Mein Herz blutet!

Diskutiere Mein Herz blutet! im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; ihr habt ja hier schon mitbekommen, wie lange ich mich auf meinen fabia gefreut habe. dann konnte ich ihn endlich bestellen und nach 5 wochen des...

bluair

Guest
ihr habt ja hier schon mitbekommen, wie lange ich mich auf meinen fabia gefreut habe. dann konnte ich ihn endlich bestellen und nach 5 wochen des wartens war er endlich da!

letzten dienstag, nach einigen scherereien mit dem autohaus, weil der fahrzeugbrief fehlte, konnte ich ihn endlich anmelden.

doch die freude währte leider nicht lange! einen tag konnte ich ihn voller freude fahren, bis mich am donnerstag morgen ein vollidiot auf ner kreuzung abgeschossen hat!

hier das ergebnis: :graus:
unfall1.jpg


ich könnte jedes mal heulen, wenn ich das bild sehe!:heul:

ich bin auf der kreuzung geradeaus gefahren und der linksabbieger aus dem gegenverkehr hat mich geschnitten :boxen: - ich konnte trotz vollbremsung nichts mehr machen...
jetzt steht mein armes auto in der werkstatt und wartet auf heilung...

es ist zum verzweifeln! 2 tage alt und knapp 200km am tacho!!!:schnueff:

PS: der unfallverursacher war ein seat alhambra - er kriegt ne neue stoßstange und nen linken scheinwerfer und ist wieder heil! ist das ungerecht?!?!?
 
#
schau mal hier: Mein Herz blutet!. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Lucky

Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
2.826
Zustimmungen
70
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance *verkauft*
Werkstatt/Händler
AH Kosian IS
Kilometerstand
205000
@blueair

So eine Schei..... :wall:

Ich hoffe doch, Du lässt ihn nicht reparieren, sondern lässt Dir
einen neuen hinstellen....

Das blöde ist halt nur.....wieder 5 Wochen warten, aber nimm Dir solange
einen Fabia als Leihwagen :zwinker:
 

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.695
Zustimmungen
648
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
liebe laura,

möchte auch an dieser stelle noch mal mein tiefstes mitgefühl ausdrücken. :troesten:

bei mir selbst hätte es ja auch fast schon geklappt.

wünsche dir, dass du dein baby bald wieder in die arme bzw. unter hintern nehmen kannst ;-) und dass die fabilose zeit nicht zu schlimm wird.

aber am wichtigsten ist, dass euch beiden nichts passiert ist. materielle dinge sind ersetzbar, ein menschenleben nicht.

andreas :headbang:
 

StefanS

The Riddler
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
763
Zustimmungen
28
Ort
63165 Mühlheim
Fahrzeug
Fabia Combi III Monte Carlo
Werkstatt/Händler
Autohaus Best, Offenbach/Main
Kilometerstand
16.000
Hallo,

ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen und sagen daß Dir zum Glück nichts passiert ist! Das ist das wichtigste.

Daß Dein Fabia nach so kurzer Zeit bereits kaputt ist ist sehr schade...was sagt denn die Werkstatt wielange es dauert ihn wieder flott zu bekommen?

Mit beileidigem/mitfühlendem Gruß

StefanS

PS: Genausowenig wie ich bis jetzt Deine Website(s) besuchen konnte kann ich jetzt auch das Bild nicht sehen - was mach ich denn falsch? EDIT: Jetzt kann ich das Bild sehen - sieht ja übel aus... mein Beileid...
 

Xelasim

Guest
Hi Laura,

schließe, mich KKS an! Mein Beileid!
Aber wie schon Lucky sagte. Versuch einen Neuen Fabia zu bekommen! Denn alleind dadurch, dass dein Fabia jetzt ein Unfallfahrzeug ist, hast du einen erheblichen Wertverlust, mal ganz zu schweigen davon, dass man ihn sicherlich nicht mehr so perfekt zusammenbekommt, wie er vorher war, d.h. evtl. neue geräusche oder andere Nervereien!
Und was da auch mal noch ganz interessant wäre, ob auf das Unfallfahrzeug noch Garantie ist, denn ich könnte mir vorstellen, dass wenn irgendwann was ist, dass dann dein Skoda-Händler auf den Unfall verweist und nichts mit GArantie ist.... Nur mal so n Gedanke....

Halt die Ohren steif!!!!

MFG Simon
 

bluair

Guest
Ich hoffe doch, Du lässt ihn nicht reparieren, sondern lässt Dir einen neuen hinstellen....

wie soll denn das gehen? wer zahlt das? ich kann doch nicht einfach zur versicherung des unfallgegners gehen und sagen: "hey, ich will ein neues auto!"
is ja kein totalschaden! woher soll ich den anspruch auf ein neues auto nehmen??? und was passiert dann mit dem alten?

@StefanS

ich weiss echt nicht, woran das liegen kann... hier und auch bei anderen funktioniert die sache einwandfrei...
 

Lucky

Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
2.826
Zustimmungen
70
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance *verkauft*
Werkstatt/Händler
AH Kosian IS
Kilometerstand
205000
@blueair

Natürlich kannst Du das.

1. Nigelnagelneues Auto
2. 200 km auf der Uhr
3. Du brauchst dann kein Repariertes in Kauf zu nehmen

Hab das auch schon exerziert.

Wagen war genau 2 wochen alt, 300 km auf der Uhr,
ähnlich grosser Frontschaden.
Versicherung hat Neuwagen akzeptiert und der Hersteller hat mir innerhalb
einer Woche das gleiche Fahrzeug wieder hingestellt, da der Verursacher
ein Mitarbeiter eines AH war.

Edit: Das alte KFz geht natürlich in den Besitz der Versicherung über
 

SkodFather

Forengründer
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.406
Zustimmungen
20
Ort
Winnenden
Fahrzeug
Skoda Yeti
Kilometerstand
92000
bin ich echt geschockt!
jetzt hast du so lange und fiebernd auf deinen neuen heiss ersehnten fabia gewartet und dann so ein mist!
wenn dem seatfahrer dein fabi so gut gefallen hat, dann hätte er doch nicht gleich in dich reinfahren müssen...immer die leute die alles anfassen müssen!

ich wünsche dir die für dich optimalste lösung des problems und hoffe, dass du und deine versicherung/händler noch was zu deinen gunsten drehen können! wende dich auf jeden fall an eine verkehrsrechtsberatung!

und lass den kopf nicht hängen! hauptsache erstmal dass du da heil rausgekommen bist!
 

bluair

Guest
kann mir nicht vorstellen, daß ich anspruch auf ein neues auto habe, wenn der schaden zu beheben ist!

wer trägt die kosten? was passiert mit dem alten auto?
hab noch nie gehört, daß man ein neues auto bei so einem schaden in anspruch nehmen kann!
wenns ein totalschaden wäre - is klar! aber so???

auf den ersten blick ist der linke kotflügel, die motorhaube, beide scheinwerfer, die stoßstange+spoiler zu erstetzen und noch einige innenteile - der innere schaden war noch nicht genau zu ermessen. aber der rahmen ist in ordnung - hat keinen schaden davongetragen und der motor sieht auch unbeschadet aus.
die werkstatt meinte 2-3 wochen, hängt davon ab, wie schnell die versicherung die sache abwickelt...
 

Draco

Dabei seit
22.01.2002
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4
Ort
Sauerland/NRW Deutschland
Fahrzeug
Skoda Citigo 44kW
Autsch!

Mein Beileid. Ich glaub sowas ist verdammt hart. Grad wenn der Wagen wirklich nagelneu ist.
Das Thema, was Lucky angesprochen hat, mit neuem Fabia, hab ich auch schon von einem Bekannten gehört. Ihm wurde sein nagelneuer Golf 4 zerschossen und er hat einen neuen bekommen. Wie das genau abgelaufen ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Was ich aber mal stark behaupten würde, ist, dass der Schaden größer ist, als nur das ersichtliche. Das war nu schon nen dicker Knall und da muss sich doch mehr verzogen haben, als nur die karossiereteile oder nicht ?

Ich tät mal zur Versicherung laufen und fragen, was du verlangen kannst (notfalls auch ma nen Anwalt fragen oder so)
 

Xelasim

Guest
Also Laura,

ich würde es mal auf jeden Fall versuchen. Wende dich wenn du eine Rechtsschutzversicherung hast an einen Rechtsanwalt, wenn du keine hast, würde ichs mir auch noch übelegen, auf jeden Fall würde ich versuchen, einen neuen FAbia von der generischen Versicherung zu bekommen! Verlange einfach einen Neuwagen, mit einer guten Argumentation könnte ich mir das schon vorstellen. Ich meine nämlich auch, dass es dafür eine gesetzliche Grundlage gibt, allerdings ist das nicht mein Fachgebiet....

MFG Simon

edit: Dracos Idee ist auf jedenfall den Aufwand wert: Frag mal bei deiner Versicherung nach, wie deine Lage ist. Da deine Versicherung ja keine Kosten hat, wirst du da eine objektive Antwort bekommen!
 

SiCN

Guest
Den Schaden musst Du nicht hinnehmen. Red' mit dem Autohaus, wo das Auto jetzt steht und frag', was die sagen. Wird das Auto nämlich repariert, kannst Du natürlich nicht mehr erwarten, das die Versicherung Dir ein neues Auto beschafft.
 

toaster

Forenurgestein
Dabei seit
09.11.2001
Beiträge
1.312
Zustimmungen
7
Ort
kurz vor dem Sauerland
Ich sehe hier zumindest nach deutschem Recht keine Probleme. Es gibt Urteile die hier klar bestätigen dass bei Unfallschäden größerer Art und einem Fahrzeugalter von kleiner als einem Monat / kleiner 1000KM Fahrleistung das Fahrzeug als Neuwagen gehandelt wird. Somit ist die Wahrscheinlichkeit einen Neuwagen zu erhalten sehr, sehr groß.

Ich würde mir hier keine großen Sorgen machen, Anwalt für den Schriftkram nehmen und gut ist. Zumindest, wenn du über eine Rechtschutzversicherung verfügst.

Aber mal allgemein, das ist "nur" ein Auto, sei froh dass niemandem etwas passiert ist... aber ich seh sowas auch viel zu emotionslos :elk:
 

Joker1976

Dabei seit
11.06.2002
Beiträge
1.759
Zustimmungen
4
Ort
Kreis Karlsruhe Deutschland
Fahrzeug
Superb II 170PS TDI DSG EZ'11 134tkm | O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 187000km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
Werkstatt/Händler
Jäger&Keppel, Speyer
Kilometerstand
194000
Herzliches Beileid für dein zerbeultes, nagelneues Auto!

Herzlichen Glückwunsch, daß dir/euch nichts passiert ist!!!

Aber ich meine auch, daß ein so neues Auto durch wiederum ein neues ersetzt wird. Am besten holst du dir einen Rechtsbeistand, der das fachmännisch für dich regelt!!
 

skomo

Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
2.228
Zustimmungen
54
Ort
Chemnitz 09112
Fahrzeug
Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
Aua, Ojeh.
Hat doch so ein ...... SEAT-Fahrer Dir den NEUEN Fabia nicht gegönnt.
Deinen Nerven und seinem Blech gute Besserung !

skomo
 

Viper

Dabei seit
13.02.2002
Beiträge
320
Zustimmungen
61
Ort
Pressbaum, Österreich
Fahrzeug
Octavia IV RS TSI DSG
Werkstatt/Händler
Škoda Birngruber, Tulln
Kilometerstand
2500
Fahrzeug
Rapid Elegance 1.2 TSI
Werkstatt/Händler
Škoda Birngruber, Tulln
Kilometerstand
134000
Mein herzlichstes Beileid!
Tut verdammt weh das Foto! Erinnert mich aber auch ein wenig ans Ende meines ersten Unos (komplett ausgebrannt).

Ich würde übrigens auch auf einen Neuwagen bestehen! Chancen sind nicht schlecht!

mfg,
Klaus
 

bluair

Guest
danke für die anteilnahme! ist zwar "nur" ein auto, aber trotzdem tuts einem weh, es so zerstört zu sehen!

was den neuwagen betrifft, glaube nicht, daß ich einen kriege!
hab mich grad mit meinem dad kurzgeschlossen und der meinte auch, daß solange nur "knautschteile" und nicht die fahrgastzelle bzw. die tragenden teile in mitleidenschaft gezogen wurden, das auto zu reparieren und nicht zu ersetzen ist.

wie schon gesagt, werde noch abwarten, was bei der genauen schadensbegutachtung rauskommt und dann wird sichs zeigen. aber vorerst siehts danach aus, daß "nur" austauschbare teile beschädigt wurden und das auto vom gerüst her heil geblieben - also reparabel ist!

melde mich, sobald´s was neues gibt...
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
An dieser Stelle auch Herzliches Beileid von mir.

Ich kann mich Toaster nur anschließen. Zur Zeit gilt die Regelung, daß Du bis zu einer Fahrleistung von 1000 km Anspruch auf einen Neuwagen hast, wenn der Schaden über einen Bagatellschaden hinausgeht.
Daß es sich nicht darum handelt, ist nach dem Foto offensichtlich. Auch dürfte der Schaden sicher einige 1000 € betragen.

Lasse dich auf keinen Fall mit einer Reparatur abspeisen. Manche Versicherungen versuchen das möglicherweise.
Wende Dich im Falle einer bestehenden Rechtsschutzversicherung umgehend an Diese, ansonsten eventuell an ADAC bei Mitgliedschaft (haben eine gute Rechtsabteilung) oder zumindest an eine Verbraucherberatung.
Trete möglichst direkt mit der Versicherung in Verbindung um dies mit ihr abzuklären. Da lässt sich auch schnell erkennen, wie sie den Fall einschätzt.
Wenn die Versicherung sich querstellt, bleibt der Gang zum Anwalt nicht aus, allerdings kannst Du dann mit der Erstattung der Anwaltskosten durch die gegnerische Versicherung rechnen. (Du kannst ja auch erst einmal einen Beratungstermin ausmachen. Der kostet ca 120 € je nach Anwalt).
Notfalls hilft auch schon die Drohung mit dem Anwalt, da die Versicherungen die Rechtslage kennen und zusätzliche Kosten sicher vermeiden wollen.
Viel Glück

Gruß Reiner

P.S: Ich bin natürlich davon ausgegangen, daß die Schuldfrage eindeutig geklärt ist, und zu 100 % beim Unfallgegener liegt.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

bluair

Guest
danke reiner!

da liegt aber der hund begraben, da die schuldfrage noch nicht rechtskräftig geklärt ist.

sachverhalt ist folgender:

ich bin mit voller erlaubter reisegeschwindigkeit (in der slowakei ist innerhalb von ortschaften 60km/h erlaubt) auf die kreuzung zugefahren - dem fahrtfluss der anderen fahrzeuge angepasst - als etwa 5 meter vor der ampel die lichter von grün auf gelb umschalteten.
da es auch so in der verordnung steht, daß man bei gelb weiterfahren kann/soll, wenn ein sicheres abbremsmaneuver nicht gewährleistet ist - und mein dad schon mal nen unfall gebaut hat, weil er mit ABS vor ner gelben ampel abrupt gebremst hat und ihm der dahinterfahrende wagen ohne ABS hinten reingerutscht ist - bin ich weitergefahren. etwa eine wagenlänge hinter mir hatte ich nämlich das nächste fahrzeug.

bis zu dem zeitpunkt hat der gegenüberstehende unfallgegner in seiner spur stillgestanden.
erst, als ich schon in der kreuzung war, wollte er plötzlich abbiegen und wir prallten etwa auf höhe seiner ampellinie zusammen.

und nun kommt das unfassbare: er behauptet, ich wäre über rot gefahren! und das kompliziert die sache ungemein!

weil auch wenn das eine erfundene und erstunkene lüge ist, wird jeder aussage gehör geschenkt.
wobei ich nicht verstehe, wieso er das behauptet. denn wenn ich über rot gefahren "wäre" - was ich definitiv nicht bin!!! - hätte er ja über dermaßen dunkelrot fahren müssen, daß es dünkler nicht mehr geht! denn ich hab fast den ganzen weg über die kreuzung geschafft, ehe er überhaupt losgefahren ist!

der einzige grund, der mir einfällt wäre, daß er sich seiner schuld sehr wohl bewusst ist, aber mich auch mit reintheatern will. von wegen: wenn ich schon schuld bin, soll die blöde frau mit ihrem neuwagen auch mit untergehen!

anders kann ich mir nicht erklären, wieso der auf dieser behauptung besteht, weil es entlastet ihn in keinster weise! im gegenteil!!!

die polizei gibt mir recht, daß er der verursacher ist - frage ist, wie lange sich die sache hinzieht, wenn er die entscheidung anfechtet, daß er allein schuld ist. es hiess, daß es sich schon nen monat hinziehen kann, bis die sache endgültig geklärt ist.

und das verzögert bzw. kompliziert die sache mit der neuwagenbeschaffung/reparatur ungemein.
denn ich will keinesfalls erst einen monat warten, bis dann erst entschieden wird, wer wie viel schuld trägt! und wenn das auto bis dahin unberührt dasteht, ist das nur vergeudete zeit!
so kann ich es in 2-3 wochen repariert wieder entgegennehmen und den finanziellen teil können sich dann schon meine und seine versicherung untereinander ausmachen!
 

Lucky

Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
2.826
Zustimmungen
70
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance *verkauft*
Werkstatt/Händler
AH Kosian IS
Kilometerstand
205000
@Laura

Es geht nicht um tragende Teile,
sondern lediglich darum, dass du einen
"UNFALLFREIEN NEUWAGEN" erworben hast und
dieser nach diesem Unfall beim einem späteren Verkauf
als Unfallwagen bekanntgegeben werden muss,
was zu einem Wertverlust (Höhe ???) führt.

Deshalb Rechtsanwalt und auf jedenfall Neuwagen.

Edit: Sorry, du warst etwas schneller mit deinem Thread.

Schuldfrage hin oder her, dein Unfallgegner trägt in jedemfall ein grossen Eigenanteil,
das weiss auch seine VS, deshalb munter ran an die Gegnerische Versicherung (am besten mit Anwalt)
und eine Vorabregelung treffen.
 
Thema:

Mein Herz blutet!

Mein Herz blutet! - Ähnliche Themen

Viele Grüße aus der Sächsichen Schweiz: Nach den vielen Jahren der Teilnahme am Forum möchte ich mich nun endlich vorstellen. Mein Name ist Dirk, derzeitig 48 Jahre alt und ich wohne in...
1 Jahr - Fabia III Combi - Bericht: Hallo, seit etwas einem Jahr sind wir zusammen. Der FABIA III von 2019 (NJ5) 999 ccm mit 110 PS. Wir haben zusammen etwa 21.000 km gemacht und es...
Curetias blauer Superb Combi: Hi, mein Name ist Martin, ich bin 35 und komme aus Berlin, so viel zu meinen Details. Nachdem ich jetzt 12 Jahre einen E36 328i (Baujahr 1995)...
Skodakenners Garage. Von Golf Odyssey zu Skoda: Lange überfällig und endlich einmal Zeit gefunden dafür. Zuerstmal zu meiner Person ich bin 19 heiße Andreas und bin ein absoluter Autofanatiker...
Fabia springt nach Start/Stop nicht mehr an: Hallo ihr Lieben, bevor ihr mich killt, ich habe vorher gesucht, aber immer nur gefunden, das die Start/Stop Automatik nicht funktioniert und das...
Oben