Motorbremse

Dieses Thema im Forum "Skoda Rapid Forum" wurde erstellt von spunk_, 17.10.2013.

  1. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    vorweg: bin einen _uralten_ 1,6ltr beim Fahren Benziner gewöhnt.
    da ist der angenehme Effekt dass der Motor ohne Gas herrlich gut verzögert. ideal um vor ner roten ampel runterzuschalten und damit auf das Bremsen zu verzichten.


    ja: neue Motoren haben wohl geringere innere Reibung (was ja gut ist) aber ist die Verzögerung beim Runterschalten etwa beim 1,2ltr-TSI gut wahrnehmbar oder eher sogut wie nicht vorhanden?

    ne Probefahrt klärt zwar derartiges: aber dafür müsste der gewünsche Motor im Autohaus verfügbar sein.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 skodabauer, 17.10.2013
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.220
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Motorbremse ist genauso vorhanden.
    Das mit dem nichtbremsen ist beim Octavia kontraproduktiv da die dann die Scheiben rosten. Da brauchst du dann eher neue Bremsen als wenn du vernünftig bremst.

    getapatalked
     
  4. #3 Greschi, 17.10.2013
    Greschi

    Greschi

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid 1.2 TSI 105 PS Ambition
    Aber im Vergleich zu nem 1.6er älteren Semesters empfinde ich die Bremswirkung als spürbar geringer. Hilft aber wiederum beim Spritsparen auf langen geraden nach Gefäle.
     
  5. Broomi

    Broomi

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwabenlandmitte
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI-63 mitternachtsdunkelschwarz
    Kilometerstand:
    42000
    Soo viel hat sich die Motorinnenreibung ja nicht verringert. Die Bremswirkung im Schiebebetrieb hängt auch von der Getriebeübersetzung ab.
     
  6. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    nun: dann heisst es abwarten (Lieferzeit ist nicht die geringste)

    auf der täglichen Strecke zur Arbeit (20km) ist zumindest bei geringem Verkehr nämlich so eine Farhweise möglich dass ich absolut garnicht Bremsen muss mit dem alten Hobel (ja zu der Zeit morgens sind die Ampeln ja nicht rot und es fahren fast keine anderen Autos)

    bezüglich Rost in der Bremstrommel: kein Problem. (ja einmal hat der TÜV gemeckert vor 10 Jahren etwa: da waren beide Bremskolben hinten festgerostet udn somit zwar beidseitig gleich aber eben 0 Bremswirkung) beim normalen Fahrbetrieb fällt das nicht auf. die Bremswirkung kommt ja dirch die Vorderbremsen.
     
  7. CMR

    CMR

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    Opel Astra G CC 1,2 16V, Skoda Octavia II 1,2 TSI Family
    Ich hatte beim ersten Mal TÜV mit meinem Astra G keinen bekommen.
    Die Bremswirkung war zwar gut und gleichmäßig und besser als bei dem Polo, der vor mir dran war, aber da auf den Bremscheiben zuviel Rost war, wurde mir der TÜV verweigert und ich durfte alle 4 Scheiben abschleifen lassen. Da war das Tragbild suboptimal.
     
  8. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    ahhhhh ich erkenne:

    evtl. gibts nen krasen Unterschied zwischen der Trommel und diesen Scheibchen hinten.
    vielleicht sind Trommeln widerstandsfähiger aber inzwischen eben teurer oder einfach aus optischen Gründen nicht mehr gewünscht.
     
  9. CMR

    CMR

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    Opel Astra G CC 1,2 16V, Skoda Octavia II 1,2 TSI Family
    Da die hinteren Bremsen eh nicht viel Bremskraft im Verhältnis zu den vorderen haben, reichen fast immer bei normaler Fahrt die Trommelbremsen für hinten. Sieht eben nicht so hübsch aus und gibt es ab einer bestimmten Leistung des Autos nicht mehr.
    So hat die Trommelbremsen hinten nur der Rapid mit dem Saugbenziner.

    Nach dem ersten TÜV hatte ich aber keine Probleme mehr mit den Bremsen über die ganzen Jahre am Astra. Das lag die ersten 3 Jahre auch daran, daß ich nur alle paar Wochen gefahren bin und dann fast immer vorausschauend und auch mit viel Motorbremse und da hat sich der Rost wohl gebildet. Ich fahre zwar immer noch so aber da ich jede Woche 5 Tage zur Arbeit fahre, außer im Urlaub, trat der Rost nicht mehr auf.
    Beim O II hab ich bis jetzt auch noch keinen Rost auf den Scheiben gesehen.
     
  10. R2D2

    R2D2 Guest

    Der Unterschied von einem "uralten" 1,6er Benziner zu nem 1,2 TSI ins Sachen Bremswirkung wird nicht so gravierend sein. Wenn es Unterschiede gibt, wird es nicht an der inneren Reibung liegen, sondern am geringern Hubraum evtl. noch i.V.m. ner niedrigeren Verdichtung vom Turbomotor. Grundlegend ist das aber kein Problem, einen Gang runter schalten ;) erledigt den Unterschied.

    In Sachen Bremsen wäre ich zu meine F1 Zeiten ganz froh über ne anständige Trommelbremse gewesen. Trommel- wie Scheibenbremse haben Vor- und Nachteile, bei Klein- bis untere Mittelklassewagen mit kurzen Radständen hat man halt insbesondere beim VW Konzern schnell das Gammelproblem an der Bremse (ist hier im Forum ja schon zigfach thematisiert). Andere können es besser (i.d.R. Japaner) wieder andere können es fast noch schlechter...
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. SKDINO

    SKDINO

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Die Wirksamkeit der Motorbremse mit der Reibung im Motor in Verbindung zu bringen...
    ...na ich weiß nicht, wie weit sich hier die User mit Technik auskennen.
    Eindeutig liegt es am Fehlen der Kolben-rückhol-feder, die in den neuen TSI Motoren fehlt, auch die Umstellung von analogen auf digitale Zündfunkenbeschleuniger spiel sicher eine nicht zu vernachlässigende Rolle.

    Leute, mal ehrlich, natürlich liegt es am Hubraum. 1,6 : 1,2 Liter, da fehlen satte 25 Prozent, bei fast gleichem Fahrzeuggewicht. Hubraum und Gewicht sind zu dafür zuständig und sonst nix...

    ... das ham wir früher alles bei der GST gelernt, auf dem W50 und dem URAL!
     
  13. R2D2

    R2D2 Guest

    Ja... technisches Wissen und Autoforen schließen sich meist gegenseitig aus. ;)

    Hubraum alleine bringt erst mal gar keine Bremswirkung! Für die Bremswirkung braucht es Verdichtungsarbeit und da kommt es neben dem Volumen auch auf den Druck an, der aufgebaut wird. D.h. das Verdichtungsverhältnis spielt auch eine entscheidende Rolle. Einfachstes Beispiel ist ne stink normale Luftpumpe, da gibts nur dann Widerstand, wenn du den Auslass zuhältst.

    Dazu können bei den Motoren noch nette Unterschiede da sein, wie etwa ob Schubabschaltung vorhanden oder nicht, ... Das können wir hier alles nicht wissen, genauso wie das Fahrzeuggewicht. ;)

    Letztlich ist die Frage aber obsolet, wenn einem die Motorbremswirkung nicht reicht, schaltet man halt einen Gang runter und gut ist es... ist ja letztendlich Energie abzubauen und da kommt dann die Motordrehzahl ins Spiel...
     
Thema: Motorbremse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motorbremse fabia

    ,
  2. skoda fabia motorbremse

Die Seite wird geladen...

Motorbremse - Ähnliche Themen

  1. Motorbremse DSG

    Motorbremse DSG: Servus miteinander. Fahre seit 1 1/2 Monaten das DSG Getriebe. Bin auch wirklich sehr zufrieden. Schaltet butterweich, bzw. wenn man nicht drauf...
  2. Drehzahl schwankt und Motorbremse setzt spät ein

    Drehzahl schwankt und Motorbremse setzt spät ein: Hallo. Ich habe einen Skoda Octavia 2.0 TFSI Rs. Bj 2007, 147KW (200Ps), Softwareoptimierung auf 260 Ps Seit einigen Tagen, habe ich das...
  3. Rasseln bei Motorbremse

    Rasseln bei Motorbremse: Servus zusammen, ich fahre einen Citigo Baujahr Dezember 2012 mit der kleinen Maschine - aktuell 24.000 Km drauf. Wenn ich bergab fahre und die...
  4. Motorbremse vs Ausrollen lassen - bei verschiedenen Motoren!?

    Motorbremse vs Ausrollen lassen - bei verschiedenen Motoren!?: Hallo zusammen, angeregt durch eine andere Diskussion bin ich darauf gestossen, dass das Ausrollen im Neutralgang manchmal sehr gut beim...
  5. Bergabfahrt 1.6 TDI Motorbremse

    Bergabfahrt 1.6 TDI Motorbremse: Hallo zusammen, Ich fahre recht viel mit einem 1.6 TDI 4x4 (Handschaltung) in den Bergen und habe festgestellt, dass bei Talfahrten die...