Meine Erfahrungen zum Superb III und Wechsel zum Superb MJ 2021

Diskutiere Meine Erfahrungen zum Superb III und Wechsel zum Superb MJ 2021 im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Danke werde ich mal suchen. Bei BMW kann man das z.B. ab Werk einstellen.

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
3.773
Zustimmungen
1.488
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Kilometerstand
57500
Damit rechnet keiner, der hinter einem fährt.
Das gehört zu den großen Mysterien der deutschen Autofahrergewohnheiten. In den Nachbarländern sollte man sich tunlichst an die Begrenzungen halten, sonst wird es schnell emfindlich teuer. Hierzulande wird es "sportlich" gennommen mit 5-10 km/h "drüber" zu sein, woanders spielt das sehr wohl eine Rolle! Dementsprechnd sollte man auch fahren und das steht so auch der STVO.
Damit einem trotzdem das "Gefühl der Kontrolle" bleibt, gibt es eben das Offset. Da das STG 13 wohl nicht durch SFD geschützt wird, wäre eine Anpassung möglich.
 

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
1.276
Zustimmungen
248
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
4500
Das "Damit rechnet keiner" bezog sich wohl eher darauf, wie das System bei einer Verkehrszeichenerkennung manchmal den Anker wirft. Auch bei vorheriger Einhaltung der Höchstgeschindigkeit. Und es ist in der Tat unüblich, in solchen Situationen mit einer quasi Vollbremsung des Vordermanns zu rechnen. Mit der Besatzung eines hinterherfahrenden Streifenwagens könnte es da durchaus mal Diskussionen hinsichtlich verkehrsgefährdender Fahrweise geben - Sicherheitsabstand hin oder her.
 

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
3.773
Zustimmungen
1.488
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Kilometerstand
57500
Wenn man lange genug mit aktivierten Asssis rumfährt, kann man "damit rechnen" wie die Karre reagiert. Und ja, wenn die Optionen
Screenshot 2021-02-26 093952.jpg


gesetzt sind, hat man schon gelegentlich das dringende Bedürfnis zu übersteuern, weil oft zu früh, als auch bei Schildern zu heftig gebremst wird. Überwiegend funktioniert das aber ganz gut. Also wie meist, eine Frage der Gewöhnung. Jemand der den ganzen Kram mitbezahlt und dann abstellt, der sollte sich auch einige Fragen gefallen lassen. ;)
 

thghh

Dabei seit
11.10.2017
Beiträge
115
Zustimmungen
29
Fahrzeug
S3 FL TDI 200PS 4x4 Combi Sportline
Kilometerstand
1500
Also wenn auf gerader Stecker auf der BAB die Meldung "scharfe Kurve kommt" (vermutlich eine alte Dazuerbaustelle) und der Wagen den Anker wift, um auf 60 runterzubremmsen, dann muss man sich nicht daran gewöhnen!

Es soll hier aber auch nicht nur um dieses Verhalten gehen, da scheint es schon genug Beiträge zu geben, sondern um meinen allgemeinen ersten Eindruck.

Themen wie das lange Bremsbedal und der fehlende Druckpunkt sind im Alltag viel unangehemer und auch das rSAP fehlt.


Was mir noch aufgefallen ist, dass der SIII 21 nun auch recht dynamisch gefahren werden kann und es macht richtig Spaß auf der Landstraße mit vielen Kurven. Der Dieselverbrauch ist geringen als beim 190PS Diesel und die Latenz beim Gaspedal ist auch nicht mehr so extrem vorhanden.

Die Optik ist für mich immer noch einzigartig in dieser Klasse und in weiß als Sportline mit den schwarzen Akzenten sehr gelungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

i2oa4t

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
4.257
Zustimmungen
1.489
Fahrzeug
Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
Aktuell bin ich absolut begeistert. Der neue Motor ist ein Traum und in Verbindung mit dem 7-Gang DSG für mich eine große positive Veränderung gegenüber meinem alten SIII mit 190PS und 6-Gang DSG.
Ich hatte ja den Wechsel vom 280er mit 6-Gang auf 272er mit 7-Gang. Und der das 7-Gang DSG schaltet wesentlich angenehmer. Da sind die 7 kW mehr bei deinem Motor vermutlich weniger relevant. Einzig dein 140 kW hat stärker nach unten gestreut.
- Für mich im Außendienst ist es absolut nicht verständlich, warum Skoda/VW auf rSAP verzichtet hat.
Irgendwann werden eben alte Zöpfe abgeschnitten ;). Mit rSAP verliert das Smartphone seine Internetverbindung und unterstütz wird es auch nicht von allen Smartphones. Und genutzt wurde es vermutlich auch nicht mehr von der Masse der Käufer. Alternative ist evtl. ein Datenpaket und WLAN Call.

Zu dem pACC wurde ja bereits geschrieben. Gibt Möglichkeiten hier etwas einzugreifen.

Ansonsten natürlich allzeit gute Fahrt mit dem Neuen.
 

thghh

Dabei seit
11.10.2017
Beiträge
115
Zustimmungen
29
Fahrzeug
S3 FL TDI 200PS 4x4 Combi Sportline
Kilometerstand
1500
Irgendwann werden eben alte Zöpfe abgeschnitten ;). Mit rSAP verliert das Smartphone seine Internetverbindung und unterstütz wird es auch nicht von allen Smartphones. Und genutzt wurde es vermutlich auch nicht mehr von der Masse der Käufer. Alternative ist evtl. ein Datenpaket und WLAN Call.

Danke für die Wünsche.

rSAP wird seit Android ab Version 10 standmäßig auch bei alten Geräten, wie z.B. dem Samsung S10 unterstützt, auch nachträglich. Mit rSAP hat mman eine völlig andere Stabilität und Qualität als mit der Smartphone selbst. Autos wie Superb oder Passat werden sehr oft von Azussendienstmitarbeitern gefahren und da ist der Verlust von rSAP sehr negativ.

Auch mit rSAP hast du Internet. Dafür nutzt man den Hotspot im Wagen. Das lief bei mir die letzten Jahre immer perfekt und ich konnte von Hamburg bis München durchtelefonieren, ohne Störungen, Knacken, Rauschen usw.usw. inkl. Internet für TomTom Live Traffic.
 

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
1.276
Zustimmungen
248
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
4500
Also wenn auf gerader Stecker auf der BAB die Meldung "scharfe Kurve kommt" (vermutlich eine alte Dazuerbaustelle) und der Wagen den Anker wift, um auf 60 runterzubremmsen, dann muss man sich nicht daran gewöhnen!
Und der Hintermann erst recht nicht! Solche unausgegorenen Assistenten, welche im Zweifel noch andere Verkehrsteilnehmer gefährden, haben in einem Auto einfach nichts zu suchen.
 

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
3.773
Zustimmungen
1.488
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Kilometerstand
57500
Auch mit rSAP hast du Internet.
Mit dem MIB3 ist da ohnehin vorbei. Vor dem P30 Pro hatte ich auch jahrelang rSAP mit Samsung-Geräten und war zufrieden damit. Mit der zusätzlichen SIM, die jetzt wieder wegfällt, war das Thema durch. Und nicht alle S10 unterstützen rSAP, soviel ist sicher. Ob S20/21das noch tun, habe ich mich nicht für interessiert. HFP funktioniert auch.
dann muss man sich nicht daran gewöhnen!
Man kann es auch verbissen sehen. In dem Falle natürlich nicht, nur sind die Assis eben Assis und der Boss im Laden ist immernoch der Fahrer. Fährt man die A4 bei Jena lang und hat ACC auf 160 gesetzt kam auch schonmal die Meldung und Reaktion auf ein 30er-Schild, vermutlich unter der AB. Ganz toll 😡, nur sind solche Momente selten.
 

katalog49

Dabei seit
10.08.2020
Beiträge
195
Zustimmungen
67
Ort
Bergisch Gladbach
Fahrzeug
Superb combi Premium Edition 2.0 TDI 147 KW 4x4
Kilometerstand
0
Ich bin einmal gespannt, wann aus einer solchen Situtation ein Auffahrunfall entsteht und der Versicherer des Auffahrenden eine Regulierung in Toto ablehnt und nur zu einer teilweisen Erstattung bereit ist. Es liegt in einem solchen Fall ein Verstoß gegen § 4 der StVzO vor, die besagt ...... "wer vorausfährt, darf nicht ohne zwingenden Grund stark bremsen".

Die Frage wird dann immer sein, ob die Effekt als "starkes Bremsen" klassifiziert wird. Da habe ich allerdings meine Zweifel. Trotzdem wäre es für Skoda eine Katastrophe, wenn mehrere solcher Vorfälle publik würden. Die Öffentlichkeit würde das als fehlerhaftes System wahrnehmen.
 

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
3.773
Zustimmungen
1.488
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Kilometerstand
57500
Zuletzt bearbeitet:

katalog49

Dabei seit
10.08.2020
Beiträge
195
Zustimmungen
67
Ort
Bergisch Gladbach
Fahrzeug
Superb combi Premium Edition 2.0 TDI 147 KW 4x4
Kilometerstand
0
Stimmt, das wäre dann der Konzern. Ich weiß auch nicht, wie ausgereift das bei anderen Herstellern ist. Aber, ich hoffe, dass das zum Ausdruck kam, dass die Schuldfrage wohl klar wäre, da es sich wohl kaum um ein "starkes" Bremsen handeln würde, höchsten um eine starke Verzögerung.
 

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
3.773
Zustimmungen
1.488
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Kilometerstand
57500
In erweiterter Form ist es ja auch noch das Problem der "autonomen" Fahrerei, wer dann vor Gericht gezerrt werden soll: Fahrer/ Auto/ Hersteller ... Aber das gleitet jetzt zu sehr OT ab ;)
 

i2oa4t

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
4.257
Zustimmungen
1.489
Fahrzeug
Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
Das lief bei mir die letzten Jahre immer perfekt und ich konnte von Hamburg bis München durchtelefonieren, ohne Störungen, Knacken, Rauschen
Bin ich froh keine 7 h am Stück im Auto telefonieren zu müssen :D
Ich habe auf "meinen" Strecken mit dem iPhone (am Kabel per Carplay) die gleichen Aussetzer wie beim Telefonieren per Columbus und MultiSIM. Also auch wirklich der Strecke geschuldet. Und das iPhone hat noch nie rSAP unterstützt, so dass ich es natürlich schon länger nicht mehr vermisse.
WLAN Call könnte dann aber tatsächlich eine Alternative werden. Kostet dann aber zusätzlich die Datenpakete.
Die Frage wird dann immer sein, ob die Effekt als "starkes Bremsen" klassifiziert wird. Da habe ich allerdings meine Zweifel.
Da nicht der volle Bremsdruck aufgebaut wird ist es wirklich fraglich.
Was ich auch bemerkt habe, ACC Stufe 2 ist die Entfernung, bei der noch kein Bußgeld wegen Abstand zu erwarten ist. Und das ist wirklich ein seeehr großer Abstand. Was ich damit meine, die Abstände sind auf der Autobahn meist viel zu gering und der Auffahrende muss sich dies vorwerfen lassen.

Aber wie @irixfan schon schreibt, man muss sich auf die Systeme einlassen (meine Frau nutzt z.B. ACC nie) und dadurch auch die Grenzen erfahren. Und mein Fuß ist immer auf dem Gaspedal zum übersteuern bzw. direkt bremsen.
 

Curetia

Dabei seit
21.05.2019
Beiträge
544
Zustimmungen
233
Ort
Berlin
Fahrzeug
Superb Combi Sportline 2.0 TFSI 4x4
Werkstatt/Händler
ŠKODA Autozentrum möbus
Kilometerstand
Ändert sich öfters mal
Und der Hintermann erst recht nicht! Solche unausgegorenen Assistenten, welche im Zweifel noch andere Verkehrsteilnehmer gefährden, haben in einem Auto einfach nichts zu suchen.
Ich möchte dir ja nicht zu Nahe treten, aber wenn mit korrektem Sicherheitsabstand gefahren wird, dann kann keinesfalls eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer vorliegen, denn so stark bremst der Assistent nicht, auch wenn er bei 160 km/h ein 30er Schild erkennen würde. Er bremst merklich, aber definitiv nicht stark oder gar sehr stark. Des Weiteren kann ich das sofort mit dem Gaspedal übersteuern, dann habe ich höchstens 10 km/h abgebaut. Habe ich schon mehrfach so gemacht, da ich auf meinen üblichen Strecken ja nun auch schon weiß, wo es zu Fehlerkennungen kommt.

Zum Thema rSAP:
Meine Tante fährt einen älteren Golf Plus und der hat auch bzw. der hat nur rSAP und da hatten wir reichlich Probleme mit, denn die Handys die wir hatten haben damit allesamt nicht funktioniert...
Ich persönlich hatte mal ein Google Nexus, dass es unterstützt hat, aber alle anderen Smartphones der Familie haben das nie unterstützt und ich finde es sehr schön, dass dieses antiquierte Protokoll endlich weg ist, zumal es immer weniger Smartphone Hersteller unterstützen. Ich lege das iPhone einfach in die Phonebox, es wird kabellos geladen und hat dort einen ziemlich guten Empfang über die Außenantenne. Das Fach ist laut @emmA3 auch ausreichend für ein iPhone 12 Pro Max, also von zu klein kann da doch eigentlich nicht die Rede sein, oder?
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

katalog49

Dabei seit
10.08.2020
Beiträge
195
Zustimmungen
67
Ort
Bergisch Gladbach
Fahrzeug
Superb combi Premium Edition 2.0 TDI 147 KW 4x4
Kilometerstand
0
Schließe mich an. Meiner, allerdings Premium Edition, soll nächste Woche gebaut werden. Bestellt 8.8.2020 mit ULT 12.2020.
 
Thema:

Meine Erfahrungen zum Superb III und Wechsel zum Superb MJ 2021

Meine Erfahrungen zum Superb III und Wechsel zum Superb MJ 2021 - Ähnliche Themen

Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Skoda Superb III Reimport: Abweichungen von Motor und verf. Ausstattungslinie - Erfahrungen Reimport: Hallo zusammen, ich überlege mir einen Skoda Superb III als EU-Reimport zu kaufen, da es Geld spart. Mir ist jetzt aufgefallen, dass die Angebote...
Privatverkauf Skoda Superb 2 2.0 TDI 170PS DSG: Hallo liebe Forumsgemeinde, ich biete hier meinen Skoda Superb Elegance 2.0 TDI DSG 170PS zum Verkauf an. Mein Chef bot mir letzten Freitag die...
Goodbye Fabia, Hello Superb: Hi Leute, hab seit kurzem den Fabia RS. Vorher fuhr ich 6 Jahre lang einen Golf IV 1.9 TDI mit 105PS. War hochzufrieden mit dem Fahrzeug, nach...
Superb Fahrbericht bei der Netzeitung: Quelle: Netzeitung
Oben