Mein fabia auf dem Leistungsprüfstand

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Benni, 19.03.2003.

  1. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    So ich habs heute mal getan.

    Ich habe meinem Fabia mal auf nen leistungsprüfstand gestellt.

    Der Motor hat jetzt gut 30000km runter und ich war gespannt, ob nun wirklich mein tacho soweit voreilt oder ob er tatsächlich mehr leistung hat.

    Zum motor. Ich habe den 55kw Motor.

    So Das ergebnis des Prüfstand bei Bosch. 61kw, das entspricht ca. 83 PS. Ich finde das ist ein super ergebnis wenn man bedenkt das nichts bisher am motor verändert wurde (luftfilter oder Sportauspuff).

    Nun frage ich mich... holen die chiptuner nun wirklich zusätzlich 11 kw (SKN) aus diesem motor hinaus, oder doch nur 5kw oder gar gar nichts?

    Na ja alles in allem bin ich nun ein wenig stolz auf meinen kleinen Kraftprotz und bilde mir ein die 15 euro für diese leistungsmessung gut investiert zu haben.

    Habt ihr ähnliche ergebnisse?

    Benni
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 M.Herrmann, 19.03.2003
    M.Herrmann

    M.Herrmann Forengründer
    Moderator

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Winnenden
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus-Toepner.de
    Kilometerstand:
    30000
    kannst du vielleicht noch etwas zum eigentlichen testvorgang erzählen? wie muss man sich so ne leistungsprüfung vorstellen?
    fabia auf die rollen stellen und gas geben?
    kann man sowas in jedem bosch-dienst machen lassen und kostet das überall ähnlich?
    wie zuverlässig ist so eine messung?
     
  4. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Ja klar scheib ich auch dazu noch etwas.

    Also ob jeder bosch dienst das anbietet weiß ich nicht, aber ich vermute schon.

    Zur messung:
    Das Auto wird auf die 2 rollen gestellt und danach dort 'fixiert' so das es nicht nach rechts oder links abhauen kann.

    Dann werden die rollen langsam in bewegung gebracht und langsam bis zum 4. Gang hochgeschaltet (in diesem wird gemessen) im 4. gang wird dann von ca. der leerlaufdrehzahl Vollgas hochgedreht bis der motor abregelt.

    Wie nun genau dort die leistung gemessen wird kann ich nicht sagten, aber beim messvorgang wird die leistungskurve auf ein diagramm geschrieben.

    Ein wenig schade finde ich das bei mir die drehzahl und das drehmoment nicht gemessen wurden. Das hätte mich schon interessiert.

    Die messung ist bei gleichen bedingungen schon zuverlässig alledings beieinflussen der luftdruck und die lufttemperatur die motorleisung.

    Joa das wars was mir dazu so einfällt. Ich weiß jetz das ich im 4. gang bei 135 kmh die maximalleistung meines motors erreicht ist.

    Benni
     
  5. KlausK

    KlausK

    Dabei seit:
    02.09.2002
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Braunschweig, Deutschland
    Fahrzeug:
    O3 RS TSI
    Werkstatt/Händler:
    Hammdorf in WF
    Kilometerstand:
    32000
    Hallo Benni,
    warst du bei Schmidt in der Aussigstr.? Nur 15 EUR? Brauchtest Du eine Anmeldung? War/wurde der Motor vorher warmgefahren?

    Grüße
    Klaus
     
  6. Ivan

    Ivan Guest

    @benni
    Ich will kein Spielverderber sein, aber ab Werk ist die Max. Leisstung an der Motorwelle angegeben. Die wird allerdings ausgerechnet - aus dem Drehmoment.
    Ich habe mich mal kurz mit verschiedenen Leisstungspruefstanden beruflich beschaeftigt. Hier an der Uni gibt es drei modernste Motorenpruefstaende und ein solcher, wo man an den Raedern messt. (Sie etwickeln fuer die Autoindustrie) Von den Fachleuten wird die Messmethode an den Raedern nur als schnelle Vergleichsmethode (und das auch nur selten) angewendet, da bekanntlicherweisse noch das Getriebe dahinter steckt - sowie Reifen etc. Um einen Resultat zu bekommen muss man dann Schleppleisstung (also die Verluste auf dem Weg von Motorwelle zu dem Rad) messen und dabei passieren ja dreisste Fehler - je nach Methode, je nach Bedienung, je nach Pruefstand.
    Versuch mal einen anderen Pruefstand und Du wirst schockiert sein, wie unterschiedlich die Angaben manchmal sind. Und wenn man mal in anderem Gang messen wuerde....
    Bei fast jedem Tuner bekommst Du natuerlich etwas "mehr Power" - denn wie Du selber sehen kannst , ist man dann irgendwie zufriedener, als wenn man zu wenig hat.
     
  7. #6 KalleChaos, 19.03.2003
    KalleChaos

    KalleChaos Guest

    Moin moin und Hallo!!
    Bei diesem Thema gehen die Meinungen immer wieder weit auseinander. Das bei der oben genannten Leistungsmessung an einem Gebrauchsfahrzeug relativ ungenau gemessen wird, ist unbestritten. Bei der Leistungsmessung "auf der Rolle" wirken wirklich sehr viele Faktoren in das Messergebniss mit ein. Deswegen muß die Messung auch in einem bestimmten Gang erfolgen. Meistens ist das der direkte Gang (Übersetzung 1:1). Dann muß noch der Einfluss der Achsübersetzung ausgerechnet werden und schließlich spielt der Zustand der Reifen (Druck, Format usw) eine Rolle. Deswegen sollte das Fahrzeug auch nach der Leistungsprüfung nicht abgebremst werden sondern ausrollen. Damit ermitteln viele Prüfstände das Schleppmoment oder einfach den Verlust im Antriebsstrang. Andere Prüfstände messen das Schleppmoment auch einfach ausgekuppelt. Ich arbeite allerdings am Stationärprüfstand und dort wird schon etwas genauer gemessen. An diesen Prüfständen wird das Drehmoment auch direkt an der Kupplung abgegriffen. Und der Prüfstandsraum wird konditioniert (man versucht immer den Raum immer in den Idealzuständen zu halten). Sollte es einmal nicht möglich sein den Raum zu konditionieren gibt's den Korrekturfaktor, der die abweichende Temperatur und den Luftdruck kompensiert und auf Idealwerte umrechnet.
    Man kann aus dem Drehmoment und der Drehzahl grob die Leistung errechnen. (Drehmoment x Drehzahl / 9550)
    Das ist aber wirklich nur eine Hilfsformel!!!
    Allerdings sind die 61kW sicherlich nicht zu hoch gegriffen, den auf dem Stationärprüfstand haben fast alle Motoren mehr Leistung als angegeben. :beifall: :beifall: :beifall:


    Kalle:peace:
     
  8. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    @klaus ja ich war bei schmidt und habe mich einen tag vorher angemeldet, wie gesagt 15. euro. Motor habe ich vorher natürlich gut warmgefahren...

    @ivan mir ist klar das man die leistun damit nicht exakt messen kann und das die prüfstände abweichen.

    @kalle so wie du es mit dem Schleppmoment beschreibst wurde es bei mir auch gemacht.

    Ich denke aber das man so nun eine hausnummer hat, denn ich und viele andere haben sich über die v-max meines fabias gewundert, und dam ein tacho nicht sooo sehr falsch geht (fotobeweis... ;-)) ist das die besste erklärung dafür.

    Benni
     
  9. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Ich hab meinen Favorit letztes Jahr auch mal bei Bosch auf einem Rollenprüfstand testen lassen. Hat allerdings 29 EUR gekostet. Der Prüfer hat sich in mein Auto gesetzt, den 5. Gang eingeklinkt und ist aufs Gas getreten. Da hat der Motor untenrum natürlich mächtig Probleme gehabt. Ab 2000 U/min gings aber. Ich hatte 6000 U/min als max. Drehzahl angegeben da die Maschine erst gut 1000 km runter hatte.
    Bei dieser Maximaldrehzahl wurde eine Leistung von 76,4 kw gemessen. Aus meiner späteren Erfahrung mit diesem Skodamotor heraus hätten 500 U/min mehr sicher noch etwas mehr gebracht, aber stehe mal neben einem Favorit, der im Stand 6000 U/min macht. Das geht ordentlich ans Trommelfell !!!
    Drehmomentmessung ging leider nicht, da der Motor mit dem Gr.A-Vergaser kein normales Standgas zustande brachte.
    Alles in allem hatte ich von dieser Leistungsprüfung einen guten Eindruck behalten. Der Prüfer erwies sich als kompetent und war positiv von dem Ergebnis angetan. "Lieber unscheinbar so wie der hier aber mit Power, als übertrieben optisch aufgemotzt und dann nich vom Fleck kommen... ". Der Mann sprach mir aus dem Herzen ! Einen Kaffee fürs Warten während der Prüfstandeinrichtung gabs noch gratis dazu.
    Wenn der nächste Motor (nächste Ausbaustufe) eingefahren ist, fahre ich wieder dorthin.

    skomo
     
  10. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    So hier nun das diagramm.

    Bitte nicht schlagen das das laden so lange dauert, es ist ca. ein MB gross und liegt bei mir zu haus auf dem server.

    Leistungsdiagramm
     
  11. #10 octavius, 19.03.2003
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    ich war schon mit einigen Autos auf dem Allrad-Prüfstand und mal kam was vernünftige raus, mal nicht.

    Mein Skoda hatte laut Prüfstand ungechippt 155PS.
    Die Endgeschwindigkeit auf langer Bahn mit GPS betrug ca. 210 km/h

    Gechippt hatte er dann auf dem Prüfstand 145 PS.
    Die Endgeschwindigkeit auf langer Bahn mit GPS betrug knapp 230 km/h. Richtig gelesen: 145PS!

    D.h., 10 PS weniger und dafür 20km/h schneller.
    Schon toll was.

    Fazit: scheint nicht immer zu stimmen, was der Prüfstand so rausbringt. Zumindest bei Allradern.

    Die Leistung wird ja nicht direkt gemessen. Es wird (normalerweise im 4. Gang) hochbeschleunigt, bis zu einem Punkt, wo die Drehmomentkurve abfällt.

    Dann geht der Prüfer vom Gas und es wird die Zeit gemessen, bis die Rolle steht. Da hier definierte Kräfte wirken, kann man das Drehmoment berechnen und daraus die Leistung.
    Von der Leistung müssen dann noch die Schleppverluste abgezogen werden. Die lagen bei mit so um die 60PS. D.h., eigentlich kam laut Prüfstand an den Rädern nur noch 90 PS an.

    Hätte nicht gedacht, dass man damit so schnell sein kann.
     
  12. Smiley

    Smiley Guest

    @KalleChaos u.a.

    Ich versteh die Diskusion nicht. Deine genannte Formel (Leistung =Drehmoment x Drehzahl / 9550) ist nicht grob, sondern 100%ig am gemessenen Punkt (hier Kupplung) zu diesem Zeitpunkt die erbrachte Leistung. Und wenn am Abtriebsrad auf Rolle im 4. Gang gemessen wird, dann ist das halt die Leistung die auf die Strasse und eben im 4. Gang und bei dieser Temperatur etc. erbacht wird. Und sicherlich ist für den User die Abtriebsleistung auf die Strasse interessant. Und sicherlich werden die Hersteller andere Messmethoden haben und sind wahrscheinlich nicht vergleichbar mit den Fahrzeugscheindaten. Jedoch muß der TÜV bei durchgeführten Leistungveränderungen ja irgendeinen Anhaltspunkt haben um die Differenz zu ermitteln !

    Gruß 8)
     
  13. #12 KalleChaos, 02.10.2004
    KalleChaos

    KalleChaos Guest

    moin moin!

    da ich bei meinem fabia den eindruck einer etwas "schwachbrüstigen" motorleistung habe, war ich heute bei meinem ehemaligen arbeitgeber und lehrherren und hab' mal freundlich um einen leistungstest auf der rolle gebeten. die sache war für mich zwar kostenlos aber auch ohne große dokumentation. es wurden nur ein paar markante punkte angefahren und die werte handschriftlich notiert. deswegen spiegeln die messungen bzw. die ergebnisse auch nicht 100%ig die motorleistung wieder.


    laut der messung und berechnungen ergeben sich folgende werte:

    60kW bei 5550 U/min

    132Nm bei 4100 U/min


    also, so schlecht sieht's dann doch nicht aus. bisher wurden auch keine umbauten bezüglich motorelektronik oder mechanik bzw. luftfilter oder abgasanlage vorgenommen.


    kalle
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    hm erstaunlich... beide werte bei ziemlich hohen drehzahlen für diese maschiene, das maximale drehmoment liegt weeehsentlich später an als angegeben, warscheinlich daher dein eindruck das der motor n bissl schwach ist.

    Auch die maximal leistung liegt etwa 300 touren später an als bei mir.. aber ich hab leider keine genauen drehzahlangaben.

    aber interessant das auch deiner bei grob 60kw liegt...
     
  16. #14 olivero, 02.10.2004
    olivero

    olivero

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2380 Perchtoldsdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia I 1.9 Tdi Elegance + Fabia II 70PS Ambiente mit Sportpaket
    Kilometerstand:
    108790
    Hat jemand vielleicht eine Ahnung, wo es im Raum WIEN einen solchen Leistungsprüfstand gibt??????
    Würde gerne mal mit meinem TDI dort hin fahren....... :freuhuepf:

    Mfg, Olivero(o)
     
Thema: Mein fabia auf dem Leistungsprüfstand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leistungsprüfstand braunschweig

    ,
  2. Auto Leistungsprüfstand Korrekturfaktor ändert Ergebnis

    ,
  3. motorleistung messen lassen bs

Die Seite wird geladen...

Mein fabia auf dem Leistungsprüfstand - Ähnliche Themen

  1. Monte Carlo Reloaded. Meine (verbesserte) Version des Fabia² ;-)

    Monte Carlo Reloaded. Meine (verbesserte) Version des Fabia² ;-): Servus Skoda Freunde, nachdem ich mir schon zahlreiche Artikel im Forum durchgelesen habe möchte ich gerne mich und mein Auto vorstellen ^^ Kurz...
  2. KOMPLET LED SCHEINWERFER FABIA III

    KOMPLET LED SCHEINWERFER FABIA III: es gibt schon KOMPLET LED SCHEINWERFER für FABIA3 6V1941015B + 6V1941016B Für 490 EUR (ausm CZ) was meint Ihr!??
  3. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  4. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  5. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....