Motoren und Getriebe Superb 3V

Diskutiere Motoren und Getriebe Superb 3V im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, Ich hatte gestern einen neuen Superb Sportline gesehen und war sofort begeistert. Sowas könnte ich mir als nächstes vorstellen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

s130rs

Dabei seit
14.01.2007
Beiträge
131
Zustimmungen
0
Ort
Bad Rappenau
Fahrzeug
Fabia I, 2,0i
Hallo zusammen,

Ich hatte gestern einen neuen Superb Sportline gesehen und war sofort begeistert.
Sowas könnte ich mir als nächstes vorstellen.
Dann habe ich mal nach der Ausstattung und den Motoren geschaut: Ersteres ist super, zweiteres na-ja, aber möglicherweise mit Kompromissen machbar.
Meine technische Wunschbasis war eigentlich:
Großer Benzin-Mehrzylindermotor (größer 4Zyl.) ohne Aufladung, klassische Automatik- alternativ Tiptronik oder Stufenloses CVT-Getriebe, möglichst Allrad, Leistung 200PS+

Und da fangen dann die Kompromisse an:
Die 280PS-Variante mit Allrad liest sich zunächst nicht schlecht, aber die Leistung kommt aus einem ausgequetschten 4Zylinder – und dann noch der größte Haken: nur mit DSG lieferbar :-(

Zweiter Kompromiss: Der nächstkleinere Motor würde ja auch auch ausreichen; Aber:
Der 220PS hat kein Allrad, den gleichen/ähnlichen 4Zylinder wie oben und wieder ausschließlich nur DSG. :-(

Dritter, weiter einschneidender Kompromiss:
Der 180PS hat kein Allrad, ist aber die „stärkste Variante“ bei dem außer DSG wenigstens eine Handschaltung lieferbar ist. Zwar auch nicht das gewünschte, aber zumindest besser als das DSG.
Leider gehört der 180PS Motor wieder zu der Spezies, wo künstlich kleinentwickelte Hubraummikroben künstlich aufgeblasen werden.
Also auch nicht das Gelbe vom Ei…

Und schon ist meine anfängliche Begeisterung verflogen:
Warum macht Skoda so einen Quatsch?
Immer wieder dieses Herumreiten auf diesen DSG-Fehlentwicklungen und dann noch mit diesen aufgeblasenen Hubraumzwergen – das hat ein Superb nicht verdient. Schade.
 
goetzuwe

goetzuwe

Dabei seit
21.02.2014
Beiträge
895
Zustimmungen
398
Ort
W
Fahrzeug
Superb III Limo FL 140KW TDI DSG L&K,...ab 10/19
lieber @s130rs

es ist richtig es gibt besser motorisierte Autos in einem ähnlichem Preissegment
KIA Stinger mit 270 kmh Spitze schön es zu wissen.

Aber mal ehrlich wie oft kannst du in D über 200km/h fahren
(in Bad Rappenau und Umgebung ehr nur zwischen 0:00 und 4:30)

Und in dem Geschwindigkeitsbereich bis 160 km/h wo man sich zu 90% bewegt reichen mir z.B. die 190 Diesel PS dicke aus (auf Wunsch auch TSI für Wenigfahrer)
Für mich persönlich ist es schön, das ich morgen dienstlich von Wuppertal nach Berlin (500km) und dann nach Stralsund (270km) fahren werde,
OHNE zwischendurch tanken zu müssen, auch wenn ich schneller fahre!!!

und die Beschleunigung 0-100 in gut 8 Sekunden uns Spitze > 230km/h reicht mir!
und wenn man mit ACC fährt fliegen die km nur so dahin da ist das DAB Radio und die Musikanlage wichtiger
wie die Getriebeart da man eh nicht manuell schaltet (auch nicht im Stau was du in BW ja gut testen kannst)
 

Maerker2009

Dabei seit
11.05.2009
Beiträge
1.174
Zustimmungen
484
Ort
Großraum Berlin
Fahrzeug
Superb III Style TDI 150 PS HS Combi Style
Werkstatt/Händler
Gekauft am Rande Berlins, Werkstatt ist von Skoda
Kilometerstand
65000
lieber @s130rs
Und in dem Geschwindigkeitsbereich bis 160 km/h wo man sich zu 90% bewegt reichen mir z.B. die 190 Diesel PS dicke aus (auf Wunsch auch TSI für Wenigfahrer)
Für mich persönlich ist es schön, das ich morgen dienstlich von Wuppertal nach Berlin (500km) und dann nach Stralsund (270km) fahren werde,
OHNE zwischendurch tanken zu müssen, auch wenn ich schneller fahre!!!

Habe kürzlich ziemlich genau die Strecke auch mit 150 PS Diesel gefahren. Auch die haben dicke gereicht. Verbrauch irgenwo bie 5,xx l/100. Ich schaue gar nicht mehr richtig hin, weil ich weiß: der Verbrauch des Superb (Combi) ist senstionell günstig.
 

s130rs

Dabei seit
14.01.2007
Beiträge
131
Zustimmungen
0
Ort
Bad Rappenau
Fahrzeug
Fabia I, 2,0i
Ich glaube, mein Beitrag wurde etwas nißverstanden:

Es geht mir nicht darum, mit einem leistungsstarken Fahrzeug besonders schnell zu fahren, sondern um die Kunden-bevormundenten Auswahlmöglichkeiten bei Motoren und Getrieben.
Nicht jeder ist ein Freund dieser DSG-Getriebe - ich inklusive.

Und um Dieselmotoren ging es hier auch nicht - ich fahre schon immer aus Prinzip keine Heizölbrenner.

Trortdem danke für diese ersten Rückmeldungen.
 
xng

xng

Dabei seit
16.03.2017
Beiträge
143
Zustimmungen
71
Ort
Ba-Wü
Fahrzeug
S3 Combi 2.0TSI 220 L&K
Werkstatt/Händler
neuwagenexperten
Kilometerstand
11101
Weisch, kein Diesel, kein DSG, dafür bitte Allrad und ordentliche Motorisierung ist halt schon 'ne recht strenge Schablone. Dass die nicht unbedingt auf ein "Premium Budget" Modell wie den Superb passt, muss einen ja nicht ganz wundern. Für viele andere hier scheint's OK.
 

Thomas4711

Dabei seit
16.07.2017
Beiträge
66
Zustimmungen
17
Fahrzeug
Skoda Superb III Combi Style 1.8 TSI HS
Kilometerstand
>7000
Ich persönlich finde es auch schade, dass man bei größerer Motorisierung Allrad nur mit DSG bekommt....
Da ich öfters mal im Winter in den Alpen unterwegs bin hätte ich mich bei meinem S3 auch für Allrad entschieden....
 
fuchsi66

fuchsi66

Dabei seit
30.09.2017
Beiträge
308
Zustimmungen
83
Ort
Nordhessen
Fahrzeug
Superb III Combi 2.0 TSI 4x4 Sportline / Fabia III Combi 1.0 TSI Style
Werkstatt/Händler
Autohaus Ostmann
Kilometerstand
52000 / 11000
Warum macht Skoda so einen Quatsch?
Da musst du bei Skoda nachfragen, die haben die Autos entwickelt.

Immer wieder dieses Herumreiten auf diesen DSG-Fehlentwicklungen und dann noch mit diesen aufgeblasenen Hubraumzwergen – das hat ein Superb nicht verdient. Schade.
Tja, dann musst du wohl die Automarke wechseln.
Was erwartest du für Antworten in einem Skoda-Forum, wo die meisten überzeugte Superb-Fahrer sind!?
Uns stört das nicht, sonst hätten wir wohl keinen Skoda gekauft!
 

s130rs

Dabei seit
14.01.2007
Beiträge
131
Zustimmungen
0
Ort
Bad Rappenau
Fahrzeug
Fabia I, 2,0i
Thema DSG und warum ich es ablehne:

Ich bin ca. 2013/2014 einen Audi A3 mit 1,4TFSI und DSG (bei Audi: S-Tronic) gefahren.
Als bis dahin überzeugter Schaltgetriebefahrer habe ich auf diverse positive Erfahrungen von Kollegen bzw. Freunden vertraut und hatte mir das so bestellt.
Was soll ich sagen: Das war die letzte Schei… :-(
Das Teil hat gemacht was es wollte:
1. Vollkommen undefinierte Schaltpunkte bei gleichen!!! Lastzuständen (einmal schaltete es bei 1800U/min hoch, ein andres Mal erst bei 4600 U/Min)
2. Beim Beschleunigen mit „Kickdown“ war es entweder kurz überfordert und blieb stur im hohen Gang.
Oder es schaltete plötzlich unsinnigerweise bis zu drei Gänge auf einmal runter um gleich danach „zu merken“ – upps, 6700 U/min sind vielleicht doch etwas viel – wieder zwei Gänge hoch.
3. Doch das schlimmste und nervigste war: Rückwärtsfahren – das mochte er gar nicht!
Das hat mir regelmäßig kalte Schauer auf dem Rücken beschert.
Beim Einlegen der R-Fahrstufe tat sich erstmal garnichts. Beim nachfolgenden leichten Gas geben auch nicht!! Und beim stärkeren Gas geben (ab 2000U/min) hüpfte er plötzlich schlagartig zurück.
Das war sehr gefährlich, besonders beim Ausparken aus engen Parklücken.

Ich bin zu vier!!! Reklamationen wegen des Getriebes beim Audi-Partner gewesen; Antwort damals:
Alles i.O.

Und seit dem hatte ich mir geschworen, nie wieder solch einen DSG-Dreck zu fahren.


Jetzt ist aber seit dem auch schon etwas Zeit vergangen und ich wünschte eigentlich, daß diese Probleme mittlerweile in den ewigen Jagdgründen der Geschichte sind – aber weit gefehlt.
Erst gestern Abend habe ich einen Bericht zum DQ200 Getriebe von VW gelesen (was auch Skoda verwendet), daß die wohl die Probleme immer noch nicht im Griff haben.
Ich habe aber auch gelesen, daß der Superb (280PS) wohl eine verbesserte Variante mit Nasskupplung drin hat…

Was meint ihr?
 
xng

xng

Dabei seit
16.03.2017
Beiträge
143
Zustimmungen
71
Ort
Ba-Wü
Fahrzeug
S3 Combi 2.0TSI 220 L&K
Werkstatt/Händler
neuwagenexperten
Kilometerstand
11101
Das von Dir beschriebene Verhalten habe ich noch bei keinem von mir benutzten Fahrzeug mit Volkswagen-DSG (dürften so um die 10 verscheidene Autos sein) erlebt. Weder bei Trocken noch Nass. Klingt nach Defekt, was immer der Audi da gesagt hat.

Im "Verhalten" (was immer das sein mag) merke ich keine wesentlichen Unterschiede zwischen 7-Gang-Trocken (mein voriger O3) und 6-Gang-Nass (mein jetztiger S3). Länge und Schaltpunkte halt, aber fahren tut beides, und zwar recht gut.
 

QuentinT

Dabei seit
27.11.2016
Beiträge
406
Zustimmungen
110
sondern um die Kunden-bevormundenten Auswahlmöglichkeiten bei Motoren und Getrieben.
Das ist ja nicht nur bei Skoda so, sondern auch bei anderen Herstellern. Warum, dass kann man nur mutmaßen. Hier müsste man den Entscheidungsprozess bei der Entwicklung näher betrachten. Ich stelle mir z.B. die Fragen, warum gibt es den SL nur in so hässlichen Farben, ausser Dragonskin. ;-)

Wenn du einen Motor mit über 200 PS und ohne Turbo willst kannst du lange suchen. Sowas gibt es, m.E. nach nicht mehr, CO2 Werten sei Dank. Das hat nichts mit Skoda zu tun.

Erst gestern Abend habe ich einen Bericht zum DQ200 Getriebe von VW gelesen (was auch Skoda verwendet), daß die wohl die Probleme immer noch nicht im Griff haben.
Welcher Bericht, wo?

Also ich fahre seit 147tkm, einen 220 PS TSI mit DSG und ich habe bisher kein einziges Problem gehabt. Ich kann deine Aussagen nicht bestätigen und würde sagen, wenn mein DSG sowas machen würde wäre ich Dauergast beim Skoda Händler. Geht gar nicht! Die Regel ist dies aber nicht. Ich hatte schon viele Ersatzwagen mit DSG (wenn meiner in der Inspektion war) und keiner hat auch nur annähernd das Verhalten gezeigt welches du beschreibst.

Einzig und allein eine gewisse Eingewöhnungszeit hat es benötigt, damit das DSG macht was es soll. Und Manches kann es sehr gut, manches weniger gut.

Ich meine somit, du hattest einfach Pech. Ich würde vorschlagen, dass du mal eine Probefahrt mit deinen potenziellen Kandidaten machst und dann selbst entscheidest.

Ich persönlich habe mich jetzt nach einer Probefahrt mit RS245 und SL 280 für den Superb entschieden. In Verbindung mit Allrad geht das auch bei niedriger Geschwindigkeiten sehr gut nach Vorne, was bei meinem jetzigen 220 PS TSI mit Frontantrieb eher nicht so der Fall ist.

Edit: Ich bin z.B. dem letzt einen BMW 530d gefahren mit Automatik. Mich nervt da z.B. total das ruckeln beim Schalten unter Vollast, was du z.B. bei nem DSG nicht hast. Würde ich nie kaufen, dann lieber HS. Is halt immer so subjektiv.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lutz 91

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
19.157
Zustimmungen
5.812
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
Es geht mir nicht darum, mit einem leistungsstarken Fahrzeug besonders schnell zu fahren, sondern um die Kunden-bevormundenten Auswahlmöglichkeiten bei Motoren und Getrieben.

Dann geh woanders hin, wenn dir die vorhandenen Kombinationen nicht gefallen. Gibt Leute hier, denen das auch nicht passt, nur machen diese nicht gleich einen Thread auf ...
 
serralungo

serralungo

Dabei seit
16.11.2015
Beiträge
336
Zustimmungen
264
Ort
Neuenegg BE
Fahrzeug
Superb 2.0 TSI 4x4
Werkstatt/Händler
Wucher & Pfusch GmbH
Kilometerstand
70500
Wenn einer ein CVT Getriebe gut findet und das heute auch noch am Markt sucht dann sagt das ja eigentlich schon alles...:D:D:D
 
Tuba

Tuba

Gesperrt
Dabei seit
12.07.2012
Beiträge
25.806
Zustimmungen
14.121
Ort
59071 Hamm
Fahrzeug
S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
Werkstatt/Händler
Gretenkort/Welver / Regett/Soest
Kilometerstand
48000
Er will kein (Zitat) "Drecks"-DSG, er will keinen (Zitat) "Heizölbrenner", er will einen Reihensechser, Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, und es muss Buuuummmmssssssss her.

Willkommen in den 80ern. Mit modernen Autos und Ahnung hat das nicht viel zu tun.
 

s130rs

Dabei seit
14.01.2007
Beiträge
131
Zustimmungen
0
Ort
Bad Rappenau
Fahrzeug
Fabia I, 2,0i
OK. Dann gehen wir das Ganze mal andersherum an:

Nehmen wir mal an, so ein wirklich optisch sehr schöner Superb Sportline mit dem 2,0TFSI, 280PS und Allrad stände zur Auswahl.
Hier mal ein paar Fragen an euch:

Welche Argumente sprechen denn für das verbaute DSG-Getriebe?
Wer fährt solch einen Superb und kann mal von seinen Erfahrungen mit dem verbauten 6-Gang-DSG berichten?
Welche Variante des DSG-Getriebes ist denn dort verbaut (Bezeichnung, Gang- und Achsübersetzungen, Kupplung)?
Wie zuverlässig arbeitet diese DSG-Variante?
Gab es für diese DSG-Variante schon Rückrufe oder bekannte "Dauerprobleme"?

Danke.
 
Lutz 91

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
19.157
Zustimmungen
5.812
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
Wer fährt solch einen Superb

Ich aber als L&K

Welche Argumente sprechen denn für das verbaute DSG-Getriebe?

Mir war der Allrad wichtiger. Hatte vorher nen HS (1,8TSI mit 4x4), und da es nur DSG gab, habe ich das einfach hingenommen, den 280 als HS zufahren, wäre eh nicht schön.

Welche Variante des DSG-Getriebes ist denn dort verbaut (Bezeichnung, Gang- und Achsübersetzungen, Kupplung)?

Dazu gibts im 280er Thread, viel zulesen ... da das alles schonmal Thema war, wenn man einfach mal suchen würde, das findet man auch Antworten.

Wie zuverlässig arbeitet diese DSG-Variante?

Ich kann mich beim 6 Gang nicht beschweren, da finde ich das neue 7 Gang schlimmer, da dieses "nervöser" arbeitet. Schaltet viel hin und her.
Hat man beim 6 Gang nicht.

Gab es für diese DSG-Variante schon Rückrufe oder bekannte "Dauerprobleme"?

Das 6 Gang gibts schon ewig, bei VW, Audi? Skoda ... somit kann man das bedenklos kaufen, zumal es noch im Ölbad läuft, und nicht wie andere als Trockenvariante.

Ich finde die Kombination aus 280er + Allrad + DSG sehr gut. Macht einfach Laune, besonders im S-Modus, der Automatik.

Und by the way ... beim alten Superb II gab es den 3.6 V6 Motor auch nur mit Allrad und DSG ... die höchste Motorisierung bei Skoda war soweit ich weiß, schon immer als DSG ...
 
Chris_4587

Chris_4587

Dabei seit
30.01.2011
Beiträge
28
Zustimmungen
4
Fahrzeug
Fabia 1 2.0
Werkstatt/Händler
Auto Leonhardt Aue
Kilometerstand
38000
1) mir wäre bei dem 280er auch ein Schaltgetriebe lieber gewesen, aber da ich in insgesammt mittlerweile 6 Jahren 6gang nass Dsg am 140/184ps tdi bei meinem Dienstwagen absolut keine Ausfälle oder Probleme hatte(2 Fahrzeuge je ca 150tkm) kann ich damit leben
2) verbaut ist ein 6 Gang Nass Dsg, mit den Übersetzungen kann ich nicht dienen, habe ich grade nicht zur Hand, jedoch ist das Getriebe insgesammt eher recht kurz übersetzt
3) es macht richtig spass die Motor/Getriebe /allrad Kombi. Es schaltet butterweich, da kann das Dsg vom meinem Dienst Tdi nicht mithalten.
4) macken bisher keine
5) würde ich nach aktuellem Stand wieder kaufen
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.617
Zustimmungen
1.951
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Werkstatt/Händler
AH Favorit
Kilometerstand
70579
Großer Sauger mit Handschalter? Firebird, Camaro oder sowas. Oder Reihensechser bei BMW. Audi hat seine V6/V8-Sauger auch rausgekickt. Wenn man halbwegs bezahlbare Fahrzeuge haben will, sind Kompromisse angesagt. Der Stinger wäre einer.
 
Ralf#118

Ralf#118

Dabei seit
06.11.2017
Beiträge
281
Zustimmungen
141
Ort
zuhause, wo denn sonst ?
Fahrzeug
seit 01.12.2017 Rapid Spaceback Drive 1,6TDI
Kilometerstand
53000
Die DSG Erfahrungen kann ich bestätigen (nicht nur VAG, hab noch ein paar andere "erleben" dürfen), die eher durchwachsenen Downsizing "Erfolge" haben bei mir leider auch das mehr Hubraum Wunschdenken gefördert. Ich kann dich also "verstehen". Mit Ausnahme von Audi bist du beim VW-Konzern damit wohl eher an der falschen Adresse.
 

s130rs

Dabei seit
14.01.2007
Beiträge
131
Zustimmungen
0
Ort
Bad Rappenau
Fahrzeug
Fabia I, 2,0i
Endlich einer, der mich versteht!

Ich versuche aber trotzdem noch, dem Konzern und seinen Marken irgendwie die Treue zu halten, auch wenn das unter diesen Umständen immer schwerer fällt...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Motoren und Getriebe Superb 3V

Sucheingaben

skoda superb 3v Austausch motor

,

motor getriebe kombination vw finden

,

skoda superb 3 co-ausstoß

,
getriebe im superb
, skoda superb 3 schwitzendes gegriebe, skoda superb 3v motorentyp, welches automatiggetriebe wird bei scoda superb ab 2018 verbaut, skoda superb 3 FL getriebetyp
Oben