Motorleistung und DSG

Diskutiere Motorleistung und DSG im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Laut meinen Aufzeichnungen mit OBD11 liegt die übertragene Abtastrate beim Yeti-Motorsteuergerät so in der Größenordnung von 0,2sec und das ist...

  1. JohnDoe

    JohnDoe

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    634
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Kodiaq Sportline 2.0 TSI BJ 01/19 mit DQ381
    Kilometerstand:
    6000-7000 km
    Jemehr Werte du Logst, desto langsamer wird die Abtastrate mit OBD11.
    Ich habe Zeiten von 20-50ms im Hinterkopf, finde jetzt aber den Link nicht auf die schnelle.
     
    fredolf gefällt das.
  2. fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.521
    Zustimmungen:
    1.297
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Ja, die übertragene Abtastrate verringert sich, je mehr Werte man logt.
    Das dürfte mit VCDS vermutlich nicht anders sein.

    Um relativ eindeutig zu erfassen, was genau wann passiert, müsste man aber mehrere unterschiedliche Werte loggen und dann geht das bei den kurzen Gangwechselzeiten vermutlich nicht wirklich.
    Mein ungefährer, grober Ansatz von 200ms Intervall wurde mit unterschiedlichen 4 Werten erreicht.
     
  3. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.902
    Zustimmungen:
    13.524
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    40800
    Don't feed ...

    Braucht es noch mehr, um den Troll zu beweisen? Hechelt doch nicht jedem Bait hinterher, was dann dazu führt, dass sich gestandene Regulars die Köpfe einschlagen. Und der Troll vermutlich wiehernd vor seinem Monitor sitzt und sich die Lachtränen aus den Augen wischt.
     
    Duffy und JohnDoe gefällt das.
  4. #104 Tom.schwarz, 16.09.2019
    Tom.schwarz

    Tom.schwarz

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen.
    Also ich muss da auch nochmal einhaken. Ich habe nämlich Anscheinend das gleiche Problem.
    Ich brauche ca. 2 Sekunden bis der Motor wirklich beschleunigt. Ich bin mir echt nicht sicher ob das alles so normal ist. Ich habe zum Vergleich letzte Woche eine Seat Tarraco Diesel (ebenfalls mit Vollausstattung) mit nur 150 PS!!!! und DSG Probegefahren. Mein letztes Auto war ein Seat Alhambra Diesel auch mit DSG und 150 PS. Der Subjektive Vergleich. Mein altes Auto und der Seat Tarraco sind im Automatikmodus wirklich viel besser! Hier ist die Gedenksekunde wirklich nur eine bis unter einer Sekunde. Die 2 Sekunden Verzögerung sind wirklich gefährlich. Wenn ich z.b von der Kreuzung wegfahre muss ich mir wirklich überlegen ob ich schnell herausfahren will. Da ich das einfach nicht schaffe! Es ist auch egal ob man im D oder S Modus fährt.

    Meint ihr dies ist ein generelles Skoda RS Problem oder nur bei einigen Fahrzeugen ein Fehler.
    Wenn ich allerdings einen Launch Control Start mache, passt alles (0-100 in 7.0 Sekunden). Auch wenn ich manuell schalte ist alles normal aber diese Automatik funktioniert irgendwie nicht wirklich gut.
    Leider habe ich keine Möglichkeit einen anderen RS zu testen, da unsere Autohäuser einfach keine haben. Daher habe ich den 150PS Tarraco probiert. Aber wie gesagt der läuft mit fast dem gleichen Gewicht und 90PS weniger gleich gut! So wie es scheint ist das kein Motor sondern ein DSG Problem. War jemand von euch schon einmal in der Werkstatt?
     
  5. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.902
    Zustimmungen:
    13.524
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    40800
    Du trittst auf den Pinn und ein-und-zwan-zig-zwei-und-zwan-zig passiert NICHTS? GAR NICHTS?

    Fahr zum Händler. Da ist was kaputt. Oder lass Dein Zeitgefühl neu kalibrieren...
     
    JohnDoe, fredolf und Duffy gefällt das.
  6. #106 Tom.schwarz, 16.09.2019
    Tom.schwarz

    Tom.schwarz

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Ja genau das ist das Problem. Mein Zeitgefühl passt. Ich habe es sogar schon mit dem lap timer gemessen. Der Händler sagt, beim DSG kann man nichts konfigurieren und Vergleich hat er keinen. Mich wundert nur, dass das mehrere Leute haben, und nur komische Kommentare wie „das ist kein Rennauto“ kommen. Da könnte man ja wirklich meinen, dass das normal ist.
     
  7. #107 4tz3nainer, 16.09.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.895
    Zustimmungen:
    3.703
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Was hast du mit dem Laptimer gemessen?
    Du gibst Vollgas und 2s passiert nichts?
     
  8. #108 Tom.schwarz, 16.09.2019
    Tom.schwarz

    Tom.schwarz

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Ja genau. Erst nach 2 Sekunden fährt er weg
     
  9. #109 SuperBee_LE, 16.09.2019
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    9.983
    Zustimmungen:
    2.117
    Ort:
    LEipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Video or didn't happen.
     
    hugop gefällt das.
  10. #110 Tom.schwarz, 16.09.2019
    Tom.schwarz

    Tom.schwarz

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Für wen bitte soll ich ein Video machen? Für Skoda Österreich?
     
  11. #111 SuperBee_LE, 16.09.2019
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    9.983
    Zustimmungen:
    2.117
    Ort:
    LEipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Für uns.
     
  12. #112 Tom.schwarz, 16.09.2019
    Tom.schwarz

    Tom.schwarz

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Ich muss ja wohl kein Beweisvideo für euch drehen oder??? Das ist mir echt zu viel Aufwand. Ihr könnt mir einfach glauben und es so hinnehmen! Wie in meinem Post oben, geschrieben habe ich vorher 5 Jahre einen DSG Alhambra besessen und da war das definitiv um Welten besser. Da war aber auch ein anderes DSG Getriebe drinnen. Ich glaube dass auch im Tarraco ein anderes Getriebe drinnen ist. Vielleicht hilft euch das bei der Beantwortung des Threads. Ich habe nur das Problem, dass ich kein RS Modell vergleichen kann, da keines in Tirol verfügbar ist.
     
  13. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.902
    Zustimmungen:
    13.524
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    40800
    Lass es mich so sagen - hier kann sich niemand so recht vorstellen (und einige von uns fahren ein DSG, darunter ich), dass Dein Getriebe volle 2 Sekunden braucht, um Vortrieb zu erzeugen. Ich sitze berufsbedingt tagtäglich in dutzenden Autos, darunter Automatikgetriebe aller möglicher Hersteller. Aber keines hat 2 Gedenksekunden.
     
    JohnDoe und SuperBee_LE gefällt das.
  14. #114 Picolo650, 16.09.2019
    Picolo650

    Picolo650

    Dabei seit:
    28.11.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    12
    Ich habe einen Benziner und keine Verzögerung beim anfahren
     
  15. #115 FabiaJoy83, 17.09.2019
    FabiaJoy83

    FabiaJoy83

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mein RS braucht auch 2 Sekunden wenn ich bei D voll gas gebe dann schaltet er 2 gänge runter und dann kommt 2 Sekunden nichts
     
  16. Iroh

    Iroh

    Dabei seit:
    13.07.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    14
    Mein RS (MJ2020) lässt sich auch einen Moment Zeit aber das ist weit weg von 2 Sekunden.
    Wenn ich Vollgas gebe (ohne Kick-Down) dann schaltet er meistens nur 1 Gang zurück, selten mal 2 Gänge. Genug Drehmoment hat er auch das er im 6.Gang zügig voran kommt.
    Ich versteh jetzt auch nicht ganz wo die Problematik bei einem Überholvorgang sein soll.
    Man lernt das Auto ja mit der Zeit kennen wie es reagiert und kann mit Voraussicht allen unerwünschten Dingen entgegenwirken.
     
    SuperBee_LE, dom_p, Duffy und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #117 fredolf, 17.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.521
    Zustimmungen:
    1.297
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Grundsätzlich dauert ein Überholvorgang, der aus konstanter Geschwindigkeit heraus startet, im D-Modus eines DSG länger, als wenn bereits bei konstanter Geschwindigkeit in den Gang geschaltet wird, der bei dieser Geschwindigkeit optimale Beschleunigung ermöglicht.

    Wenn du z.B. mit 70km/h auf der Landstraße einem Lkw hinterher fährst und überholen willst, ist das DSG im D-Modus im höchsten Gang.
    Das ist zwar bei konstant 70km/h die richtige Gang-Wahl, aber ganz bestimmt nicht die richtige Wahl, wenn es darum geht umgehend maximal zu beschleunigen, wenn man das Gaspedal drückt. Das gilt auch für einen RS.

    Die Fz-Elektronik "weiß" erst in dem Augenblick, wo man das Gaspedal schnell und weit durchdrückt, dass es darum geht, maximal zu beschleunigen und erst ab diesem Zeitpunkt, kann das DSG den optimal passenden Gang wählen und danach in das zugehörige Teilgetriebe mit überschneidendem Kupplungsvorgang wechseln.
    Während dieser Zeit steht nur eine eingeschränkte Zugkraft zur Verfügung.
    Das kostet in jedem Fall Zeit und diese Zeit kann man verkürzen, wenn man z.B., während man noch mit konstant 70km/h hinter dem Lkw ist, manuell den zur Geschwindigkeit optimal passenden Gang einlegt.

    Wie lang es real vom Drücken des Gaspedals bis zum Einsatz des größeren Schubs im kleineren Gang in Modus D dauert, ist unterschiedlich. Das hängt u.a. davon ab, ob das DSG eine zusätzliche Zwischenschaltung machen muss und es hängt natürlich vom Motor und dessen aktueller Auslegung ab.

    Ich selbst kenne es nicht, aber die neueren Motoren sollen angeblich alle grundsätzlich eine kleine Verzögerung aufweisen, was sich auch beim Anfahren auswirken soll.
     
    hidd19 gefällt das.
  18. AMenge

    AMenge

    Dabei seit:
    03.11.2014
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    530
    Fahrzeug:
    Skoda Kodiaq, 1.5 TSI DSG
    Wer den Überholvorgang so kalkuliert, dass er dieses bisschen Zeit unbedingt braucht, der macht ohnehin schon etwas verkehrt.
     
    tehr, JohnDoe, dom_p und einer weiteren Person gefällt das.
  19. Iroh

    Iroh

    Dabei seit:
    13.07.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    14
    Wenn ich mich in deinem eben beschriebenem Szenario befinden mit Landstrasse, LKW etc. Dann drücke ich kurz vor dem Überholgang leicht aufs Gaspedal das er vom 7. Gang in den 6.Gang schaltet und drücke dann beim rausziehen auf die andere Spur langsam immer mehr aufs Gaspedal. Ich hab damit echt absolut keine Probleme schnell zu überholen.
     
  20. fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.521
    Zustimmungen:
    1.297
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    ...aber letztendlich ohne einen manuellen Eingriff vor dem eigentlichen Überholvorgang, würde dein DSG nicht mal in den 6. Gang schalten.
    Ob man Probleme mit dem Überholvorgang hat, ist eine individuelle Einschätzung.
    In jedem Fall gilt:
    Auch dein Fz überholt aus 70km/h im 6. Gang deutlich träger, als z.B. im 3. Gang und wenn es, mal eng werden sollte, weil du dich beim Überholen verschätzt hast, wäre der 3. Gang die bessere Wahl.
     
Thema: Motorleistung und DSG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vw dsg überholvorgang

    ,
  2. skoda kodiaq motorleistung

    ,
  3. dsg beim überholvorgang

Die Seite wird geladen...

Motorleistung und DSG - Ähnliche Themen

  1. Lenkwinkelabhängige Motorleistung beim abbiegen?

    Lenkwinkelabhängige Motorleistung beim abbiegen?: Auf Grund einer Umleitung muss ich seit ein paar Tagen an einer T-Kreuzung abbiegen, die in einer Kurve liegt. Dabei muss ich das Lenkrad schon...
  2. Start-Stop Problem - reduzierte Motorleistung

    Start-Stop Problem - reduzierte Motorleistung: Heute morgen losgefahren - nach 500 Metern kommt die Meldung "Start-Stop-Problem" und das Auto reduziert die Motorleistung auf max. 2.500 Umin....
  3. Keine Motorleistung 1.4 TDI

    Keine Motorleistung 1.4 TDI: Hallo ihr Lieben. Habe keine Leistung bei meinem Skoda Fabian Bj 2004 TDI. Wie als ob der Turbo nicht will. Habe kein Öl Verlust und auch kein...
  4. Motorleistung

    Motorleistung: Wie viel schafft ihr mit eurem Skoda Octavia TSI 1,4 140 PS Top Speed?Habe meinen heut auf der Piste gehabt bis 200 gut aber danach langsam.Das...
  5. Motorleistung und Verbrauch diesmal aber 2.0 TSI RS

    Motorleistung und Verbrauch diesmal aber 2.0 TSI RS: Hallo da es ja einen Thread über Motorleistung und Verbrauch für TDI schon gibt mach ich jetzt sowas mal für den TSI auf . Da ich meinen noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden