Motor einfahren

Diskutiere Motor einfahren im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich habe mir gestern den Fabia 3 mit dem 90 PS Turbobenziner (Silber, getönt, Felgen schwarz) bestellt. Was mich interessieren würde, wie...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Icolor

    Icolor

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 3 Kombi silber
    Kilometerstand:
    681
    Hallo,
    ich habe mir gestern den Fabia 3 mit dem 90 PS Turbobenziner (Silber, getönt, Felgen schwarz) bestellt.
    Was mich interessieren würde, wie fährt man einen solchen Motor richtig ein?

    Bei meinem alten Suzuki hieß es damals, Autobahn geht sofort, aber nur bis ca. 80% Last. Ab 500 km könnte ich dann voll Gas geben.

    Ist das bei neueren Motoren auch noch der Fall?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    in der Anleitung stehen Details aber allgemein:

    die ersten 1000 oder 2000 oder 3000km keine hohen Drehzahlen und keine starke Belastung.
     
  4. #3 dllwurst, 27.01.2015
    dllwurst

    dllwurst

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Köln
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 GLXI (verkauft)
    Kilometerstand:
    142000
    Audi sagt dazu folgendes:

     
  5. #4 niklasMA, 27.01.2015
    niklasMA

    niklasMA

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    314
    Ort:
    Bodensee
    Fahrzeug:
    VW Up!
    Meine Erfahrungen decken sich weitgehend mit den Audi-Empfehlungen:

    - zu Beginn nur wenig Last, vor allem bei niedrigen und hohen Drehzahlen. Nach und nach steigern.
    - häufige Lastwechsel auf den ersten 1000 km, damit sich die Motorteile an die (u.a. thermischen) Belastungen "gewöhnen" können. Also möglichst wenig Autobahn.
    - Volllast erst ab ca. 1000 km und dann anfangs nur kurz, nach und nach länger.
    - ich vermeide nach Möglichkeit Kurzstrecken, besonders in der Einfahrzeit.
    - den Motor schonend warmfahren, und das natürlich nicht nur in der Einfahrzeit.

    Und nun noch was für Bier und Chips ;) : Öl nach dem Einfahren wechseln? Ich weiß, es wird nicht mehr vorgeschrieben. Und ja, ich lasse es trotzdem machen. Ich habe mal einen interessanten Hinweis dazu gelesen: es geht bei dem Wechsel nicht nur um Abrieb, der beim Einfahren entstanden sein kann (sollte bei den heutigen Motoren mit den Beschichtungen auf den Zylinderlaufbahnen und den beseren Herstellungs- und Härtungsverfahren bei weitem nicht mehr in dem Maß wie vor ?? Jahren auftreten), sondern auch um Bearbeitungsrückstände, da kein Spülverfahren so gründlich spült wie der Ölkreislauf während der Einfahrzeit, zum Beispiel auf 1000 km Landstraße!
     
  6. #5 triscan, 27.01.2015
    triscan

    triscan

    Dabei seit:
    25.04.2013
    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    318
    Fahrzeug:
    Skoad Superb 2.0 TDI 190 PS
    Werkstatt/Händler:
    leider
    Kilometerstand:
    20000
    Ich schliesse mich meinem Vorredner fast komplett an.Die

    Am Besten ist 1000 Kilometer Landstrasse, wechsdelnde Belastung, auch mal bis 5000 drehen, aber kein Vollgas (vieleciht 80%).

    Das wichtigste: WARMFAHREN, behutsam.

    Dann passiert nichts.

    Motor einfahren ist heutzutage völlig überbewertet.

    Die Motoren haben eh schon die ersten Kilomter hinter sich ( bis zu schätzungsweise 100, je nach Modell und Umladungen). Im Werk werden die Fahrzeuge bewegt, über die Teststrecke gefahren, verladen, abgeladen, evtl. vorher umgeladen, beim Autohändler umhergefahren (falls nicht ein Zentralhändler auch nocht umparken muss... und so weiter.

    Ich behaupte minimum 15 Leute haben dein Auto schon gefahren, bevor Du darin sitzt.

    Und der Motor hat vorher auch schon einen Testlauf hinter sich, bis hin zur Abregeldrehzahld.... Mit warmen Motoröl natürlich.

    Also, keine Panik, heutige Motoren muss man nicht mehr wirklich einfahren. Es schadet aber auch nicht.

    Ich habe meinen Superb am ersten Tag 800 Kilometer auf der Autobahn gefahren, Ging nicht anders.
    Am nächsten Tag auf dem Heimweg bei 1000 Kilometer das erste mal Vollgas, mit über 230 über die Bahn.... Das war vor etwas mehr als einem Jahr. Jetzt hat er 110.000 Kilometer runter ohne besondere Vorkommnisse.
    Öl verbraucht er nicht und geht (im Vergleich zu anderen 170PS Dieseln) wirklich gut.

    Aber ich wiederhole mich gerne: WARMFAHREN - immer....
     
  7. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.905
    Zustimmungen:
    750
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Motor einfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia 3 einfahren

    ,
  2. octavia einfahren

    ,
  3. motor einfahren

    ,
  4. skoda fabia 3 110ps wie einfahren?,
  5. octavia rs Motor einfahren ,
  6. skoda octavia rs einfahren,
  7. 2.0 tdi richtig einfahren,
  8. fabia iii einfahren ,
  9. skoda octavia rs diesel einfahren,
  10. ab wann tdi richtig eingefahren,
  11. tdi richtig einfahren,
  12. octavia rs tdi einfahren www.skodacommunity.de,
  13. erfahrungsberichte skods fabia combi einfahren,
  14. Skoda Fabia neue ein fahren,
  15. neuen skoda einfahren,
  16. skoda fabia neu einfahren,
  17. skoda octavia 3 rs einfahren,
  18. skoda octavia rs tdi einfahren,
  19. auto einfahren fabia III ,
  20. skoda superb einfahren,
  21. motoren einfahren öl,
  22. Skoda fabia combi 3 einfahren ,
  23. skoda fabia 3 zylinder einfahren,
  24. einfahren fBIA,
  25. forum motor einfahren
Die Seite wird geladen...

Motor einfahren - Ähnliche Themen

  1. Fabia III Motor Umbau auf 1.4 TSI (CHPA)

    Motor Umbau auf 1.4 TSI (CHPA): Wie der Titel schon sagt möchte ich meinen Fabia auf einen 1.4er (CHPA) vom Octavia 3 Umbauen. Die Rumpfmotoren vom 1.2er und 1.4er sind ja fast...
  2. Motor springt des öfteren schwer an

    Motor springt des öfteren schwer an: Ich habe uns vor wenigen Wochen einen Fabia Combi 1.4 16V 75PS Automatik, Baujahr 3/2004 mit 140.000km gekauft. Nach 500km fängt er jetzt an...
  3. Tipps für die ersten Kilometer (Einfahren)

    Tipps für die ersten Kilometer (Einfahren): was gibt es Eurer Meinung zu beachten? Hochtouriger fahren?Niedertouriger fahren? Was ist empfehlenswert?
  4. Kaufberatung: Octavia 1z Combi Benziner Baujahr / Motor?

    Kaufberatung: Octavia 1z Combi Benziner Baujahr / Motor?: Hi, will mein 2004 Octavia I Combi (aktuell 133.000 KM) upgraden auf Octavia II Combi 1Z Benziner Budget 10.000. Damals war das Forum hier sehr...
  5. Gelbe Öllampe - 1.6 77kw (BTS-Motor)

    Gelbe Öllampe - 1.6 77kw (BTS-Motor): Hallo zusammen! Meine Freundin sagte mir eben, dass auf der Autobahn die gelbe Öllampe angegangen ist. Sie war dann beim Freundlichen und der hat...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.