistung dauerhaft erlauben.

    Hier irgendwas zu pauschalisieren ist völlig unsinnig. Und Aussgen wie "die Kupplung wird das schon aushalten" kann man nur belegen indem mal als Argument z.B. anführt:

    "Das Fahrzeug xyz mit dem Motorkennbuchstaben ABC und dem Getriebe GHJ habe ich schon mal auf XXX kw getunt, der Besitzer fährt damit 100.000 km ohne Probleme"

    Und auch das ist nur ein Indiz das es halten KÖNNTEe. Bei einem anderen Fahrer sieht das vielleicht ganz anders aus.

    Nach den Erfahrungen kann man prima im Internet suchen. Gibt es haufenweise. Und ganz ehrlich ABT als seriösen Tuner darzustellen finde ich extrem Lustig. Auch hier gibt es viele viele Beispiele, das die Datensätze von Abt nun wirklich nicht das gelbe vom Ei sind.

    Fakt ist - und das kann wohl niemand bestreiten - Tuning ist immer ein Risiko, das es Folgekosten nach sich zieht. Und dieses Risiko ist nicht eben mal zu vernachlässigen.

    Im Vorliegenden Fall - wie schon geschrieben - unerheblich weil die Kupplung rutscht. Also entweder eine neue (am besten eine Sportkupplung) oder Tuning wieder raus.



    Gruss Limpi
     
Thema:

Motormanagmentüberarbeitung von 140ps auf 180ps

Die Seite wird geladen...

Motormanagmentüberarbeitung von 140ps auf 180ps - Ähnliche Themen

  1. 120.000km Inspektionsplan? 2.0l TDI 140PS DSG

    120.000km Inspektionsplan? 2.0l TDI 140PS DSG: Hallo zusammen, ich bin Neu hier im Forum. Wir haben uns vergangenen Samstag einen Superb II Kombi 2.0l 140PS TDI mit DSG gekauft. Da es ein...
  2. Erfahrungen mit 105PS, 140PS und 150PS Kombi

    Erfahrungen mit 105PS, 140PS und 150PS Kombi: Hallo, da mein Golf 6 Style nun einen Totalschaden hat bin ich auf der Suche nach einem neuen Auto auf den Ocatvia aufmerksam geworden. Den Golf...
  3. Suche Pedal-Box für Superb II 2.0Tdi 140PS Bj. 2013

    Suche Pedal-Box für Superb II 2.0Tdi 140PS Bj. 2013: Liebe Community, da ich das Chip-Tuning jetzt adacta gelegt habe, suche ich eine Pedal-Box. Sollte jemand eine besitzen, die er/sie los werden...
  4. Superb 2.0 TDi CR 140PS Bj. 2013 Tuning Chip aus der Community

    Superb 2.0 TDi CR 140PS Bj. 2013 Tuning Chip aus der Community: Hallo zusammen, ich möchte meinen Superb mit einem Chip versehen aber nicht gleich mit ein paar hundert Euro anfangen. Aus diesem Grund habe ich...
  5. Erfahrungen mit dem 1.8 TSI (180PS)

    Erfahrungen mit dem 1.8 TSI (180PS): Als Gegenstück zum 280er Thread mache ich dieses Thema mal auf. Die ersten 1.8er scheinen ja einzutrudeln und ich und vielleicht auch einige...