Mobilitätsgarantie... und wo bleibt mein Geld?

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von EAGLE, 21.12.2005.

  1. EAGLE

    EAGLE Guest

    Nun ist es schon ein halbes Jahr her, da ich mit meinem Octavia eines Montags in einer Škoda Werkstatt bei Eisenach gesagt bekam, dass beim Versuch die Räder zum auswuchten abzuschrauben, eine Schraube abgebrochen war und so die Radnabe ersetzt werden müsse.

    Da ich an diesem Tag noch nach München fahren und Auto aber nun stehen lassen musste, versicherte man mir, dass der Fall über die Mobilitätsgarantie abzuwickeln sei.

    Am selben Tag, noch dazu als 19-Jähriger einen Leihwagen zu bekommen ist in einer Kleinstadt umöglich und so reiste ich mit der Bahn nach München und ein paar Tage später auch wieder zurück.

    Bald darauf gab ich meine Fahrkarten in jenem Škoda- Autohaus ab im guten Glauben, dass ich bald 160 Euro überwiesen bekomme. Man sagte mir auch, dass es etwas länger dauern kann.

    Nun ist es Dezember und ich entschloss mich, bei Škoda anzurufen (auf www.skoda.de unter dem Link zur Mobilitätsgarantie), um zu erfahren, wie weit denn die Bearbeitung fortgeschritten ist. Dort erzählte mir die studentische Hilfskraft, dass sie mir nicht weiter helfen könne und verwies mich schnell an das Autohaus, das sich mit der zuständigen Stelle in Verbindung setzten solle.

    Also rief ich besagtes Autohaus an und der Herr am anderen Ende der Leitung musste mir erzählen, dass er darüber auch keine Auskunft bekommen könne. ("Die sagen mir das auch nicht."). Er könne mir ebenfalls keine Nummer geben, unter der ich erfahren könnte, was denn nun mit meinen 160 Euro ist, denn das seien interne Škoda nummern, die er mir nicht geben darf.

    Nun habe ich also anscheinend keine Möglichkeit zu erfahren, ob der Fall überhaupt bearbeitet wird, oder ob nicht irgendwo zwischen Autohaus und Mobilitätsgarantie ein Papierkorb gerade günstig stand, in welchem meine Fahrkarten verschwunden sind.

    Was also kann ich tun, Škoda?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 skodafan2210, 21.12.2005
    skodafan2210

    skodafan2210

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg 39108 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi - Ambiente - 170PS TDI || Rapid, Bj '88
    Werkstatt/Händler:
    Gnisch / Wolgast
    Hast du die original Fahrkarten weggeschickt oder Kopien?
     
  4. EAGLE

    EAGLE Guest

    (warum wusste ich, dass die Frage kommt?) :fluch:
    Es waren die Originale..... ja nennt mich treudoof :chicken:
    und ich habe natürlich keine Kopien mehr :wall:
     
  5. Mick

    Mick Guest

    Klick

    Wenn Du Dir die Leistungen bezüglich Mobilitätsgarantie ansiehst stellst Du schnell fest, das der von Dir geschilderte Schaden nicht von der Mobi abgedeckt wird.

    Anspruch auf einen Mietwagen und/oder eine Bahnfahrt hättest Du demnach nur, wenn Du infolge eines Schadens liegen bleibst und die Weiterfahrt zum Zielort unmöglich ist.

    Dein Auto stand aber bereits in der Werkstatt. Durch welche Umstände auch immer kam es zu einem Schaden während der Reparatur, infolgedessen sich der Werkstattaufenthalt verlängert hat, nicht mehr und nicht weniger.
    Meiner Meinung nach hat sich die Werkstatt ein bischen weit aus dem Fenster gelehnt, als sie Dir versichert haben, Deine Bahnfahrt wäre durch die Mobi gedeckt.

    Du wirst wohl auf den Kosten sitzen bleiben, sofern SAD und/oder der Händler nicht aus gutem Willen einlenken und Dir die Fahrkarten aus Kulanz zahlen.

    MfG

    Mick
     
  6. noi76

    noi76 Guest

    Blöde Situation. Ich würde mich jetzt versuchen, mit dem Autohaus zu reden. Es ist viel Zeit vergangen und nicht Du hast Deine Radnabe abgebrochen. Direkt fragen, wie sie sich vorstellen, dass das jetzt weitergeht, schließlich hast Du 160EUR ausgelegt. Evtl. kommt ja wenigstens ein Friedensangebot vom Autohaus. Ich kann ja einen Kunden nicht sagen, kein Problem, dass wird übernommen und dann passiert gar nix mehr :bissig:
     
  7. EAGLE

    EAGLE Guest

    Es ging im Juni soweit, dass die Herren vom Autohaus meinten, die Schrauben sind zu fest gewesen, also müsse ich die Radnabe bezahlen.

    Dem entgegen stand, dass ich die Räder noch nie ab- oder angeschraubt hatte, also fielen die 200 Euro Kosten auf die Gebrauchtwagengarantie, glücklicherweise. Trotzdem blieben noch 50 Euro übrig, die ich bezahlen sollte.
    Nach einer längeren Telefondiskussion machte ich dem Herrn vom Autohaus klar, dass ich nicht die Schaube abgebrochen habe und nicht weiß, ob ich das Rad nicht vielleicht ohne Bruch abbekommen hätte und er gab nach, mit dem Nachsatz, dass, wenn ich das nächste Mal kommen werde, ich erst unterschreiben solle, dass eventuelle Schäden nicht von der Werkstatt bezahlt werden! (Schon etwas seltsam, nee?)

    Jetzt werdet ihr auch verstehen, warum ich sehr ungern nur in diese Werkstatt zurück komme.

    Dass es duch die Mobilitätsgarantie eventuell nicht abgedeckt ist, dachte ich mir auch schonmal. Doch dann müsste doch das Autohaus oder eine entsprechende Versicherung des Autohauses für solche Schadensfälle die Kosten übernehmen?


    Und letzte Woche kam ein Brief, mit dem mir das Autohaus schöne Weihnachten wünschte.
    :achtungironie: Danke! :achtungironie:
     
  8. #7 alexmuelheim, 21.12.2005
    alexmuelheim

    alexmuelheim Guest

    In meinen Augen muss die Werkstatt Deine Kosten erstatten. Schließlich hat die Werkstatt den Schaden verursacht. Da kannst weder Du noch Skoda-Auto was für.
    Also erstmal freundlich fragen. Wenn die nicht wollen, kannst Du Ihnen schonmal mitteilen, dass Du dort (im Autohaus) kein Auto mehr kaufen wirst (falls Du es da gekauft hast).
    Wenn das alles nicht zieht, Anwalt fragen, wenn Du es Dir leisten kannst als 19-Jähriger. Wenn Du rechtsschutzversichert bist, kannst Du denen die Hosen ausziehen. Schließlich haben die den Schaden verursacht und müssen dafür gerade stehen.
     
  9. EAGLE

    EAGLE Guest

    Naja, ich glaube ein Argument, wie "ich werde bei Ihnen kein Auto kaufen" regt nicht wirklich Gefühle im Autohaus, aber leider habe ich eine Rechtschutzversicherung erst seit anfang Dezember. Die wird dafür wohl nicht gelten.
    Gekauft hatte ich das Auto in Kempten.
     
  10. #9 alexmuelheim, 21.12.2005
    alexmuelheim

    alexmuelheim Guest

    Achso...Sage, dass Du die Fahrkarten zurückhaben willst BEVOR, Du die anmachst....

    Alleine für die Unverschämtheiten seitens der Werkstatt, nach dem Motto: dem 19-Jährigen Hosenscheißer geben wir eh nix... würd ich denen richtig einen geben.Wo gibts denn sowas?!?! :stinkig:

    Leider passiert mir sowas nie. An solchen Leuten kann man wunderbar seine Aggressionen rauslassen. Aber sei froh, dass Du keinen Mercedes fährst. Die würden nämlich die Tür abschließen, wenn Du kommst. X(

    Zeig denen, wer Kunde und wer Dienstleister ist.... :king:
     
  11. #10 alexmuelheim, 21.12.2005
    alexmuelheim

    alexmuelheim Guest

    Nicht nur du wirst da kein Auto mehr kaufen ,sondern auch niemand anders den du kennst. Das hinterlässt zumindest einen bleibenden Eindruck. Natürlich kennst Du ja Gott und die Welt. Alles eine Frage der Kommunikation. Wenn Du da angekrochen kommst, lachen die dich natürlich nur aus. Bekämpfe Sie mit Ihren Waffen. Wobei ich hoffe, dass Du nicht in diese Situation kommst.

    Wende Dich im Fall der Fälle an einen Anwalt Deines Vertrauens. Dieser kann die auch sagen, ob Du Anspruch auf Prozeßkostenbeihilfe hast.

    Übrigens der Wink mit dem Anwalt zieht im erster Instanz bei der Werkstatt nicht. Wenn aber ein Brief deines Anwalts bei denen im Briefkasten liegt, fangen Die auch an dich ernst zu nehmen. Und das ist ja erstmal Vorraussetzung für weiters Vorgehen. Du sollst ja niemanden direkt verklagen, aber mach klar, dass Du kein 19-jähriger Doofdemel bist.

    Wie gesagt, alles eine Frage der Kommunikation. Bevor die sich auf einen Prozeß einlassen (den sie aller Wahrscheinlichkeit verlieren würden -- zumindest, wenn du deine Bahnfahrt beweisen kannst), geben die Dir die 160 Eumels....
     
  12. #11 OctaviaII2005, 21.12.2005
    OctaviaII2005

    OctaviaII2005 Guest

    die meisten rechtschutzversicherungen beinhalten einen "beratungs-rechtsschutz"........(gratisberatung egal ob gedeckt oder nicht, ohne fristen)

    der prozess, falls es zu einem kommt, ist dadurch nicht gedeckt, aber ein brief vom anwalt bewirkt manchmal wunder!
     
  13. #12 alexmuelheim, 21.12.2005
    alexmuelheim

    alexmuelheim Guest

    OctaviaII2005 weiß, wies geht... :-)
     
  14. EAGLE

    EAGLE Guest

    Ähhm........ Kapitalismus gut und schön, aber sozial kann man sich trotzdem verhalten. Ich werde garantiert nicht irgendjemandem ins Gesicht sagen, dass er mir zu dienen hat, das konnte man vielleicht in Rom, aber nicht mehr heute und hier.
    Ich werde wohl wieder bei diesem Autohaus auftauchen müssen, aber ich glaube inzwischen, dass ich wohl mit wenig Kulanz rechnen kann.

    Hilft dann nur noch eine Beschwerde über das Autohaus bei Škoda in Deutschland?
     
  15. #14 alexmuelheim, 21.12.2005
    alexmuelheim

    alexmuelheim Guest

    Das hat nix mit Kapitalismus zu tun, sondern mit Service am Kunden. Du sollst Die ja auch nicht knechten. Aber etwas Respekt seitens des Dienstleisters wäre schon angebracht. (Das man das überhaupt erwähnen muss....)

    Überlege Dir mal, wie die mit Dir umspringen? Das ist auch nicht sozial. Du hast Rechte und diese solltest Du wahrnehmen.

    Ich persönliche habe zwei Maxime:
    1. Tue einem anderen nicht, was Dir auch nicht getan werden soll
    2. Soll wie es in den Wald hineinruft, so schallte es heraus.

    Aus Deutsch gesagt: Die verarschen Dich, weil Du 19 bist. Und das laß Dir nicht gefallen. Es geht ja auch nicht nur warme Suppe, sondern um richtig Geld und die Tatsache, dass solch mieser Service und Abzocke nicht sein darf.

    Einen auf Samariter zu machen, wäre hier nicht sozial sondern einfach nur naiv, denn die lachen sich ins Fäustchen.
     
  16. EAGLE

    EAGLE Guest

    Das hat schon etwas damit zu tun, denn auch wenn in dieser tollen Welt, der, der das Geld bringt der Macker ist, hat er lange nicht das Recht irgendwen "anzumachen", wie du es nennst. Darauf bezog sich mein Beitrag.
    Ich werde mit den Leuten sicher reden, aber ausfällig werde ich bestimmt nicht, denn das versteh ich unter "anmachen" und "seine Aggression rauslassen" in dem Zusammenhang.

    Wenn ich meine Aggression rauslassen will, dann tue ich das auf der Autobahn. :achtungironie:
     
  17. #16 alexmuelheim, 21.12.2005
    alexmuelheim

    alexmuelheim Guest

    Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Das ist nicht wie in der Schule, anmachen = auf die Schnauze hauen oder ausfällig werden = du blöder Penner. Das ist natürlich der verkehrte Weg. Du kannst auch jemandem eins auswischen und dabei kniggemäßig höflich sein. Wie gesagt: Kommunikation ist alles.

    Aber wie Du meinst, wenn Du Deine 160 € der Werkstatt spenden willst, die dich weder ernst nimmt, noch kooperationsbereit ist und dich dazu noch auslacht (und das werden die tun), dann tu dies.

    Ich würde meine 160€ wiederhaben wollen und wenn die mir komisch kommen, komme ich denen natürlich auch komisch. Aber das muss ja jeder selber wissen. Ich jedenfalls hätte nicht das Geld dafür...

    Ich bin sowohl sozial als auch humanistisch eingestellt. Aber ich vergesse darüber nicht die Realität, denn diese sieht (leider) anders aus. Wir Sterblichen leben nun mal in dieser Gesellschaft. Und wer am besten den Spagat aus Anpassung an diese Verhältnisse und Nicht-Verbiegen der eigenen Persönlichkeit hinbekommt, dem sollte man Respekt zollen.

    Wenn Du Rückrat zeigst und Deine Rechte wahrnimmst (dazu gehört auch nicht abgezockt zu werden), bist noch lange kein schlechter oder unsozialer Mensch. Naja...spätestens, wenn Dich mal einer um beispielsweise 5000€ abzockt, siehst Du das bestimmt auch anders.


    In diesem Sinne :prost:
     
  18. JensF

    JensF

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeug:
    Superb 1.9 TDI Elegance
    Kilometerstand:
    60000
    Nein, nicht unbedingt.

    Du must hier unterscheiden:
    a) Die zusätzlichen Kosten für die Reperatur.
    b) Die Fahrtkosten

    Für a) hängt es davon ab, ob der Schaden durch unsachgemäßes Arbeiten bzw. fehlen der "erforderlichen Sorgfallt" verursacht wurde - und natürlich davon, was im Vertrag genau vereinbart wurde, und wie die Ursache des Schadens zu sehen ist.

    b) Hier sieht das noch schlechter aus.
    Solange von der Werkstat kein fester Abholtermin VERBINDLICH zugesichert wurde, hast Du keinen Anspruch darauf, das Auto zu einem bestimmten Zeitpunkt wiederzubekommen - und kannst dementsprechend auch keinen Schaden geltend machen, der durch eine "zu späte" rückgabe entsteht.

    Normalerweise sind solche Termine immer ausdrücklich als "unverbindlich" gekennzeichnet.

    Ausserdem ist bei so einen "Folgeschaden" grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz erforderlich, damit die Werkstatt haften (ausser natürlich, es wurde was anderes vereinbart).

    Also: Rechtllich dürften Deine Chancen sehr schlecht sehen.
    Bei a) zahlen Sie ja die Kosten eh, so wie ich das verstanden habe.

    Und b) müßten Sie wie gesagt nur zahlen, wenn ein verbindlicher Abholtermin vereinbart wurde ODER Du eine verletzung der sorgfaltspflicht (also z.B. fahrlässigkeit, unsachgemäßes Arbeiten) nachweisen kannst - und selbst dann wird es problematisch.

    Ausserdem hast Du nicht erwähnt, ob Du nicht beim Autohaus direkt nach einem Ersatzwagen gefragt hast - wenn nicht, würden die nämlich argumentieren, daß Sie Dir ja gerne einen gegeben hätten und somit der Schaden geringer gewesen wäre -> Dir wird dann also nicht der volle Preis für die Bahnfahrkarte erstattet.

    Aber ganz abgesehen davon:

    Vor Gericht würde Dir natürlich Dein Kostenvorteil wieder abgezogen - Du hast ja keinen Sprit verbraucht und ein paar hundert Kilometer weniger auf dem Tacho.

    Es wird dann halt ausgerechnet, wieviel Dein Auto pro Kilometer kostet (wobei dann auch Wertverlust, Verschleiß etc. mit eingerechnet werden).
    Sprich: Wieviel hätte es Dich gekostet, die Strecke mit dem Auto zu fahren?

    Nur die Differnz könnest Du überhaupt wiederbekommen...

    Also: Rechtlich würdest Du nicht viel erreichen - selbst wenn Du recht bekommst, bekommst Du keine 160 Euro sondern eben nur 160 EUR - die Kosten, die die Autofahrt versucht hätte...

    Wobei das natürlich trotzdem eine Frechheit von der Werkstatt ist - vorallem, daß dann erst auf die Mobilitätsgarantie abzuschieben, die ja defintiv für sowas nicht zahlt, ist m.E. Kundenverar....

    Wenn hier in der Werkstatt - aus welchem Grund auch immer - was schief läuft, sollte man schon so fair sein, und dann wenigstens dem Kunden einen Ersatzwagen geben oder anderweitig für eine Lösung suchen.

    Das verhalten der Werkstatt ist einfach unprofessionell!


    An Deiner Stelle würde ich mal einen Bericht über den Händler an Skoda senden - insbesondere der Hinweis auf den Versuch des Händlers, das über die Mobiltätsgarant abzuwickeln könnte die evtl. interessieren (das geht ja schon in richtig betrug).

    Klar, Du wirst nichts großen von Skoda zurückbekommen - nur ein standartschreiben, wo gesagt wird, daß sie ja leider nicht für den einzelnen händler können.
    ABER: Wenn bei Skoda öfters solche Berichte zu einem bestimmten Händler eingehen, wird das sicher konsequenzen für den Händler haben!

    Gruß, Jens
     
  19. #18 alexmuelheim, 21.12.2005
    alexmuelheim

    alexmuelheim Guest

    Na siehst Du.... jetzt brauchst Du nicht mal den Anwalt fragen. Alle nötigen Informationen hast Du bekommen. Aber Fragen kostet ja nix...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. EAGLE

    EAGLE Guest

    Aha, na das ist doch mal eine Aussage.
    Danke erstmal.....

    Einen Ersatzwagen konnten sie mir nicht geben, da ich ja nicht zu dem Zeitpunkt wieder da sein konnte, als mein Wagen repariert war. Ich fuhr montags nach München und am Freitag zurück, so lange können sie mir den Leihwagen natürlich nicht geben, das sah ich ein.

    dann rechne ich mal...... alleine von den Spritkosten wären es bei ziemlich genau 1000km (hin und zurück) und einem Spritpreis von ca. 1,23 für Superplus ende Juni bei einem Verbrauch, größenteils auf der Autobahn von 9,0 Litern 110,70€. Wenn man dann noch irgendwie 1000km an Verschleiß und Wertminderung draufschlägt bleibt nicht mehr viel übrig.

    Naja das sieht ja finster aus (ich hatte mich damals schon gewundert aber dann eben auch gefreut, dass ich die Fahrt spendiert bekomme), aber das hätten mir die Leute im Autohaus ja dann auch vorrechnen, naja zumindest sagen, können.

    Lässt tatsächlich vermuten, dass die Herren dort mir nicht grundsätzlich eins auswischen wollten, sondern einfach nur unprofessionell handelten.

    Naja, man lernt nie aus....... jetzt erstmal für die Matheklausur morgen.

    Ich erkläre das Thema für beendet :-)
     
  22. #20 MarkyMan, 23.12.2005
    MarkyMan

    MarkyMan Guest

    Hi,hm....mal was von I'NSTANDSETZEN gehört???Deine Werkstatt ist doch ein KFZ Betrieb!!Also,Schraube Ausbohren und zwar so das man den Aussenkranz schön leicht wieder rausschrauben kann.Jeder gute Mechaniker bügelt das wieder hin...kann aber keine200 Euro verdienen...;-)
     
Thema:

Mobilitätsgarantie... und wo bleibt mein Geld?

Die Seite wird geladen...

Mobilitätsgarantie... und wo bleibt mein Geld? - Ähnliche Themen

  1. Garantie/Mobilitätsgarantie bei Nachrüsten

    Garantie/Mobilitätsgarantie bei Nachrüsten: Hallo Community, Bin seit gestern stolzer Skoda Rapid Fahrer und habe folgende nachfragen ob hiermit bereits jemand Erfahrungen gemacht hat. Gibt...
  2. Mobilitätsgarantie

    Mobilitätsgarantie: Ich habe mir vor 2 Monaten einen neuen Fabia 3 gekauft. Es ist wirklich ein sehr tolles Auto. Nur leider hat er nun einen Motorschaden und steht...
  3. Fabia II Maxi Dot Display bleibt im Telefonmenüpunkt hängen

    Maxi Dot Display bleibt im Telefonmenüpunkt hängen: Hallo mal wieder, ich habe eine Frage zur original Skoda Premium Bluetooth Freisprecheinrichtung (3C8035730 E), die ich mir nachgerüstet habe....
  4. Leerlaufdrehzahl bleibt bei heißem Motor zu hoch - 1.6L 16V

    Leerlaufdrehzahl bleibt bei heißem Motor zu hoch - 1.6L 16V: Moin liebe Gemeinde, in den letzten warmen Tagen beobachte ich bei meinem Roomster 1.6 16V folgendes: Bei warmem Motor und heißen...
  5. Elektrische Heckklappe bleibt nicht oben !

    Elektrische Heckklappe bleibt nicht oben !: Hallo Gemeinde. Habe ein Problemm mit Elek.Heckklappe. Die Dämpfer sehen einwenig Ölig aus ist aber kein Defeckt? Eigentliches Problemm, wenn die...