Mein geliebter Skoda, Reparatur oder neues Auto?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von ILoveMyCar, 14.11.2013.

  1. #1 ILoveMyCar, 14.11.2013
    ILoveMyCar

    ILoveMyCar

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community-Mitglieder,

    ich wusste nicht genau wohin mit meinem Thema und hoffe, ich bin hier richtig.

    ich bin überzeugter Skoda-Fan und fahre meinen Skoda mittlerweile seit 8 oder 9 Jahren, ich weiß gar nicht mehr aus dem Kopf, wann ich ihn erworben habe, aber ich habe mich sofort in ihn verliebt. Er war damals 3 oder 4 Jahre alt und hatte schon 120.000 km drauf, trotzdem hatte ich bis 2010 keine wesentlichen Reparaturen, es fing erst in 2010 an und dann bin ich leider auch noch an eine unseriöse Werkstatt gestoßen, die meinem Schatz mehr geschadet als geholfen hat, was mich noch immer wütend macht, ich konnte aber nicht gegen sie vorgehen. Jetzt hat mein Skoda ständig irgendetwas und ich bin am Überlegen, mich von ihm zut trennen - was mich sehr schmerzt, aber ich sehe kein Ende im Geld reinstecken. Viele sagen, da er schon 220.000 km drauf hat, lohnt es sich nicht mehr, noch Geld reinzustecken. Momentan müsste noch die Lambdasonde gemacht und der KAT wahrscheinlich ebenfalls ausgetauscht werden. Lohnt sich das noch? Wann hört das auf? Ich war eigentlich immer sehr zufrieden mit meinem Skoda, weil er alles mitgemacht hat, in meiner Entwicklung immer eine Konstante war, und anfangs überhaupt keine Probleme gemacht hat. Trotzdem bin ich mittlerweile auch schon am Gucken nach anderen Autos - auch Skoda. Eigentlich hätte ich am liebsten wieder einen ähnlichen Skoda. Er gefällt mir von der Aufmachung viel besser als die 2010/2011er Modelle, aber lohnt es sich denn, nochmal ein 10 Jahre altes Auto zu kaufen oder fangen die Reparaturen da dann nicht auch wieder an? Momentan habe ich im Auge einen neueren Skoda (2011, 15.000 km), der aber noch 12.000 Euro kosten soll, einen fast 10 Jahre alten Skoda (Baujahr 2004) mit 72.000 km, einige andere Modelle zwischen 90.000 und 120.000 km und Baujahr 2006/2007 oder sogar einen Skoda Octavia, der 3 Jahre alt ist, 50.000 km drauf hat und noch 14.000 Euro kosten soll, was ich schon sehr teuer finde. Am liebsten möchte ich nicht mehr als 6.000 Euro ausgeben. Aber dann wird es wohl wirklich so ein altes Auto werden. Soll ich das riskieren oder lieber etwas mehr Geld für ein neueres Modell ausgeben? Ich erhoffe mir ein paar Ratschläge von euch, weil ich mittlerweile ratlos bin, ich habe Angst, mir etwas Altes zu kaufen und damit auf die Nase zu fallen, weil er dann die typischen Skoda-Probleme haben könnte, die so oft beschrieben werden, undichte Türen z.B. Ich hatte mit meinem jetzigen so viel Glück, weil er nichts davon hatte. Könnt ihr mir ein paar Ratschläge geben? Das wäre super :)

    Viele Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mrbabble2004, 14.11.2013
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    170
    Was hast du denn genau für einen Fabia?! Motor? Ausstattung?

    Was wurde denn schon alles gemacht und gewechselt? Wenn du das mal ungefähr aufzählen und angeben könntest, könnte man schon eher eine Aussage treffen...


    Wobei eine "Diagnose" von der Ferne immer schwierig ist ;)



    MfG
     
  4. #3 ILoveMyCar, 14.11.2013
    ILoveMyCar

    ILoveMyCar

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Bereitschaft, mir zu helfen :-) Genau kann ich das alles erst heute Abend erorieren, ich habe meinen Fahrzeugschein und die Rechnungen jetzt nicht zur Hand, aber ich versuche mal, ungefähre Antwort zu geben.

    Der Fabia ist Baujahr 2001 und hat 101 PS, ich glaube es ist ein 1,4 16V, normaler Benziner. Gemacht wurden dieses Jahr:

    - die Stoßdämpfer
    - die Zündkerzen, Zündspule und das dazugehörige Kabel
    - ich glaube, dass die Zylinderkopfdichtung getauscht wurde, zumindest hat er Kühlerwasser verloren

    - die Tür wurde repariert, aber das zählt eigentlich nicht, genauso wenig wie die Klimaanlagenreinigung

    Er war dieses Jahr echt oft in der Werkstatt und ich glaube, ich habe einiges vergessen, muss ich nochmal nachdenken

    - Jetzt müsste noch gemacht werden: die Lambdasonde/Kat und evtl. der Anlasser, wenn man das unangenehme Geräusch vermeiden möchte und der Getriebeschalter für das Rücklicht

    Letztes Jahr oder vorletztes Jahr war wohl der Achsträger kaputt, das habe ich teuer reparieren lassen, weil die Werkstatt dann plötzlich meinte, da sei noch viel mehr kaputt gewesen, leider war es danach meines Erachtens nur noch schlimmer, da das Lenkrad seitdem massig Spiel, sobald man schneller als 130/140 fährt, außerdem waren danach meine Stoßdämpfer hinüber, womit diese Werkstatt aber angegblich nichts zu tun haben will, komisch nur, dass es direkt nach dem Abholen geklackert hat, gut, ich konnte leider damals nichts machen und habe die Werkstatt gewechselt. Die jetzige findet den Fehler für das Lenkradspiel leider nicht.

    - Die Bremsen wurden auch letztes Jahr erneuert.

    Mehr fällt mir momentan nicht ein, aber ich schaue heute Abend nochmal nach.

    LG
     
  5. #4 ILoveMyCar, 14.11.2013
    ILoveMyCar

    ILoveMyCar

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Achso, Ausstattung, ich bin wahrscheinlich etwas doof ;( , aber was genau möchtest du denn da von mir wissen? Das Auto hat auf jeden Fall Klimaanlage, Sitzheizung, beheizbares + elektrische Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorne und hinten und das war es, glaube ich. Aber mehr habe ich nie gebraucht, wobei ich mittlerweile schon manchmal von colorverglasten Scheiben, Tempomat, Xenonlicht, Climatronic träume - wenn man sich mal anguckt, was alles sein kann, aber das könnte ja auch meist dann alles schneller kaputt gehen, deshalb bin ich abgesehen von dem Schwimmen bei hoher Geschwindigkeit und den jetzigen Problemen immer noch begeistert von meinem alten Autochen ^^
     
  6. #5 ILoveMyCar, 14.11.2013
    ILoveMyCar

    ILoveMyCar

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Und falls ihr noch etwas über mein Fahrverhalten wissen möchtet: Unter der Woche steht das Auto meist und wird nur auf Kurzstrecken bewegt, am Wochenende fahre ich dann meist Autobahn mit ca. 60 km einfach und in Urlaub fahre ich auch gerne mal mit dem Auto. Dieses Jahr ist es besonders viel rumgekommen. :D
     
  7. #6 mrbabble2004, 14.11.2013
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    170
    Ok also ein Benziner...

    Am Motor wurde ja schon einiges gemacht... Der läuft also jetzt wieder (bis auf der Anlasser?! Was ist mit dem genau?)

    Klingt wirklich so, als ob die Werkstatt deinen Fabia ganz schön verpfuscht hat... Das mit dem Lenkradspiel klingt nicht gut, dem sollte man auf jeden Fall auf den Grund gehen! Als erstes fallen mir da die Querlenkerlager ein... Die können solche Symptome verursachen...
    Bist du bei einer freien Werkstatt oder bei einem Skoda Partner?! Solltest du nicht bei einer Skoda Werkstatt sein, dann würde ich dir empfehlen mal eine aufzusuchen die empfehlenswert ist! Aus welcher Region kommst du?! Hintergrund ist der, dass der Skoda Partner jeden Tag Fabias wie deinen in den Fingern hat und den Fehler finden sollte. Du kannst ihm da ja mal durchchecken lassen, wo und ob du es dann reparieren lässt ist ja deine Sache ;) Ich kann da aber auch nur von meiner Skoda Werkstatt sprechen, die bisher jeden kleinsten Fehler gefunden hat :)

    Das mit der Ausstattung hab ich nur gefragt, um zu sehen ob es sich lohnt den noch weiter zu fahren... Denn ohne gewisse Extras wie Klima usw finde ich es persönlich nicht sinnvoll noch viel Geld zu investieren... Ist aber nur meine persönliche Meinung... ;)


    MfG
     
  8. #7 Tanktourist, 14.11.2013
    Tanktourist

    Tanktourist

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    19
    Nach 10 Jahren fallen nun mal einige Reparaturen an. Wenn man sich da nicht selbst helfen kann und zudem an unfähige oder Abzockwerkstätten gerät, wird ein älteres Auto recht schnell unwirtschaftlich. Wenn man hingegen eine gute, ehrliche Werkstatt hat und selbst schrauben kann, macht es hingegen noch eine Weile Spaß. Allerdings nerven irgendwann die vielen Kleinigkeiten...aber das kann auch noch 3-4 Jahre dauern. Nur weil es klackert, müssen noch lange nicht die Stoßdämpfer defekt sein, das kann viele Ursachen haben. Laß doch mal einen kostenlosen Stoßdämpfertest machen (z.B. über den ADAC). Wieso sollen Kat und Lambdasonde defekt sein? Hat der die AU nicht bestanden und keinen TÜV bekommen? Wechsle regelmäßig Öl, Filter, Bremsflüssigkeit, Zündkerzen, Zahnriemen und bei Bedarf die Bremsbeläge - bei allen anderen Dingen sagt Dir in der Regel der TÜV, was unbedingt am Auto gemacht werden muß. Den läßt Du natürlich nicht in der Werkstatt machen, sondern direkt bei der Prüforganisiation. Die haben kein Interesse, Dir unnötige Reparaturen aufzuschwatzen.
    Für Dich als "Werkstattabhängiger" wäre es sicherlich sinnvoller, beim nächsten Mal ein ganz neues Auto zu kaufen. Du siehst ja, daß neuere Gebrauchte auch nicht nennenswert billiger sind, aber oft versteckte Mängel und eine stark verkürzte Lebensdauer haben (z.B. stimmt oft der km-Stand nicht). Der Fabia II würde mir optisch auch nicht gefallen, Octavia Combi gehen mit Klima als EU-Wagen bei reichlich 13600 Euro los, der Rapid Spaceback mit 75PS und Klima bei rund 11000 Euro. Lieber einfache Ausstattung, dafür aber neu. Dann hast Du erst mal ein paar Jahre Ruhe, ggf. Garantieverlängerung abschließen. Schau Dich doch mal im Internet um, z.B. bei mobile.de Baujahre ab 2013 eingeben. Da gibts jede Menge günstige Sonderangebote.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, daß ein Gebrauchtwagen ab ca. 13 Jahren und etwa 200.000km unwirtschaftlich wird - jedenfalls so lange man nicht wie ich Ersatzteile im Internet kauft und die Reparaturen selbst ausführt, sondern auf teure Werkstätten angewiesen ist.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 ILoveMyCar, 19.11.2013
    ILoveMyCar

    ILoveMyCar

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigt meine lange Stille, ich war etwas im Stress und abends nicht mehr am PC. Letztes Wochenende bin ich mal auf Autosuche gewesen (Gebrauchtwagen). U.a. hatte ich mir einen Skoda Fabia Combi aus 2007 mit wenigen Kilometern angeschaut, von dem ich vorher ziemlich überzeugt war - durch Beschreibung und Bilder im Internet. Natürlich war das Live-Ergebnis dann ernüchternder. Mir kam der Skoda vor wie eine billige Kopie von meinem. Alles erschien mir schlechter verarbeitet und am Ende bin ich dann enttäuscht wieder nach Hause gefahren und denke, ich sollte vielleicht doch nochmal Geld in den jetzigen stecken und hoffen, dass es damit erstmal getan ist.

    Wieso ich denke, dass der Kat und die Lambdasonde defekt ist: Beim Kat bin ich mir nicht sicher, aber das stand wohl in der Fehlerauslese. Die Lambdasonde ist aber sehr wahrscheinlich hinüber, das hat die Werkstatt gesagt und ich kann es mir auch gut vorstellen, da der Fabia seit einiger Zeit hin und wieder unruhig läuft und stottert. Lambdasonde ist ja kein so teurer Spaß, das würde ich schon machen lassen, Kat sieht da schon wieder anders aus. Aber nächstes Jahr im März ist Tüv und da ist die Überlegung: Machen oder nicht.

    Das stimmt, wenn etwas klappert, müssen es nicht unbedingt die Stoßdämpfer sein, aber die damalige Werkstatt, die alles so verpfuscht hat, sagte ja, die seien hinüber, aber sie hätten damit nichts zu tun. Ich habe sie dann auch dieses Jahr bei der Werkstatt meines Vertrauens machen lassen. Da es aber noch immer klappert, muss es etwas anderes sein. Vielleicht sollte ich wirklich mal in eine Skoda-Werkstatt fahren, da war ich nämlich noch nicht, um die eine Frage zu beantworten. Der KFZ-Meister meines Vertrauens repariert alle Autos, aber im Gegensatz zu der anderen Werkstatt vertraue ich ihm und wurde bisher auch noch nicht enttäuscht.

    Einen Neuwagen finde ich nicht ganz so sinnvoll für mich, da ich ja so selten mit dem Auto fahre und der Wertverlust am Anfang ja so hoch ist. Da würde er nur durchs Stehen an Wert verlieren, ist das nicht rausgeschmissenes Geld?
     
  11. #9 1redblue1, 27.03.2014
    1redblue1

    1redblue1

    Dabei seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    rapid spaceback style plus
    so ging es mir auch gerade.

    mein kleiner is nicht mehr angesprungen. dann kam der adac und war der festen überzeugung die wegfahrsperre ist drin. naja von wegen die benzinpumpe war kaputt. da war mein auto zum aller ersten mal in der vertragswerkstatt.
    dann der schock, die rufen an und kam erstmal, ihre benzinanzeige ging schon die ganze zeit nicht mehr oder?
    toll doch die ging, ihr kommentar, steuergerät ist kaputt. kostet ewig viel.
    also ich auto abgeholt und in meine werkstatt gebracht (fährt ja immer noch) und ja die haben alles durchgeschaut und kamen leider auf des selbe.
    benzinanzeige geht nicht mehr, bordcomputer geht auch nicht mehr und er blinkt das die kühlflüssigkeit zu warm ist, obwohl sie sicher nicht zu warm ist.

    jetzt hab ich mir früher als geplant einen neuen bestellt und fahre meinen noch bis der neue da ist. wäre jetzt einfach zu viel geworden, neues steuergerät und dann noch inspektion, die auch wieder fällig wird.
     
Thema: Mein geliebter Skoda, Reparatur oder neues Auto?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reparaturkosten altes auto

    ,
  2. altes auto reparieren oder neues kaufen

    ,
  3. skoda fabia ist 15 jahre alt noch geld reinstecken

    ,
  4. Mein geliebter skoda octavia,
  5. lohnt sich in 10 Jahre alte wagen zu investieren
Die Seite wird geladen...

Mein geliebter Skoda, Reparatur oder neues Auto? - Ähnliche Themen

  1. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  2. Privatverkauf 4x Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (NEU)

    4x Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (NEU): 4x Neue 16" Sommerreifen Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (DOT 3816), Erstausrüstung vom Skoda Fabia Combi III, Reifen sind vom Neuwagen...
  3. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...
  4. www.skoda.at - Neuer Konfigurator

    www.skoda.at - Neuer Konfigurator: Es war ja nur eine Frage der Zeit - der übersichtliche und cleane Konfigurator bei Skoda Österreich ist nun auch Geschichte und würde durch die...
  5. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...