Mein VW Caddy 1.6 TDI 75 KW BMT Comfortline in salsa-red

Diskutiere Mein VW Caddy 1.6 TDI 75 KW BMT Comfortline in salsa-red im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Caddy zum vereinbarten Termin abgeholt, Stand bereits frisch gewaschen in Abholposition. 8o Die neuen Firestone-Vorderreifen fahren jetzt völlig...

  1. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    89123
    Caddy zum vereinbarten Termin abgeholt, Stand bereits frisch gewaschen in Abholposition. 8o Die neuen Firestone-Vorderreifen fahren jetzt völlig normal, wobei ich da als defensiver Fahrer eh kaum Unterschiede merke. Warten wir es also einfach ab …

    Ich hätte auch erwartet, dass alle 60 tkm Luft- und Dieselfilter gewechselt werden, aber das ist lt. Autohaus erst bei 90 tkm dran. ?(

    Auf der Rechnung steht neben „Inspektion ...“ noch als weitere Postion „erweiterter Inspektionsumfang“. Ja mir ist schon klar, dass manche Arbeiten nicht bei jeder Inspektion dran sind. Auf meine Frage nach den heute zusätzlich erbrachten Leistungen kam aber leider nur von zwei Service-Mitarbeitern ein sinngemäßes „ja es werden zusätzliche Prüfarbeiten durchgeführt“. Aber welche das waren wussten beide nicht … so weit so schlecht. :evil: 8| :thumbdown:

    Ich habe mich nicht um unberechtigte Euros gebracht gefühlt sondern wollte einfach nur wissen wofür ich mein Geld dagelassen habe. Die Frage, ob mir die Antwort genügt … Äh nein. :D Also habe ich jetzt eine mehrseitige Liste mit den detaillierten Service-Umfängen bekommen. Siehste geht doch!

    Inspektion insgesamt trotzdem zu meiner Zufriedenheit verlaufen. So würde mir zB eine Klimaanlagen-Desinfektion angeboten; das sei aber nur nötig wenn da wirklich muffige Luft rauskommt. So soll es sein, kein Aufschwatzen.

    Also jetzt erst mal (hoffentlich) 30 tkm Ruhe. Bei 90 tkm dann neben besagtem DiFi+LuFi mutmaßlich auch neue Bremsen samt TÜV im März 2020.
     
  2. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    89123
    Ich habe mich die Tage auch mal bei einer der auf den Abgasskandal spezialisierten Kanzleien registriert; gleich wenige Tage später kam der Rückruf. Mein "Problem": Ich habe den Caddy seinerzeit günstig und nach meinen Wünschen konfiguriert als Reimport aus Dänemark bekommen für knapp unter 20t€ und würde bei Abgabe nach erfolgreicher Klage in einem Jahr - ausgehend von diesem verhältnismäßig geringen Kaufpreis - für den dann vier Jahre alten Caddy noch rund 13t€ zurückerhalten. Allerdings müsste ich den Caddy dann abruppt abgeben; könnte mir also keinen anderen EU-Neuwagen mit vier Monaten Lieferzeit bestellen sondern müsste einen bei einem Händler stehenden Wagen nehmen. 8| Egal ob wieder Caddy oder Ford Tourneo Connect - es bleibt eine Zuzahlung von rund 10 t€ für vier Jahre mehr Nutzung (Vergleich jetziger Caddy mit Neuwagen). Das rechnet sich aus meiner Sicht nicht. Werde den Caddy mindestens zehn Jahre fahren wollen und hätte somit die besagten 10 t€ als Reparaturreserve. Denn schlussendlich zählt für mich die Differenz zwischen Rückgabeerstattung und Neupreis des von der Fahrzeugart her identischen Nachfolgers.

    Mal schauen, vielleicht setzt sich ja in den nächsten Monaten noch eine günstigere Rückerstattungsberechnung durch. :D
     
  3. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    89123
    KM-Stand 70.510, somit rund 19 tkm in 2018 gefahren trotz Heimarbeitsplatz und längeren Krankheitsausfalls. Defekte in 2018 keine. Bin nach wie vor absolut zufrieden mit dem Wagen. :thumbsup:
     
    mrbabble2004 gefällt das.
  4. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    89123
    Moin, ich verstehe irgendwie den Sinneswandel meines Caddy zum Thema Wartungsintervall nicht … ?(

    Ab Werk war der Caddy eingestellt auf Inspektion nach zwei Jahren; Ölwechsel ebenfalls nach maximal zwei Jahren oder nach gefahrenen 30 tkm. Ich habe die 30 tkm seinerzeit nach rund 20 Monaten erreicht und dann die eigentlich erst wenige Monate später fällige Inspektion gleich mitmachen lassen. Dabei hat die VW-Werkstatt die Intervallzähler natürlich zurückgesetzt, aber bei jeweils zwei Jahren belassen.

    Die zweite Inspektion inkl. Ölwechsel war am 4.7.2018. Dieses Mal hat die VW-Werkstatt den Ölwechsel bei max. zwei Jahren belassen, aber die Inspektion ist jetzt schon nach einem Jahr wieder fällig. 8|

    Frage: Gibt es nach fünf Jahren eine vom üblichen Rhythmus abweichende „Sonderinspektion“ oder hat die Werkstatt einen falschen Zeitrahmen gewählt? Im Serviceheft ist als nächster Inspektions- und Ölwechseltermin jeweils das eine Jahr sprich Juli 2019 eingetragen – also was den Ölwechselzeitraum angeht auf jeden Fall abweichend von der Anzeige … .

    Ich verstehe einfach nur nicht, was denn besonderes zu tun ist dass es eines Abweichens vom Regelintervall bedarf …

    Mein Caddy ist aus der Garantiezeit raus, als EU-Reimport nicht wirklich kulanzfähig und auch die zweijährige vertrauensbildende Maßnahme infolge der Schummelsoftwarekorrektur abgelaufen … also geht es so oder so bei Erreichen der 90 tkm (voraussichtlich um den Jahreswechsel 2019/2020) wieder zum kombinierten Inspektions- und Ölservice. :whistling: Aber verstehen muss man die Vorgaben nicht ...

    Ja ich weiß ich sollte die Scheibe mal wischen ... 8o
     

    Anhänge:

  5. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    89123
    Da unsere Zwillings-Mädels mit fünf Jahren jetzt groß genug für erwähnenswerte Fahrradtouren sind, haben wir uns ein Familienostergeschenk in Form eines AHK-Fahrradträgers gemacht. Sinnvoll war nur ein Träger für zwei oder vier Fahrräder. Den Vierer finde ich aber sehr monströs 8| , voll beladen grenzwertig hinsichtlich der AHK-Stützlast und auch erst perspektivisch voll nutzbar wenn die Mädels größere Fahrräder haben. Folglich haben wir uns einen Zweier geholt und die Fahrräder der Mädels fahren im Kofferraum mit – im Caddy kein Problem, 14-Zoll-Fahrräder können dort aufrecht von hinten gegen die Rückbank gelehnt oder leicht versetzt hingelegt werden. :thumbsup:

    Allerdings nutzen wir den Fahrradträger nicht gerade wöchentlich. :whistling: Da ich aber trotzdem ein qualitativ gutes sprich stabiles Modell wollte, entschied ich mich für einen von Thule. Den gab es kürzlich bei Obi im Online-Shop als Frühlingsangebot für rund 200 €. Da passt für mich das Verhältnis zwischen Preis, Qualität und Nutzungshäufigkeit. Obwohl die Fahrräder im montierten Zustand gekippt werden können, lässt sich die senkrechte und tief runtergehende Heckklappe des Caddy nicht öffnen. Das wusste ich schon vorher, alternativ hätte ich ein mehr als doppelt so teures Modell extra für Vans a la T6 & Co. kaufen müssen. :thumbdown:

    Gestern gleich die erste Testfahrt mit einem Fahrradtransport zum NOK (für Südelber: Nord-Ostsee-Kanal, von unserem Zuhause 20 Min. entfernt). Sehr zu empfehlen, direkt am Kanalufer verlaufen Fahrradwege. Die Fahrt war gut, es schaukelt und wackelt nix. Natürlich muss ich den Träger dann nach Abnehmen der Erwachsenen-Räder demontieren um an die Fahrräder der Kinder im Kofferraum zu kommen. Während der Fahrradtour hatte ich den Träger dann in den Kofferraum gelegt.

    Ist sicher keine Optimallösung, aber für paarmal im Jahr völlig ok und mit etwas Übung kein großer Zeitfresser. Und man muss auch bedenken, dass wir als nächstes Familienauto auf einen Mittelklasse-Kombi umsteigen wollen und dann ist der Abklappwinkel des Trägers groß genug um den Kofferraum zu öffnen. Stand jetzt wird der aktuell gut vier Jahre alte Caddy aber noch mindestens drei Jahre bei uns verbleiben.
     

    Anhänge:

    IFA gefällt das.
  6. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    1.220
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    175000
    Frag einfach nach bei der Werkstatt warum sie das jetzt so eingestellt hat.
     
  7. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    89123
    Ja werde ich auch machen, aber erst wenn zum Jahreswechsel die 90 tkm voll sind und ich da ohnehin am Tresen steh ... außer der erhöhten Verdienstmöglichkeiten seitens VW-Service sehe ich keinen Hinweis, dass mein Auto von der halbjährlichen Verschiebung Schaden nehmen wird. Wichtiger ist mir das Einhalten des Ölwechsel-Intervalls. Und wäre ich ein Vielfahrer, dann wären die anderen Arbeiten auch bei 90 tkm dran gewesen. Muss man nicht logisch finden ... 8|
     
  8. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    89123
    Zwei Wochen Dänemark-Ferienhaus-Urlaub liegen hinter uns. Das Wetter macht bei so einem Urlaub viel aus und entsprechend gelungen war es dieses Mal. :thumbsup:
    Auto Caddy 1.JPG

    Auto Caddy 2.JPG

    Der Caddy hat die insgesamt 1.400 km entsprechend meinen Erwartungen problemlos absolviert. Lediglich die vielen Feldwege mit Sand-Stein-Gemisch haben sich mit zwei Steinschlägen auf der Fahrertür verewigt (oder woher auch immer …). Dazu trägt sicher bei, dass ein Uni-Lack im Nutzfahrzeugbereich nicht der beste ist … da hätte ein Metallic-Lack mehr ausgehalten und wäre aus heutiger Sicht die klügere Wahl gewesen.

    Das (De)Montieren der großen Dachbox ist immer sehr ätzend. Ich lasse Dachträger und Box immer zusammen und hebe es als Ganzes auf den Wagen. Ansonsten kommt man von einer Leiter aus extrem schlecht an die Verschraubungen innerhalb der Box auf der Fahrerseite. :wacko:

    Dachbox seinerzeit angeschafft da der Zwillingskinderwagen viel Platz wegnahm … und jetzt eben die im Kofferraum quer stehend transportierten Kinderfahrräder. :whistling: AHK-Viererträger war mir zu heftig. Wenn die Kinder größere Fahrräder bekommen, denken wir uns eben andere Lösungen aus (Mieten von zwei Fahrrädern vor Ort, Transport mit vorhandenem PKW-Anhänger auf zusätzlicher Bodenplatte mit Fahrradhaltern oder wie auch immer …). ?(
     
    IFA gefällt das.
  9. #69 mrbabble2004, 04.08.2019
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    1.432
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    200
    Ich glaube nicht, dass der metallic Lack widerstandsfähiger ist...
     
  10. #70 felicianer, 04.08.2019
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    13.591
    Zustimmungen:
    1.953
    Ort:
    Bismark (Altmark)
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Škoda Felicia 791 1.6 GLX
    Kilometerstand:
    234.000 / 48.500
    Schau mal nach dem Stema Blue Man. Das ist glaub ich der ideale Anhänger für deine Zwecke
     
  11. #71 Örnie, 07.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2019
    Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    89123
    Wir haben den auf dem Foto abgebildeten Anhänger (ohne Plane / Deckel) und ich könnte entweder eine zweite Bodenplatte drauflegen und daran die Fahrradträger schrauben. Oder eben die auf dem Foto abgebildeten originalen Querträger kaufen. Mal schauen - die Lösung hängt ja auch davon ab, was sie kostet und wie oft man überhaupt Fahrräder woanders nutzen möchte. :whistling:

    [​IMG]

    Quelle: https://koch-teile.de/178212.html
     
  12. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    89123
    Vom Caddy gibts nix aufregend Neues ... Inspektion wird paar Monate überzogen bis die nächsten 30 tkm fast voll sind und im November nachgeholt. Da wird er für mehrere Wochen nicht dringend benötigt.

    Winterreifen erneuert, die ersten waren Gebrauchte mit Stahlfelgen und haben vier Winter und einen Sommer gehalten. :thumbsup: Jetzt neue Bridgestone vom Reifenhändler ums Eck für knapp 300 Euronen inkl. Montage ... also Reifen auf Felge und Komplettrad auf Auto :whistling: eigentlich wechsel ich selbst aber da bot es sich mit an, zumal ich ihn ja auch mit montierten Winterreifen hingebracht habe. 8|

    Der Caddy darf noch paar Jahre, vor dem ZR-Wechsel voraussichtlich zum 9-jährigen TÜV fällt spätestens die Entscheidung :huh:
     
    IFA gefällt das.
  13. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    89123
    Morgen Service beim Caddy. Ölwechsel-Intervall genau getroffen; Inspektionsintervall bewusst bis zur Fälligkeit des Ölwechsels hinausgezögert. So bekommt der Caddy alles auf einmal. :whistling:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    • Tacho.JPG
      Tacho.JPG
      Dateigröße:
      26,8 KB
      Aufrufe:
      11
    IFA gefällt das.
  14. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    89123
    Inspektion ist durch … und wieder mal mit Klärungsbedarf :whistling:

    Bei der Terminvereinbarung von mir angemeldet war eine 90 TKM-Inspektion sprich mit vw-seitig vorgesehenen Zusatzarbeiten Wechsel Luft- + Dieselfilter.

    Aus persönlichen Gründen konnte ich das Fahrzeug gestern selbst weder hinbringen noch abholen sondern musste beides meinem Vater überlassen. :wacko: Eine Auftragsbestätigung brachte er nicht mit … na gut, hatte ja bei der Terminanmeldung gesagt was ich will. Und erbeten, dass man mich bei zusätzlichen Arbeiten vorab anrufen möge.

    Erst heute konnte ich die Rechnung sehen und war über zwei Positionen recht erstaunt:

    Durchführung des erweiterten Inspektionsumfangs: Notwendig alle 60 TKM sprich jede zweite Inspektion. Wurde bei der 60 TKM-Inspektion durchgeführt und jetzt bei 90 TKM direkt wieder. Ok ich hatte den Inspektionszeitraum um exakt 100 Tage überschritten. Aber diese erweiterte Inspektion ohne telefonische Rücksprache einfach um 265 Tage vorziehen?? ?(

    Wechsel Bremsflüssigkeit: Seitens VW vorgeschrieben mit jedem TÜV-Termin. Folglich hält die Erstbefüllung wundersame 3 Jahre während des nachfolgend immer nur noch zwei Jahre gehen. Keine Ahnung warum … aber kann ich ja als mündiger Kunde selbst festlegen wann ich das will. Aber ohne telefonische Rücksprache einfach mal fünf Monate vorziehen?? 8|

    Wollte dann heute beim VW-Laden das Gespräch suchen bevor ich mich an die Schlichtungsstelle gewandt hätte. Ich finde das gehört sich so und jeder hat eine Chance auf Wiedergutmachung verdient. Der Meister plauderte aber lieber mit einem anderen Kunden über die automobile Zukunft (ID3 usw.) … und das während meiner Warterei sprich mindestens 45 Minuten ... Zeit ist also kein Thema. 8o Konnte das Gespräch hören – zu keiner Zeit ging es um den Wagen des Kunden sondern einfach nur Auto-Klönschnack. Bin dann nach besagter Dreiviertelstunde gegangen und habe der Dame am Tresen mit leicht wütendem Tonfall gesagt, dass ich nicht mehr auf den Herrn Meister warte und stattdessen eine E-Mail schreiben werden.

    10 Minuten später klingelte mein Handy … der besagte Meister … er hätte mein Warten gar nicht bemerkt … äh sorry, er wurde von anderen Servicemitarbeitern zweimal kontaktiert. Egal … kurz die o.g. Dinge angesprochen von wegen zu früh und zudem ohne vorherige telefonische Absprache … hats direkt eingesehen („Wurde so falsch vom Programm ermittelt … blabla“) … oder sich aufgrund meiner Warterei keine Diskussion getraut. Also gibt’s die Tage eine neue Rechnung.

    Schade dass es immer wieder Ärger geben muss. Aber ich zahle die Rechnung privat spriche lese sie auch kritisch und mit Wissen (was sicher die wenigsten tun). Und 10 Prozent Verteuerung gegenüber den Preisen aus 2018 sind wohl normal. Und den für Fahrzeuge ab vier Jahren möglichen preisgünstigeren Economy Service hat man lieber auch nicht erwähnt (obwohl auf deren Internetseite dazu extra ein Banner geschaltet ist). Das macht Ford aber auch nicht; der preisreduzierte Service für ältere Autos wird offenbar von den Herstellern vorgegeben aber von den Service-Partnern nicht gerade geliebt. Das kann ich aber verschmerzen weil mein Problem dass ich den Wagen nicht selbst abgeben konnte.

    Dann warte ich mal auf die Korrekturrechnung ... :D
     
    IFA und tdipower89 gefällt das.
  15. baltic

    baltic

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    161
    Nur noch Drecks@cke überall!
     
    IFA gefällt das.
  16. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    1.220
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    175000
    Ja, ist wirklich schlimm
    wie viele AH die Kunden abzocken, teilweise weil keinen bock die Rechnung nochmal selber zu prüfen, ist ja nur der blöde Kunde und manche versuchen es einfach ganz dreist.
    Ist aber ansich nix neues, wird seit Jahrzehnten markenübergreifend praktiziert, kann man nur hoffen, daß es noch ein paar Autohäuser gibt wo der Kunde nicht nur lästige aber nötige Melkkuh ist, sondern gerne wiederkommt.
     
  17. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    89123
    Die wenigsten lesen und hinterfragen die Rechnung. Hier ging es in der Summe um 150 € und die kann ich einfach besser ausgeben als für verfrühte Wartungsarbeiten. :thumbdown: Dank meiner defensiven Fahrweise sind die Bremsen trotz 1/3 Stadtfahrten noch immer gut genug, das hätte ich nicht gedacht. Mal gucken was der TÜV im Frühjahr dazu sagt ;)

    Der Meister sagte auf mein Erwähnen der Inspektionsüberschreitung um 100 Tage bis zum fälligen Ölwechsel ganz spontan, dass er darin selbst auch kein Problem sieht. :thumbsup:
     
  18. #78 4tz3nainer, 27.11.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    7.399
    Zustimmungen:
    2.715
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Bei Abgabe bekomme ich doch einen Preis genannt. Wenn dann die Rechnung massiv davon abweicht hake ich nach.?(
     
  19. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    89123
    Nö bei dem VW-Laden im Ort nicht ...
     
  20. #80 4tz3nainer, 27.11.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    7.399
    Zustimmungen:
    2.715
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Wenn du nachfragt bekommst du keinen Preis genannt?(
     
Thema: Mein VW Caddy 1.6 TDI 75 KW BMT Comfortline in salsa-red
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. caddy comfortline 1.6 tdi bmt

    ,
  2. vw caddy kühlwasserverlust

    ,
  3. vw 1 6 caddy kühlwasserverbrauch

    ,
  4. vw caddy 2017 Schläuche Marder,
  5. vw caddy skoda roomster,
  6. vw caddy 1 6 tdi rasseln,
  7. forum reimport caddy maxi,
  8. Kulanzregelungen beim vw caddy,
  9. vw caddy maxi salsa red,
  10. vw caddy tdi 1.9 verbrauch gestiegen,
  11. vw caddy 1.6 tdi bmt comfortline,
  12. VW Caddy Edition Salsa red,
  13. caddy was ist besser sdi tdi
Die Seite wird geladen...

Mein VW Caddy 1.6 TDI 75 KW BMT Comfortline in salsa-red - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf 4 Leichtmetallfelgen Rial Kodiak Graphit 8,0Jx18 H2 ET 40 LK 5/112 ML 66,6-57,1 Audi Seat Skoda VW

    4 Leichtmetallfelgen Rial Kodiak Graphit 8,0Jx18 H2 ET 40 LK 5/112 ML 66,6-57,1 Audi Seat Skoda VW: Biete hier wegen Wechsel meine Leichtmetallfelgen, 4 Stück (ohne Reifen), zum halben Preis an. Marke: Rial (UNIWHEELS Leichtmetallräder (Germany)...
  2. Flexrohr beim 1,4L TDI mit DPF

    Flexrohr beim 1,4L TDI mit DPF: Mein Roomster wurde vor einigen Tagen ziemlich laut... ab in die Werkstatt, Flexrohr ist am unteren Ende abgerissen. Problem: Da ist so gut wie...
  3. 2.0 TSI 140 KW nicht mehr als EU-Import lieferbar

    2.0 TSI 140 KW nicht mehr als EU-Import lieferbar: Moin zusammen, ich habe kein Forum für das "Facelift"-Modell gefunden, darum poste ich hier: Mein Autohändler hat mich am vergangenen Freitag...
  4. Privatverkauf Octavia 3 RS TDI zu verkaufen

    Octavia 3 RS TDI zu verkaufen: Hallo zusammen, ich verkaufe meinen Skoda Octavia 3 RS im April / Mai 2020. Erstzulassung 01/2016. Derzeit ist er noch nicht irgendwo bei...
  5. Skoda Octavia Mk1 1.6 103 PS Motor klopfen

    Skoda Octavia Mk1 1.6 103 PS Motor klopfen: wir haben also einen Mk1 Skoda Octavia 2003 16y.o mit fast 200 km-s und vor ungefähr einem Monat fing der Motor an zu klopfen, wenn der Motor kalt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden