Modellauswahl

Diskutiere Modellauswahl im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Sehr geehrte Community! Möglicherweise kommt das etwas komisch, wenn ich jetzt nach einer Kaufempfehlung für ein Auto in 3Jahren frage. Die Sache...

?

Welches Modell?

  1. 150PS 4x4

    6 Stimme(n)
    19,4%
  2. 190PS DSG

    25 Stimme(n)
    80,6%
  1. #1 Škoda_lover, 07.08.2017
    Škoda_lover

    Škoda_lover

    Dabei seit:
    07.08.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia II 2.0TDI 140PS
    Kilometerstand:
    240000
    Sehr geehrte Community!
    Möglicherweise kommt das etwas komisch, wenn ich jetzt nach einer Kaufempfehlung für ein Auto in 3Jahren frage.
    Die Sache ist Die. In meiner Firma gibt es Firmenwagen, welche für eine Dauer von 4Jahren geleast werden. Danach können wir Mitarbeiter, die Autos zum Zeitwert erwerben. Jedoch, ist die Nachfrage groß und deshalb möchte ich mir jetzt mein Modell reservieren lassen.
    Zur Auswahl stehen 2 verschiedene Škoda Superb Combi.

    Baujahr: 2016

    150PS 4x4 6Gang Ambition
    Angebots-Nr. RFP7D7

    190PS DSG 6Gang Style
    Angebots-Nr. UFK5BT

    Leider darf ich noch keinen Link einfügen. Jedoch könnt ihr den Code auf der Konfigurator Webseite einfügen. Wenn ihr euch die beiden Modelle angesehen habt, könnt ihr mir hoffentlich eine Empfehlung geben.
    Beide Modelle klingen für mich sehr verlockend.
    Der Eine wegen des Allrads und der Anhängerkupplung.
    Der Andere wegen der vielen Power und der besseren Ausstattung.

    Fahre momentan einen Škoda Octavia Typ II Combi mit 2.0TDI und 140PS in der Elegance Ausstattung, aber Baujahr 2005.

    Fahre nicht wirklich sehr viel, aber meine beiden Kinder haben bis dahin den Führerschein. Tochter möchte gerne Automatik. Sohn einen Handschalter. Selbst bevorzuge ich auch Handschaltung, könnte aber auch prima mit DSG leben, nur die höheren Versicherungskosten bereiten mir Sorgen.

    Ich hoffe auf zahlreiche Empfehlungen und Ratschläge. Eventuell kann mir der eine oder andere Vor- und Nachteile aufzählen. Danke für eure Hilfe. Und verzeiht mir, dass dieser Beitrag so lange ist, aber es ist mein Erster.
     
  2. #2 stbufraba, 08.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2017
    stbufraba

    stbufraba

    Dabei seit:
    04.06.2016
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    629
    Ort:
    Sulzbach am Main
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III Combi Style 2.0 TDI SCR 6-DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass, Lohr am Main
    Kilometerstand:
    50000
    Leider sagt der(?!?) Konfigurator:

    "Unter der angegebenen Konfigurations-ID konnte leider keine Konfiguration gefunden werden."

    Ich kenne auf der deutschen Konfigurator-Seite nur 8-stellige IDs bestehend aus Ziffern und ich kann mich in den Konfigurator in der Geschmacksrichtung "Austria" (nur mal als den eventuell gemeinten Konfigurator angenommen) nicht einloggen.


    PS: Willkommen im Forum! :thumbup:
     
  3. #3 Spooner, 08.08.2017
    Spooner

    Spooner

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    415
    Ort:
    Saalfeld
    Fahrzeug:
    Superb III Style 2.0TSI (220PS), EZ: 04/2017
    Kilometerstand:
    35000
    Ohne jetzt Ausstattungsdetails zu kennen, ist ja allein der Antrieb (bis auf Diesel) schon so unterschiedlich, das es generell allein eine Entscheidung des persönlichen Geschmacks wird.

    Ich persönlich brauche keinen Allrad, habe seit dem Superb 3 mein erstes DSG und würde es bisher immer wieder nehmen. Weiter bin ich ein Freund von mehr Leistung. Daher würde meine Wahl schon allein dadurch auf den 190PS DSG fallen.

    Anders herum läuft der 150PS den Aussagen nach wohl ähnlich gut, wenn man es eh etwas ruhiger angehen lässt. Brauchst du Allrad und AHK oder hätte es einen Nutzen? Handschalter wäre dir eh lieber?
    Dann wäre der 150PS 4x4 ja eher das praktischere Vernuftauto für dich, sofern bei Ambition nicht irgendetwas dramatisches in der Ausstattung fehlt.
     
  4. #4 Maerker2009, 08.08.2017
    Maerker2009

    Maerker2009

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    452
    Ort:
    Großraum Berlin
    Fahrzeug:
    Superb III Style TDI 150 PS HS Combi Style
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft am Rande Berlins, Werkstatt ist von Skoda
    Kilometerstand:
    41.000
    Hatte den gleichen Octi wie Du und nun den SIII Style HS 150 PS TDI

    Der Octi hatte einen sehr kräftigen Durchzug aus dem dem Unteren Drehzahl bereich heraus. Das wird beim 150 PS TDI etwas anders: er bei 1200 U/min zieht er noch nicht so kräftig, aber bei 1800 beginnen die Newtonmeter auch in SIII munter zu werden. Das 4x4 ist natürlich schwerer, was auch noch noch etwas Beschleunigung kostet, wenn die Straße trocken ist. Aber bei Regenwetter auf Kopfsteinplaster hätte ich mir da 4x4 schon mal gewünscht. Da drehen auch die 150 schnell mal durch an der Kreuzung. wie beim Octi. 4x4 brauche ich in meiner Gegend ansonsten nicht: Überwiegend Flachland.

    Vom 190er + DSG habe ich als Privat-Käufer bewusst die Finger gelassen: ich fahre ebenfalls nicht seht viel und finde mit mit dem 150 PS gut versorgt, in jeder Hinsicht. Viele Komfortabler als der Octi und sogar weniger DK-Verbrauch. Auf der AB fahre ich entspannt die 200 - 220 gingen auch. Auf die 230 km/h beim 190er kann ich verzichten.
    Dass der 190er + DSG die Versicherung noch reicher machen wird, ist sicher. Hinzu kommen höhere Inspektionskosten. Skoda-Werkstätten sind dann m.E. Pflicht, wenn man ein DSG hat, genauso wir das teure Getriebe-Öl.
    Nix da mit freier Werkstatt um die Ecke, die mein Handschalter irgendwann nach Ablauf der Gararantien besuchen wird.
     
  5. Rapid

    Rapid

    Dabei seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    485
    Ort:
    Zürich
    Fahrzeug:
    SKODA Superb Combi 2.0 TDi L&K 4x4 DSG, 140 kW
    Werkstatt/Händler:
    AMAG Autowelt
    Kilometerstand:
    Immer einige mehr, als gestern
    Interessanter Ansatz und so ein Stuss am Schluss. Sicherlich ist das Geschmacksache, aber auf den Stauassi würd ich nicht verzichten wollen. Und das geht nun nur mit DSG. Versicherung ist gleich, Punkt. Inspektionskosten sind auch gleich, Fakt. Das DSG als Kostentreiber zu sehen, halt ich für übertrieben. Lediglich bei hohen Laufleistungen aus zweiter Hand und unklarem Pflegezustand würde ich die Finger davon lassen. Das Getriebeöl bleibt eigentlich ein Leben lang drin, lt. meinem Kenntnisstand. Ich würde es natürlich wechseln, so nach ca. 100 tkm, neue Filter usw., evt. die Kupplungen. Kupplung kann dich ja auch bei deinem Schaltgetriebe eiskalt erwischen. Alle Angaben dazu stehen im ErWin und das sollte deine freie Bude auch vorher lesen, bevor sie die Wartung macht. Daher glaube ich nicht, dass es in drei, fünf oder 10 Jahren ein Problem geben sollte, ausser das es Diesel sind. Öl kannst du übrigens sehr oft bei einer Markenwerkstatt selber mitbringen, solang die Herstellerfreigabe vorliegt ist das kein Thema... ausser bei den Eidgenossen.:whistling:
     
    Maerker2009 gefällt das.
  6. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.858
    Zustimmungen:
    2.397
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    60000
    Laut meinem Kenntnisstand muss es alle 60 tkm gewechselt werden. Als Nicht-DSGler kann mein Kenntnisstand aber natürlich schlechter sein.
     
  7. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.627
    Zustimmungen:
    2.720
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Das DSG kriegt alle 60tkm neues Öl.
    Dafür sollen die Kupplungen länger halten....

    Also... Ich war da mal in der Ähnlichen situation...
    Am liebsten wäre mir 150PS TDI DSG 4x4 gewesen....

    Gibts leider nicht.
    Was ich niemals machen würde: aufs DSG verzichten, egal wo man wohnt...
    Auf den Allrad wohl eher schon... Nur bei der Testfahrt waren die Vorderreifen mit dem 190 ps DSG überfordert.....
    JEtzt ists der Grosse Benziner geworden.
     
  8. #8 Škoda_lover, 08.08.2017
    Škoda_lover

    Škoda_lover

    Dabei seit:
    07.08.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia II 2.0TDI 140PS
    Kilometerstand:
    240000
    Die Angebotsnummer ist vom österreichischen Konfigurator.
    Aber vorab einige Ausstattungsdetails.
    Der Superb mit 150PS 4x4 ist Pacific Blau lackiert, und hat bis auf die Anhänger Kupplung keine Extras.
    Der Superb mit 190PS DSG ist Quarz Grau Metallic. Ledersitze sind dort das einzige Extra, soweit ich weiß.

    An die Superb III Fahrer unter euch. Hat jemand keine Xenon? Habe beim jetzigen Octavia Xenon, welche eine ausgezeichnete Fahrbahnausleuchtung bieten. Bin mir deswegen unsicher, ob ich bei einem neueren Fahrzeug, dann welche missen möchte. Daher die Überlegung zum Style mit DSG.
    Parksensoren, sind soweit ich weiß, beim Ambition auch nur hinten vorhanden. Hat man dann zumindest eine Anzeige oder piepst es nur. Habe jetzt vorne und hinten Sensoren, mit Anzeige im Display.
    Hoffe ihr könnt mir helfen, und sagen, welche Ausstattungen ihr nicht vermissen möchtet.

    Style Ausstattung kommt der ehemaligen Elegance Ausstattung am nähesten, oder liege ich hier falsch? Ambition der ehemaligen Ambiente, oder?


    Danke für bisherige Antworten, und danke, dass ihr mich im Forum Willkommen heißt.
     
  9. #9 stbufraba, 08.08.2017
    stbufraba

    stbufraba

    Dabei seit:
    04.06.2016
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    629
    Ort:
    Sulzbach am Main
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III Combi Style 2.0 TDI SCR 6-DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass, Lohr am Main
    Kilometerstand:
    50000
    Ihr habt beide recht. :P

    Das Öl im DSG muss turnusmäßig gewechselt werden. Dabei verbleibt aus konstruktiven Gründen ein nicht unerheblicher Anteil "Altöl" im Getriebe, es kann nicht komplett abgelassen werden.

    Ich würde den Style immer wieder nehmen und das DSG auch. ;)
     
  10. MF93

    MF93

    Dabei seit:
    09.06.2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Superb III Style 2.0 TDI
    Ohne Xenon geht garnicht :wacko:
     
    stbufraba und sukram42 gefällt das.
  11. #11 sputnik8001, 08.08.2017
    sputnik8001

    sputnik8001

    Dabei seit:
    26.03.2017
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bielefeld
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi 1.8 TSI Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holsen / Hiddenhausen
    Kilometerstand:
    z. Zt. 25.000 km
    Beim Style ist Xenon-Serie.
    Ich würde mich für den 190er Style entscheiden, er hat die entschieden bessere Serienausstattung.
     
    stbufraba und Umsteiger gefällt das.
  12. #12 Spooner, 08.08.2017
    Spooner

    Spooner

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    415
    Ort:
    Saalfeld
    Fahrzeug:
    Superb III Style 2.0TSI (220PS), EZ: 04/2017
    Kilometerstand:
    35000
    Der “erhebliche“ Anteil sind etwa 2l, die im DSG verbleiben, das entspricht gut 1/4 der Füllmenge.
     
    stbufraba gefällt das.
  13. MFLE

    MFLE

    Dabei seit:
    02.06.2016
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Superb III Ambition Combi 150 PS TDI DSG, lavablau, BJ 10/16
    Kilometerstand:
    105.000
    Warum?
     
  14. #14 crazy01, 09.08.2017
    crazy01

    crazy01

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    176
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1,6TDI 77kW / Superb Combi III 2,0 TDI 140kW
    Kilometerstand:
    103000 / 6500
    Wenns preislich egal ist, dann ist der große Diesel doch eh gesetzt, da dieser besser ausgestatte ist. Ansonsten kannst ja nur du wissen ob du die Anhängerkupplung benötigst oder nicht, dies wäre wohl der einzig entscheide Punkt für die kleine Variante, 4x4 mal dahin gestellt.
    Ob die Tochter nun gerne Automatik fahren will oder nicht, sollte trotzdem nebensächlich sein, denn grad am Anfang wäre es für die erste Zeit gut weiterhin mit einem HS zu fahren, denn ansonsten kommt man nie wieder mit einem HS zurecht. Ist eben doch mehr "Arbeit" als ein DSG und man wird es verlernen. Obwohl es natürlich in Zukunft ja eh nur noch automtik geben wird im Zuge der Elekrtomobilisierung.

    P.S. Wer braucht schon Xenon wer hauptsächlich am Tag fährt, und das Auto die meiste Zeit in der Garage steht, wenn es nicht bewegt wird?
     
  15. MF93

    MF93

    Dabei seit:
    09.06.2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Superb III Style 2.0 TDI
    Die gelben Funzeln ruinieren für mich die ganze Optik. Stört mich jedes Mal, wenn ich damit einen auf der Straße sehe :rolleyes:
     
  16. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.858
    Zustimmungen:
    2.397
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    60000
    Weil Die Xenons ein so viel besseres Licht liefern.
     
  17. MFLE

    MFLE

    Dabei seit:
    02.06.2016
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Superb III Ambition Combi 150 PS TDI DSG, lavablau, BJ 10/16
    Kilometerstand:
    105.000
    Ok, also optische Gründe und damit eine Frage des Geschmacks.


    Kann ich so nicht bestätigen. Ich war neulich eine Woche mit einem Sportline unterwegs und als besser habe ich die Werksbrenner nicht empfunden. Die Farbe ist natürlich anders.
     
  18. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.627
    Zustimmungen:
    2.720
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Also ich gäbe den DLA nicht mehr her und dann ist xenon pflicht, und da siehst du deutlich mehr als beim Abblendlicht....
     
  19. #19 JeffLoomis, 09.08.2017
    JeffLoomis

    JeffLoomis

    Dabei seit:
    19.06.2016
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug:
    Superb TDI (150 PS, HS)
    Kilometerstand:
    50000
    Parksensoren sind bei beiden Ausstattungslinien nur hinten verbaut, vorne kostet jeweils 310,00 € Aufpreis.

    Die Style-Ausstattung bietet für einen Aufpreis von 2.700,00 € folgende Vorzüge, der Preis in Klammern zeigen den Aufpreis beim Ambition:

    adaptives Xenonlicht inkl. dunkelroter Rückleuchten: (1.160,00 €)
    elektrische einstellbare Vordersitze: (900,00 €)
    beheizbare Vordersitze: (240,00 €)
    Lehnenfernentriegelung vom Kofferraum: (90,00 €)
    17'' statt 16'' serienmäßig: (330,00 €) [Aufpreis zu 18'' oder 19'' beim Style jeweils 330,00 € weniger]
    Bolero Infotainment: (740,00 €)
    farbiges Maxi-Dot Display: (bei Ambition nur i. V. m. Navi)
    Fußraumbeleuchtung auch hinten (anscheinend nicht kombinierbar)

    Bleibt halt die Frage, was man davon haben möchte. Der Preisvorteil ist jedenfalls klar vorhanden. Ich habe aufgrund der Interieurleisten und Sitzbezüge den Ambition genommen und mir das für mich Nötige dazugekauft (z. B. Xenon).
     
  20. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.858
    Zustimmungen:
    2.397
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    60000
    Eventuell sollte man mal einen Augenarzt aufsuchen, wenn man den Unterschied zwischen Xenon und Halogen aus der Fahrerperspektive nicht erkennen kann.
     
    Öpflbutzga und MFLE gefällt das.
Thema:

Modellauswahl

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden