Motor manuell Starten nach Start-Stopp (teilweise nach x Versuchen)

Diskutiere Motor manuell Starten nach Start-Stopp (teilweise nach x Versuchen) im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; habe das Gefühl wirklich geglaubt wird einem das nicht. Doch schon, vielleicht nur nicht von allen Werkstätten, 2 Firmenwagen bei uns machen das...

  1. #61 Superb Dieselkutsche, 19.06.2019
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    421
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Doch schon, vielleicht nur nicht von allen Werkstätten, 2 Firmenwagen bei uns machen das auch so wie in deinem Video, seit einem Jahr etwa geht das, ewige Suche mit zig Werkstattaufenthalten.
    2 Vertragswerkstätten finden nichts, sie sagen aber das Problem ist bekannt und es gibt bislang keine Lösung dazu, weil es so viele Ursachen haben kann die nicht alle bekannt sind, ?( man soll Start Stopp einfach immer direkt nach Start abschalten.
    Vorallem beim DSG nervig, da man auch wieder erst auf P muss zum starten usw. hupt es hinter einem an der Ampel schnell mal. (zurecht)
    Naja haben jetzt aufgegeben und machen S/S halt immer aus.
     
  2. #62 Fireheart, 20.06.2019
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    SEAT Leon ST Style 1.4 TSI 125 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thomas Brühl
    Kilometerstand:
    24000
    Das mit dem Radio hatte ich aber auch einmal bei meinem Skoda vor ca. 3 Jahren. Da war das auch so brüllend heiß und da wollte die Lautstärke gar nix mehr machen...nur das die bei mir auf 3/4 hängengeblieben ist. Auch das Radio Rad ging nicht. Konnte dann nur ausschalten. Erinnere mich noch ganz genau daran, weil das kurz vor der Geburt meines Sohnes war. War auf dem Hinweg in den Kreisssaal (frau war schon im KH) Nach der Geburt und der Busruhe 6 Stunden später ging alles wieder, als wäre nix gewesen. Von da an auch nie wieder aufgetreten.
     
  3. #63 Gaius Octavius, 20.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2019
    Gaius Octavius

    Gaius Octavius

    Dabei seit:
    04.01.2019
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Erfurt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi Soleil 1,5TSI
    Kilometerstand:
    47
    Könnte es sein, dass Du einfach nur etwas zittrig warst? ;) :D :D
     
    Tuba gefällt das.
  4. #64 Fireheart, 20.06.2019
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    SEAT Leon ST Style 1.4 TSI 125 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thomas Brühl
    Kilometerstand:
    24000
    Witzigerweise war ich die Ruhe selbst. Bis auf IM Kreisssaal...aber anderes Thema^^
     
    Gaius Octavius gefällt das.
  5. #65 six-t-9, 04.11.2019
    six-t-9

    six-t-9

    Dabei seit:
    04.11.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Aschaffenburg
    Fahrzeug:
    VW Golf 7 2.0 TDI 150 PS
    Kilometerstand:
    93.000
    Hallo, ich bin über google auf dieses Thema gestoßen und habe mich aus diesem Grund hier angemeldet. Ich fahre einen VW Golf 7 2.0 TDI und gehöre daher eigentlich natürlich nicht hier her, hoffe dennoch auf eure Hilfe, auch wenn ich mich noch in keinem Thread vorgestellt habe.

    Gibt es zu diesem Thema schon mehr? Wurde bei jemandem das Problem nachhaltig gelöst?
    Das im Beitrag von @FraDa enthaltene Video ist das erste, welches mein Problem mal eins zu eins beschreibt / zeigt.
    Würde das gerne jetzt mal in den Griff bekommen. Mache damit auch schon ewig rum. Meine Werkstätten in der Nähe haben das natürlich noch nie gesehen und ich bin der erste und einzige mit dem Problem..... bin genervt, sorry.

    Fahre wie gesagt einen
    Golf 7 2.0 TDI, 150 PS
    DSG
    Baujahr 2014 / Modelljahr 2015

    Kalt springt er immer ohne Probleme sofort an. Auch nach Standheizungsbetrieb springt er immer sofort an.
    Immer wieder, aber nicht regelmäßig hat er im warmen Zustand das Problem wie in dem Video.
    Der Fehler tritt auf, wenn er z.B. an der Ampel steht und wieder starten will, aber auch wenn ich das Fahrzeug zum Beispiel nach dem Einkaufen wieder starten will. Manchmal stehe ich auf dem Parkplatz und muss 10 Mal starten bis er wieder läuft. Das ist so auffällig, das einen dabei sogar immer alle Leute angucken.
    Ich habe auch schon mal gelesen, dass die Einspritzmenge für den Warmstart angehoben werden sollte. Ob es das Problem löst, habe ich jedoch nicht erfahren.
    Ich hoffe hier endlich eine Lösung zu finden. Bin genervt und peinlich ist es auch.

     
  6. #66 Aloha_Dude, 04.11.2019
    Aloha_Dude

    Aloha_Dude

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Detmold
    Fahrzeug:
    Octavia RS 245 - born on Jan. 5, 2018
    Werkstatt/Händler:
    Budde Automobile GmbH, Warstein-Belecke
    Kilometerstand:
    Jeden Tag ein paar mehr :)
    Hast du schon mal das AGR Ventil überprüfen lassen? Ob die Steckerverbindungen alle richtig draufstecken oder ob das AGR Ventil verkokt ist vielleicht?
     
  7. #67 suncrest, 04.11.2019
    suncrest

    suncrest

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe mittlerweile die Werkstatt gewechselt, die können es im ersten Schritt leider nicht nachstellen, habe also immer noch das Start-Stopp-Problem.

    Bezüglich des Einspritzproblemes hatte ich mal einen Tuner gefragt, der hatte das nur bei älteren Autos als Lösung gehört.

    Was wurde bei deinem Auto wegen dem Zündungsproblem gemacht?
     
  8. FraDa

    FraDa

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Octavia Combi FL (2.0 TDI 110KW, DSG) "Drive"
    Werkstatt/Händler:
    AH Kühl
    Kilometerstand:
    85000
    Leider kann ich mich bei der weiteren Fehlersuche/Behebung nicht mehr dran beteiligen. Da es sich um einen Firmenwagen handelt und mein Arbeitgeber der Meinung ist keine Wellen los treten zu wollen muss ich damit leben. Der Fehler ist bei mir jedoch mittlerweile so schlimm, dass ich das Problem eigentlich bei jeder Fahrt habe, meist mehrfach (abhilfe ganz klar Start Stopp deaktivieren), aber auch beim Starten wenn der Motor warm ist hat meiner die besagten Start Probleme. Dabei sind die ganzen Softwarefehler die ich auf eine Unterspannung schieben würde aktuell nicht vorhanden, einzig die Tankanzeigen resetten sich sehr häufig direkt nach einem Neustart im warmen Zustand.

    Die Werkstatt hatte damals auf eigener Faust versucht das Problem einzugrenzen, hat aber letztendlich nur geschaut ob es Updates oder ähnliches seitens Skoda gibt. Das Problem an Skoda Deutschland hat die Werkstatt nicht weitergegeben. Auch wollten sie das Problem bei einer Probefahrt nicht erkannt haben, naja gut, wenn man im kalten Zustand für 5 min. fährt, dann tritt es auch nicht unbedingt auf. Die gemachten Videos und Bilder wollte man eigentlich nie sehen, habe davon noch ein paar mehr, aber in letzter Zeit habe ich das auch nicht mehr dokumentiert und mich damit abgefunden dass das Auto im Juni weggeht, mir tut nur der nachfolgende Käufer leid.
     
  9. #69 six-t-9, 05.11.2019
    six-t-9

    six-t-9

    Dabei seit:
    04.11.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Aschaffenburg
    Fahrzeug:
    VW Golf 7 2.0 TDI 150 PS
    Kilometerstand:
    93.000
    @FraDa Danke für die Antwort. Ich habe unterdessen so viele Teile zum prüfen, dass das nicht mehr feierlich ist. Bin unterdessen am Geber für den Kraftstoffdruck.
    Irgendwie gibt es niemanden, der dieses Problem hat und dieses gelöst wurde.
    Wie gesagt, ich habe das eben auch beim Einkaufen. Also wenn er warm für ein paar Minuten abgestellt wird. Denke so ist es bei Dir auch.

    @suncrest Auch Dir danke für die Antwort. Bei meinem Auto wurde aktuell noch nichts gemacht, weil jeder nur verwirrt und ratend wirkt und natürlich das noch niemand gehört, gesehen oder sonst was hat. Auch nicht reproduziert bekommt.

    @Aloha_Dude Ebenfalls danke für die Antwort. Stecker werde ich prüfen. Ob das AGR-Ventil verkokt ist, kann ich nicht sagen, weiß auch nicht wie ich das im montierten Zustand prüfen kann.

    Für mich wirkt es immer so, als würde das Fahrzeug starten, denken das er läuft und dann ausgehen. Als würde er nicht zünden.

    Unterdessen bin ich wie gesagt auf:
    -Geber für Kraftstoffdruck
    -Anlasser
    -Batterie
    -irgendein Spannungsstabilisierer den ich noch nicht kenne
    -Hallgeber G40 für die Nockenwelle
    -Nockenwellenversteller, bzw. dessen Sensor und oder Ventil (wobei das Fehlerbild hier eigentlich eine lange Startzeit bedeutet und nicht dieses abwürgen)
     
  10. #70 six-t-9, 07.01.2020
    six-t-9

    six-t-9

    Dabei seit:
    04.11.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Aschaffenburg
    Fahrzeug:
    VW Golf 7 2.0 TDI 150 PS
    Kilometerstand:
    93.000
    So, mal eine Zwischenmeldung von mir:
    Hatte die letzten Monate leider nicht so viel Zeit.
    Konnte nur wenig prüfen.
    Bisher geprüft habe ich
    1. das Ventil für den Nockenwellenversteller,
    2. Batterie,
    3. Hallgeber G40 (Nockenwellensensor)

    1. Das Ventil habe ich im eingebauten Zustand getestet. Leichtgängig und ohne irgendwie kratzen oder blockiert zu sein. Den Magnetversteller teste ich noch, habe ich noch nicht geschafft.
    2. Batterie: Ich habe die identische Batterie aus einem Golf 7 GTD mit Schaltgetriebe in meinen Golf 7 mit DSG eingebaut und getestet. Keine Veränderung feststellbar. Meine Batterie funktioniert im Golf 7 GTD ohne probleme. Das Fahrzeug springt bei Start/Stop genauso an wie mit der eigenen Batterie. Diese schließe ich also aktuell aus.
    3. Hallgeber G40 (Nockenwellensensor): Den Sensor habe ich heute ausgebaut und gerenigt. MIr ist aufgefallen, dass um den Sensor ein silberfarbener ringförmiger Schleier war. Nach der Reinigung habe ich den Sensor wieder eingesetzt. Keine Veränderung, bis auf einen minimal weicheren Start. Das kann aber auch Einbildung sein. Ich werde heute noch mal die Sensoren vom GTD und meinem Golf vergleichen und tauschen.

    Die letzten Tage ist mir aufgefallen, dass das Fahrzeug mit zunehmender wärme aus dem Start/Stop immer schlechter anspringt. Immer rauer bis zum Versagen. Ich habe noch einen Tip bekommen, dass eventuell der Anlasser im warmen Zustand zu langsam dreht. Das werde ich versuchen zeitnah zu prüfen. Auch die Verkabelung vom Anlasser möchte ich mir noch mal ansehen.... und das sind nur die Kleinigkeiten.
    Ich habe ein bisschen Angst, dass das ausartet.

    Jemand schon was Neues?
     
    suncrest gefällt das.
  11. #71 suncrest, 07.01.2020
    suncrest

    suncrest

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Sehr coole Analyse, endlich mal jemand mit hands on!

    Den erfolglosen Batterietausch kann ich bestätigen. Auch mit einer leistungsstärkeren Varta Silver Dynamics bringt es keine Abhilfe.

    Ich stelle mittlerweile Start-Stopp immer aus und hoffte das Problem unfreiwillig gelöst zu haben. Aber Pustekuchen. Wenn das Auto warm ist und ich zum Beispiel meinen Junior nur in der KiTa abgebe und dann das Auto via Zündschlüssel starte, habe ich auch das selbe Fehlverhalten. Es lässt sich also via S/S und Zündschlüsselstart reproduzieren. Das heißt, die spezifische S/S-Prozedur hat nichts damit zu tun!

    Das ist meine aktuelle Erkenntnis, vielleicht hilft sie dir weiter.

    Mein neuer Skoda Servicepartner hat wohl bei Skoda nachgefragt, dort ist dieses Problem nicht bekannt, es gibt auch keine TPI dazu.

    Du könntest dich mit deiner FIN, wie auch alle hier mit dem Problem, an meinen Service Partner per Mail wenden. Er sammelt FINs mit diesem Fehlverhalten und kann auch in die offizielle Historie schauen. Er ist auch für Tipps dankbar.
    Referenziert auf diesen Eintrag im Forum und dann weiß er Bescheid.

    Ansprechpartner:
    Odendahl & Heise GmbH in 50739 Köln
    Thomas Lenk
    Serviceberater
    Tel.: 0221 95740014
    Fax: 0221 95740042
    E-Mail: [email protected]


    Nur so können wir das Problem bei Skoda bekannt machen!!
     
    Occistuhl gefällt das.
  12. #72 six-t-9, 11.01.2020
    six-t-9

    six-t-9

    Dabei seit:
    04.11.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Aschaffenburg
    Fahrzeug:
    VW Golf 7 2.0 TDI 150 PS
    Kilometerstand:
    93.000
    Vielen Dank für dein Feedback.
    Ich bestelle jetzt einen neuen Anlasser. Nach einiger Testerei, läuft es ziemlich auf den Anlasser hinaus.
    Ich habe im warmen Zustand mit erhöhter Einspritzmenge getestet. Dabei fiel auf, dass der Anlasser tatsächlich zu langsam dreht, den Motor nicht auf die notwendige Drehzahl bringt und der Motor fast wieder abgestorben wäre. Durch die erhöhte Einspritzmenge hat er sich gerade noch so gerettet und durchgezündet.
    Ich suche jetzt, nach dem passenden Teil.

    Werde weiter berichten. Der Anlasser lässt sich glücklicherweise scheinbar leicht tauschen.

    @suncrest Nach dem Anlassertausch werde ich ihm mal schreiben. Vielleicht habe ich dann eine Lösung.
     
  13. #73 six-t-9, 17.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2020
    six-t-9

    six-t-9

    Dabei seit:
    04.11.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Aschaffenburg
    Fahrzeug:
    VW Golf 7 2.0 TDI 150 PS
    Kilometerstand:
    93.000
    Der Anlasser war es!

    Gestern Abend habe ich den Anlasser getauscht - und tatsächlich, er war es.
    Ich habe mich anfangs geweigert zu glauben, dass es der Anlasser sein könnte, weil das Fehlerbild überhaupt nicht gepasst hat.
    Im Kalten startet er "super" und warm schlecht oder gar nicht.

    Ich habe eine ganze Weile Fehleranalyse betrieben. Vorglühanlage, Injektoren, Kraftstofffilter und so weiter, weil ich immer den Eindruck hatte, er zündet nicht richtig. Das stimmte auch, nur lag das nicht an der Gemischaufbereitung.

    Der Fehler nach meiner Einschätzung und Testung: Der Anlasser drehte, egal ob kalt oder warm, zu langsam. Nicht viel zu langsam, jedoch zu langsam. Im Kalten konnte dieser Misstand von der Gemischaufbereitung ausgeglichen werden, da im kalten Zustand mehr eingespritzt wird, als im warmen. Um es simpler zu beschreiben:
    Kalt = viel einspritzen, immer starten
    mittlere Temparatur = weniger einspritzen, startet sehr rau
    Betriebstemperatur = spritzt wenig oder gar nicht ein, Anlasser Drehzahl im Grenzbereich, dadurch mal starten, mal nicht oder einige Zündungen und ruckartig aus (gleicht abgewürgtem Motor, bzw. ist es letztlich auch)

    Zusammengefasst nöchte ich sagen, dass das Fehlerbild, gerade für den geübten Schrauber, zunächst sehr untypisch ist und nicht passt. Sämtliche befreundete Schrauber, Werkstätten (ich war in zwei) und ich, schlossen den Anlasser aus, da er ja im kalten Zustand startete.
    Nachdem ich den Leuten vom geplanten Anlassertausch berichtete, sagten mir einige noch, dass sei auf jeden Fall Geldverschwendung.

    Das Fehlerbild wie im Video zu sehen ist, stammt vom Anlasser. Bei mir war ein Anlasser der Firma Denso verbaut. Nun habe ich einen ebenfalls in dieser Serie verbauten Anlasser von Valeo verbaut. (Bitte Teilenummern beachten.)
    Den Anlasser habe ich gebraucht gekauft. Er stammt aus einem Audi Q2 2.0 TDI DSG. Ist für ca. 40€ bis 80€ zu bekommen.
    Den Anlasser habe ich in etwa 30 - 60 Minuten getauscht gehabt. VW wollte hierfür ca. 800 Euro. (600 € inkl. Rabatt nur für das Teil).

    Ich konnte sämtliche Bedingungen, welche mit altem Anlasser zum Fehler geführt haben, durchtesten. In jedem Temperaturbereich wird jetzt sauber gestartet. Damit ist Start Stop wieder angenehm nutzbar.

    Falls hier jemand noch dieses Problem hat und den Anlasser tauschen möchte, kann er mir gerne schreiben. Helfe gerne weiter. Auch beim Aus- und Einbau bin ich gerne behilflich.
    Wenn ich es schaffe, mache ich noch ein Video von dem Umbau.
     
    Occistuhl, suncrest, Nemo3006 und 2 anderen gefällt das.
  14. #74 six-t-9, 17.01.2020
    six-t-9

    six-t-9

    Dabei seit:
    04.11.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Aschaffenburg
    Fahrzeug:
    VW Golf 7 2.0 TDI 150 PS
    Kilometerstand:
    93.000
    Das Video ist schneller fertig geworden als gedacht. Ist nicht professionel.
    Ich schätze, dass es bei Skoda, Seat und so weiter mit diesen Motoren ähnlich funktioniert. Ich hoffe dem einen oder anderen hilft es.
     
    Occistuhl, suncrest, Hobo2k und 4 anderen gefällt das.
  15. #75 maik1978, 18.01.2020
    maik1978

    maik1978

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Gescher
    Fahrzeug:
    Octavia 5E III RS 2L TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Weßels KG
    Kilometerstand:
    82000
    Hallo zusammen ...wir hatten dieses Problem bei einem Skoda Rapid mit 1,4l tdi und dsg... dort war es die Batterie die den Fehler verursacht hat. Laut Batterie Tester war sie IO . Aber wenn die Start Stop Automatik gebraucht wurde hat sie unter unterschiedlichsten Bedingungen einfach nicht genug amper für den Anlasser geliefert. Soviel zum Thema Batterie tester...
     
  16. #76 vikado, 10.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2020
    vikado

    vikado

    Dabei seit:
    15.10.2019
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Guten Abend,
    gut, daß ich diesen Thread gefunden habe.
    Ich habe das selbe oder ein sehr ähnliches Problem, auf jeden Fall die selben Sympome.
    Ich fahre einen 3 Monate alten 2.0l TDI Kodiaq, 40000km sind drauf.
    Das Problem trat das erste Mal vor 4 Wochen statt.
    Ich stand an einer roten Ampel, nach 20km Fahrt mit warmen Motor. Beim Losfahren springt der Motor an, Drehzahl ist aber nicht stabil, ich gebe Gas, der Wagen fährt nicht los. Der Motor hat Probleme, die Drehzahl zu halten. Dann die Meldung, das Start Stop nicht geklappt hat o. so ähnlich. Ich soll über P manuell starten. Das ging aber nicht sofort. Nach 3 Anlaufversuchen ging es dann wieder und ich konnte endlich weiterfahren. Alles war wieder in Ordnung. Dachte, es wäre ein Einzelfall.
    Nach 2 Wochen kam der Fehler aber wieder. Wieder an einer roten Ampel, wieder bei warmen Motor. Dieses mal war es aber heftger. Beim Losfahren zunächst wie das erste Mal, Motor startet, hat aber wieder Probleme, die Drehzahl zu halten, geht dann aus. Wieder die Meldung, mit dem manuellen Start ber P. Das klappte aber dieses Mal überhaupt nicht. Der Motor wollte nicht Starten, der Anlasser hechelte nur vor sich hin. Dann habe ich vor lauter Verzweiflung alles ausgemacht und etwas gewartet. Dann ging er wieder sauber an und ich konnte weiterfahren. War aber ziemlich unangenehm, ss lange mit Warnblinkern vor einer vielbefahrenen Kreuzung stehen zu müssen. Alle hupen, gucken dich doof an. Ich bin dann sofort zum Skoda Händler meines Vertrauens. Sie haben den Fehlerspeicher ausgelesen. Vom ersten Mal waar nichts gespeichert. Beim 2. Mal Fehlermeldung vom Generator. Der Händler war aber ratlos. Auch mehrere Testfahrten waren fehlerfrei. Er stellte dann eine Support Anfrage ab die Skoda Zentrale. Diese schrieb dann zurück, dass es hierfür intern ein Support Ticket gibt. In meinem Fall muss irgend ein Antriebsriemen und der Generator getauscht werden. Der neue Riemen ist bei mir aber schon verbaut gewesen, daher wird nun der Generator getauscht. Ich hoffe, es löst wirklich das Problem.
    Mittlerweile fahre ich mkt ausgeschaltetem Start Stop. Wenn ich es mal vergesse, abzuschalten, dann kommt immer die Angst, wenn der Motor ausgeht, dass er gleich wieder nicht anspringt. Ein traumatischen Erlebnis.
    Nicht schön, obwohl ich mit dem Wagen sonst super zufrieden bin.
     
  17. GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    508
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    87000
    Warst du schon in der Werkstatt damit?
    Bei so einem jungen Wagen würde ich bei denen sofort vor der Tür stehen...
    Fehlerspeicher auslesen könnte vielleicht helfen!
     
  18. vikado

    vikado

    Dabei seit:
    15.10.2019
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Habe den vorherigen Thread vervollständigt.

    Ja, der Wagen war über mehrere Tage beim Händler. Da wurde intensiv gesucht, geprüft und Testfahrten gemacht. Der Fehler ist dabei nicht aufgetaucht. Typisch :evil:
    Batterie wurde auch zunächst verdächtigt und gecheckt. Sie soll aber in Ordnung sein.
    Bin am Donnerstag wieder da. Da wird die Lichtmaschine gewechselt.
    Lt. Skoda Zentrale die Ursache des Problems.
     
  19. GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    508
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    87000
    Pass auf und nachher ist es doch nur die Batterie :D
    Ja dann meld dich mal zurück am Freitag
     
  20. vikado

    vikado

    Dabei seit:
    15.10.2019
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ja, werde ich machen. Der Wechsel der Lichtmaschine ist wohl genau überlegt, da auch nicht ganz so günstig. Dann hoffe ich, dass da was dran ist. Batterie zu wechselt, schien bisher ja auch nicht die Lösung gewesen zu sein, da der Fehler dann wiederkam. Generator hatte hier noch keiner auf dem Schirmmmal schauen.
     
Thema: Motor manuell Starten nach Start-Stopp (teilweise nach x Versuchen)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Skoda manuell starten

    ,
  2. Automatik Auto manuell starten

    ,
  3. vw start stopp manuell starten

    ,
  4. www.skodacommunity.de,
  5. motor manuell starten,
  6. vw motor manuell starten,
  7. passat motor manuell starten,
  8. Skoda motor manuell starten,
  9. vw start stop motor manuell starten,
  10. nach motorstart fehler start stop batterie,
  11. skoda octavia motor manuell starten,
  12. motor springt nicht an bei start stopp Audi problem,
  13. skoda oktavia muss bei start stopp mehrfach starten,
  14. bitte motor manuell starten,
  15. skoda batterie sparen motor manuell starten,
  16. start stop automatik bei dsg fehler pkw startet nicht,
  17. motor manuell starten nach abwürgen,
  18. passat b8 fehler start stop www.skodacommunity.de,
  19. polo start stop bitte manuel starten,
  20. t-rock geht aus bitte manuell starten,
  21. volkswagen motor geht aus meldung starten sie manuell,
  22. vw golf 7 motor manuell starten,
  23. skoda scala motor bitte manuell starten,
  24. skoda octavia start stop manuell starten,
  25. touran start stop Automatik muss per Hand gestartet werden
Die Seite wird geladen...

Motor manuell Starten nach Start-Stopp (teilweise nach x Versuchen) - Ähnliche Themen

  1. Motor startet nur durch Anschieben

    Motor startet nur durch Anschieben: Hallo, nach längeren Passivlesen habe ich nun die Notwendigkeit selbst einen Beitrag zu schreiben. Heute als ich den Motor startete, kam die...
  2. Komplexes Fehlerbild beim Combi 1.2TSi Motor

    Komplexes Fehlerbild beim Combi 1.2TSi Motor: Hallo! Ich habe folgendes Fehlerbild ausgelesen: P300 P301 P304 06350 06353 06371 11836 01314 Die ersten 3 könnten auf einen Marderbiss in den...
  3. Kein 115 PS Motor mehr?

    Kein 115 PS Motor mehr?: Hallo, wollte mir gestern einen Kamiq mit 115 PS Benziner konfigurieren, war aber nicht möglich, nur mehr 150 PS. Hab dann 2 Skoda Autohäuser...
  4. Rapid Polo Motor im Rapid

    Polo Motor im Rapid: Hallo, Ich würde gerne wissen ob einer von euch begeisterten Rapid-Kennern weiß ob man eventuell den Motor von einem VW Polo GTI (192PS) in einen...
  5. Rs Bj 2011 ccza Motor Probleme

    Rs Bj 2011 ccza Motor Probleme: Hallo allerseits, habe mit meinem RS folgendes kurioses Problem. Wenn er kalt ist läuft er ohne Probleme leistung usw alles Top. Wird er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden