mobile Ladeboxen

Diskutiere mobile Ladeboxen im Skoda Enyaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo an alle, ich beschäftige mich mit dem Thema mobile Ladebox, da auf Grund meiner örtlichen Gegebenheiten eine fest installierte Wallbox...

M.Z.

Dabei seit
29.09.2020
Beiträge
17
Zustimmungen
4
Fahrzeug
Superb Combi 1.8 TSI Ambition mit einigen Extras
Hallo an alle,
ich beschäftige mich mit dem Thema mobile Ladebox, da auf Grund meiner örtlichen Gegebenheiten eine fest installierte Wallbox vorerst nicht in Frage kommt. Im ENYAQ-Handbuch steht auf Seite 209, dass man im Infotainment beim Ladevorgang im Auto eine reduzierte Ladestromstärke einstellen kann. Auf Seite 213 steht, dass man das mit dem Skoda iV Universal-Charger auch machen kann. Bei beiden allerdings nur per An/Aus Schalter.
Zum iV Charger steht auf S. 214, dass die Reduzierung werksseitig fest eingestellt ist.
Meine Fragen:
Hat jemand die Info, auf welche Ladestromstärke beim Infotainment und beim iVCahrger der reduzierte Wert voreingestellt ist?
Kann man die reduzierte Ladestromstärke im Auto über das Infotainment wertmäßig verändern?
Mein Händler konnte mir hierzu leider noch keine Auskunft geben.
Alternativ dazu interessiere ich mich für die NRGkick light und die go e Charger Home+ (beide mit 11 kW).
Gibt es hier jemanden, der Erfahrungen damit hat?
 
#
schau mal hier: mobile Ladeboxen. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

LE2012

Dabei seit
16.12.2013
Beiträge
217
Zustimmungen
71
Fahrzeug
OIV Combi RS iV
Den Enyaq hat ja noch keiner... Der iV Charger geht AFAIK bei reduzierter Ladestromstärke auf 6 A pro Phase. Zumindest zieht das bei mir der iV an einer Phase, wenn reduziert im Auto eingestellt ist.
 

M.Z.

Dabei seit
29.09.2020
Beiträge
17
Zustimmungen
4
Fahrzeug
Superb Combi 1.8 TSI Ambition mit einigen Extras
Danke für die Antwort. Mich würde noch interessieren, ob der iV Charger auch anzeigt, dass er mit reduzierter Stärke lädt, wenn Du reduziert nur im Auto eingestellt hast und nicht am iV Charger. Wie ich gelesen habe, gibt es ja zwei Einstellmöglichkeiten, reduziert zu laden - einmal im Auto und/oder im Charger.
 

LE2012

Dabei seit
16.12.2013
Beiträge
217
Zustimmungen
71
Fahrzeug
OIV Combi RS iV
Nein, keine Anzeige. Bisher kannst du AFAIK reduzierte Ladestärke im Charger nur dauerhaft über die Jumper einstellen. Zumindest die we connect ID App bietet da keine Möglichkeit der Einstellung und powerpass von Skoda gibt's ja noch nicht.
 

BlöderID4

Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
79
Zustimmungen
19
Ort
Bonn
Fahrzeug
Seat Leon
Kilometerstand
12000
Habe etwas gesucht, die meisten mobilen Ladekabel liegen über dem Preis des iV Laders der mit konfiguriert werden kann.

Links darf ich noch nicht posten....
Es biete sich also an den mit zu bestellen, damit hat man auch die entsprechende Garantie wenn man eine Verlängerung abschließt.
 

M.Z.

Dabei seit
29.09.2020
Beiträge
17
Zustimmungen
4
Fahrzeug
Superb Combi 1.8 TSI Ambition mit einigen Extras
Am iV Uni Charger stört mich, dass ich die Ladestromstärke nicht variabel ändern kann. Das geht beim go-e Charger Home+ besser. Auch habe ich einen Händler in der Nähe, der die Dinger vertreibt, sie selber für seine Flotte nutzt und seine Erfahrungen auch weitergibt, was für mich als Umsteiger vom Verbrenner wichtig ist. Der Preis ist wie im direkten go-e Shop, da muss ich auch nicht in Österreich bestellen, wenn ich ihn hier um die Ecke bekommen kann.
 

BlöderID4

Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
79
Zustimmungen
19
Ort
Bonn
Fahrzeug
Seat Leon
Kilometerstand
12000
Mal sehen was ich kaufen werde, ist ja noch was hin bis das Fahrzeug geliefert wird :)
 

RalphB

Dabei seit
18.02.2002
Beiträge
1.023
Zustimmungen
18
Ort
01728 Bannewitz
Fahrzeug
1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Enyaq iV 80 und einen O1 Combi
Also den Charger habe ich noch nicht getestet, aber im Enyaq kann ich über das Infotainment den Ladestrom reduzieren. Hab ich bis jetzt an der Ladesäule noch nie probiert.
 

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
4.918
Zustimmungen
4.145
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Moin!

Ich persönlich habe zwar noch nie so ein hochwertiges Ladesystem "zum Mitnehmen" benötigt, aber wenn würde ich mir das zumindest man anschauen. Für @M.Z. passt es wohl nicht, doch ich hoffe er vergibt mir, daß ich es hier poste. Interessant finde ich es weil es eben unter den Richtigen Gegebenheiten KfW förderfähig ist und der Preis dadurch recht interessant wird. Von den Funktionen her ist der JB auch unschlagbar. Wie gesagt, vermisst habe ich solch ein Gerät noch nie unterwegs...

https://www.ladehero.de/juicecharge...1BSMzIr71GGi2X5vO-BA_bFLRv9irBbcaArvMEALw_wcB
 

BlöderID4

Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
79
Zustimmungen
19
Ort
Bonn
Fahrzeug
Seat Leon
Kilometerstand
12000
Da ich nur eine blaue 16A CEE habe und nicht erweitern kann, danke Mietwohnung, brauche ich ein Ladekabel für daheim und auch für Fälle wo ich beim Besuch laden kann. Den JB finde ich einfach zu teuer, mit den drei Adapter 1.150 €??

Der NRGKick ist so die Grenze was ich für gute Qualität bezahlen würde, es geht ja noch günstiger aber dann lieber ein Ziegel der auch bei Regen draußen liegen kann.
Und drüber fahren wird da sicher keiner :)
 

highforest

Dabei seit
30.05.2018
Beiträge
46
Zustimmungen
13
Nur mal interessenhalber; hat schon jemand eigene Erfahrungen mit den Chinateilen gemacht?

upload_2021-2-4_14-0-46.png
 

M.Z.

Dabei seit
29.09.2020
Beiträge
17
Zustimmungen
4
Fahrzeug
Superb Combi 1.8 TSI Ambition mit einigen Extras
@RalphB:
Kannst du den Ladestrom stufenlos im Infotainment begrenzen oder nur auf einen bestimmten Wert?
Den go-e Charger favorisiere ich wegen der stufenlosen Ladestromeinstellung und wegen des integrierten Stromzählers (auslesbar über die App), den der NRGKick in der einfachen und damit preislich vergleichbaren Ausführung nicht hat. J-Booster ist sicher der Beste, aber mir ist er zu teuer.
 

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
4.918
Zustimmungen
4.145
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Der JB ist viel zu teuer und meiner Meinung nach auch total unwichtig! Bei "Besuch" habe ich bisher einzig einmal an einem Baustromanschluss geladen und auch nur weil es ging un ich es mal probieren wollte (CEE Rot auf CEE blau Adapter) und nicht weil ich musste. Am Bausstromkasten habe ich übrigens auch nur einphasig mit 3,6kW und dem normalen Notladekabel geladen.


Warum ich es dennoch gepostet hatte ist die Tatsache, daß man von den 1.150,- die Förderung von 900,- wiederbekommt wenn man die EasyBox mit installiert. Dann kann es schon wieder interessant sein.
 

RalphB

Dabei seit
18.02.2002
Beiträge
1.023
Zustimmungen
18
Ort
01728 Bannewitz
Fahrzeug
1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Enyaq iV 80 und einen O1 Combi
Kann ich heute Abend ja mal testen, wenn ich wieder beim REAL lade...
 

BlöderID4

Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
79
Zustimmungen
19
Ort
Bonn
Fahrzeug
Seat Leon
Kilometerstand
12000
Ich habe die Möglichkeit den JB 8% günstiger zu bestellen, den entsprechenden Gutschein dazu darf ich nicht veröffentlichen
Nur mal interessenhalber; hat schon jemand eigene Erfahrungen mit den Chinateilen gemacht?

Anhang anzeigen 188133
Also davon würde ich die Finger lassen, wenn dir deswegen das Haus aabfackelt etc. pp. ne Solarleuchte können die Chinesen wohl bauen aber sowas würde ich nicht einsetzen. Genauso wenig sollte man sich als nicht Fachmann irgendwelche Bausätze beschaffen und selbst ne Wallbox zusammen klöppeln!
 

highforest

Dabei seit
30.05.2018
Beiträge
46
Zustimmungen
13
Na ja, ich hatte ja bewusst geschrieben "eigene Erfahrung".
Die pauschalen Chinaaussagen treffen so schon lange nicht mehr zu.
 

BlöderID4

Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
79
Zustimmungen
19
Ort
Bonn
Fahrzeug
Seat Leon
Kilometerstand
12000
Nein, aber in diesem Fall schon, was sollen denn da für 100€ an Komponenten verbaut sein?

Das kann nicht von hoher Qualität sein
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Gast136943

Guest
Nur mal interessenhalber; hat schon jemand eigene Erfahrungen mit den Chinateilen gemacht?

Anhang anzeigen 188133
Ist ja vermutlich dieses: SAE J1772 EV Ladegerät Typ 1 Ebene 2 EVSE 5m Tragbare Verstellbare Controlle Elektrische Auto Lade Stationen|Batteriekabel und Steckverbinder| - AliExpress

Hast Du schon mal geprüft ob das Teil eine CE Kennzeichnung hat?

Das Kabel mag ja sogar TÜV geprüft sein, aber ohne CE?

Kauf Dir lieber ne förderfähige Box unter 900 € und kassier 900 €uro Zuschuß - da hast Du mehr davon.

Just my 2 Cents
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

BlöderID4

Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
79
Zustimmungen
19
Ort
Bonn
Fahrzeug
Seat Leon
Kilometerstand
12000
Thema:

mobile Ladeboxen

mobile Ladeboxen - Ähnliche Themen

Fabia II Greenline & Octavia III Combi Elegance der Muthigs - 1 Jahr Octavia: Hallo zusammen, Einige kennen mich ja schon von diversen Treffen aber nach fast 4 Jahren und fast 100.000 km möchte ich mich auch mal hier...
Oben