Motor auf Temperatur bekommen.

Diskutiere Motor auf Temperatur bekommen. im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Leute, ich habe mal ne Frage. Ich hab einen 1.9 TDI 105PS. Und habe von Montag bis Freitag ein Arbeitsweg von nur 3.5 km. Damit der Motor...

  1. #1 Niere26, 25.10.2014
    Niere26

    Niere26

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    04932 Hirschfeld
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 (150 PS) TDI
    Werkstatt/Händler:
    Automobileck Rosenbaum
    Kilometerstand:
    130000
    Hallo Leute, ich habe mal ne Frage.
    Ich hab einen 1.9 TDI 105PS. Und habe von Montag bis Freitag ein Arbeitsweg von nur 3.5 km. Damit der Motor wenigstens n bissl auf Temperatur kommt fahre ich meistens n Gang tiefer wenn ich auf Arbeit muss, da bin ich ca. bei 70°. Wenn es jetzt kälter wird ist das Problem ja das er kalt bleiben würde und das ja nicht gut sein soll. Deswegen meine FRAGE: habt ihr ne Idee das man baulich etwas verändern kann um den Motor schneller auf Temperatur zu bekommen? (vllt sowas wie bei Audi das die Klappen zum kühlen geschlossen werden können?! )

    Danke :)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    103
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    Standheizung oder elektrischen Zuheizer (230V) verbauen
     
  4. Simi89

    Simi89

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschersleben
    Fahrzeug:
    Octavia II Facelift
    Kilometerstand:
    78000
    Bei alten Autos hat man im Winter den Kühler mit einer Pappe zugemacht...
    Im Frühjahr dann vergessen abzumachen und dann gabs die Überraschung warum der Motor auf einmal kocht :D
     
  5. #4 Octarius, 25.10.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    865
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Kaum bis gar nicht. Der Hersteller hat sich hierzu schon Gedanken gemacht.

    Wäre es eine Option das Verkehrsmittel für den Arbeitsweg zu wechseln?
     
  6. #5 Andre302, 25.10.2014
    Andre302

    Andre302

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kempen
    Fahrzeug:
    Superb 3T Combi
    Dann fahr doch einfach einen kleinen Umweg...
    Oder nimmst ein Fahrrad
     
  7. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    hohe Drehzahl und kalter Motor ist sowieso mehr als unvorteilhaft (Verschleiss)

    gerade bei kaltem motor ist es sinnvoll mit sehr niedriegen Drehzahlen zu fahren.
    warm wird der Motor nämlich durch Last (also Beschleunigen im max. möglichen gang)

    nun den Kühler mit pappe zumachen ist auch ohne Effekt, da die motorkühlung auch je nach Motorbauart bzw. baujahr mehrere Thermostatventile enthält und sogar eine Kühlmittelpumpe mit Umleitungsmöglichkeit. das heisst dann das bis zu einer definiertem Temperatur der Motorblock garnicht mit kühlmitteldurchspült wird um schneller aufzuwärmen - sdnn erst erfolgt die zuschaltung des Kühlkreislaufes aber noch ohne den grossen Kreislauf durch den Kühler. erst ab einer bestimmten solltemperatur erfolgt maximale Kühlwirkung durch den Kühler.


    habs hier schnmal geschrieben das ich vor jahren einen Wagen mit defketem Thermostatventil hatte 8habe die Reparatur nicht durchführen lassen weil mir das egal war). da war der Effekt so, das immer maximal gekühlt wurde und nichtmal die Heizung fürs Innere nach locker 50km fahrt richtigb warm wurde.
    da war der Effekt mit der Pappe vor dem kühler deutlich spürbar.
     
  8. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    103
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    Sein Motor hat 1 Thermostat. Bei Volllast braucht der Motor auch im Winter den Kühler!
    Und je nach dem wo der LLK sitzt den auf jeden Fall.

    Ich habe für den Octavia einen Verschluss für den unteren Lufteinlass (von superskoda siehe links), jedoch noch nicht ausprobiert...
    Werde im Winter die Ladelufttemperatur und Kühlmitteltemperatur loggen.
    Der soll auch eher den Klimakondensator im Winter schützen, Temperaturmäßig verspreche ich mir nicht sehr viel davon.

    Für nen TDI ist sowohl hohe Drehzahl als auch hohe Last bei niedriger Drehzahl käse, denn hohe Last bedeutet voller Ladedruck.
     
  9. #8 pelmenipeter, 25.10.2014
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    ich nutze ebenfalls eine blende für den grill und zusätzlich wird die schürze unten auch abgedichtet
    lässt die nadel für die wassertemperatur ca. 3km früher steigen (was nicht die welt ist)
    ich fahre ca. 10km arbeitsweg

    bei den blenden musst du aber darauf achten, wo die ladeluft angesaugt wird, bei mir im fabia 1.9 tdi direkt im grill
    daher habe ich diesen bereich in der blende angepasst und "geöffnet"
     
  10. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    kann man also so zusammenfassen:

    eine solche Pappe als Abdeckung bringt definitiv was: besonders bei defektem Thermoventil aber auch bei "alten" Motoren mit nur einem Thermoventil bzw. einer Kühlmittelpumpe ohne "bypass"-Umleitungsfunktion.
     
  11. #10 Octarius, 25.10.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    865
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Ja, kann man bei einem defekten Thermostat. Ansonsten ist die Abdeckung beinahe wirkungslos und kann im Fall einer längeren Fahrt ein Eigentor werden.

    Sehr niedrige Drehzahlen sind bei kaltem Motor ungünstig. Agneva hat dazu schon etwas geschrieben. Gut sind mittlere Drehzahlen.
     
  12. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    die Frage ist nun offen was mittlere Drehzahl bedeutet <hehe>
     
  13. #12 Octarius, 25.10.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    865
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Wir können natürlich jetzt diesen Thread dazu mißbrauchen eine genaue Defintion für "mittlere Drehzahlen" auszudiskutieren. Wir können es aber auch dem Fragesteller überlassen seinen Wagen nach seinem Gutdünken in Verbindung mit unseren Tipps mit der für sein Gefühl passenden Drehzahl warmzufahren und den Thread nicht mit unsinnigen und nie enden wollenden Diskussionen zu belasten.

    Alternativ können wir auch einen Thread über das Drehzahlniveau von VAG-Dieselmotoren starten.
     
  14. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    mach meinetwegen einen neuen Faden - hier gehts um temperatur.


    und Temperatur wird nicht durch Drehzahl beeinflusst sondern durch die Last. im Leerlauf ohne Last dauert die Erwärmung erheblich länger als bei gleicher Drehzahl (okay - im Leerlauf ist die maximale Leistung natürlich geringer) und Beschleunigung mit dieser Drehzahl.

    oder besser: mit Drehzahl 1500 und Freilauf (also im Stand) ist die zeitdauer der Erwärmung erheblich lämnger als bei ebenfalls Drehzahl 1500 bei gewöhnlicher Fahrt und noch besser bei gleicher Drehzahl 1500 und maximal möglicher Last bei bergauffahrt.
     
  15. #14 Octarius, 25.10.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    865
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Die Last wird durch das Tempo des Vordermanns bzw. die runden Verkehrsschilder mit den Zahlen drauf bestimmt. Sein Tempo kann man nur bedingt beeinflussen.

    Die Drehzahl dagegen ist per Schalthebelposition bequem änderbar. Mit leicht erhöhter Drehzahl wird der Motor schneller warm.
     
  16. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    mit höherer Drehzahl wird der Motor eben nur stärker belastet


    guter test ist der Vergleich im Stillstand.

    also Aufwärmzeit bei normaler Leerlaufdrehzahl und Aufwärmzeit bei durch Gaspedalstellung erhöhter Drehzahl. der Unterschied wird kaum pber der fehlerungenauigkeit liegen.


    und jetzt der Vergleich bei Fahrt.
    mit versuchter gleichbleibender Drehzahl:
    - Schubabschaltung bergab
    - ebener Strecke nur Gescheindigkeit halten
    - bergauf ebenfalls Geschwindigkeit halten


    der Unterschied ist da auch ohne Uhrenvergleich bemerkbar.
     
  17. #16 Octarius, 25.10.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    865
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    DU NERVST!!!

    Die Strecke kann man sich nicht aussuchen. Man kann nicht bergauf fahren um den Motor schneller zu erwärmen wenn kein Berg auf der Strecke liegt.
     
  18. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    aber man kann die fahrweise - gerade bei kaltem Motor - schonend gestalten.

    also besser mit niedrigen Drehzahlen beschleunigen als mit hohen Drehzahlen. und wenn beschleunigen aufgrund der Strecke nicht möglich ist (Geschwindigkeitsbegrenzung und restlicher Verkehr) dann lieber im Freilauf gleiten (da ist Drehzahl am geringsten) als bei hoher Drehzahl gar in den Bereich der Schubabschaltung gelangen.

    gerade bei kaltem Motor ist so betrachtet Schubabschaltung kritisch. kaum Erwärmung weil keine Verbrennnung stattfindet und trotzdem volle reibung an allen sich bewegenden teilen.
     
  19. #18 Octarius, 25.10.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    865
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Die Hersteller, ich, modernere automatische Getriebe und Schaltempfehlungen empfehlen mittlere Drehzahlen in der Warmlaufphase.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    okay: die frage bleibt dann natürlich weswegen das so von der Motorsteuerung dann nicht so durchgeführt wird.

    zumindest bei meinem TSI wird bei kaltem Motor die leerlaufdrehzahl nicht erhöht... nur kurz für einige Sekunden durch die doppeleinspritzung wegen erhitzen des Katalysators steigt die auf knapp über 1000.
    aber das geht nur wenige Sekudnen - danach ist die Drehzahl wieder normal bei irgendwas mit über 700.
     
  22. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    103
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    Das DSG zieht die ersten 500m die Gänge länger: statt bei 1600 zu schalten, schaltet es erst bei etwa 1800.
    ich bleibe kalt bei unter 1800 und max. 50% Gas zum beschleunigen. Das sind dann meist nicht mehr als 0,3bar Ladedruck.
    Wenn man in den Bergen wohnt hat der Motor so oder so die A***karte gezogen, denn ohne ordentlich Ladedruck kommst du keinen Berg hoch.
     
Thema:

Motor auf Temperatur bekommen.

Die Seite wird geladen...

Motor auf Temperatur bekommen. - Ähnliche Themen

  1. Fabia III Motor Umbau auf 1.4 TSI (CHPA)

    Motor Umbau auf 1.4 TSI (CHPA): Wie der Titel schon sagt möchte ich meinen Fabia auf einen 1.4er (CHPA) vom Octavia 3 Umbauen. Die Rumpfmotoren vom 1.2er und 1.4er sind ja fast...
  2. Motor springt des öfteren schwer an

    Motor springt des öfteren schwer an: Ich habe uns vor wenigen Wochen einen Fabia Combi 1.4 16V 75PS Automatik, Baujahr 3/2004 mit 140.000km gekauft. Nach 500km fängt er jetzt an...
  3. Kaufberatung: Octavia 1z Combi Benziner Baujahr / Motor?

    Kaufberatung: Octavia 1z Combi Benziner Baujahr / Motor?: Hi, will mein 2004 Octavia I Combi (aktuell 133.000 KM) upgraden auf Octavia II Combi 1Z Benziner Budget 10.000. Damals war das Forum hier sehr...
  4. Gelbe Öllampe - 1.6 77kw (BTS-Motor)

    Gelbe Öllampe - 1.6 77kw (BTS-Motor): Hallo zusammen! Meine Freundin sagte mir eben, dass auf der Autobahn die gelbe Öllampe angegangen ist. Sie war dann beim Freundlichen und der hat...
  5. Suche Neuer Motor

    Neuer Motor: .