Motor fest

Dieses Thema im Forum "Skoda Felicia Forum" wurde erstellt von fs2190, 29.04.2015.

  1. fs2190

    fs2190

    Dabei seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9763x
    Fahrzeug:
    Felicia II, 1998, 1,3l MPI
    Werkstatt/Händler:
    Do it yourself
    Kilometerstand:
    139000
    Hallo Freunde!

    Heute morgen, 5:00 Uhr, nicht zu glauben: Ich will starten, Anlasser spurt ein, aber sofort alle Lichter aus, keine winzige Bewegung aus dem Motorraum. Gestern abend noch ganz normal abgestellt, heute Batterie leer??

    Also gleich ne neue besorgt, heute nachmittag eingebaut, gestartet: Gleiches Phänomen: Der Anlasser will eigentlich drehen, aber der Motor ist total fest!!

    5. Gang rein, mit aller Gewalt und viel hin- und her-schaukeln den Motor bewegt und eine halbe Kurbelwellen-Umdrehung geschoben. danach wieder gestartet, einigermassen anständig angesprungen, 5km Probefahrt ohne Auffälligkeiten....


    Was war das?????
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.712
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Das ist tatsächlich ein ungewöhnliches "Schadensbild".
    Ich hab es bei meiner 1er Limo regelmäßig ähnlich gehabt, wenn ich (es ist ein Automatik) mit eingelegter Fahrstufe den Motor abgestellt habe, dann startete er auch nicht. Bisschen hin- und her gewackelt, und er startete wie gewohnt. Ich vermute mal, dass da die Zähne mal ungünstig aufeinander gestanden haben.
     
  4. fs2190

    fs2190

    Dabei seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9763x
    Fahrzeug:
    Felicia II, 1998, 1,3l MPI
    Werkstatt/Händler:
    Do it yourself
    Kilometerstand:
    139000
    Heute morgen etwas anders: Anlasser dreht den Motor durch, aber extrem schwerfällig. Motor springt nicht an.

    Ich hab 2 Thesen:
    • Entweder ist das Öl durch die mittlerweile behobene kaputte Kopfdichtung so geschädigt, dass das über Nacht zu Gelatine wird und den Motor am Drehen hindert. Muß zugeben, dass ich nach der Kopfdichtung noch nicht zum Ölwechsel gekommen bin, bzw. erst mal warten wollte, ob die Rep. erfolgreich war. Ist aber seitdem (bis gestern) problemlos ca. 300km gelaufen.
    • oder ich hab Probleme mit der Spritzufuhr: Wird beim Starten zuwenig Benzin gefördert, so dass es zum Zünden nicht reicht? Wenn er dann mal läuft, wird durch die Saugwirkung des Motors die Benzinpumpe unterstützt, so dass er problemlos läuft.
    Hilfe!!!
     
  5. #4 passifan, 30.04.2015
    passifan

    passifan

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    8
    Also aus Motoröl und Kühlwasser wird keine Gelatine, wir sind ja nicht bei Tim Mälzer. Du hattest ja nicht gesagt, dass du einen Kopfschaden hattest. Öl und Wasser bilden im Betrieb eine schaumige Emulsion die zwar den Motor noch laufen lässt , für die Schmierung der Lagerstellen aber völlig unzureichend ist. Im Stand gehen dann alle Lagerstellen fest da der ölfilm nicht vorhanden ist. Ganz schnell Ölwechsel machen und laut und lange beten! Vielleicht hast du Glück, ansonsten neuer Motor.

    MfG passifan
     
  6. fs2190

    fs2190

    Dabei seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9763x
    Fahrzeug:
    Felicia II, 1998, 1,3l MPI
    Werkstatt/Händler:
    Do it yourself
    Kilometerstand:
    139000
    also das Öl ist gewechselt. Ich hab die Schraube aufgemacht und das Öl 3 Stunden laufen lassen. Der Begriff Gelatine passt schon ganz gut. Ich krieg das Altöl nämlich nur noch mit nem Schöpfer aus meiner Schüssel raus. Kann auf Wunsch mal ein Video von dem Schleim einstellen.

    Aber das Problem besteht weiterhin: Motor dreht langsam mit jämmerlichem Jaulen, ich muß ca 10 sek. orgeln lassen, bis er dann mit viel Gas langsam anspringt. Läuft dann ne zeitlang nur auf 2 oder 3 Zylindern, kann ihn nur mit gas am Laufen halten. Irgendwann kommen die restlichen Töpfe dazu, dann läuft er wieder wie eine eins.

    Kann das an den Einspritzventilen liegen? Kann man die irgendwie saubermachen oder prüfen??
     
  7. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    Fabia II TDI 66kw Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    105000
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß das an der Einspritzung liegt. Viel eher wird im Bereich der Nockenwelle und der Lagerung das Problem zu finden sein. Ich würde mir bei den "Ludolfs" Ersatz besorgen. Alles andere ist Verschwendung von Recourcen.
     
  8. fs2190

    fs2190

    Dabei seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9763x
    Fahrzeug:
    Felicia II, 1998, 1,3l MPI
    Werkstatt/Händler:
    Do it yourself
    Kilometerstand:
    139000
    Sorry aber ich glaube das nicht. Wo ist denn der technische Zusammenhang?? Wenn der Motor mal angesprungen ist und ein paar Grad Temperatur hat, läuft der Feli wie eine eins und fährt zuverlässig wie eh und jeh. War gestern mit ihm Einkaufen, nach ein paar Minuten wieder reingesetzt und ohne Probleme gestartet.
    Das Dilemma kommt immer bei längerer Standzeit, über Nacht. Wenn er halt richtig abgekühlt ist.
     
  9. #8 FeliciaWien, 02.05.2015
    FeliciaWien

    FeliciaWien

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es die ESV sind, stellt sich die Frage, warum er beim Starten so langsam dreht. Das an sich kann ja nicht an den ESV liegen. Da muß es noch ein anderes Problem geben.
     
  10. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    Fabia II TDI 66kw Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    105000
    Genau der Meinung bin ich ja auch. Ich würde als erstes im Bereich der Lagerung und Batteriespannung suchen. Aber es ist ja nicht mein fahrbarer Untersatz:whistling:
     
  11. #10 passifan, 02.05.2015
    passifan

    passifan

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    8
    So wie du das beschreibst was du aus dem Motor rausgeholt hast (Ölpampe) haben sich einige oder alle Ölbohrungen zu den Lagern zugesetzt. Wenn du den Motor beim starten solange quälst bis er läuft, dann bekommen die Lager Spritzöl was bei geringer Belastung anscheinend reicht. Natürlich geht das nicht lange. Da du das nicht glauben kannst mache folgende Probe. Wenn der Motor kalt ist (Standzeit über Nacht oder so) bocke das Auto vorn rechts auf, ( ordentlich sichern nicht vergessen) dann lege den fünften Gang ein und versuche den Motor durch Drehen am Vorderrad durchzudrehen. Geht normalerweise relativ leicht. Wenn schwer oder sehr schwer sind es die Lager , zu diesem Zeitpunkt sind die ESV ja noch im Tiefschlaf.

    MfG passifan
     
  12. #11 Citigo RS, 02.05.2015
    Citigo RS

    Citigo RS

    Dabei seit:
    03.12.2014
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    96
    Zahnriemen richtig drauf? Evtl. beim Dichtungswechsel die Riemen einen Zahn versetzt aufgesetzt....
     
  13. fs2190

    fs2190

    Dabei seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9763x
    Fahrzeug:
    Felicia II, 1998, 1,3l MPI
    Werkstatt/Händler:
    Do it yourself
    Kilometerstand:
    139000
    nach dem Ölwechsel dreht er ja jetzt gar nicht mehr so langsam. Eigentlich zieht der Anlasser voll durch, fast so als wäre keine Kompression da. Ich muß halt 20-30 sek. orgeln, bis er langsam hochkommt. Dann dauert es noch mal so lange, bis er auf allen 4 Töpfen läuft. Wenn er dann einmal morgens gestartet wurde, läuft er den ganzen Tag problemlos und springt auch sofort an.
    Gestern war ich 40km beim Fußball, hab das Auto 5 Stunden geparkt. Danach setz ich mich rein und starte, als ob nix wäre.

    Ne neue Nockenwelle habe ich noch nie gemacht, da bräuchte ich ne Anleitung. Wenn der Motor dazu raus muß, hat sich das für mich sowieso erledigt. Ausserdem wüsste ich momentan nicht, wo ich eine herkriegen soll. Bei uns auf dem flachen Land sind die "Ludolfs" nicht so zahlreich vertreten, mit dem Modell schon gar nicht...

    Kann denn das nicht sein, dass irgendeine Leitung zu den ESV undicht oder porös ist und da über Nacht der Sprit ausdünstet? Wie funktionieren diese Dinger? Die sind bei mir im Ansaugkrümmer gar nicht richtig fest, lassen sich leicht drehen. Ist das normal?? Vielleicht fördert die Benzinpumpe auch zuwenig?
     
  14. fs2190

    fs2190

    Dabei seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9763x
    Fahrzeug:
    Felicia II, 1998, 1,3l MPI
    Werkstatt/Händler:
    Do it yourself
    Kilometerstand:
    139000
    ich hab das jetzt grade genauso gemacht. Vorderrad lies sich leicht drehen, vorwärts wie rückwärts.

    wenn ich wüsste, wie man hier ein Video einstellt, würde ich euch mal den Startvorgang demonstrieren.........
     
  15. #14 FeliciaWien, 02.05.2015
    FeliciaWien

    FeliciaWien

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin nicht sicher, ob hier nicht zwei getrennte Probleme vorliegen bzw vorlagen. Das schwere Durchdrehen hat sich ja nun scheinbar erübrigt. Bleibt noch das lange Orgeln, bis er anspringt und rund läuft. Was für eine Motorisierung hast du denn?
     
  16. #15 passifan, 02.05.2015
    passifan

    passifan

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    8
    Mit dem Ölwechsel hast du anscheinend den Motor geretted, hoffentlich kommen keine Spätschäden. Das schlechte Anspringen im kalten Zustand hat meiner Meinung nach weder was mit Benzinpumpe noch was mit ESV zu tun, würde mir eine technische Erklärung fehlen, zumal der Motor im warmen Zustand ja wohl ordentlich läuft. Erster Verdächtiger bei schlechtem Kaltstart ist immer der Temp-Geber, dann MSG (eher unwahrscheinlich), auch Lambdasonde wäre ein Kandidat. Am Besten Fehlerauslese machen (lassen). vielleicht ergibt sich was.

    MfG passifan
     
  17. #16 freitom, 02.05.2015
    freitom

    freitom

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia Pick Up Fun, Citroen C5 III, VW 181, Audi 72, EN 500, Peugeot 103
    Kilometerstand:
    130
    Du hast ganz sicher zwei getrennte Probleme. Wenn der Anlasser den Motor schwer dreht hat das ja nichts mit Benzinpumpe, ESV oder solchen Sachen zu tun. Vielleicht hast irgendwelche Schläuche/Kabel falsch gesteckt oder beschädigt bei der Montage des Zylinderkopfes. Bist sicher das die Kopfdichtung nun okay ist? Ich hatte bei einem anderen Auto einen def. Zylinderkopf, das Wasser ist bei längerer Standzeit in einen Zylinder gelaufen. Wasser lässt sich nicht verdichten und ich hatte dann auch Probleme das der Anlasser es nicht geschafft hat.

    Was ich nicht verstehen kann ist das man sich die Arbeit macht und die Kopfdichtung wechselt was sicher einige Stunden dauert und dann nicht die Zeit hat das Öl zu wechseln?(?(?(?(?( hallo, das geht 10min!
    Du hast den Motorblock von Rückständen reinigen müssen, da fällt immer mal was in eine Ölbohrung, schon alleine deswegen immer gleich einen Ölwechsel!!!
    Ich hab auch die Aktion vor mir, ich werde sogar zweimal Öl wechseln. Einmal mit Billigöl und dem alten Filter, warmfahren, Öl raus, gutes Öl rein und neuer Ölfilter. Dadurch bekomme ich den Mist aus dem Motor und was kosten 5 L Billigöl? noch nicht mal 10€, das ist mir das wert.

    Wenn ich du wäre würde ich das Öl nochmal inkl. Filter wechseln. Ich denke bei dir setzen sich Ölkanäle und der Ölfilter zu, da hat es die Ölpumpe am Anfang schwer und bremst. wenn das Ganze warm ist scheint es zu funktionieren.
     
  18. #17 FeliciaWien, 02.05.2015
    FeliciaWien

    FeliciaWien

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das schwere Durchdrehen hätte ich prinzipiell auf schlechte Masse an Batterie oder Starter geschoben, oder auf geringe Spannung. Aber scheinbar war das Öl daran schuld.
    Wie auch immer, hast du einen 1,6? Prüfe mal, ob die Flanschdichtung an der Einspritzung kaputt ist. Nur so eine Idee.
     
  19. #18 FeliciaWien, 02.05.2015
    FeliciaWien

    FeliciaWien

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das schwere Durchdrehen hätte ich prinzipiell auf schlechte Masse an Batterie oder Starter geschoben, oder auf geringe Spannung. Aber scheinbar war das Öl daran schuld.
    Wie auch immer, hast du einen 1,6? Prüfe mal, ob die Flanschdichtung an der Einspritzung kaputt ist. Nur so eine Idee.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. fs2190

    fs2190

    Dabei seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9763x
    Fahrzeug:
    Felicia II, 1998, 1,3l MPI
    Werkstatt/Händler:
    Do it yourself
    Kilometerstand:
    139000
    Neuester Stand:

    Gestern gegen 12:00 Uhr ins Auto, gestartet, angesprungen, als ob nix gewesen wäre. Sofort normale Drehzahl, Druck auf allen 4 Töpfen.
    Heute gegen 11:00 das gleiche. Als ob nie was gewesen wäre.

    Ich werde das jetzt weiter beobachten. Den Rat von freitom beherzige ich und mach noch mal nen Ölwechsel.
     
  22. #20 freitom, 03.05.2015
    freitom

    freitom

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia Pick Up Fun, Citroen C5 III, VW 181, Audi 72, EN 500, Peugeot 103
    Kilometerstand:
    130
    Wie es aussieht hattest nochmal Glück, gut:)
    Es ist nicht zu unterschätzen wenn nur eine Ölbohrung zu ist, die sind ja oft nur 3, 4 mm groß.
    Ich hatte durch sowas mal bei einem 735i einen Motorschaden
     
Thema:

Motor fest

Die Seite wird geladen...

Motor fest - Ähnliche Themen

  1. Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen

    Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen: Bei meinem Fabia SDI BJ.2003 ist vom Motorraum ein heulendes Geräusch im Drahzahlbereich von ca. 1400 bis knapp 2000 U/min zu hören. Wenn`s ein...
  2. Hella Show & Shine Award auf der Essen Motor Show

    Hella Show & Shine Award auf der Essen Motor Show: Hallo, ich habe eine Megabitte an Euch und würde mich freuen, wenn Ihr einen guten Kumpel mit seinem Skoda Fabia beim Hella Sow and Shine Award...
  3. Drosselklappe 1U2 1,6L 55kw (75PS) AEE-Motor

    Drosselklappe 1U2 1,6L 55kw (75PS) AEE-Motor: Hallo zusammen, nachdem mein Octavia die letzten Jahre zu meiner Zufriedenheit ohne Probleme gut lief komme ich heute mit einer Frage zurück....
  4. Bremse fest

    Bremse fest: Hallo Skoda-Freunde, bei meinem Skoda Octavia II gibt es ein Problem mit der Bremse hinten links. Vor einem halben Jahr erneuerte ich zusammen...
  5. Scheibenwischer vorne tot - Relais? Motor?

    Scheibenwischer vorne tot - Relais? Motor?: Hi, ich bräuchte mal eure schnelle Hilfe, ich brauch das Auto morgen früh wieder: Eben wollte ich losfahren und der Scheibenwischer vorne ist...