Milotec Produkte

Diskutiere Milotec Produkte im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; ich wollte mal wissen wo nun die milotec produkte hergestellt werden ob in CZ oder bei uns!? dann würde ich gern mal wissen wollen ob die...

FeliSport

Guest
ich wollte mal wissen wo nun die milotec produkte hergestellt werden ob in CZ oder bei uns!?

dann würde ich gern mal wissen wollen ob die produkte sich in den beiden ländern unterscheiden.
also ob der milotec sportgrill für felicia beispielsweise irgendwie anders is als hier bei uns.wie siehts mit eingravierten nummern aus oder sowas?

neuerdings sind die milotec teile für felicia tüv-frei oder war das schon immer so?
ich verstehe darunter das da ne ABE bei ist und das das ganze eintragungsfrei íst.

bitte klärt mich auf

mfg kevin
 
#
schau mal hier: Milotec Produkte. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

?

Guest
Milotec kauft bei verschiedenen Herstellern ein, sowohl in Deutschland als auch der Tschechei und sicher auch noch in weiteren Ländern. Die Artikel sind von Händlern wie Kamei (Griffmuscheln, Mittelarmlehne etc.), die Edelstahlteile kommen von Plastservis Mobilla und die Alu-Pedale sind das original VAG-Produkt (Audi TT oder auch Octavia RS), Die Fahrwerksfedern sind von Eibach oder die Felgen von ATS.

Eine Firma wie Milotec wird natürlich bemüht sein soviele Teile wie möglich inklusive ABE oder TÜV-Gutachten anzubieten, denn ohne werden nur sehr wenige Kunden diese Teile kaufen. Daher wird es auch immer mehr Teile mit ABE bzw. Gutachten geben.

TÜV-frei bedeutet das die Teile ohne weiteres an das Fahrzeug gebaut werden können und der TÜV da auch keinen Ärger macht. (z.B. Fabia Sport-Gitter für Stoßfänger, Artikel 307/04)

Mit ABE heisst das eine "Allgemeine Betriebserlaubnis" für den Artikel an den in der ABE genannten Fahrzeugen vorliegt und somit keine Eintragung in die Fahrzeugpapiere erforderlich ist, die ABE muß allerdings immer mitgeführt werden. (z.B. Spoiler Lippe für Fabia. Artikel 309/04)

Beim TÜV-Gutachten handelt es sich im allgemeinen um ein Materialgutachten, das klarstellt das der entsprechende Artikel den vorgegebenen Normen entspricht, eine Eintragung ist erforderlich und dafür muß das Gutachten vorgelegt werden. (z.B. Eibach Sportfahrwerksfedern, Artikel 7910.140)

Gruß
Mic
 

Daniel

Guest
Was übrigens noch interessant ist, ist die TÜV-Politik von Milotec, denn obwohl anscheinend für alle Nicht-TÜV-Relevanten Produkte eine Unbedenklichkeitsbescheingung vorliegt, wird diese erst an die Kunden weitergegeben wenn es denn mal ärger gegeben hat ... siehe z.B. Grillblenden.

Allerdings muß man wenn man die Teile aus der CZ bezieht auch erstmal an die Papiere bekommen, denn eine ABE muß immer im Original vorliegen und ist deshalb auch immer so gemacht das sie schwer zu kopieren ist. Im Fall der Unbed.Besch. und der Grillblenden verlangt ja Milotec bekanntlich einen Kaufnachweise wenn man die Besch. nachträglich anfordert.
 
Thema:

Milotec Produkte

Oben