Modell- und Preispolitik von Škoda erhält Bestnoten

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von M.Herrmann, 23.06.2004.

  1. #1 M.Herrmann, 23.06.2004
    M.Herrmann

    M.Herrmann Forengründer
    Moderator

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Winnenden
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus-Toepner.de
    Kilometerstand:
    30000
    quelle: pressemitteilung skoda
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Marccom, 23.06.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Bestnoten in Preispolitik...ja, klar glaub ich sofort und ist auch mehr als berechtigt.

    Bestnoten in Modellpolitik...soll ich da jetzt lachen oder was? Skoda leistet sich erstaunliche, atemberaubende 3...in Worten DREI...Modellkategorien. Das ist vor allem im Bezug aufs Skodas Marktsituation erbärmlich. Eine der Modellkategorien ist sogar nur mangelhaft ausgefüllt...wovon ich rede?...natürlich wieder vom Superb. Der Kombi fehlt nach wie vor.
    In den anderen Kategorien gibt es immerhin Limousine und Combi...den Fabia sogar in 3 Karosserieformen...wenigstens etwas. Vanm oder SUV sucht man aber nach wie vor vergebens.

    Dann ist das Ganze auch noch aus Sicht der Händler betrachtet. Das ist IMHO wenig aussagekräftig.


    Gruß

    Marc
     
  4. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Gerade mit den zwei einhalb :D Modellen fährt doch Skoda so erfolgreich.
    Wenn es noch weitere Ableger gibt, geht das auf Kosten der etablierten (Fabia,Octavia,).....Wo sollen denn die Eroberungen herkommen????
    Superb Combi....würde sicher auch kein Bestseller

    SaVoy
     
  5. #4 Superb02, 23.06.2004
    Superb02

    Superb02 Guest

    bitte nich wieder ne Grundsatzdiskussion über nen Superb-Kombi - der fehlt (ganz klar), wird aber sicher auch absent bleiben...

    Ansonsten kann ich nur ganz klar sagen : was Skoda anbietet, is doch Ok ! Kleinwagen (3 Modellvarianten), Kompakt/Mittelklasse (2 Varianten, oder vielmehr ja momentan auch 3 :D) und in der oberen Mittelklasse/Oberklasse den Superb.
    Wenn in absehbarer Zukunft noch ein Minivan (Roomster ???) auf Fabia-Basis kommt, ist der Markt für Skoda imho ausreichend abgedeckt... Weitere Modelle kosten Geld und damit würden wahrscheinlich alle Modelle nochmals teuerer... Wer will das schon ?

    Außerdem liegt die Modellpolitik nach wie vor nicht in Skodas Händen, die würden vielleicht schon, wenn se dürften (z.B. Tudor...), aber so lang der Pischi Bernd das Sagen hat, wirds damit wohl nix werden - außer mit SEAT oder VW-Emblem auf der Haube
     
  6. #5 Marccom, 23.06.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Das ist sowieso etwas, was ich nicht nachvollziehen kann. Was ist an SEAT so förderungswürdig??? Die haben nicht Skodas positives Marktwachstum und bilden aufgrund Ihrer mangelhaften Qualität nach wie vor VAG´s Schlußlicht. Die Energien, die in diese Richtung fliessen, sollten man lieber Skoda zu Gute kommen lassen. Denn genug Modelle hin oder her. Z.B. ein Van auf Octavia-Basis und / oder ein SUV würde Skoda verdammt gut stehen und diese würden 100%ig nicht nur im eigenen Stall räubern. Und ich bin fest davon überzeugt, dass die Verkaufszahlen des Superb heute nicht so kärglich wären, wenn es von Anfang an (bzw. in üblicher Zeitverschiebung) eine Kombiversion gegeben hätte. Denn die hätte nicht nur dem Passat wehgetan, sondern vielen, vielen anderen auch. (Opel, Volvo, Peugeot, Citroen, Ford,...). Der Tudor wäre ein Knaller, der Skoda vor allem imagetechnisch weit, weit nach vorn gebracht hätte. Für das Ding hat die VAG-Führung schon 10 Jahre Hyundai-fahren verdient.

    Eine lobenswerte Modellpolitik kann ich trotz allen (auch irgendwo richtigen Argumenten) bei Skoda nicht sehen. Das könnte viel, viel besser aussehen.


    Gruß

    Marc
     
  7. #6 Kaufmaennchen78, 28.06.2004
    Kaufmaennchen78

    Kaufmaennchen78 Guest

    Der wird sicherlich vorerst nicht kommen, so auch die Aussage meines Händlers. Skoda hat schon die Baupläne in Petto, doch VW winkt ab und gibt kein grünes Licht. Dafür ist der Hausinterne-Kampf zu groß.

    Denke mal, dass das aber auch nicht sein muss. Ich sehe eh als Laie keinen Vergleich mehr zwischen dem Octi II und Superb, von dem Innenraum bei beiden LUXUS pur. Und wer einen Combi dann mag, der nehme den Octi II dann.

    Kaufmaennchen78/Marco
     
  8. JensII

    JensII

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Wenn eine kleine Fima (und das ist Skoda für den deutschen Markt) sich etablieren will, können die nicht alle Klassen auf einmal stürmen. Sie müssen sich erst mal auf dem markt mit PROFITABLEN Modellen etablieren. Würden innerhalb von einem Jahr 3 Modelle neu kommen, die komplett neu währen, würden auch die Werkstätten ein problem bekommen sich mit der Technik vertraut zu machen. Lieber kleine Schritte und viele, als wenige große Schritte und dann auf die Schnauze fliegen.

    Skoda sollte EIN Modell im Bereich der MiniVans anbieten, aber sonst sollte auch nicht mehr wachstum in nächster Zeit kommen.
     
  9. popans

    popans Guest

    Finde ja schön, daß Skoda so tolle Noten kriegt. Jetzt sollten Sie nur noch für erträgliche Service-Noten kämpfen. Davon sind die Kameraden nämlich noch Lichtjahre entfernt (weshalb ich mir wohl keinen Skoda mehr kaufen werde - Modellpolitik hin, Modellpolitik her).
     
  10. Pietro

    Pietro Guest

    Marc, Du hast Recht, nur Ferrari ist noch schlimmer als Skoda, da gibbet nur gelbe, rote und schwarze, wenn man die anderen nicht mitrechnet.!

    Allerdings hat Skoda noch Lastwagen - oder ist diese Produktion eingestellt?

    PS: Wie gefallen Dir denn die Skodas, die die Tour de France begleiten?

    ... und das alles, weil ich mir keinen A6 leisten kann!


    Dein Pietro
     
  11. #10 Marccom, 07.07.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Lasst doch mal diese dummen Kommentare. Sind wir hier im Kindergarten oder was? Wer hat behauptet, dass sich hier - wer auch immer - keinen A6 leisten kann???

    Soll das ein sinniger Beitrag zum Thema sein? *kopfschüttel*


    Gruß

    Marc
     
  12. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    @ Pietro

    Was immer an aktuellen Fahrzeug-Modellen ausser Fabia, Octavia und Superb mit einem Škoda-Logo draussen rumfliegt, hat ausser dem Logo in ähnlicher Form und dem Namen nix mit mit ŠkodaAuto zu tun. Das is ne ganz andere Firma in Plzen. Das sollte sich nun aber langsam mal rumgesprochen haben, dass ŠkodaAuto keine LKW, Panzer, Lokomotiven, Busse, Werkzeugmaschinen etc. herstellt...
     
  13. #12 Geoldoc, 08.07.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Es ist ja immer die Frage, wie man Modelle und Modellkategorien zählen will, aber Ferrari bietet wenn man Cabrio- und Leistungsableger nicht zählt im Moment wohl 5 Modellreihen, aber der Vergleich kam wohl sowieso eher aus der Tife des Raums.

    Ich denke Marccom hat recht.

    Einer der wenigen Volumenhersteller mit einem ähnlich kleinen Angebot ist wohl Lancia:
    Ypsilon
    Lybra
    Thesis
    Phedra
    aber der Musa steht ja längst in den Startlöchern.

    Subaru bietet mit Justy, Impreza, Forrester, Legacy auch nur 4 (Outback?).

    Nach Marken mit einem kleineren Angebot muß man schon sehr bereitwillig suchen:
    Lada hat auf dem deutschen Markt auch nur 2 Modelle,

    Ich denke, diese geringe Nischenabdeckung bei Skoda beruht auf dem Glauben, dass man sich, wenn man sich nicht mit der Palette identifiziert, dieses zumindest mit dem Konzern aber tut und sich, wenn man einen großen Kombi will halt einen A6 kauft, dass die Seat Arosa Kunden auf den neuen VW Fox umsteigen werden, die A2 Kunden auf den Ibiza etc.. OK, sagen wir mal das stimmt und die Leute kaufen so, was ich nicht glaube. Warum gibt es dann überhaupt einen Superb und A6 einen Phaeton und A8 oder einen RS, FR und GTi?
    Also kauft der Kunde manchmal so und manchmal anders und keiner weiß warum?

    Und noch mal was anderes. Für mich gehört zu einer guten Modellpolitik auch eine umfangreiche Auswahl an Option sowohl im Sicherheits als auch im Kofortbereich und auch da liegt Skoda sicherlich noch nicht auf dem maximalen Niveau. Jetzt kommt sie wieder die 2-Zonen-Klima, das Kurvenlicht im Superb (&Octavia). Die Sportsitze oder Lordosenstütze im Fabia (&Superb), das MP3-Radio in Superb und Fabia. Kopfairbags im Fabia etc. Da bleiben noch eine Menge Wünsche, die man sich erfüllen könnte, wenn man sie sich denn erfüllen könnte...
     
  14. #13 pavelpippowitsch, 08.07.2004
    pavelpippowitsch

    pavelpippowitsch Guest

    Hallo!

    Die ganze Diskussion geht völlig am Thema vorbei. Das seht Ihr viel zu Ich-bezogen.

    Das ist eine Umfrage von Händlern mit einem nur für Händler relevanten Ergebnis.

    Und was will ein Händler? Sagen wir es alle im Chor: GELD VERDIENEN.

    Und mit 3 Modellreihen kann man leichter Geld verdienen, als wenn man 7 Modellreihen für Probefahrten mit je 5 Motorvarianten bereitstellen muß. Dazu der rundrum-Aufwand (Knowhow, Werkstatt).
    Insbesondere gilt das, wenn die anderen 4 sowieso nur Nischenmodelle, also Ladenhüter sind.

    Grüße, PavelP
     
  15. #14 Geoldoc, 08.07.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @pavelpippowitsch

    "Asche auf´s Haupt streu"

    Stimmt, da hasz Du wohl auf jeden Fall recht. Einzig was passiert, wenn der Händler Kunden wegen des allgemeinen "Vansinns" verliert?
    Da aber Skoda wohl noch eine Menge Neukunden aquiriert ist das vielleicht nicht ganz so entscheidend...
     
  16. #15 Superb02, 08.07.2004
    Superb02

    Superb02 Guest

    Jo Pavel, da geb ich Dir vollkommen recht !
    Mit einem überschaubaren Sortiment macht der Händler mehr Gewinn als mit 500 verschiedenen Modellen...

    Gut, Skoda hat 3 Modelle - aber selbst Audi hat nur 5 : A3, A4, A6 und A8 und TT (in diversen Modell- und Motorvarianten, aber das gibts bei Skoda auch).

    @popans : ich weiß net, ich kann mich beim Service nicht beschweren... vielleicht solltest mal ne andere WS ausprobieren ? Ich war mit meiner ersten WS und deren Service auch äußerst unzufrieden - aber dafür gibts ja die Wettbewerber... :D

    @Geoldoc : Du magst recht haben mit der Nischenabdeckung im Konzern, wenn man aber mal Skoda als autark betrachten würde, gäbs den Superb Kombi und den Tudor sicherlich schon - und evtl. auch andere Nischenmodelle - VW-sei-Dank !

    Es geht außerdem nicht nur darum, welche Modelle fehlen, sondern darum welche Modelle es zu welchem Preis gibt - und da trennt sich eben alles - Polo contra Fabia, Golf/A3 contra Oci und Passat/A6 contra Superb... und da stimmen anscheinend Preis-/Leistung, Service und Support bei Skoda... :D oder sollte ich mich da so täuschen ??? :-(
     
  17. #16 Geoldoc, 08.07.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    GROSSES OFFTOPIC

    @superb03

    Noch gibt es den A2 :D

    Außerdem hat Audi den Van-Markt ja auch VW und Seat überlassen dürfen/müssen. Mal ganz davon abgesehen, schafft der VW-Konzern es trotz seiner Größe irgendwie noch nicht allzuviele Nieschen zu füllen oder sogar zu begründen und wenn dann eher im oberen Preissegment. Löbliche Ausnahme Kleinwagenkombi (Fabia) und Stufenheck Fabia, Cordoba, Polo). Aber wirklich neue Fahrzeugkonzepte vermisse ich bei VW.
    Neue Konzepte oder neuaufgelegte:
    Hochdachkombi Peugeot 307SW
    Van: Espace
    Minivan: Senic
    Mikrovan: Suzuki Wagon R+
    Klappdach: Peugeot 206
    Kleinsttransporter: Kangoo
    etc. ...
    OK, sie haben die Kompaktklasse erfunden, aber ansonsten sehe ich (wenn überhaupt) nur Nachzügler (wenn auch auf hohem Niveau)

    OFFTOPIC AUS

    @Superb03

    Aber ist es aus Deiner eigenen Erfahrung heraus nicht wesentlich leicht Kunden zu binden, wenn man ein breiter gefächertes Angebot bieten kann?
     
  18. #17 Marccom, 08.07.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Tach,

    Ein bissel mehr isses schon.

    A2, A3, A4, A4 Cabrio, A6, A8, Allroad, TT

    Demnächst kommt noch ein SUV auf A3 Basis, der Pikes Peak und der A8 als Avant.

    Trotz allem geb ich pavelpippowitsch ein bisschen Recht. Aus Sicht der Händler ist das vielleicht ganz angenehm. Allerdings kenn ich auch genug Verkäufer, die mir an die Gurgel gehen wollen, wenn ich auf den Superb Combi zu sprechen komme. Und Van und SUV gewinnen immer mehr an Marktanteil. Da geht einiges durch die Lappen.


    Gruß

    Marc
     
  19. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    ..und außerdem gibt es noch einen Unterschied zwischen dem Verkäufer und dem Besitzer/Geschäftsführer eines Autohauses. Der Verkäufer ist meist ein Angestellter und bekommt von den Gesamtkosten für so ein Autohaus (und eben auch die Vorführer, für verschiedene Modelle nötige Spezialwerkzeuge, Monteursschulungen etc.) nicht so viel mit. Ein guter Verkäufer allerdings hatte Dir Marccom allerdings erklärt, dass Du keinen Combi brauchst.

    Neulich in Dresden bei dem Vortrag der beiden Herren aus MB wurde auch gesagt, dass ein Modell in erster Linie rentabel sein muss. Zumindest bei Škoda ist das so. Und die Entwicklung eines Modells oder gar einer ganzen Modelllinie kostet nunmal Unmengen. Wenn da nicht von vornherein klar ist, dass die Kohle auch wieder reinkommt, wirds halt nicht gemacht. Und die Kosten sind nun mal mindestens genauso hoch bei einem höchstens als Kleinserie verkaufbaren Cabrio oder Tudor (zumindest behaupten das die Marktanalysen) wie bei einem Stino-Fabia. Schade schade, aber exclusive Modelle wirds wohl daher bei Škoda kaum geben.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pietro

    Pietro Guest

    Sorry, Marc,

    natürlich war mein Kommentar gequirlter, lange verdauter Speisebrei - aber Du kommst mir einfach zu prollig daher; da gingen mir die 193 Pferde meines Superb eben durch.

    Grüßle Pietro

    PS: Otto hat gesagt, "modern ist wer gewinnt!" - nach dieser Devise läuft bei Skoda die Modellpolitik, sofern Wolfsburg da nicht dreinredet.
     
  22. #20 Marccom, 08.07.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    prollig...soso. Wir lassen das mal einfach so auf uns wirken und schweigen.


    Gruß

    Marc
     
Thema:

Modell- und Preispolitik von Škoda erhält Bestnoten

Die Seite wird geladen...

Modell- und Preispolitik von Škoda erhält Bestnoten - Ähnliche Themen

  1. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  2. 17.12.2016 Weihnachtsfeier der Škoda Community Rhein/Ruhr in Köln

    17.12.2016 Weihnachtsfeier der Škoda Community Rhein/Ruhr in Köln: Hallo Liebe Škoda Freunde, Nach der Feier im letzten Jahr laden @Felicia RS und ich zur Jahresabschlussfeier nach Köln ein. Beginnen werden wir...
  3. Superb erhält Auszeichnung "Autoflotte TopPerformer"

    Superb erhält Auszeichnung "Autoflotte TopPerformer": Der Superb belegt ersten Platz unter allen Mittelklassemodellen beim Award des Fachmagazins ,Autoflotte' - Das Flaggschiff der Marke ist stärkster...
  4. Verkauft Škoda Columbus RNS 510

    Škoda Columbus RNS 510: Verkaufe hier ein gebrauchtes, jedoch voll funktionsfähiges Škoda Columbus (RNS 510) Navigationsgerät. Es stammt ursprünglich aus einem 2012er...
  5. Preis und Ausstattungsübersicht polnisches Modell

    Preis und Ausstattungsübersicht polnisches Modell: Hallo liebe Forengemeinde, :) ich spiele zurzeit mit dem Gedanken einen Skoda Octavia Combi Style 1,4TSI zu kaufen, der in Polen hergestellt...