Motorenkunde !!

Diskutiere Motorenkunde !! im Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich habe einen Motor unbekannter Herkunft erworben ... er hat eine Alu Ölwanne ... einen Zwischenflansch für einen Ölkühler ... 120er Laufbuchsen...

  1. #1 andreasputz, 19.02.2020
    andreasputz

    andreasputz

    Dabei seit:
    19.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe einen Motor unbekannter Herkunft erworben ...
    er hat eine Alu Ölwanne ... einen Zwischenflansch für einen Ölkühler ... 120er Laufbuchsen mit nach oben gewölbten Kolben , mein 120er Motor hat flache Kolben und der Ölfilterflansch ist kleiner ... vermutlich war ein Lüfterarm montiert, aber der Flansch ist mit einem Blech verschlossen , Kopf ist mit grüner Markierung
    Kann jemand was dazu sagen ?
     

    Anhänge:

  2. #2 Luchs96, 19.02.2020
    Luchs96

    Luchs96

    Dabei seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 MB 1968, Skoda Felicia 1961
    Werkstatt/Händler:
    Privat, durch mich gehegt und gepflegt
    Kilometerstand:
    35000
    Hallo andreasputz, das ist jetzt ein wenig kompliziert.
    Anhand der Motornummer auf dem WaPu-Flansch lässt sich der ursprüngliche Motortyp ermitteln. Erkennbar an den Zahlen hinter dem Schrägstrich

    /1 ... 105
    /2 ... 120
    /3 ... 120
    /4 ... 110R/LS
    /5 ... 110L
    /6 ... 120 Garde, Rapid
    /7 ... 130
    /8 ... 100
    /9 ... 120 LS
    Sprich der Block ist ein 110r. Der Kopf ist aber ein 120 LS/GLS. Die Kolben vom 110 zum 120 unterscheiden sich glaube ich. Wo ich mir sicher bin, die 110er Kurbelwelle hat einen Hub von 68mm der 120 von 72mm. Glaube bei den Kolben ist die Kompressionshöhe unterschiedliche. Der Kopf für 110r/LS müsste weiß oder blau sein, wenn ich mich rech erinnere. Viele Grüße Lukas.
     
  3. #3 andreasputz, 20.02.2020
    andreasputz

    andreasputz

    Dabei seit:
    19.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke erstmal für Info.
    Gibt es irgendwo Referenzmaße für Kopf und Nockenwellen??
    Alle Kolben haben Einschlagspuren der Ventile.
    Was hat es mit den unterschiedlich großen Ölfilter-Flanschen auf sich ... ich dachte bisher immer die Blöcke sind alle gleich ?
     
  4. #4 joergs1202, 20.02.2020
    joergs1202

    joergs1202

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    14806
    Fahrzeug:
    1202(1963)120L(1990)3xForman Solitaire(1994),Favorit Silverline(1994)
    Werkstatt/Händler:
    Meine Scheune!
    Kilometerstand:
    Viele km.....
    Hallo,
    mach doch mal Fotos von den Kolben und dem Ölfilteranschluss.
    Eigentlich treffen sich Ventile und Kolbenböden nicht,auch nicht bei LS-Kolben mit gewölbten Kolbenboden.
    Sind da zwei Krater je Kolben oder einer.Wenn der Kopf zu oft geplant wurde,ist er evtl zu dünn.
    Oder andere Ventile oder Nockenwelle verbaut mit grösserem Hub.

    Bis dann Jörg
     
  5. #5 andreasputz, 20.02.2020
    andreasputz

    andreasputz

    Dabei seit:
    19.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Es hat tatsächlich jedes Ventil eine Spur hinterlassen ...
    Ich habe eben weder vom Kopf noch von der Nockenwelle Referenzmaße um zu vergleichen ...
    Ich könnte mir gut vorstellen das ein eifriger Bastler den Kopf abgefräßt hat ...
    Bilder folgen !!
     
  6. #6 andreasputz, 22.02.2020
    andreasputz

    andreasputz

    Dabei seit:
    19.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ... die versprochenen Bilder :
     

    Anhänge:

  7. #7 andreasputz, 22.02.2020
    andreasputz

    andreasputz

    Dabei seit:
    19.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wo unterscheiden sich die Nockenwellen ??
    Die werden doch auch nicht vom MB100 bis zum Fabia gleich sein ??
     
  8. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Nein, da hat fast jede Nockenwelle zu jedem verschiedenen Motor angepasste Schließwinkel. Optisch anhand der Nocken nicht zu unterscheiden.
    Qualitativ haben sie die Rohlinge über die Jahre verändert, andere Legierungen und andere Rohlingdurchmesser, so etwas sieht man.
    Das Hauptlager ist bis fast zum Schluß 39mm geblieben, erst die letzen Felicia 1.3 und alle Fabia 1.4 44/50kw hatten da 40,5mm.
    Bei Skoda Motorsport fuhr man meistens mit 40mm.
     
  9. #9 andreasputz, 23.02.2020
    andreasputz

    andreasputz

    Dabei seit:
    19.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    was wurde oder wird gemacht wenn ein Lager im Block beschädigt ist ?
    Gibt es dann Wellen mit Übermaß, oder ist der Block dann Schrott ?
     
  10. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    hab ich noch nie gesehen oder davon gehhört ..... ja, dann ist der Block inkl. Nockenwelle vermutlich Schrott
     
  11. #11 andreasputz, 29.02.2020
    andreasputz

    andreasputz

    Dabei seit:
    19.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ... wo finde ich Angaben zu den Steuerzeiten der einzelnen Motoren ?
    Ventilgrößen usw ... usw ...
     
  12. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Für die Steuerzeiten habe ich iwo eine Liste, da muss ich nachschauen. Welche Motoren interessieren dich?
    Ventilgrößen ebenso.
     
  13. #13 andreasputz, 02.03.2020
    andreasputz

    andreasputz

    Dabei seit:
    19.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ... interessiert mich von allen Motoren von S100 - Fabia ... um zuzuordnen was so rumliegt und was sich sinnvoll kombinieren lässt ...
     
  14. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Nockenwellen :

    1000 MB 1964-66 235°/233°
    1000 MB / MBX / MBG 1966-69 240°/233°
    1100 MB / MBX 1968-69 240°
    S 100 240°/233°20'
    S 110L 239°40'/240°
    S 110LS / R 247°
    120LS 1976-80 / 130L 1985-89 240°/234°
    105/120L 1976-90 / 120LS 1980-90 240°/233°20'
    130L 1984 / 135L/136L 1987-1990 240°/230°
    Favorit 136 / 135 / 135 Monomotronic 240°/230°
    Forman 136 248°
    Favorit 136 Monomotronic 254°
    Felicia 40kw Monomotronic 1994-96 240°/230°
    Felicia 40kw Monomotronic 1996-97 243°/233°
    Felicia 40kw mpi ab 1996 232°
    Felicia 50kw Monomotronic 254°
    Felicia 50kw mpi 1996-97 248°
    Felicia 50kw mpi ab 1997 252°
    Fabia 1.4 44/50kw mpi 237°
     
    Skoda742 und kat gefällt das.
  15. #15 Skoda742, 03.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2020
    Skoda742

    Skoda742

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    82
    Hallo,

    die genauen Steuerzeiten stehen in den Werkstatthandbüchern drin. Kann die mal raussuchen, wenn Du möchtest.
    Wenn aber eine Seriennockenwelle rein soll, dann vielleicht die vom 136B Motor, die bekommt man auch noch einfacher.
    Vielleicht ist die jetzt verbaute Nockenwelle auch von den Werten "besser" und der Ventilhub muss "nur" angepasst werden, damit die Ventile nicht mehr an die Kolben kommen.

    Bei der 136B (50 KW Motor) Nockenwelle vom Favorit und Felicia mit Mono-Motronic Einspritzanlage, sind die Steuerzeiten bei einem Ventilspiel von 0,43 mm z.B. folgende:
    Einlass öffnet vor OT 22°
    Einlass schließt nach UT 52°
    Auslass öffnet vor UT 57°
    Auslass schließt nach OT 17°

    Damit Einlass wie Auslass 254°

    Diese Nockenwelle passt vom Lagermaß auch noch in den alten Motorblock, die vom 136M (50KW) Felicia 1,3 MPI nicht ohne Änderung.
    Der Umbau vom Motorblock auf Hauptstromölfilter, wäre bei der Aktion vielleicht auch eine Überlegung Wert.
    In dem Fall frage mal "rapid136" hier im Forum. Der hat das bei seinem Wagen gemacht und den Motor insgesamt sehr gut aufgebaut.

    VG
     
  16. #16 Skoda742, 04.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2020
    Skoda742

    Skoda742

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    82
    Hallo Zusammen,

    habe hier mal die Erklärung, wie man auf die Gesamtwinkel bei den Nockenwellen kommt, für die, die es interessiert.

    Skoda 1000MB von 1964 bei einem theoretischen Ventilspiel von 0,45 mm

    Einlass öffnet vor OT 11°
    Einlass schließt nach UT 42°
    Auslass öffnet vor UT 40°
    Auslass schließt nach OT 13°

    Einlass 11° + 180° + 42° = 233°
    Auslass 40° +180° + 13° = 233°

    Einlass ist im Bild grau, Auslass schwarz dargestellt.
    OT = Oberer Totpunkt
    UT = Unterer Totpunkt

    Der 1000MB von 1964 hat also eine 233°/233° bzw. einfacher 233° Nockenwelle

    VG
     

    Anhänge:

  17. #17 Löwe1860, 03.05.2020
    Löwe1860

    Löwe1860

    Dabei seit:
    03.05.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass mir der ein oder andere weiter helfen kann.
    Ich bin gerade dabei einen Eigenbau-Traktor meines Großvaters wieder zum Leben zu erwecken.
    Verbaut ist ein 1089ccm Skoda-Motor bei welchem leider ein Kolben durchgebrannt ist. Motornummer ist 1/349579
    Nun habe ich im Internet einen Motor als Teilespender mit folgender Motorennummer gefunden 4-725076.
    Kann mir jemand sagen, ob das auch ein 1089 ccm ist?
    Oder gibt es irgendwo eine Liste, anhand der man Motoren identifizieren kann?
    Vielen Dank
     
  18. #18 joergs1202, 04.05.2020
    joergs1202

    joergs1202

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    14806
    Fahrzeug:
    1202(1963)120L(1990)3xForman Solitaire(1994),Favorit Silverline(1994)
    Werkstatt/Händler:
    Meine Scheune!
    Kilometerstand:
    Viele km.....
    Hallo,

    kannst du mal ein Foto vom defekten Kolben einstellen und die Maße mit angeben.
    Durchmesser,Höhe,Bolzendurchmesser.
    Ich habe noch eine Kiste voll Kolben bei mir rumstehen, evtl passt ja was .
    Wie sind die Kolbenringe?Mal in die Laufbuchse,nicht oben in den Absatz falls vorhanden, stecken und den Spalt nachmessen, sollte nicht mehr als ca.0,25mm sein(oder so etwa ).

    Bis dann,Jörg
     
Thema:

Motorenkunde !!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden