Motorenauswahl

Diskutiere Motorenauswahl im Skoda Karoq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Guten Morgen, aktuell fahre ich noch einen Dacia Duster, würde den aber am liebsten wieder abgeben. Mehr lieber nicht dazu. Nach langen...

  1. #1 Dutch_OnE, 01.07.2019
    Dutch_OnE

    Dutch_OnE

    Dabei seit:
    01.07.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen,

    aktuell fahre ich noch einen Dacia Duster, würde den aber am liebsten wieder abgeben. Mehr lieber nicht dazu. Nach langen überlegen, ob für mich ein Hybrid oder ein Stromer infrage kommt, bin ich davon weg und habe mich für Skoda entschieden. Zuerst hatte ich noch an den Oktavia gedacht, nun aber soll es doch der Karoq werden.

    Mein Profil:
    50% meiner Fahrstrecken sind <15 km (Weg zur Arbeit)
    40% sind <50 km
    je 5% sind <100km, >100km
    ca. 15.000 km pro Jahr +- 2.500

    1 * pro Monat ziehe ich einen Pferdeanhänger 800kg + 400kg Heu für Versorgung der Tiere.
    Wir sind aktuell zu dritt, es muss aber ein Kinderwagen rein passen. Hoch sitzen ist auch gut, da ich einen Bandscheibenvorfall habe. Preislich sollte es maximal 35.000 sein, da Firmenwagen den ich versteuern muss.

    Ausstattung ist folgendes wichtig: Freisprecheinrichtung, Bluetooth, Navigation, AHK, Sitzheizung vorne, Rückfahrkamera

    Welches Ausstattungspaket ist zu empfehlen? Active, Ambition, Style
    Die zweite Frage ist nach dem Motor. Kann man sich noch ruhigen Gewissens einen Diesel kaufen oder doch lieber einen Benziner? 115 PS oder doch lieber 150 PS? Wobei der 150 PS Benziner nicht mehr im Konfigurator verfügbar ist. Vielleicht kann mir jemand hier ein paar Erfahrungswerte über ein solches Fahrzeug geben,

    Gruß Dutch_OnE
     
  2. Nano

    Nano

    Dabei seit:
    25.02.2013
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    Geisenheim
    Fahrzeug:
    Karoq 1.5 TSI 4x4
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Scherer & Rossel GmbH
    Ich fahre rund 70km einfache Fahrtstrecke mit dem 150 PS 4x4 und kann dir sagen, er macht Spaß und Sparsamkeit geht auch. Heute morgen war er bei 5,6 l Verbrauch pro 100 km. Die Fahrstrecke waren rund 15km Innerorts und der Rest nur Autobahn und Bundesstraße. Flottes fahren ist möglich, nur der Geldbeutel sollte dann etwas größer sein. Kinderwagen passt in den Kofferraum rein. Die Zuglast sind 1800kg und die AHK hat 75kg Stützlast. (Bezogen auf den 1.5 TSI 4x4)

    Als Ausstattung empfiehlt sich eigentlich Style mit dem Businesspaket Amundsen und der Rückfahrkamera, sowie Ledscheinwerfer.
    In Summe kommst du da, je nach Autohaus bei so 30.000 € (+/- 1500€) raus.

    Der 150PS Diesel sollte auch noch im Budget liegen. Wenn du 4x4 benötigst könnte es aktuell etwas eng werden. Der Benziner mit 4x4 dürfte gegen Ende des Jahres wieder bestellbar sein. WLTP sei dank (anderes Thema).
     
  3. #3 triumph61, 01.07.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    7.767
    Zustimmungen:
    1.844
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Da solltest du dich richtig kundig machen. Beim Karoq kann das Probleme geben.
     
    tonic1990 gefällt das.
  4. #4 Dutch_OnE, 01.07.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.07.2019
    Dutch_OnE

    Dutch_OnE

    Dabei seit:
    01.07.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Er einmal vielen Dank für die Antworten. Warum könnte es beim Ziehen eines Anhängers Probleme geben?

    Gerade vom ADAC eine Tabelle gefunden. Danach würde sich bei 15 tkm tatsächlich noch der TSI lohnen. Google Autokostenübersicht ADAC eingeben.
     
  5. #5 triumph61, 01.07.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    7.767
    Zustimmungen:
    1.844
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
  6. #6 4tz3nainer, 01.07.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    8.493
    Zustimmungen:
    3.152
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    1200kg sollte der karoq trotzdem immer können. Von daher kein Problem für den TE.
     
  7. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    3.249
    Zustimmungen:
    924
    Fahrzeug:
    Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
    Active gibt es ab Werk nicht mit Anhängerkupplung und RFK, fällt damit wohl raus. Basteln am Leasingwagen ist wohl nicht.
    Damit sind die 35000 € der BLP und Rabatte interessieren nicht.
    AHK: 830 €
    Navi (Amundsen Bussiness): 1590 € (Ambition) / 1090 € (Style)
    RFK: 350 €
    Sitzheizung: 250 € (Active) / 0 € (Style)
    Lackierung: 550 €
    Summe: 3570 € / 2470 €
    Style ist 1600 € teurer, bietet dann aber z.B. Climatronic und Parksensoren vorn + hinten
    In dem Preisrahmen geht theoretisch nur der Fronttriebler, vom Fahrprofil Benziner oder Diesel. Wie weit wird denn mit Anhänger gefahren? Bei kurzen Strecken würde ich persönlich noch den Benziner kaufen. Sobald auch längere Strecken mit dem Anhänger gefahren werden tendiere ich zum Diesel.

    Außerdem aufpassen, abhängig von der Ausstattung gibt es bei Benziner und Diesel ohne 4x4 Stützlasten von 56-75 kg bzw. 56-80 kg. Wäre beim 4x4 wesentlich entspannter. Also ganz genau bei der Konfiguration nachfragen.
    Ist eben mehr das Problem der Stützlast bei den Frontkratzern.
     
  8. #8 Robert78, 01.07.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.647
    Zustimmungen:
    3.207
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    Da ein Pferdeanhänger eine Tandemachse hat sollte die Stützlast kein Problem darstellen. Aber der Hinweis ist natürlich berechtigt.

    Nochmal als Gedanke:
    Würde mir, da du einen Kinderwagen einladen willst, wirklch nochmal genau Gedanken machen ob der Octavia nicht doch die bessere Wahl wäre. Die 20 cm Kofferraum merkst man wenn etwas großes wie ein Kinderwagen drin ist sehr deutlich. Das würde ich der etwas höheren Sitzposition vorziehen.
    Das Theater mit der Stützlast hast du dann auch nicht.

    Und auf keinen Fall einen Active nehmen, egal ob Octavia oder Karoq.
     
  9. #9 Dutch_OnE, 01.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2019
    Dutch_OnE

    Dutch_OnE

    Dabei seit:
    01.07.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Das hier ist wirklich ein gutes Forum, da hier Sachen angesprochen werden, an die ich nie gedacht hätte.
    Der Pferdehänger ist ein Tandemhänger und ich fahre 30km um damit Heu zu holen. Einen Zossen hatte ich nie eingeladen. Ist nur für den Notfall wegen Tierklinik und wird hoffentlich auch nie gebraucht.

    Das mit der Stützlast ist wirklich wichtig, da ich eigentlich das Variosystem der Rücksitze sehr gut fand. Das Thema tritt beim Octavia nicht auf?
    Für 600 Euro mehr Climatronic und Parksensoren macht schon Sinn.

    Der Octavia könnte schon interessant werden, da hier ja ein Nachfolger in den Startlöchern steht, was den Gebrauchtpreis möglicherweise zu Käufergunsten verändern könnte. Oder man sollte gleich auf den neuen warten.

    Wieviel Rabatt kann man so in etwa beim Skoda Händler raushandeln, bzw. macht ein EU-Import Sinn? Bei EU Fahrzeugen habe ich nie noch etwas raushandeln können, beim Händler um die Ecke ging eigentlich immer was.
     
  10. #10 Robert78, 01.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.647
    Zustimmungen:
    3.207
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    Nein, wie oben erwähnt gibt es die reduzierte Stützlast beim Octavia nicht.
    Aber wie gesagt kommst du sehr wahrscheinlich ja auch beim Karoq un dem genannten Hänger mit den 56 kg aus, wobei es ja nach Konfiguration ja auch mehr sein können. Selbst mit einem einachsigen Hänger sind 56 kg kein Beinbruch.
    Kommt aber mal ein AHK Fahrradträger in Betracht ist das dann nicht so toll.
    Der nahezu identische Seat Ateca hat die "Probleme" übrgens auch nicht.

    EU Händler haben halt schon die günstigen Auslandspreise und Rabatte eingerechnet. Denn dort zählt nur der Endpreis, daher geht bestenfalls noch die Zulassung oder ein voller Tank zum raushandeln.
    Beim deutschen Händler geht immer was. Und wenn man selber nicht Handeln will kann man auch die zahlreichen Portale wie carneoo etc. nutzen. Zusätzlich zum direkten Nachlass lässt sich oft ein Satz Winterräder oder z.B. die nächste oder mehrere konstenlose Inspektionen raushandeln.
    Da es ein Firmenwagen ist würde ich aber auf jeden Fall zum deutschen Händler gehen.

    Was man halt nicht darf ist den deutschen Listenpreis mit dem eines EU Fahrzeuges zu vergleichen. Aber das tust du ja nicht.

    Wollte dich auch nicht vom Karoq wegbringen. Aber wenn ich Kinderwagen lese kann der Kofferraum aufgrund des verbleibenden Platzes wenn dieser eingeladen ist gar nicht groß genug sein.
     
  11. #11 Dutch_OnE, 01.07.2019
    Dutch_OnE

    Dutch_OnE

    Dabei seit:
    01.07.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Alleine wegen der 1% Versteuerung tue ich das schon nicht.
    Der neue Octavia sieht tatsächlich auch sehr gut aus. Jetzt bin ich doch tatsächlich wieder etwas am nachdenken.
    Kamiq und Scala würden mir auch gefallen, aber der Kofferraum könnte zu klein sein und haben die eine AHK Möglichkeit?
     
  12. #12 Robert78, 01.07.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.647
    Zustimmungen:
    3.207
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    Der Scala ist total überteuert, hat aber 75 kg. Da musst aber aufpassen das die AHK ab Werk dran ist. Nachrüsten, z.B. wenn es ein Lagerfahrzeug wird, ist nicht mehr so einfach möglich wie früher.
    Beim Kamiq wird der Kofferraum in der Tat recht knapp sein. Zudem kannst du meines Wissens von 50 kg Stützlast ausgehen.

    Wenn du nicht sehr gerade flach wohnst würde ich, auch wenn 115 PS natürlich reichen würden, wegen dem Hänger mehr als 115 PS nehmen. Vor allem wegen der "nur" 200 Nm. Der Karoq ist dazu noch 100 kg schwerer als der O3.
     
  13. #13 Dutch_OnE, 01.07.2019
    Dutch_OnE

    Dutch_OnE

    Dabei seit:
    01.07.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Niedersachsen, was hier an Bergen fehlt macht der Wind. Die 115 PS sind in der Tat etwas knapp. Ende September ist die Automesse. Ob der neue Octavia dieses Jahr noch in den Konfigurator kommt?
     
  14. #14 i2oa4t, 01.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2019
    i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    3.249
    Zustimmungen:
    924
    Fahrzeug:
    Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
    Du machst doch Firmenleasing, oder wird der Wagen gekauft? Bei Leasing interessiert ein Rabatt auf den Listenpreis eigentlich nicht. Wichtig ist der Bruttolistenpreis (wegen 1 % Versteuerung) und die monatliche Leasingrate. Bei unserem Karoq (2.0 TSI Sportline / 36 Monate/22500 km/Jahr) lag der Leasingfaktor bei 0,93. Dazu kamen noch 22,50 € (netto) für das Wartung & Verschleiß Paket. Bei den von dir genannten 15000 km sollten auch im Smallfleet Leasing ein Faktor unter 1 möglich sein. Heißt eine Rate von brutto >320 € bei 35000 € halte ich für zu teuer.
    Ansonsten auf den einschlägigen Portalen (carneoo, meinauto etc.) die dortigen Rabatte abrufen. Daraus kann man ein Gefühl für die möglichen Rabatte bekommen. Der lokale Händler wird meist nicht ganz so weit nach unten gehen. Dafür der Ansprechpartner um die Ecke, die Probefahrt, erste Inspektion, Winterreifen etc.
     
  15. #15 chaeller84, 01.07.2019
    chaeller84

    chaeller84

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    162
    Ort:
    Hünenberg
    Fahrzeug:
    Octavia Combi Soleil 1.5TSI Velvet Rot
    Bei diesen kleineren modellen wirds wohl an der Anhängelast scheitern, sowie am mangelnden Platz im Kofferraum. Da halt dann der Octavia ungemeinen vorteil. Auch gegenüber dem Karoq.

    Da ich die Vorzüge des höheren Sitzen im SUV, Sowie den grossen kofferraum wollte ist es bei mir dann ein Kodiaq geworden. Aber der könnte wohl beim Preis dann scheitern.
     
  16. #16 Dutch_OnE, 02.07.2019
    Dutch_OnE

    Dutch_OnE

    Dabei seit:
    01.07.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Moin,
    jetzt habe ich doch mal den Kamiq durch den Konfig gejagt. Hier soll ja noch der 150 PS Benziner kommen, aber aktuell geht nur der 115 PS Motor. Ausstattungsgleich (Style), jedenfalls so wie ich das beurteilen konnte, liegt der Kamiq in etwa 2.000,- Euro unter dem Karoq. Auch wenn der total schön aussieht, finde ich das Auto einfach zu teuer.
    (Im Verhältnis zum Karoq)

    Octavia und Karoq liegen in etwa gleich. Octavia hat aber nur den 115 PS und den 190 PS Benziner. Der eine könnte stärker sein, beim anderen wie auch beim Kodiaq wäre das Problem, dass Kollegen dann auch höhere Ansprüche stellen.

    Ich werde wohl auf das Vario-System, Schiebedach und Reserverad verzichten, so dass der Karoq nicht das Problem mit der Stützlast bekommt.
    Jetzt nur noch die Frage, Benzin oder Diesel. Wie gesagt mit dem Hänger fahre ich 50km pro Monat, mehr nicht. Denke aber auch das man zwischen 115 und 150 PS einen deutlichen Unterschied merken wird.
     
  17. Kerle

    Kerle

    Dabei seit:
    18.08.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Freunde,

    Bin auf der Suche nach einem neuen Lastesel auch für Fahrradtransport auf der AHK.
    Jetzt hab ich mir einen 1,5 TSI HS konfiguriert und dort steht 90kg Stützlast. Ist das richtig?
    Wer hat solche einen?

    Grüße
     
  18. #18 Robert78, 18.08.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.647
    Zustimmungen:
    3.207
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    Die 90 kg sind beim Hängerbetrieb richtig. Bei Zubehör, wie z.B. deinem Radträger, sind es max. 75 kg.
     
  19. hel400

    hel400

    Dabei seit:
    04.08.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südlich Wien
    Fahrzeug:
    Karoq TDI Style 2,0 4x4 DSG 07.2019
    Das ist so nicht richtig.
    Die Stützlast lt. Fahrzeugpapiere gilt für alle(!) Arten von Anhänger oder Fahrradträger.
    Das kann höchstens noch durch zusätzliche Beschränkungen des jeweiligen Fahrradträgers selbst gemindert werden!
     
  20. #20 tonic1990, 18.08.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.08.2019
    tonic1990

    tonic1990

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kauf Dir ja keinen 1,5 ACT Motor. Ich habe einen 1,5 ACT Style mit DSG und habe seit 8 Monaten nur Probleme, die von VW und Skoda nicht gelöst werden. Ruckeln, selbständig Gas geben oder auch eben keine Gasannahme. Benzinverbrauch 5,4 vom Werk nie erreicht. Meistens so zwischen 7 und 8,5 Liter. Es scheint, dass ich Klage einreichen muss um zu einem vernünftigen Fahrzeug zu kommen.Was nützen mir Garantie, wenn doch nichts passiert. Es scheint, dass der VW Konzern keine Motoren mehr bauen kann. Denn mein Polo aus dem 2010 hatte Ketten und DSGProblem, Seat dann gut und jetzt Skoda wieder zum vergessen.Fabia scheint ja uch DSGProbleme zu haben und wird nicht mehr angeboten. Kläglich diese Vorstellung eines Weltkonzerns So wird Vertrauen der Kundschaft zerstört.
     
Thema:

Motorenauswahl

Die Seite wird geladen...

Motorenauswahl - Ähnliche Themen

  1. Motorenauswahl Neuwagen im Konfigurator

    Motorenauswahl Neuwagen im Konfigurator: Hallo, kann es sein, dass Skoda komplett seine TSI Motoren umstellt. Im Konfigurator gibt es lediglich noch einen Benziner (2.0l 140kW 4x4 DSG)...
  2. Yeti - Motorenauswahl TSI Motoren

    Yeti - Motorenauswahl TSI Motoren: Hallo zusammen, ich komme mal gleich zum Thema. Ich habe vor mir in näherer Zukunft einen Skoda Yeti anzuschaffen, ich fahre nicht besonders...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden