Motor hat zeitweise kein Durchzug

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von SkodaTobi89, 27.01.2014.

  1. #1 SkodaTobi89, 27.01.2014
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Hallo zusammen,

    ich habe bei meinem Fabia (MKB: ATD) ein Phänomen, dass immer häufiger auftritt und ich weis nicht, welches Bauteil der Übeltäter ist.
    Zeitweise kommt es beim Beschleunigen vor, dass ich ins Leere trete. Der Wagen beschleunigt zwar, aber nur in Zeitlupe. Gehe ich dann etwas vom Gas und trete wieder durch, dann zieht der Motor wieder normal. Dieses Phänomen geht oft auch mit einer welligen Beschleunigung einher.

    Das Problem tritt zwar selten auf, aber vermehrt, wenn ich in Baustellen mit 80 gemütlich im 5. Gang fahren und am Baustellenende beschleunigen will.
    Sollte also irgendwie mit den niedrigen Drehzahlen zusammenhängen, weshalb ich auf eine schwergängige Turboverstellung tippe.
    Möglich wären aber vermutlich auch noch LMM und AGR-Ventil.

    Da Ladedruckverlauf, Luftmassenwert und AGR-Tastverhältnis ja irgendwie gekoppelt sind, erschließt sich mir nicht richtig, wie ich aus einer Logfahrt den Übeltäter erschließen kann.
    Gibt es da irgendwelche Vorgaben von VW?

    Und wären außer diesen drei Bauteilen noch irgendwelche anderen Defekte denkbar, die ähnliche Symptome hervorrufen?

    Erwähnen sollte ich vielleicht, dass der Turbolader vor knapp 40tkm schon einmal ausgebaut und gereinigt wurde, da der Wagen vermehrt in den Notbetrieb ging.

    Mit freudlichen Grüßen
    Tobi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FabiaOli, 27.01.2014
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.147
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Klingt aber nicht gut.
    Könnte auch der Turbo sein.
    Ölverbrauch oder Rauchbildung manchmal?
    Fehler ausgelesen?
     
  4. #3 montikarlo, 27.01.2014
    montikarlo

    montikarlo

    Dabei seit:
    04.01.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Fabia Monte Carlo 77kW
    Ein OBD-Bluetooth-Adapter und die passende Handy-App dazu, dann kannst du dir die von dir gewünschten Daten loggen und selber schauen, wo's fehlt.
     
  5. #4 SkodaTobi89, 28.01.2014
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Ok, das hätte ich anders ausdrücken sollen. Ich habe ein OBD Auslesegerät, weis aber nur nicht, wie ich aus den Logdaten eindeutig den Übeltäter ausmachen kann. Ein klemmendes AGR Ventil z.B. verändert meines Wissens nach auch den LMM Wert und irgendwie auch den Ladedruck.

    Letztes mal war deutlich zu erkennen, dass der Ladedruck unabhängig vom Tastverhältnis an der Unterdruckdose einfach auf "Vollgas" festhing. Dieses mal verlaufen alle Werte ruckfrei, aber passen nicht immer zu den Soll-Werten.

    Meine Frage war eher, ob es irgendwelche Standartprozeduren gibt, mit denen man sehr sicher den Übeltäter enttarnen kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    Tobias
     
  6. #5 thomas64, 02.02.2014
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    welche Fehler sind gespeichert?
     
  7. #6 SkodaTobi89, 02.02.2014
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Hallo,
    Fehler sind keine hinterlegt.
    Der einzige Fehler war vor ca. 6000km. Dabei handelte es sich um den Fehler "Ladedruck Regelgrenze überschritten". Dachte da sofort wieder an die klemmende Turboverstellung. Nachdem ich den Fehler gelöscht hatte, trat er nun aber wie gesagt 6000km lang nicht wieder auf!

    Ich vermute das mein Problem entweder an einer schwergängigen VTG, dem LMM oder dem AGR-Ventil liegt. Am ehesten würde ich auf den Turbo tippen.
    Da das letzte Reinigen allerdings nur 40tkm geholfen hat, würde ich diesmal gleich einen neuen Lader kaufen...

    Aus diesem Grund wüsste ich aber gerne, ob es irgendwelche Verfahren gibt, um herauszufinden, ob die oben genannten Bauteile defekt sind oder normal arbeiten.

    Gruß Tobias
     
  8. #7 dieselschrauber, 02.02.2014
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    31535
    Fahrzeug:
    yeti
    Hängendes AGR sollte er als Regeldruckdifferenz anzeigen ;)

    LOG Fahrt machen und einfach die Zeiten markern wo er zickt, dann kannst Du die Werte vergleichen :)

    LG

    klaus
     
  9. #8 thomas64, 03.02.2014
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    ich auch.

    - schau dir halt erst mal das Gelenk der Verstellstange an, wäre ja super, wenn das rostig/schwergängig wäre. dann einfach gängig machen und ölen. aber meistens ists ja die VTG Mechanik innen.
    - ein defektes N75 wäre auch möglich (verdreckt, Belüftung haut nicht mehr hin) aber wie gesagt: unwahrscheinlich.
    - (falls der Fehler: "Ladedruck Regelgrenze überschritten" für die Minderleistung verantwortlich ist)

    wenn es das AGR wäre, dann wäre ständig (im BA Fall) die vom LMM gemessene Luftmasse niedriger/ unter Sollwert.
     
  10. #9 SkodaTobi89, 03.02.2014
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Hallo zusammen,


    zum AGR:
    Das AGR ölt oben an einer der Bohrungen ganz ordentlich. Soweit ich weis, lässt das auf eine defekte Membran schließen. Das Ventil an sich ist aber meiner Meinung nach leitgängig. Habe es vor 50tkm auch komplett gereinigt.




    Zum N75:
    Dieses wurde vor der letzten Turbooperation von einer VW-Werkstatt ersetzt. Hat jetzt ca. 55tkm drauf. Wäre es aber vielleicht möglich, dass es durch die defekte AGR-Membran Schmutzpartikel geschluckt hat?




    Zum LMM:
    Dieser hat jetzt 450tkm auf dem Buckel. Der Verbrauch ist absolut in Ordnung, aber Vmax hat über die Jahre deutlich abgenommen. Als der Wagen neu war, konnte man ihn laut Tacho (wie genau der auch immer sein mag) auf knapp 220 bringen. Mittlerweile ist bei gut 190-200 schluss. Ich teste dies aber vielleicht einmal pro Jahr, also verheizt sollte der Motor nicht sein ;)
    Aufgrund der verringerten Höchstgeschwindigkeit und der teilweise welligen Beschleunigung hatte ich den LMM auch mit in die Auswahl genommen.


    Zum Turbo:
    Wie schon gesagt, wurde der Turbo vor 40-50tkm schon einmal ausgebaut und gereinigt. Das größte Problem war damals aber nicht der Ruß, sondern viel eher, dass der Verstellring im inneren des Turbos deutliche Verschleißspuren hatte -> Link . Habe damals Material auftragen lassen und die Kontur wieder herausgeschliffen. Möglich wäre natürlich, dass der Verstellring nun wieder abgenutzt ist.
    Diesmal würde ich aber gleich zu einem neuen Lader greifen, da es keinen Sinn macht alle40-50tkm den Turbo zu zerlegen...




    Wenn ich mir den Text selber nochmal durchlese bekomme ich das Gefühl, dass einfach alle 3 Bauteile ausgetauscht werden sollten :D


    Mit freundlichen Grüßen
    Tobias
     
  11. #10 thomas64, 04.02.2014
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    wenn du dir unnötig Arbeit machen willst und unnötig Geld ausgeben willst und unnötig lange dein Auto nicht zur Verfügung haben willst, dann ja.

    - Abgase sind nun mal ölig beim Dieselmotor, das dann Öl im AGR und sonstwo auftaucht ist normal.
    - wenn das N75 schon mal neu gemacht wurde, dann wirds wahrscheinlich iO sein
    - Luftmassenmesserdefekte sind mega selten geworden, die sind nur damals sehr häufig an den 1,9 L Diesel mit Verteilereispritzpumpe aufgetreten. die Zeiten sind vorbei.

    so wies aussieht, ists der Turbolader selbst und sonst nichts.

    du kannst ja das AGR mal überprüfen, indem du verhinderst, das Abgase in den Motor kommen; zB durch zwischenklemmen eines Blechs. das machst du mal; und wenn der Fehler dann wieder auftritt, kannst du das AGR als Ursache ausschliessen. die Fehlerlampe wird dann zwar möglicherweise kommen, aber das macht nichts, denn durch diese Massnahme geht der Motor nicht in den Notlauf.
     
  12. #11 SkodaTobi89, 05.02.2014
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Hallo,

    dass das AGR-Ventil innen ölig ist, war mir klar, aber meins verliert oben durch eine der Bohrungen Öl und das landet dann alles auf dem Zylinderkopfdeckel.
    Dachte immer dieses Loch wäre zur Belüftung der Membran im AGR-Ventil und wenn da Öl raus kommt, dann ist die Membran defekt. Die Idee mit dem Blech im AGR-Rohr ist aber eine gute Idee. Werde ich am Wochenende mal ausprobieren.

    Das N75 schließe ich auch eher aus, da es wie gesagt relativ neu ist.

    Bezüglich dem LMM muss ich sagen, dass ich mir da den "Häufige Fehlerursachen" Artikel in der Dieselschrauber Community durchgelesen hab. Da wurde der LMM bei welliger Beschleunigung als Fehlerquelle genannt. Wusste nicht, dass dies bei den "neueren" PD TDI´s nicht mehr zutrifft.

    Dann ist es wohl doch der Turbo selbst. Ich werde mir nochmal überlegen, ob ich ihn nicht doch noch einmal richte, aber ein neuer macht vermutlich mehr Sinn.


    Eine Frage zu Vmax hätte ich noch:
    Wenn ich Vmax teste, dann logge ich nebenher immer den Ladedruck. Auf den letzten Fahrten hat der Turbo immer den Solldruck erreicht. Wenn der LMM in Ordnung sein sollte, warum hat dann Vmax so stark abgenommen?
    450tkm sind nicht wenig, aber kann dieser Leistungsverlust durch Verschleiß kommen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Tobias
     
  13. #12 thomas64, 06.02.2014
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    es traf noch nie bei PD TDI's zu, sondern nur bei VEP Motoren

    450 tkm sind ein Wort, aber es gibt zig Gründe für Mangel an Höchstgeschwindigkeit.

    lass doch mal die Injektoren im US reinigen, das wird auf jeden Fall was bringen. kostet aber so ca 200 Euro.

    wenn
    - die Kompression iO
    - Nockenwelle nicht eingelaufen
    - Luftfilter iO,
    - Kraftsofffilter iO,
    - Injektoren nicht verkokt
    - Steuerzeiten iO
    - Turbo iO und keine Leckluft
    - keine Fehler gespeichert aktuell
    - Temp sensoren im Abgasstrang iO
    - alle anderen Temp Sensoren IO
    - kein Gegenwind, ebene Strecke, reifendruck IO
    - DPF iO

    dann wird er auch laufen wie neu

    (hab ich was vergessen??) ;)
     
  14. #13 SkodaTobi89, 08.02.2014
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Hallo,

    das wusste ich echt nicht. In verschiedenen Foren liest man so oft über LMM Defekte, da dachte ich, dass es auf alle TDI´s zutrifft.
    Wieder etwas gelernt!

    Zu den anderen Punkten kann ich folgendes sagen:

    - Kompression wurde noch nicht überprüft, aber der Wagen springt bei jeder Temperatur direkt beim Umdrehen des Schlüssels an und läuft sofort rund. Weis nicht, ob man das als grobes Maß nehmen kann.

    - Vor ein paar Wochen wollte ich den Zylinderkopfdeckel mal runterschrauben, aber leider ist das AGR-Ventil etwas im Weg um den Deckel komplett abzunehmen. Hab dann nur durch einen Spalt reinschauen können, aber es waren noch die 45° Phasen an den Nocken zu erkennen. Die Nockenwelle sollte also nicht eingelaufen sein.

    - Luftfilter ist neu.

    - Kraftstofffilter ist relativ alt, aber sollte der Motor unter Volllast nicht ruckeln, wenn der Filter nicht genug Kraftstoff liefert?

    - Seit dem letzten Zahnriemenwechsel zeigt es mir beim Auslesen immer einen Synchronisationswinkel von 2,7 bis 3 Grad an (weis grad nicht ob + oder -), obwohl das Absteckwerkzeug exakt passt. Ich weis bis heute nicht woran es liegen kann.

    - Temperatursensor im Abgasstrang ist soweit ich weis gar keiner Vorhanden!?

    - Die anderen Temperatursensoren zeigen allerdings plausible Werte.

    - DPF ist erst seit 2000km drin und hat nichts am Fahrverhalten geändert.



    So gesehen bleiben dann wohl nur die PD-Elemente oder der Turbo übrig.

    Ich prüfe öfters mal die Leerlaufruheregelung und dort sind alle Werte extrem klein (ca. 0,2). Kann es trotzdem an den PDE´s liegen? Oder kann man gleichmäßigen Verschleiß an den PDE´s so nicht erkennen?
    Habe jetzt auch noch gelesen, dass die PDE´s normalerweise auch nur unter Volllast verkoken. 99% der Fahrleistung wurde der Fabia mit 120-140 gefahren. Der Vollgasanteil ist extrem gering, da ich normalerweise sehr zurückhaltend fahre...

    Mit freundlichen Grüßen
    Tobias
     
  15. #14 thomas64, 09.02.2014
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    natürlich kann auch dieser LMM defekt sein (so wie jedes Teil im Auto) , ich sag ja nur, wo es typisch war und gehäuft auftrat.

    ansonsten könnte man deinen Beitrag kopieren und sagen: stimmt bis ins letzte. du kennst dich gut aus.

    die Leerlaufruhe Regelung sagt viel aus. schade nur, das man gleichmässigen Verschleiss (sei es PDE Verkokung, Kolben/Zylinder, Nockenwelle..) ggf nicht erkennt. zu beachten ist, das man etwas Gas geben muss, denn bei Leerlauf können gute Werte da sein, bei 1500 1/min dann evtl schon gravierende Abweichungen. aberaufpassen, die Anzeige gefriert ziemlich früh ein (man kann also keine Werte zB bei 4000 1/min auslesen. )

    ich würde schon sagen, das in der Reinigung der Injektoren das meiste Potenzial liegt. dagegen spricht deine Fahrweise u d Mot Leistung (sollten eig sauber bleiben) dafür spricht die hohe Laufleistung. es gibt ein Prüfprogramm dafür. da werden Vollgas Beschleunigungen durchgeführt und anhand vom Lambdawert entschieden, ob eine Verkokung vorliegen könnte.

    es kann auch am Lader liegen, auch wenn er keine Fehlereiträge produziert. sind Fehler bez. des Ladedrucks drin?

    zum AGR prüfen, kann man ein Blech zwischklemmen, das verhindert, das der Motor Abgase bekommt.
    wie schnell ist das Auto nach Tacho oder Navi? was steht für ne v max in den Papieren? ich denk mal so 185 ?!

    was meinst du mit 45° Phase am Nocken? kann man die N welle sehen, bei knappen anheben? nicht mit PD N welle verwechselt?
    wie siehts mit dem Ladedrucksensor aus? die Werte von diesem und der atm. Druck vom SG dürfen bei Motor aus nur 50 mbar auseinander liegen
     
  16. #15 SkodaTobi89, 12.02.2014
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Hallo,

    also die Werte der Leerlaufruheregelung sind auch bei 1500 1/min noch sehr niedrig bzw. verändern sich kaum im Vergleich zum Leerlauf.

    Bin soeben durch Zufall an einen alten Lader von einem 1,9 TDI Fabia gekommen, bei dem die Welle gebrochen war. Werde dort den Verstellring ausbauen und in meinen Turbo einbauen und hoffen, dass die Geschichte dann deutlich länger hält als letztes mal.

    In dem Zuge werde ich dann auch das AGR-Ventil verschließen.
    War es nicht sogar so, dass der ATD mit verschlossenem AGR-Ventil weniger verbraucht (vom Erlöschen der ABE mal abgesehen) ?

    Wenn das AGR-Ventil draußen ist werde ich mal den Zylinderkopfdeckel ganz abschrauben und die Nockenwellen anschauen.
    Hoffe mal die sind dann auch wirklich in Ordnung. Der Tausch inklusive Lager und allem ist ja nicht gerade günstig...

    Den Drucksensor habe ich noch nicht mit dem MSG angeglichen, ist vielleicht einen Versuch wert.

    Vmax habe ich mit Navi glaube ich noch nie gemessen. Ich weis nur, dass wir mal eine Testfahrt auf der Geraden gemacht haben. Damals lief die Tachonadel bis kurz vor 220. Jetzt ist bei 190 rum Schluss und auch die Beschleunigung ist spührbar schlechter.
    Achja, der Wagen ist ein Reimport, also keine Ahnung ob die Tachoabweichung vielleicht eine andere ist, wie bei deutschen Fahrzeugen.

    An sich stört mich die geminderte Vmax absolut garnicht, da ich normalerweise nie so schnell fahre, mich würde aber einfach der Grund dafür interessieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Tobias
     
  17. #16 thomas64, 13.02.2014
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    wenier vmax allein ist kein Thema, ABER das zeigt das was nicht stimmt, die Effektivität (Verbrauch) ist schlechter und nat auch Beschleunigung/Durchzug, Fahrspass.

    die Tachoabweichung ist gross beim F1, zumindest bei meinem. gute 10% zum Navi. und das geht 100% ig. wir haben noch nen Golf+ , der geht fast ganz genau. aber mit Reimport hat das keinesfalls was zu tun. ist halt einfach ne grundsätzliche Abstimmung von Getriebeausgangsdrehzahl und den Reifen (Umfang)

    bitte nicht falsch verstehen,ZB das mit der Nockenwelle. ist nur ne Aufzählung. kein typischer Fehler/Schwäche bei dem Motor. (ich gehe davon aus, das die iO sind, weil die LLR Regelung bei 1500 1/min nicht gross abweicht)

    aber wenn du den VD schon runtermachen willst, dann bau doch gleich die Düsen aus und lass sie reinigen. wie schon gesagt, da steckt das meiste Potenzial drin. denn die Motorleistung beim Diesel wird über die Kraftstoffmenge gemacht. und zus. hat der Lader dann mehr Abgase die ihn antreiben
    ( wenn du dir den Aus- Einbau zutraust) zu ner Werkstatt bringen, die hängen sie 2 Std in Ultraschall...

    klar, ohne AGR läuft ein Motor immer besser, denn er hat ja dann mehr Sauerstoff. aber das heisst nicht unbedingt, das man das auch merkt.

    der Saugrohrdrucksensor muss/kann nicht zum MSG angeglichen werden. die Werte müssen annähernd gleich sein, wenn sie vom selben Druck umgeben sind. ansonsten stimmt was nicht, ZB Sensor defekt, Übergangswiderstände, schlechte Massepunkte...

    was man noch schauen kann: sind die Temp. von Wasser, Kraftstoff, Luft plausibel?
     
  18. #17 SkodaTobi89, 17.02.2014
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Hallo,

    das Antworten hat jetzt etwas gedauert, aber ich muss grad für ein paar Uniklausuren lernen und hab deswegen wenig Zeit.

    Die Beschleunigung ist wirklich träge aber der Verbrauch ist eigentlich soweit in Ordnung. Ein Verbrauch von rund 4 Litern auf 100km kommt mir zumindest bei normaler Fahrweise nicht zu hoch vor.

    Die Temperaturen von Wasser, Kraftstoff und Luft sind plausibel, die habe ich schon gecheckt.

    Die Nockenwelle wollte ich hin wie her mal anschauen, da ließt man ja teilweise Horrorgeschichten, aber eher beim V6 TDI. Ich gehe zwar davon aus, dass die Nockenwellen in Ordnung sind, aber falls doch nicht, kann man vielleicht noch was retten.

    Die Messwerte vom Ladedrucksensor und dem Sensor im MSG werde ich auf jeden Fall mal prüfen, das habe ich noch nicht geprüft!

    Was die Düsen angeht, dass traue ich mir glaube ich nicht zu. Habe gelesen, dass man zum Einstellen der PD-Elemente nach der Montage spezielle Messuhren und Ähnliches braucht und bei geringsten Fehler gleich einiges kaputt geht. Das würde ich dann eher einem Fachmann überlassen.
    Und wie wahrscheinlich ist es bei so einem alten Zylinderkopf, dass man die PD-Elemente nicht mehr dicht bekommt?
    Oder ist das alles eher Panikmache, was man so darüber liest?

    Gruß Tobi
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 thomas64, 18.02.2014
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    ich kenn keinen, der dafür ne Messuhr benötigt (im Rep- leitfaden stehts so drin, keine Frage). es geht ja nur da drum, zu erkennen, ob der Schwinghebel auf dem tiefsten Punkt steht. und das sieht man auch so, denn unten angekommen, bleibt er da sehr lange.

    aber ist klar, wenn das Neuland für dich ist, dann lass es lieber sein/bzw lass es machen.

    was die Dichtheit der PDE s betrifft, muss ich widersprechen. denn sie werden immer mit neuen Dichtringen montiert. sie sind höchstens hinterher dann eher dicht. und wenn Abnutzungen (PDE Sitze) am Kopf sind, (was ich hier nicht vermute, denn er springt ja sehr gut an) dann macht man es auch nur besser und nicht schlechter. bei unsachgemässem Einbau kann der Kopf schon Schaden nehmen. aber eine Fachwerkstatt sollte das können.
     
  21. #19 SkodaTobi89, 19.02.2014
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Ich werde mich mit dem PD Ein- und Ausbau mal etwas mehr beschäftigen, aber ich glaube ich werde das lieber machen lassen.

    Was die Dichtheit angeht habe ich jetzt wieder etwas gelernt, danke!

    Dachte immer der Aus- und Einbau bringt die Gefahr mit, dass danach irgendetwas undicht wird. Aber vermutlich ließt man in Foren auch nur Horrorgeschichten, wo irgendetwas schief gelaufen ist :D


    Den Rest werde ich nach den Klausuren mal überprüfen und mich dann wieder melden, wenn irgendwas dabei rausgekommen ist.


    Vielen dank schon einmal bis hier für deine Hilfe!!


    Mit freundlichen Grüßen
    Tobias
     
Thema: Motor hat zeitweise kein Durchzug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. synchronisationswinkel bosch

    ,
  2. v8 hat keinen durchzug

    ,
  3. vw 1.8t kein durchzug

    ,
  4. skoda octavia rs tdi durchzug fehlt ,
  5. 1.8 turbo motor schlechter durchzug,
  6. synchronisationswinkel tdi,
  7. synchronisationswinkel 2kw,
  8. synchronisationswinkel schaden,
  9. Octavia rs tdi defekter Saugrohrdrucksensor,
  10. saugrohrdrucksensor dieselschrauber,
  11. klemmendes agr erkennen octavia rs tdi,
  12. welche ursache kann es haben wenn ein skoda fabia an leistung verliert aber keine fehlermeldung gespeichert wird,
  13. sdi synchronisationswinkel
Die Seite wird geladen...

Motor hat zeitweise kein Durchzug - Ähnliche Themen

  1. Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen

    Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen: Bei meinem Fabia SDI BJ.2003 ist vom Motorraum ein heulendes Geräusch im Drahzahlbereich von ca. 1400 bis knapp 2000 U/min zu hören. Wenn`s ein...
  2. Hella Show & Shine Award auf der Essen Motor Show

    Hella Show & Shine Award auf der Essen Motor Show: Hallo, ich habe eine Megabitte an Euch und würde mich freuen, wenn Ihr einen guten Kumpel mit seinem Skoda Fabia beim Hella Sow and Shine Award...
  3. Drosselklappe 1U2 1,6L 55kw (75PS) AEE-Motor

    Drosselklappe 1U2 1,6L 55kw (75PS) AEE-Motor: Hallo zusammen, nachdem mein Octavia die letzten Jahre zu meiner Zufriedenheit ohne Probleme gut lief komme ich heute mit einer Frage zurück....
  4. Scheibenwischer vorne tot - Relais? Motor?

    Scheibenwischer vorne tot - Relais? Motor?: Hi, ich bräuchte mal eure schnelle Hilfe, ich brauch das Auto morgen früh wieder: Eben wollte ich losfahren und der Scheibenwischer vorne ist...
  5. Getriebeübersetzungen neue O3 Motoren

    Getriebeübersetzungen neue O3 Motoren: Hallo zusammen, mich würden die Übersetzungsverhältnisse folgender Motoren / Getriebe interessieren: 1.6 TDI 66 kW 5-Gang 1.6 TDI 81 kW 5-Gang...