Meine Probefahrt mit dem VW Golf VI

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von geronimo, 27.10.2008.

  1. #1 geronimo, 27.10.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Während ich heute beim :) auf meine Winterreifen gewartet habe konnte ich eine Probefahrt mit dem neuen Golf machen. Der verbaute Motor war der neue 2.0 TDI DPF mit Common-Rail-Technik. Und wow, ich war begeistert.

    Als erstes den Wagen einem kritischen Blick unterzogen, alles bestens. Sehr geringe Spaltmaße und hochwertige Materialien und ein schickes Armaturenbrett mit toller Haptik (aufgeschämte Kunststoffe etc.). Dazu eine perfekte Sitzposition auf straffen, extrem langstreckentauglichen Sitzen und perfekt positionierte Schalter (zB die hochgestzen Fensterheber). Das Design ist etwas bieder, dafür jedoch frei von modischem Schnick-Schnack, extrem zeitlos und ungeheuer praktisch: Für ein modernes Auto hat man einen ziemlich guten Rundum-Blick, dazu gibt es reichlich Platz und einen großen Kofferraum mit relativ niedriger Ladekante.

    Dann Kaltstart bei miesem Herbstwetter - und nahezu totale Stille. Im Vergleich zum traktorartigen PD-Vorgänger ist der CR ein wirklicher Leisetreter. Losgefahren, ein wenig Stadtverkehr und dann ab auf die Landstrasse. Tolle Strassenlage, komfortables und nicht zu sportliches Fahrwerk, das trotzdem flott um die Kurven geht. Alles in allem ein wirklicher Genuss :thumbsup:. Anschließend noch auf die Autobahn und mal schnell bis 160km/h Gas gegeben. Der Motor zieht satt und gleichmäßig aus dem Drehzahlkeller bis in den roten Bereich, keine Spur vom alten Turbo-Loch. Selbst bei hohen Geschwindigkeit ist es im Golf sehr ruhig, keine Windgeräusche, kein Knacken und Knirschen aus irgendwelchen Ecken und nur ein säuseln vom Motor.

    Zwischendurch mal das Radio getestet: einfache Bedienung mit vielfältigen Einstellmöglichkeiten, MP3-fähig und mit der Möglichkeit SD-Karten einzuschieben. Dazu einfache Bedienung via Touchscreen und ein ausgewogener Klang auch bei hohen Lautstärken.

    Naja, ein paar Schwachpunkte konnte ich auch finden: Als erstes natürlich den Preis! In der nicht wirklich umwerfend ausgestatteten Vorführwagenversion sollte das gute Stück fast 27.000€ kosten, also fast 53.000DM oder über 370.000 Schilling - das ist schon ganz schön happig! Die Rückbank hat beim Umklappen immer noch einen ziemlichen Sprung zum Rest des Kofferraums. Und wer einen kauft, der sollte unbedingt hinten Schmutzfänger montieren lassen - soviel Dreck und Wasser habe ich selten auf einer Heckscheibe gehabt, und das obwohl es nur mässig nass auf der Strasse war. .

    Fazit: Ein tolles Auto, besser den je. Dagegen zu bestehen ist eine echte Herausforderung für alle Mitbewerber, denn der neue Golf hat die Latte mal wieder ein ganzes Stück nach oben gelegt. Glückwunsch nach Wolfsburg für diesen großen Wurf.

    Begeisterte Grüße
    geronimo 8)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Creep

    Creep

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Plauen
    Finde ihn vom Ersteindruck auch sehr gelungen. Ich saß bis jetzt aber nur mal drin. Hoffen wir, dass die Qualität und das Know How auch an Skoda durchsickert und man (evtl. schon beim Facelift) einen ähnlich ausgestatteten Octavia zu einem besseren Preis bekommt!
     
  4. #3 geronimo, 27.10.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    VW hat kräftig vorgelegt, da wird es der facegeliftete Octi nicht schaffen ranzukommen. Aber das ist innerhalb des Konzerns mit Sicherheit auch nicht gewünscht, denn irgendwo muss es ja noch einen Grund geben für den Golf mehr zu bezahlen. Das nennt sich dann Premium ;)

    Gruß
    geronimo 8)
     
  5. #4 pietsprock, 28.10.2008
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1130075
    Nun frage ich mich aber doch langsam, was unser Geronimo an Werbegeldern vom Volkswagenkonzern bekommt *AchtungIronie*


    Ich finde den neuen Golf auch sehr gelungen und sicherlich wird er sich genauso gut verkaufen, wie der meiner Meinung nach
    nicht gut gelungene Golf V... und selbst der war ja ein Renner...
     
  6. #5 geronimo, 28.10.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Sehr geehrte Damen und Herren im Volkswagen-Konzern,

    hiermit möchte ich Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich käuflich bin. Falls Sie also in zukünftigen Testberichten noch bessere Bewertungen erhalten und keinerlei negative Erwähnungen haben möchten, dann warte ich gespannt auf ihr Angebot. Je großzügiger das Angebot desto freundlicher meine Berichte. Natürlich werde ich auf Wunsch das Testfeld um die Marken Audi und Porsche erweitern. Bei Bedarf schreibe ich auch die Produkte der Mitbewerber in Grund und Boden, alles eine Preisfrage. In Erwartung ihrer positiven Antwort verbleibe ich

    mit freundlichen Grüßen
    geronimo 8)
     
  7. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Bin ihn gestern auch Probe gefahren.
    Wollte eigentlich nur auf kleine Autohäusertour. Vor allem ging es mir um den 500 Abarth. Den gibt es im hier Umkreis aber offenbar lt. Verkäufer nur in der NL in FFM. Und das war nicht meine Richtung.
    Habe mir dann noch den neuen Delta, den Mito und den Bravo (kannte ich als Sport noch nicht) angeschaut, drin gesessen, rumgefummelt etc..

    Fazit: Stil haben sie, die Italiener. Aber es sind die kleinen Details, die das Gesamtbild stören. Dazu gehören sehr billig wirkende Schalter für die Fensterheber, die Blinkerhebel, der Schieber über dem USB-Anschluss wackelt wie ein Kuhschwanz und sieht aus, als würde er nach dem zehnten Schieben wegfliegen etc.pp.. Der Rest wirkt qualitativ gut und sieht auch recht gut aus. Unmöglich aber sind die hohen Ladekanten, insbesondere beim Mito.

    Optisch angetan hat es mir der Bravo Sport. In weiss, mit 18", rot schimmernder Stoff auf denn schwarzen Sportsitzen und ein tolles Lenkrad. Und ein interessanter Preis für den 1,4 T-Jet: 26600 Euro Liste.

    Ich denke mal, 20% müssten bei Fiat locker an Rabatt drin sein, dann noch 5 Jahre bzw. 100tkm Garantie und wenn man vor hat, den Wagen diese mind. 5 Jahre zu fahren, hat man ein durchaus interessantes Angebot, über das es sich lohnt, nachzudenken.

    Dann ging es weiter zu VW hier im Ort. Witzigerweise hielt ich den ausgestellten 5er beim Blick durch die "Schaufenster"scheibe für einen VIer und erst innen im Ausstellungsraum sah ich den Unterschied. Direkt daneben stand ein VIer. Auch draussen einer, angemeldet am Strassenrand. Kaum saß ich 1 Minute drin, erspähte mich auch schon ein Mitarbeiter, der sich als der Geschäftsführer entpuppte. "Bevor wir gross drum herum reden, fahren Sie ihn doch mal! Hier ist der Schlüssel, ich brauche nur noch eine Kopie Ihres Führerscheins."

    Also gut. Es war leider "nur" ein 1,6er Benziner. Der reicht aber für eigentlich alle Fahrten unterhalb der Autobahn-ich-muss-so-schnell-wie-möglich-ankommen-Jagden mehr als aus, zieht ab 3000 Touren gut an und ist leise. Verbrauch über 20km größtenteils Land, etwas Stadt 6,9l.

    In Wirklichkeit ist der VIer eher ein V I/IIer. ;-)

    Man sieht innen wie aussen eindeutig, dass das kein komplett neues Auto ist. Es ist eindeutig ein Ver. Allerdings einer, der spürbar verfeinert worden ist. Gegenüber einem Ver ist er eine Stufe höher anzusiedeln als ein Ver. Und 2 Stufen höher als Delta und Bravo. Besonders das Design der Climatronic, des Radios (einfaches CD-Radio) und von Tacho und Drehzahlmesser haben es mir angetan.
    Man schliesst die Tür und hat sofort den Eindruck: endlich wieder WolfsBURG!

    Zwar kann ich nachvollziehen, dass VW mit der neuen Wertigkeit wirbt. Auf der anderen Seite darf man sich darunter immer noch keine S-Klasse vorstellen. Daher war ich anfangs doch etwas enttäuscht. Gut, dass ich aus dem O2 stieg und vorher in Delta und Bravo gesessen hatte. Denn diese Wertigkeit muss man klar im Bezug zu Golf V und seinen Konkurrenten sehen. Eindeutig ist der VIer der Wagen in der Klasse, der den besten Qualitätseindruck hinterlässt. Klar, dass man das aber nur auf die spürbare und ertastbare, erfahrbare Qualität beziehen kann und nicht auf Langzeitqualität.



    Und schöne Schnäppchen kann man jetzt offenbar auch machen: das Autohaus hat einen Edition TDI Ver da stehen, nagelneu, 21990 Euro. Und da ginge noch einiges am Preis, konnte ich hören. Schade, dass wir letztes Jahr nicht noch 1 Jahr warten konnten, sonst hätte ich vielleicht weiter gespart und einen der letzten Ver gekauft, statt einen Fabia.
     
  8. #7 turbo-bastl, 02.11.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich überlege gerade, wieso es so schnell zu einem Golf VI kam: der Golf V war in der Produktion zu teuer, die Liebe zum Detail ging einfach zu weit.

    Der Golf VI sollte daraufhin an Stellen entfeinert werden, wo es der Kunde nicht merkt, zudem sollte die Gleichteilestrategie weiter ausgebaut werden. Definitiv ist der Golf VI in der Produktion billiger als der Vorgänger - trotzdem kommt er hier deutlich besser an. Da kann man VW wohl wirklich gratulieren, das ist eine große Leistung. Sicher wird auch der Golf VI wieder ein Verkaufsschlager (auch, weil vielen das Design wohl egal ist).

    M. E. war der bisher schönste und edelste Golf der IV - nun muss ich mich mal überraschen lassen, wenn ich das nächste Mal einen Golf VI in die Finger bekomme ;)
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    VW hätte sich den Ver sparen sollen und gleichen diesen VIer bauen sollen. Ich kenne etliche IVer-Fahrer, die an einen Ver im Traum nicht gedacht hätten. Der VIer kann diese IVer-Fahrer wieder für das Modell begeistern, da bin ich mir sicher. Mein Bruder hat seinen IVer jetzt seit 5 oder 6 Jahren und ist damit über 200tkm gefahren. Bisher hat er keine Alternative zum IVer gefunden. Bin mal gespannt, wie ihm der VIer gefällt.

    Der IVer war schon echt gut. Ein Freund von mir hat einen der letzten Variant. Gar nicht übel, mit den dunklen Scheinwerfergehäusen, den Applikationen im Innenraum, der Oberfläche des Cockpits u.v.m.. Probleme? Bisher nur geringe, teilweise durch die Werkstatt verschuldete (beim Einbau der FSE), 1,9 TDI 100 PS ohne Filter. Geringer Verbrauch, zuverlässig, viel Platz. Bisschen bieder, weil es halt ein Golf ist.

    Ich finde, es sind gerade die Detaillösungen im Innenraum, die wirklich gelungen sind. Schalter, Verkleidungen etc..

    Aber nach einigen Enttäuschungen automobiler Art bin ich mittlerweile so weit und sage "lieber etwas billigere Materialien im Innenraum, dafür techn. weniger Probleme unter der Haut". Was bringt mir der schönste Innenraum, wenn ich laufend wegen Elektronik und Mechanik beim Freundlichen bin!".
    Aber das weiss man halt vorher nie.
     
  11. ByMike

    ByMike

    Dabei seit:
    25.03.2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LKR Haßberge
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II 1.6 Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Amon - BA
    Kilometerstand:
    27000
    Wie im Scirocco-Thread von mir nachzulesen schließe ich mich gerne dieser Kundtuung an :D
     
Thema:

Meine Probefahrt mit dem VW Golf VI

Die Seite wird geladen...

Meine Probefahrt mit dem VW Golf VI - Ähnliche Themen

  1. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  2. Lenkrad vom Passat 3BG Bora Golf IV

    Lenkrad vom Passat 3BG Bora Golf IV: Wollte nur mal kurz fragen, passen alle Lenkräder von den oben genannten Modellen auf den Superb 1? Wollte eigentlich das 3 Speichen Sportlenkrad...
  3. VW RCD210 im Fabia - Schaltet sich nicht mit Zündung ein

    VW RCD210 im Fabia - Schaltet sich nicht mit Zündung ein: Hallo Zusammen, das originale Dance-Radio in unserem Fabia 2, EZ 08/2008 war leider defekt und musste getauscht werden. Ich bin günstig an ein...
  4. Öl Norm VW 508.00 um 509.00 im Anmarsch. ..

    Öl Norm VW 508.00 um 509.00 im Anmarsch. ..: Bald trifft es Skoda.. Castrol ganz vorne mit dabei seit Juli 2016...
  5. Privatverkauf Ronal Solid 7x17 ET37 LK5x112 VW Skoda Octavia Superb 1Z 3U

    Ronal Solid 7x17 ET37 LK5x112 VW Skoda Octavia Superb 1Z 3U: Verkaufe einen gebrauchten Satz Alufelgen, die ausschließlich für den Winter genutzt wurden. Felgen waren bei mir von 2012-2016 im Einsatz....