Motor spring an und geht wieder aus

Diskutiere Motor spring an und geht wieder aus im Skoda Roomster Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo an meinem Roomster habe ich ein Problem..Bj 2006 1,2 3zylinder 47kw 75000km gelaufen Der Motor spring an..und geht nach ein paar sec wieder...

  1. #1 ASC Theo, 02.06.2018
    ASC Theo

    ASC Theo

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    an meinem Roomster habe ich ein Problem..Bj 2006 1,2 3zylinder 47kw 75000km gelaufen
    Der Motor spring an..und geht nach ein paar sec wieder aus..
    Kein Fehler im Motorsteuergerät gespeichert..Kompression 13 bar auf allen Zylindern..Steuerzeiten sind in Ordnung..
    Der Motor spring normal an..dann geht die Drosselklappe von selber auf Vollgas(Klappe geht voll auf) und geht dann wieder aus..starkes Ansauggeräusch entsteht dabei...
    wo soll ich suchen? Hat jemand dieses Problem schon mal gehabt und weiss die Lösung?
    Temperaturfühler habe ich getauscht..
    gruss Theo
     
  2. #2 ASC Theo, 02.06.2018
    ASC Theo

    ASC Theo

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Drosselklappe geht normal auf und zu durch das Gaspedal wenn die Zündung an ist und der Motor nicht gestatet wird
     
  3. #3 dathobi, 02.06.2018
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    32.366
    Zustimmungen:
    2.638
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Hast du mal den zweiten Schlüssel ausprobiert?
     
  4. #4 ASC Theo, 02.06.2018
    ASC Theo

    ASC Theo

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ja..mit beiden Schlüsseln das gleiche Problem
     
  5. lanz

    lanz

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    69
    klingt eindeutig nach der Wegfahrsperre.

    oft ist nur der Transponder in einem Schlüssel defekt - da kann im billigsten fall jeder Schlüsseldient einen neuen herstellen.
    Wenn die Antenne beim Lenkrad defekt ist wird der Aufwand wohl grösser.
     
  6. #6 dathobi, 02.06.2018
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    32.366
    Zustimmungen:
    2.638
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Da hier bereits beide Schlüssel ausprobiert worden sind so kann es auch die Lesespule am lenkradschloss sein.
     
  7. Prizo

    Prizo

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    111
    Fahrzeug:
    FIII-Kombi, 1.0TSI 70kW <4,9l / 100km
    Kilometerstand:
    18000
    Hallo,
    ob die Wegfahrsperre greift sollte man am zugehörigen Lichtlein im KI erkennen können.
    Sollte sich aber auch als Eintag im Fehlerspeicher des Motorsteuergerätes finden. Womit hast Du denn ausgelesen?
    Noch währends der Motor läuft, geht die DK auf Vollgas? Gruß, Prizo
     
    yetiso und fireball gefällt das.
  8. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    86000
    Klingt alles nach Wegfahrsperre...
    Um näher einzugrenzen: wickle den Schlüssel (außer dem Bart natürlich) mal in ordentlich Alufolie, damit das Transpondersignal sicher NICHT durchkommt. Vergleiche nun das Verhalten, und ob Warnlampen angehen etc.
    Ändert sich das Verhalten ist es vermutlich kein Problem mit der Wegfahrsperre, bleibt es gleich, ist sie es, dann schließe ich mich vorerst dathobi an: Lesespule....
     
  9. Prizo

    Prizo

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    111
    Fahrzeug:
    FIII-Kombi, 1.0TSI 70kW <4,9l / 100km
    Kilometerstand:
    18000
    Hallo,
    mal blöd dazwischen gefragt... Unter der Annahme, dass der Motor hier einfach nur von der Wegfahrsperre abgestellt wird: Ist das so, dass die Drosselklappe beim Abstellen des Motors kurz mal voll aufmacht? Wozu?
    Danke&Grüße, Prizo
     
  10. #10 Patrick B., 03.06.2018
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    190000
    Wenn es KEINEN Fehlereintrag gibt wird es NICHT die Wegfahsicherung sein, denn dann würde der Fehler "Motorsteuergerät gesperrt" abgelegt.
    Läuft die Krafststoffpumpe?
    Möglicherweise ist es ein Kraftstoffproblem.
    Theo, hast Du ggf einen Helfer da der den Motor mit "Bremsenreiniger", oder ähnlichem etwas "füttern" kann wenn er wieder ausgehen will?
    Wenn sich damit die Motorlaufzeit signifikant verlängern läßt wäre der Fehler im Bereich der Kraftstoffaufbereitung zu suchen.

    Mfg Patrick
     
  11. #11 Patrick B., 03.06.2018
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    190000
    Nein Prizo,
    in dem Fall wird der Motor ganz regulär wieder vom Motorsteuergerät abgestellt.
    also der gleiche Vorgang wie beim abstellen des Motors durch den Fahrer.

    Mfg Patrick
     
  12. lanz

    lanz

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    69
    das mit dem fehlerspeicher mit der Wegfahrsperre ist in der Praxis nicht so.

    (okay: ich hatte einen Schlüssel mit Transponderschaden, der andere hat funktioniert)
    also Motor geht kurz an - dann wieder aus.. Im Fehlerspeicher steht davon nix.

    Wenn die Antenne kaputt ist und damit kein Transponder mehr geht kann das aber andersrum sein mit dem Fehlerspeicher.
     
  13. #13 Patrick B., 03.06.2018
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    190000
    Okay, dann hat Skoda die Steuergeräte anders Programmiert als VW und AUDI.

    Mfg Patrick
     
  14. #14 Mexxin, 04.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2018
    Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    86000
    Immer wieder dieser Bremsenreiniger... :wacko:

    BITTE keinen Bremsenreiniger verwenden, auch wenns geht (Haarspray ginge auch - theoretisch, da kommt man aber selber drauf, daß das eine schlechte Idee ist). Nur weil was funktioniert, heißt es nicht, daß es auch gut ist !

    Bremsenreiniger hat als Wirkstoff Aceton enthalten. Aceton ist ein heftiges LÖSUNGSmittel, das Kunststoffe, Dichtungen etc. angreifen kann. Ein Lösungsmittel hat IM Motor nichts zu suchen. Außen mit Bedacht gerne.

    Echter Starthilfespray besteht hauptsächlich aus Äther, der ist - außer leicht entzündlich - nicht wirklich was und schadet dem Motor nicht.

    Wer seinen Motor schonen will nimmt bitte das dafür vorgesehene Mittel und keine "Lifehacks" mit allerlei Nebenwirkungen (die erst später und ohne daß man dann den Zusammenhang damit herstellen kann auftreten)...


    8o
     
    fireball gefällt das.
  15. #15 Patrick B., 04.06.2018
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    190000
    Bremsenreiniger kann OHNE Bedenken hierfür kurz verwendet werden!
     
  16. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    86000
    Kann jeder auf eigene Gefahr und wider besseren Wissens machen - freie Entscheidung. Jeder muß wissen, was er seinem Wagen antun will. Manche jagen auch die Drehzahl hoch ("Kavalierstart"), gleich nach Kaltstart mit kaltem Öl - auch das geht, ich würde es aber trotzdem nie machen wollen.

    Somit widerspreche ich Dir nicht (außer bei "ohne Bedenken", weil Denken ist nie ein Fehler), - man kann... auch länger und öfter..... :rolleyes:
     
    fireball gefällt das.
  17. #17 ASC Theo, 06.06.2018
    ASC Theo

    ASC Theo

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also um es zu verdeutlichgen..ich starte den Motor..der Motor spring an..Benzinpumpe fördert Benzin..die Drosselklappe geht dann währender der 1 sec das der Motor läuft auf ganz auf...Vollgas..der Motor läuft dann ein Paar sec weiter ohne hoch zu drehen und geht dann aus..Weckfahrsperre und Benzinpumpe ist es auf jedenfall nicht..denke ehr ein Fehler im Drosselklappenstutzen..der Drosselklappenstutzen regelt ja auch den Leerlauf..dachte wenn jemand schon mal das Problem hatte.. das er die Antwort weiss..ein Neuer kostet im günstigsten Fall..ohne Chinateile ..250€ orginal 400€ ca..habe leider keine gebrauchte zur hand zum Testen
     
  18. Prizo

    Prizo

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    111
    Fahrzeug:
    FIII-Kombi, 1.0TSI 70kW <4,9l / 100km
    Kilometerstand:
    18000
    Hallo,
    wenn die Drosselklappe aufgeht, muss auch der Motor hochdrehen. Es gibt außer der Drosselklappe nichts, was den Motor einbremst. (Mal abgesehen vom Drehzahlbegrenzer bei Höchstdrehzahl.)
    Um einzugrenzen, ob es wirklich die DKE selbst ist, kannst Du diese abstecken. Ein Feder zieht die dann in die Notstellung (ca. 10% offen.), mit der der Motor stabil laufen sollte - im Leerlauf mit ziemlich hoher Drehzahl (~3000...~4000Touren). Deshalb vorher vielleicht ein paar Fehlstarts machen, damit schon mal ein bißchen Öl unterwegs ist. Gruß, Prizo
     
  19. #19 ASC Theo, 06.06.2018
    ASC Theo

    ASC Theo

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    neue Drosselklappe ..ganz neue eingebaut..der fehler bleibt..und nein der Motor dreht nicht hoch auch wenn ich vollgas am Gaspedal gebe ändert es nichts..abziehen des Steckers der Drosselklappe ändert auch nichts....der Fehler muss wo anders liegen...nur WO!????
     
  20. #20 Patrick B., 06.06.2018
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    190000
    Hast Du denn mal versucht den Motor mit Brennbaren Flüssigkeiten am laufen zu halten?
    Auch wenn eine Pumpe kurz anläuft und der Motor dann anspringt ist es durchaus denkbar das sie nicht ausreichend Förderleistung hat um den Kraftstoffdruck für die Einspritzung aufrecht zu erhalten.
    Hier kämen Kraftstoffpumpe, Kraftstofffilter oder der Kraftstoffdruckregler (Teilweise bestandteil der Kraftstofffilter) als Hauptverdächtige in Frage.
    Wenn das keine Änderung bringt geht es in die Elektrik.
    In wie weit stehen Dir Meß-, Prüf-; und Dignosegeräte zur Verfügung?

    Mfg Patrick
     
Thema: Motor spring an und geht wieder aus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Roomster 1 6V problem mit der wegfahesperre

    ,
  2. Skoda oktavia motor geht gleich sofort wieder aus

    ,
  3. roomster 1.4 geht gleich wieder aus

Die Seite wird geladen...

Motor spring an und geht wieder aus - Ähnliche Themen

  1. sporadischer Lambda Fehler P1190, 1,4 16V Motor - Lambda neu

    sporadischer Lambda Fehler P1190, 1,4 16V Motor - Lambda neu: Hallo, liebe Gemeinde Ich habe einen Fehler, der immer wieder auftaucht und für den ich keine Lösung finde: Der Fehler P1190 mit sporadisch...
  2. Tagfahrlicht geht nicht mehr an

    Tagfahrlicht geht nicht mehr an: Hallo Zusammen, vor geraumer Zeit wollte ich die Standart Birnen vom Tfl durch LED Birnen ersetzen. Leider habe ich mich vorher nicht schlau...
  3. Extrem unruhiger Motorlauf nach Start, Motor aus beim Gasgeben

    Extrem unruhiger Motorlauf nach Start, Motor aus beim Gasgeben: Hallo zusammen, mein Octavia 2 mit 2.0 TDI (CFHC) aus dem Modelljahr 2013 hat mir heute Mittag große Sorgen bereitet. Nachdem ich das Auto...
  4. Temperaturaziege (rote leuchte) blinkt auf und Temperaturanzeige geht nicht richtig

    Temperaturaziege (rote leuchte) blinkt auf und Temperaturanzeige geht nicht richtig: Hallo unser Problem ist/war das unser skoda fabia 1.4 2001er die rote Temperatur anzeigen aufleuchtet und piept in der Werkstatt hieß es das der...
  5. Temperaturleuchte leuchtet bei kaltem Motor nicht blau

    Temperaturleuchte leuchtet bei kaltem Motor nicht blau: Hallo zusammen! Bei unserem Fabia BJ 2010, 55 KW TDI leuchtet die Temperaturkontrollleuchte im kalten Zustand nicht blau auf. (keine analoge...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden