Mit Spoilern Sprit sparen?

Diskutiere Mit Spoilern Sprit sparen? im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, Die derzeit gewaltig angestiegenen Kraftstoffpreise machen es für viele teuer ihren Superb zu fahren.;( Die meisten werden mir Recht geben...

Ölis Superb

Dabei seit
17.10.2020
Beiträge
91
Zustimmungen
39
Ort
Nonnweiler
Fahrzeug
Skoda Superb Combi 2,0 TDI Style
Werkstatt/Händler
Skoda Müller St.Wendel
Kilometerstand
91.000
Hallo,
Die derzeit gewaltig angestiegenen Kraftstoffpreise machen es für viele teuer ihren Superb zu fahren.;(
Die meisten werden mir Recht geben, dass vor allem die Diesel nicht zu den Spritgurglern gehören.:thumbsup:
Ich muss täglich 50Km zur Arbeit pendeln, mit einem Autobahnanteil von 98%, und einem Verbrauch von 6,4L / 100Km Reichweite 1100Km im Sommer und so um 1000Km im Winter
Wer meine Beiträge hier verfolgt hat - wird mitbekommen haben, dass ich seit über einem Jahr ein eigenes Tuningkonzept ( VW-Felgen und Spurverbreiterung auf meinem Superb) verfolge.:thumbup:
Dabei sollen Alltagstauglichkeit / Langstreckenkomfort / und sportliche Straßenlage ohne Tieferlegung + Extrembereifung ein harmonisches Ergebnis ergeben.
Im November letzten Jahres, also noch vor den extemen Ereignissen in der Ukraine, habe ich mir Stück für Stück einen dezenten Spoilersatz für meinen Diesel bestellt.
Dieser wurde diese Woche angebaut, und das "WoW!" - Erlebnis hatte ich schon auf der Heimfahrt.
Der Wagen rollt deutlich länger aus, was vermuten lässt dass der Spoilersatz nicht nur optisch was ausmacht.👍
Gehen wir mal von einer realistischen Verbrauchsreduktion von 0,3L aus, dann wären das pro Tank schon mal 8 Euro bei den derzeitigen Spritpreisen.
Der Spoilersatz hat ca. 480€ + 150€ für die Montage bei einem Freund gekostet - es wäre also möglich dass sich diese Investition sogar bezahlt macht.
Ich habe also ganz voll getankt, und es wird wohl 2 Wochen dauern bis ich wieder an die Box muss, dann kann ich mein persönliches Ergebnis bekannt geben.8o
Falls jemandem das Tuning auch so gut gefällt, die Spoiler kann man über "SKODA Müller" Zwickau leicht im Netz finden.
Teilenummern: Frontspoiler CSR -CSL 401-G, Seitenschweller hinten SK-SU-3RSD1-G, Heckspoiler Cup SK-SU3K-CAP1G_MXT , Seitenschweller Diffusor SK-SU-3SD1-G
Die Teile sind Anfertigungsware und können nicht zurückgegeben werden - Lieferung kann 4 Wochen und länger dauern.

Fast alle Teile sind Eintragungsfrei - nur die Seitenschweller fallen aus dem Rahmen, die müssen dem TÜV gezeigt werden
 

Anhänge

  • Mein Superb 1.pdf
    2,1 MB · Aufrufe: 206
  • Mein Superb 2.pdf
    1,9 MB · Aufrufe: 103
  • Mein Superb 3.pdf
    2,2 MB · Aufrufe: 101
  • Mein Superb 4.pdf
    2,2 MB · Aufrufe: 91
mrbabble2004

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
7.987
Zustimmungen
2.696
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Das die 0,3 l ausmachen glaube ich kaum… da wird wohl der Placeboeffekt eine große Rolle spielen ;)

Eine richtige Aussage dazu wirst du wohl erst in 1-2 Jahren treffen können, ob der Langzeitverbrauch tatsächlich gesunken ist…
 

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
700
Zustimmungen
113
Ort
Reutte/Tirol/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Octavia 3
Genau so seh ich das auch, Verbrauche unterliegen Schwankungen.

Da muss man schon eine Weile fahren und das genau aufzeichnen oder man nutzt Spritmonitor usw
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.767
Zustimmungen
820
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
21000
Das "Reifentuning" wieder rückgängig machen, bringt bestimmt mehr ;).
Hier mal die Auswirkungen von 18" vs. 16" auf einem KIA Niro (oder war es der Hyundai-Bruder?). Interessant vor allem der Benzinverbrauch beim "einfachen" Hybrid, wo nicht soviel über eine größe Batterie kaschiert werden kann:
Verbrauch 16 vs 18 Zoll.jpg
Wenn schon der Hersteller da fast einen Liter Mehrverbrauch angibt, sollte das zu denken geben. Wer also in dieser Hinsicht etwas wirklich effektives tun möchte, sollte die kleinste Serienbereifung fahren. Zumindest wenn der Sparzwang so drückend ist.
 

hosand

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
169
Zustimmungen
41
Nur die Felegengrösse sagt erstmal gar nix aus. Ich nehme an, dass die kleineren Reifen auch schmaler ausfallen, aber das hat natürlich nicht nur Vorteile ;)
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.767
Zustimmungen
820
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
21000
Leider steht da bei KIA nur 6,5 J x16 ET 46 und 7,5 J x18 ET 52, keine Reifenbreite und Ausführung. Ändert aber nichts an den Vorteilen der Serienpuschen hinsichtlich Komfort und Verbrauch, sofern man nicht gerade den lt. Reifenlabel ineffektivsten 16-Zöller mit dem kraftstoffsparendsten 18-Zöller vergleicht. Es gilt ja nicht umsonst "Spaß kostet", auch bei Felgen und Reifen. Ob man das dann durch noch mehr Geld einfach wieder "wegkleben" kann, bezweifle ich sehr.
 

jetol

Dabei seit
08.08.2005
Beiträge
461
Zustimmungen
203
Sry, gefällt mir gar nicht. Mehr Reifendruck bringt genausoviel.
Jetzt im Sommer gebe ich mir im Hybrid sogar extra Mühe möglichst viel zu verbrauchen... Bevor der Strom sonst auf dem Dach bleibt :)
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.767
Zustimmungen
820
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
21000
Auch ein 16" Vollgummirad ist spritsparender als das meist breitere 18" Pendant ;).
 

Ölis Superb

Dabei seit
17.10.2020
Beiträge
91
Zustimmungen
39
Ort
Nonnweiler
Fahrzeug
Skoda Superb Combi 2,0 TDI Style
Werkstatt/Händler
Skoda Müller St.Wendel
Kilometerstand
91.000
Nun wir werden sehen, ob der "Anfangsverdacht" sich bestätigen wird.
Was die Reifen angeht, habe ich meine schlechen Erfahrungen mit OE - Reifen in 17" von Pirelli schon machen müssen. Diese Reifen sind von SKODA zur Zertifizierung serienmäßig auf dem Auto gewesen.
Damit war der Verbrauch auf exakt 6,0Liter, aber die taugten blos zum geradeaus Fahren, und bei Nässe hätte man besser stehen bleiben sollen. Fahrgefühl für diese mit A++ bewerteten Reifen so gut wie keins.:thumbdown:
Und der Versuch mal auszutesten wie schnell ein 190 PS Auto auf einer leeren Autobahn sich fährt, war mit diesen Reifen alles nur nicht sicher. Ab über 200Km/H fuhr man einen torkelnden Elfanten! ;( Lebensgefährlich!😳
Da sind mir die Goodyear Eagle F1 Asymetrik 3 in Originalgröße 235/45 R18, die eine Bewertung von A+ bei Nässe und ein B+ beim Rollwiderstand und bei der Haltbarkeit ein A haben, aber viel lieber.
Feinstes Gefühl am Lenker, und bei Nässe braucht man keine Schwimmring.
Gefühlt machen diese "Turnschuhe" den Superb eher zum Octavia, also eine Klasse kleiner.^^
Und letzlich geht es hier um die persönliche Abstimmung in einem breiten Bereich - was mein Tuningkonzept abdecken soll.:thumbup:
 
DialMforMarius

DialMforMarius

Dabei seit
17.01.2018
Beiträge
344
Zustimmungen
150
Fahrzeug
Superb III FL Combi Sportline 1.5TSI
Werkstatt/Händler
Thiel Schloß-Neuhaus
Und der Versuch mal auszutesten wie schnell ein 190 PS Auto auf einer leeren Autobahn sich fährt, war mit diesen Reifen alles nur nicht sicher. Ab über 200Km/H fuhr man einen torkelnden Elfanten!
Ich will hier keine Stänkerei anfangen, aber das ist so ein Quatsch, da kann ich das mit den Spoilern direkt gar nicht mehr ernst nehmen.
Klar ist der Pirelli P7 kein wahnsinnig überragender Reifen, aber auch nicht wahnsinnig schlecht, sondern einfach ein durchschnittlicher werksseitig montierter Sommerreifen, der tausendfach die Menschen von A nach B bringt. Aus eigener Erfahrung mit der 17" Variante auf meinem Vorgänger-S3 kann ich sagen, dass der Reifen weder eine Gefahr bei Nässe noch bei Geschwindigkeiten über 200km/h darstellt.
Zudem hinkt dann auch Dein Vergleich mit dem Good Year, den Du statt in 17" ja in 18" fährst.
 

Ölis Superb

Dabei seit
17.10.2020
Beiträge
91
Zustimmungen
39
Ort
Nonnweiler
Fahrzeug
Skoda Superb Combi 2,0 TDI Style
Werkstatt/Händler
Skoda Müller St.Wendel
Kilometerstand
91.000
OK, DialMforMarius
Es geht hier um die Möglichkeit, den anfangsverdacht dass der Spoilersatz nicht nur "aussieht" sonderen auch eventuell noch Kraftstoff spart.
Was wohl auf Grund der physikalischen Fahrwiderstände / Aerodynamik wohl ein begründter "Verdacht" ist?
denn ab 80Km/H ist der Luftwiderstand der größte zu überwindende Part, dann kommen erst die Reifen.
Ein Reifen zwei völlig unterschiedliche Autos mit total anderer Auslegung = das Selbe??;(
Ein S3 und ein Superb mit Komfortfahrwerk sind das Gleiche?:pinch:
Ein gutes Sportfahrwerk in einem mindestends 300KG leichteren Auto, gegen das Serienfahrwerk vom Superb Style Diesel mit 190PS und über 400NM Drehmoment allein auf der Vorderachse, gegen einen Allradler mit weniger Drehmoment dass er besser verteilen kann?? Also Äpfel mit dicken Apfelsinen vergleichen??
Der Allradlder kommt auch noch mit schlecherern Reifen besser zu recht.
Was machen die Hersteller denn wenn sie ein Spritsparmodell auf die Räder stellen?
Geschlossenes Felgendesign, Spoiler , verdeckte / geänderte Kühlermaske, Spritsparreifen - und am Motor wird auch noch optimiert. Als nehme ich für mich die Spoiler und das Felgendesign, sowie kleinere Modifikation am Motor (0-30 Vollsynthetik Motoröl longlife + K&N Luftfilter) in Anspruch:D
Zudem meine Haustrecke, die A1 Richtung Saarbrücken lange Zeit mit Spurrinen von Lastern gesäumt war, kann ich dir versichern dass diese Pirelli-Reifen für meinen hohen Anspruch wirklich Mist waren.:thumbdown:
Wann verstehen die Leute mal dass der gleiche Reifen nicht auf allen Autos gleich funktioniert? ?(
Wenn ich nur damit zufrieden gewesen wäre mit 120 auf der Autobahn rumzukriechen, und vor Kurven stark abzubremsen - bei Nässe auch keine Forderungen an Reifen und Fahrwerk gestellt hätte- dann hätte ich das Tuning ganz sein lassen können.:D
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.388
Zustimmungen
4.066
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda S3L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
Kilometerstand
70 000 ++
Fahrzeug
******************** 2010
Kilometerstand
198000++
Nichtmal nach 80km dauer Vmax ist der ein Problem. Auch nicht bei 32°C.

Aber eben wenn man statt 200 130 fährt spart man schon einiges, und setzt man sich hinter einen Laster und chillts dort spart man noch viel mehr!
 

Ölis Superb

Dabei seit
17.10.2020
Beiträge
91
Zustimmungen
39
Ort
Nonnweiler
Fahrzeug
Skoda Superb Combi 2,0 TDI Style
Werkstatt/Händler
Skoda Müller St.Wendel
Kilometerstand
91.000
Hallo, MrMaus
ich habe mal ausprobiert was der Superb so kann - was nicht heißt dass ich hier den Dauer-"Schuhmacher" gebe.
Und dabei entsetzt festgestellt dass die genannten Pirelli Reifen, sollte einer die angegebenen 236KM/H abrufen wollen, einen sehr unsicheres Gefühl geben der Superb sich total unsicher anfühlt / ist.
Mit den derzeitigen Reifen habe ich das auch zum Vergleich auch versucht, und das Gefühl war sicher und das torkelnde "Pirelli - Auto" war mit den anderen Reifen völlig unbeeindruckt von der einmaligen Tempobolzerei.
Aber rumschleichen will ich auch nicht, aber im besten Drehmoment / Drehzahlbereich zwischen 130 - 150Km/h rollen lassen - sonst wäre der Verbrauch doch wohl eher bei weit über 7 Liter!?
Und hinter den LKW wir es langsam eng - da hängen die E-Autos im Windschatten um auch anzukommen.
Ist das Sinn und Zweck? Belügt man sich da nicht selber?
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
12.319
Zustimmungen
5.046
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>115000
Fahrzeug
Octavia 3 RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>30000
OK, DialMforMarius
Es geht hier um die Möglichkeit, den anfangsverdacht dass der Spoilersatz nicht nur "aussieht" sonderen auch eventuell noch Kraftstoff spart.
Was wohl auf Grund der physikalischen Fahrwiderstände / Aerodynamik wohl ein begründter "Verdacht" ist?
denn ab 80Km/H ist der Luftwiderstand der größte zu überwindende Part, dann kommen erst die Reifen.
Ein Reifen zwei völlig unterschiedliche Autos mit total anderer Auslegung = das Selbe??;(
Ein S3 und ein Superb mit Komfortfahrwerk sind das Gleiche?:pinch:
Ein gutes Sportfahrwerk in einem mindestends 300KG leichteren Auto, gegen das Serienfahrwerk vom Superb Style Diesel mit 190PS und über 400NM Drehmoment allein auf der Vorderachse, gegen einen Allradler mit weniger Drehmoment dass er besser verteilen kann?? Also Äpfel mit dicken Apfelsinen vergleichen??
Der Allradlder kommt auch noch mit schlecherern Reifen besser zu recht.
Was machen die Hersteller denn wenn sie ein Spritsparmodell auf die Räder stellen?
Geschlossenes Felgendesign, Spoiler , verdeckte / geänderte Kühlermaske, Spritsparreifen - und am Motor wird auch noch optimiert. Als nehme ich für mich die Spoiler und das Felgendesign, sowie kleinere Modifikation am Motor (0-30 Vollsynthetik Motoröl longlife + K&N Luftfilter) in Anspruch:D
Zudem meine Haustrecke, die A1 Richtung Saarbrücken lange Zeit mit Spurrinen von Lastern gesäumt war, kann ich dir versichern dass diese Pirelli-Reifen für meinen hohen Anspruch wirklich Mist waren.:thumbdown:
Wann verstehen die Leute mal dass der gleiche Reifen nicht auf allen Autos gleich funktioniert? ?(
Wenn ich nur damit zufrieden gewesen wäre mit 120 auf der Autobahn rumzukriechen, und vor Kurven stark abzubremsen - bei Nässe auch keine Forderungen an Reifen und Fahrwerk gestellt hätte- dann hätte ich das Tuning ganz sein lassen können.:D
Ich gehe davon aus das @DialMforMarius von einem Superb 3 (S3) gesprochen hat. Von daher sind seine Aussagen schon vergleichbar.
Dass ein 18 Zoll Reifen ein besseres Gefühl bei hohem Tempo vermittelt als ein 17 Zoll Rad sollte klar sein. Ich kenne selbst den Unterschied zwischen 18 und 19 Zoll und fahre daher Sommer wie Winter nur noch 19 Zoll.
 
ChrisH1

ChrisH1

Dabei seit
14.02.2019
Beiträge
446
Zustimmungen
139
Fahrzeug
S3 Combi Style 2,0 TDI 110kW DSG
Werkstatt/Händler
Feser
Kilometerstand
30000
Ein Spoiler, der tatsächlich fahrdynamisch etwas bewirkt (d.h. Abtrieb erzeugt), erhöht zwangsläufig den Luftwiderstand und damit den Spritverbrauch. (Außer das Fahrzeug ist aerodynamisch extrem dämlich konstruiert und der Spoiler verbessert die Luftströmung.)

Wie das bei deinen Dekorationselementen aussieht, müsste man im Detail messen - wenn da wirklich 0,3l Ersparnis drin wären, kannst du dich aber drauf verlassen, dass jeder Superb die ab Werk hätte...
 

hosand

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
169
Zustimmungen
41
....
Und dabei entsetzt festgestellt dass die genannten Pirelli Reifen, sollte einer die angegebenen 236KM/H abrufen wollen, einen sehr unsicheres Gefühl geben der Superb sich total unsicher anfühlt / ist.
Mit den derzeitigen Reifen habe ich das auch zum Vergleich auch versucht, und das Gefühl war sicher und das torkelnde "Pirelli - Auto" war mit den anderen Reifen völlig unbeeindruckt von der einmaligen Tempobolzerei.
...

Ist auch mein Eindruck von den P7 Reifen.....ab ü200 läuft meiner sehr unruhig und bis 250 wird es noch deutlich schlimmer, so das ich das Tempo mal testen kann aber eine längere Strecke ist dann sehr stressig.
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.767
Zustimmungen
820
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
21000
Dann nimmt man halt einen, der das besser kann. Z.B. den Michelin Primacy, der auch zur Erstausrüstung beim S3 verwendet wird. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass ein größerer und breiterer Reifen bei vergleichbaren Einsatzbedingungen (Motorisierung, Reifendruck, Fahrweise) einen nicht nur marginalen Mehrverbrauch bewirkt. Ob es nun lt. Hersteller wie bei KIA fast ein Liter ist, sei dahingestellt. Aber mehr als 0,3 L/100 km ist es allemal. "Tuning" gibt es nun mal nicht zum Nulltarif.

P.S: auch Pirelli war/ist nicht per se schlecht. Die P 2000er Serienpneus auf dem S1 fuhren sich top - bis auf die auf der Hinterachse übermäßig ausgeprägte Neigung zur Sägezahnbildung. Da halfen dann Goodyear Reifen in identischer Abmessung.
 

Aratier

Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
218
Zustimmungen
95
Ein Spoiler dient in der Regel dazu Anpressdruck zu generieren und steht damit im Wind.
Somit erhöht sich der Luftwiderstand und der Verbrauch geht nach oben - reine Physik.
Lediglich mit Diffusoren erzeugst du durch einen Sog und Luftzug mehr Anpressdruck ohne Windwiderstand großartig zu generieren.
Ob jetzt die Anbauspoiler so gut geformt und entwickelt sind, dass diese viel Anpressdruck generieren ist jetzt fraglich. Das dient in der Regel oft auch der Optik, und damit ist es garantiert auch nicht optimiert in Bezug auf Luftwiderstand.

Die einzige Möglichkeit durch solche Anbauteile den Luftwiderstand - und damit den Verbrauch - zu reduzieren sind ausgeklügelte Aerodynamische Teile, die Luftverwirbelungen reduzieren. Das bezweifle ich aber bei solchen Teilen stark.

Wenn ich lese 50km Autobahn pendeln und 6,4l Sprit beim Diesel, dann würde ein konstanteres und etwas langsameres Fahren deutlich mehr bringen.
 
mrbabble2004

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
7.987
Zustimmungen
2.696
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Nochmal kurz zu den Pirelli Reifen…

Bei mir kommen auch keine Reifen von Pirelli mehr ans Auto! 3x probiert und immer enttäuscht worden… egal ob Sommer- oder Winterreifen, die waren immer grottig! Egal welchen Gesichtpunkt man betrachtet… Nässe, Trockenheit, Geräusche, Verschleiß… bei keiner Disziplin konnten die was 😶 🙈😒
 
Thema:

Mit Spoilern Sprit sparen?

Oben