Mein VW Caddy 1.6 TDI 75 KW BMT Comfortline in salsa-red

Diskutiere Mein VW Caddy 1.6 TDI 75 KW BMT Comfortline in salsa-red im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Caddy zum vereinbarten Termin abgeholt, Stand bereits frisch gewaschen in Abholposition. 8o Die neuen Firestone-Vorderreifen fahren jetzt völlig...

  1. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    77000
    Caddy zum vereinbarten Termin abgeholt, Stand bereits frisch gewaschen in Abholposition. 8o Die neuen Firestone-Vorderreifen fahren jetzt völlig normal, wobei ich da als defensiver Fahrer eh kaum Unterschiede merke. Warten wir es also einfach ab …

    Ich hätte auch erwartet, dass alle 60 tkm Luft- und Dieselfilter gewechselt werden, aber das ist lt. Autohaus erst bei 90 tkm dran. ?(

    Auf der Rechnung steht neben „Inspektion ...“ noch als weitere Postion „erweiterter Inspektionsumfang“. Ja mir ist schon klar, dass manche Arbeiten nicht bei jeder Inspektion dran sind. Auf meine Frage nach den heute zusätzlich erbrachten Leistungen kam aber leider nur von zwei Service-Mitarbeitern ein sinngemäßes „ja es werden zusätzliche Prüfarbeiten durchgeführt“. Aber welche das waren wussten beide nicht … so weit so schlecht. :evil: 8| :thumbdown:

    Ich habe mich nicht um unberechtigte Euros gebracht gefühlt sondern wollte einfach nur wissen wofür ich mein Geld dagelassen habe. Die Frage, ob mir die Antwort genügt … Äh nein. :D Also habe ich jetzt eine mehrseitige Liste mit den detaillierten Service-Umfängen bekommen. Siehste geht doch!

    Inspektion insgesamt trotzdem zu meiner Zufriedenheit verlaufen. So würde mir zB eine Klimaanlagen-Desinfektion angeboten; das sei aber nur nötig wenn da wirklich muffige Luft rauskommt. So soll es sein, kein Aufschwatzen.

    Also jetzt erst mal (hoffentlich) 30 tkm Ruhe. Bei 90 tkm dann neben besagtem DiFi+LuFi mutmaßlich auch neue Bremsen samt TÜV im März 2020.
     
  2. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    77000
    Ich habe mich die Tage auch mal bei einer der auf den Abgasskandal spezialisierten Kanzleien registriert; gleich wenige Tage später kam der Rückruf. Mein "Problem": Ich habe den Caddy seinerzeit günstig und nach meinen Wünschen konfiguriert als Reimport aus Dänemark bekommen für knapp unter 20t€ und würde bei Abgabe nach erfolgreicher Klage in einem Jahr - ausgehend von diesem verhältnismäßig geringen Kaufpreis - für den dann vier Jahre alten Caddy noch rund 13t€ zurückerhalten. Allerdings müsste ich den Caddy dann abruppt abgeben; könnte mir also keinen anderen EU-Neuwagen mit vier Monaten Lieferzeit bestellen sondern müsste einen bei einem Händler stehenden Wagen nehmen. 8| Egal ob wieder Caddy oder Ford Tourneo Connect - es bleibt eine Zuzahlung von rund 10 t€ für vier Jahre mehr Nutzung (Vergleich jetziger Caddy mit Neuwagen). Das rechnet sich aus meiner Sicht nicht. Werde den Caddy mindestens zehn Jahre fahren wollen und hätte somit die besagten 10 t€ als Reparaturreserve. Denn schlussendlich zählt für mich die Differenz zwischen Rückgabeerstattung und Neupreis des von der Fahrzeugart her identischen Nachfolgers.

    Mal schauen, vielleicht setzt sich ja in den nächsten Monaten noch eine günstigere Rückerstattungsberechnung durch. :D
     
  3. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    77000
    KM-Stand 70.510, somit rund 19 tkm in 2018 gefahren trotz Heimarbeitsplatz und längeren Krankheitsausfalls. Defekte in 2018 keine. Bin nach wie vor absolut zufrieden mit dem Wagen. :thumbsup:
     
    mrbabble2004 gefällt das.
  4. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    77000
    Moin, ich verstehe irgendwie den Sinneswandel meines Caddy zum Thema Wartungsintervall nicht … ?(

    Ab Werk war der Caddy eingestellt auf Inspektion nach zwei Jahren; Ölwechsel ebenfalls nach maximal zwei Jahren oder nach gefahrenen 30 tkm. Ich habe die 30 tkm seinerzeit nach rund 20 Monaten erreicht und dann die eigentlich erst wenige Monate später fällige Inspektion gleich mitmachen lassen. Dabei hat die VW-Werkstatt die Intervallzähler natürlich zurückgesetzt, aber bei jeweils zwei Jahren belassen.

    Die zweite Inspektion inkl. Ölwechsel war am 4.7.2018. Dieses Mal hat die VW-Werkstatt den Ölwechsel bei max. zwei Jahren belassen, aber die Inspektion ist jetzt schon nach einem Jahr wieder fällig. 8|

    Frage: Gibt es nach fünf Jahren eine vom üblichen Rhythmus abweichende „Sonderinspektion“ oder hat die Werkstatt einen falschen Zeitrahmen gewählt? Im Serviceheft ist als nächster Inspektions- und Ölwechseltermin jeweils das eine Jahr sprich Juli 2019 eingetragen – also was den Ölwechselzeitraum angeht auf jeden Fall abweichend von der Anzeige … .

    Ich verstehe einfach nur nicht, was denn besonderes zu tun ist dass es eines Abweichens vom Regelintervall bedarf …

    Mein Caddy ist aus der Garantiezeit raus, als EU-Reimport nicht wirklich kulanzfähig und auch die zweijährige vertrauensbildende Maßnahme infolge der Schummelsoftwarekorrektur abgelaufen … also geht es so oder so bei Erreichen der 90 tkm (voraussichtlich um den Jahreswechsel 2019/2020) wieder zum kombinierten Inspektions- und Ölservice. :whistling: Aber verstehen muss man die Vorgaben nicht ...

    Ja ich weiß ich sollte die Scheibe mal wischen ... 8o
     

    Anhänge:

  5. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    77000
    Da unsere Zwillings-Mädels mit fünf Jahren jetzt groß genug für erwähnenswerte Fahrradtouren sind, haben wir uns ein Familienostergeschenk in Form eines AHK-Fahrradträgers gemacht. Sinnvoll war nur ein Träger für zwei oder vier Fahrräder. Den Vierer finde ich aber sehr monströs 8| , voll beladen grenzwertig hinsichtlich der AHK-Stützlast und auch erst perspektivisch voll nutzbar wenn die Mädels größere Fahrräder haben. Folglich haben wir uns einen Zweier geholt und die Fahrräder der Mädels fahren im Kofferraum mit – im Caddy kein Problem, 14-Zoll-Fahrräder können dort aufrecht von hinten gegen die Rückbank gelehnt oder leicht versetzt hingelegt werden. :thumbsup:

    Allerdings nutzen wir den Fahrradträger nicht gerade wöchentlich. :whistling: Da ich aber trotzdem ein qualitativ gutes sprich stabiles Modell wollte, entschied ich mich für einen von Thule. Den gab es kürzlich bei Obi im Online-Shop als Frühlingsangebot für rund 200 €. Da passt für mich das Verhältnis zwischen Preis, Qualität und Nutzungshäufigkeit. Obwohl die Fahrräder im montierten Zustand gekippt werden können, lässt sich die senkrechte und tief runtergehende Heckklappe des Caddy nicht öffnen. Das wusste ich schon vorher, alternativ hätte ich ein mehr als doppelt so teures Modell extra für Vans a la T6 & Co. kaufen müssen. :thumbdown:

    Gestern gleich die erste Testfahrt mit einem Fahrradtransport zum NOK (für Südelber: Nord-Ostsee-Kanal, von unserem Zuhause 20 Min. entfernt). Sehr zu empfehlen, direkt am Kanalufer verlaufen Fahrradwege. Die Fahrt war gut, es schaukelt und wackelt nix. Natürlich muss ich den Träger dann nach Abnehmen der Erwachsenen-Räder demontieren um an die Fahrräder der Kinder im Kofferraum zu kommen. Während der Fahrradtour hatte ich den Träger dann in den Kofferraum gelegt.

    Ist sicher keine Optimallösung, aber für paarmal im Jahr völlig ok und mit etwas Übung kein großer Zeitfresser. Und man muss auch bedenken, dass wir als nächstes Familienauto auf einen Mittelklasse-Kombi umsteigen wollen und dann ist der Abklappwinkel des Trägers groß genug um den Kofferraum zu öffnen. Stand jetzt wird der aktuell gut vier Jahre alte Caddy aber noch mindestens drei Jahre bei uns verbleiben.
     

    Anhänge:

    IFA gefällt das.
  6. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.800
    Zustimmungen:
    1.025
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    136000 (65000/Jahr)
    Frag einfach nach bei der Werkstatt warum sie das jetzt so eingestellt hat.
     
  7. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    77000
    Ja werde ich auch machen, aber erst wenn zum Jahreswechsel die 90 tkm voll sind und ich da ohnehin am Tresen steh ... außer der erhöhten Verdienstmöglichkeiten seitens VW-Service sehe ich keinen Hinweis, dass mein Auto von der halbjährlichen Verschiebung Schaden nehmen wird. Wichtiger ist mir das Einhalten des Ölwechsel-Intervalls. Und wäre ich ein Vielfahrer, dann wären die anderen Arbeiten auch bei 90 tkm dran gewesen. Muss man nicht logisch finden ... 8|
     
Thema: Mein VW Caddy 1.6 TDI 75 KW BMT Comfortline in salsa-red
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. caddy comfortline 1.6 tdi bmt

    ,
  2. vw 1 6 caddy kühlwasserverbrauch

    ,
  3. vw caddy 2017 Schläuche Marder

    ,
  4. vw caddy skoda roomster,
  5. vw caddy 1 6 tdi rasseln,
  6. forum reimport caddy maxi,
  7. Kulanzregelungen beim vw caddy,
  8. vw caddy maxi salsa red,
  9. vw caddy tdi 1.9 verbrauch gestiegen,
  10. vw caddy 1.6 tdi bmt comfortline,
  11. VW Caddy Edition Salsa red,
  12. caddy was ist besser sdi tdi
Die Seite wird geladen...

Mein VW Caddy 1.6 TDI 75 KW BMT Comfortline in salsa-red - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Skoda Fabia 1.2 TSI DSG Monte Carlo - KW inox

    Skoda Fabia 1.2 TSI DSG Monte Carlo - KW inox: Hallo zusammen, ab Ende Juni 2019 steht mein Fabia III 1.2 TSI DSG "Monte Carlo" zum Verkauf. Standort: 73252 Lenningen Kilometerstand: 79.800...
  2. SUPERB T3 2.0 Tdi 150 aus dem Elsass (67)

    SUPERB T3 2.0 Tdi 150 aus dem Elsass (67): Ich grüsse euch aus dem Elsass (F) Seit einigen Wochen bin Ich jetzt im Besitz eines neu gekauften SUPERB 2.0 Tdi 150. Es handelt sich um die...
  3. 1U2 1,9 TDI läuft nicht mehr an - Nur 4,9 V an Kraftstoffpumpe

    1U2 1,9 TDI läuft nicht mehr an - Nur 4,9 V an Kraftstoffpumpe: Hallo zusammen, ich habe meine Frage schon in einem anderen Forum gepostet aber keine Antwort erhalten. Vielleicht kann mir hier noch jemand...
  4. Tipps Ölwechsel Skoda Rapid Spaceback 1.6 TDI

    Tipps Ölwechsel Skoda Rapid Spaceback 1.6 TDI: Hallo liebe Forengemeinde! Bei meinem og Spaceback EZ 05/2015 66kw ist der Ölwechsel fällig. Die Ölwechsel habe ich bisher bei meinen PKW...
  5. Skoda Fabia 1,4 benzin 59 kW welche Kupplung nach VIN

    Skoda Fabia 1,4 benzin 59 kW welche Kupplung nach VIN: Hallo an alle, Ich habe eine Frage zu den Kupplungen. Wenn ich nach Ersatzteilen suche, dann sehe ich, dass es für das Fahrzeug z.B. bei LUK...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden