Mein Dicker schluckt jetzt LPG..

Diskutiere Mein Dicker schluckt jetzt LPG.. im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Was passiert, wenn es keines gibt? Die anderen beiden Fahrzeuge hatten aber keinen Turbo.

  1. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.857
    Zustimmungen:
    2.396
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    60000
    Was passiert, wenn es keines gibt?

    Die anderen beiden Fahrzeuge hatten aber keinen Turbo.
     
  2. #42 Skoda48, 29.03.2019
    Skoda48

    Skoda48

    Dabei seit:
    08.04.2018
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    57
    Ich hatte vor dem Superb einen RAM mit 5,7L V8. Die meisten RAM fahren hier mit Gas, lohnt sich natürlich bei so einem Motor. Die Realverbräuche liegen bei 12L (Benzin) und bei Gas bis 17-18L. Im RAM hatte ich kein Gas allerdings im Dodge Durango davor. Die Tanks bei diesen Autos sind deutlich größer, und ja, das tanken dauert länger aber : ist schon günstiger mit Gas und auch umweltfreundlich.

    Ich verstehe aber eigentlich nicht wieso der Threadersteller seine Entscheidung hier rechtfertigen muss.
     
    jan78, Steff75, tdi-user und 2 anderen gefällt das.
  3. zwocki

    zwocki

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    53577 Neustadt
    Fahrzeug:
    Superb3 2.0 Allrad 280PS Style LPG
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft bei Schmidt in Peine Service bei KfZ Juhr in Neustadt/Breitscheid
    Kilometerstand:
    70000
    Was passiert wenn Morgen die Sonne explodiert..?
    Man kann ja Fragen stellen..

    Schade das die Motoren keinen Turbo hatten..
    Hätten sie mehr Power gehabt
     
    jan78 gefällt das.
  4. #44 Robert78, 29.03.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    9.633
    Zustimmungen:
    2.585
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    46000
    Du sagst es, denn das habe ich mir gestern auch schon gedacht.

    Wenn der TE jetzt sagen würde LPG wäre für jeden das einzig Wahre, so wie es bei anderen Kraftstoffen gern mal ausposaunt wird, wäre es was anderes.
    Aber er berichtet nur von seinem Umbau, mehr nicht.
    Wenn jemand kein LPG mag kann er das ja auch schreiben, aber nicht versuchen mit jedem Post alles zu hinterfragen.

    LPG ist genau wie CNG für einige durchaus Interessant. Aber aus verschiedenen Gründen eben nicht für jeden das Maß aller Dinge. Das ist aber lange kein Grund hier alles in Frage zu stellen.
     
    Beme und Steff75 gefällt das.
  5. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.857
    Zustimmungen:
    2.396
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    60000
    Wenn hier im Vergleich mit dem Diesel Vorteile genannt werden, wie

    - keine Probleme mit dem AGR (hatte keiner meiner Diesel, weder der Golf IV nach 199 tkm, noch der O2 nach 187 tkm)
    - kein AdBlue (brauchte auch noch keiner meiner Diesel)
    - niedrigere KFZ-Steuer (3 Euro/ Monat)

    und der Preisvergleich mit der teuersten Spritsorte an einer der teuersten Tankstellen genannt wird, darf das wohl hinterfragt werden. Auch der Hinweis mit der Haltbarkeit, wenn bisher nur Saug-Motoren gefahren wurden.
     
  6. #46 Robert78, 29.03.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    9.633
    Zustimmungen:
    2.585
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    46000
    Hatte auch keine Probleme mit dem AGR. Extra erwähnen muss ich es dennoch nicht. So wichtig ist das in dem Thema hier auch nicht, obwohl er es erwähnt hat,
    Es ist in erster Linie ein Bericht über sein Auto. Und seine Entscheidung das Auto umzurüsten - was ja bereits geschehen ist.

    (sorry, aber das ist meine Meinung)
     
    Steff75 gefällt das.
  7. #47 lupus_ch, 29.03.2019
    lupus_ch

    lupus_ch

    Dabei seit:
    22.08.2017
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    402
    Ort:
    LKR Ludwigsburg
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 TDI; Saab 900 tu; div Ducs
    Werkstatt/Händler:
    Hagelauer HN
    Kilometerstand:
    knapp 60 Mm
    Bitte nicht angepisst fühlen, aber den Satz, v.a. das letzte Wort, muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen ....

    Sonniges WE wünscht
    lupus_ch
     
    Cordi, michnus, tehr und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #48 Skoda48, 29.03.2019
    Skoda48

    Skoda48

    Dabei seit:
    08.04.2018
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    57
    Keine Sorge, bin nicht angepisst, aber bist du Politiker oder Reporter? Der letzte Satz steht für sich und bezieht sich auf Gas. Wenn du das aus dem Zusammenhang reißt und dir (d) einen Satz baust kommt sowas raus.

    Aber egal, V8 sind geil :D
     
  9. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    8.539
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Nen Ram in einem Beitrag mit umweltfreundlich finde ich auch amüsant:D Und ja, Zusammenhang hin oder her.

    Um den Bogen zum TE zu schlagen: Reichweite und ungewisse Haltbarkeit (was heute aber bei jedem Motor gilt) außen vor: Der 280PS Motor ist schon echt nen Spaßmacher - eben dies zu laufenden Kosten eines TDi zu fahren hat ja aber was.
     
    Steff75 und Robert78 gefällt das.
  10. #50 MoneyMonster, 31.03.2019
    MoneyMonster

    MoneyMonster

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    9
    Hab mit LPG auch nur gute Erfahrungen gemacht. Mein Golf V hat mittlerweile fast 250.000km auf der Gasuhr und nie Probleme gehabt. Im Kofferraum steckt ein 80l Tank, Verbrauch liegt bei ca. 7-8l/100km. Inzwischen hab ich allein durch die Gasanlage mehr eingespart als der Wagen neu gekostet hat (ca. 17.000€). Also lohnt sich auf jeden Fall :)
     
    Northst@r gefällt das.
  11. Hoinzi

    Hoinzi

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    605
    Ort:
    MKK
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III 2.0 TSI 4x4 DSG (ich), Skoda Yeti 1.4 TSI 4x4 Drive (sie)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass Lohr am Main
    Diese Probleme gibt es ja auch erst seit den Diesel-Updates, die vor ein oder zwei Jahren gekommen sind. ;)
     
  12. #52 4tz3nainer, 31.03.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.557
    Zustimmungen:
    2.395
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Stimmt, vor dem Diesel Update gab es keinerlei AGR defekte:whistling:
     
  13. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.857
    Zustimmungen:
    2.396
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    60000
    Welcher S3 wurde hat denn ein Update erfahren?
     
  14. Hoinzi

    Hoinzi

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    605
    Ort:
    MKK
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III 2.0 TSI 4x4 DSG (ich), Skoda Yeti 1.4 TSI 4x4 Drive (sie)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass Lohr am Main
    Keine Ahnung. Da ich keinen Diesel habe, hat mich das auch nie besonders interessiert...
     
  15. #55 fireball, 02.04.2019
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    11.802
    Zustimmungen:
    4.228
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    242000
    Das erklärt auch die Fehlinformation, dass es AGR- und DPF-Thematiken erst seit den Updates gibt.
     
  16. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.857
    Zustimmungen:
    2.396
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    60000
    Aber davon ziemlich viel.
     
  17. Hoinzi

    Hoinzi

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    605
    Ort:
    MKK
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III 2.0 TSI 4x4 DSG (ich), Skoda Yeti 1.4 TSI 4x4 Drive (sie)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass Lohr am Main
    Wenn Du dich jetzt (mal wieder) besser fühlst, ist ja alles gut. :rolleyes:
     
  18. Silo51

    Silo51

    Dabei seit:
    30.05.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zwocki,

    Ich bin mit großer Freude über Deinen Beitrag gestoßen.
    Seit einigen Monaten beschäftige ich mich mit dem Superb III und den Möglichkeiten diesen auf LPG umzurüsten. Bisher habe ich nach langem suchen eine Liste von Prins gefunden, auf der aber nur der 2.0 mit 220 PS aufgelistet ist.

    Da ich mir erst gegen Herbst einen neuen /. Gebrauchten zulegen werde, konnte ich noch bei keinen Umrüsten konkret anfragen...

    Wo hast Du Deinen machen lassen? In Gelsenkirchen? Das wäre für mich ja Schlagdistanz.

    Ich vermute es ist eine Direkteinspritzung die die originalen Einspritzdüsen nutzt und ggf. eine verstärkte Einspritzpumpe erhalten hat?

    Das würde übrigens den Einwand eines Mitglieds hier hinfällig werden lassen. Denn bei diesen Systemen wird weder ein wenig, geschweige denn 2ltr pro 100km Benzin beigemischt. Im Gegenteil! Man könnte sogar den Tank ausbauen und komplett nur noch auf GAS fahren, da bereits schon mit Gas gestartet wird.

    Und wenn man sich die Versuche der Holländer ansieht, würde hier sogar festgestellt, dass diese Direkteinspritzer Motoren mit LPG deutlich besser verbrennen und effizienter arbeiten.

    Ich werde es auf jeden Fall versuchen, denn für mich rechnet sich LPG immer gegen jedes andere System.

    Ich fahre mindestens 1000km im Monat und mein Mazda 6 2.3 166PS hat mit 42Tkm die Gasumrüstung erhalten. Inzwischen hat er 307Tkm auf der Uhr und der Motor läuft wie ein Uhrwerk.

    Auch das Tanken (,Dauer und Tankstellennetz) ist für mich völlig problemlos. Allein auf dem Weg zur Arbeit liegen 8 Tankstellen die LPG im Programm haben....
    Das Tanken dauert gefühlt kaum länger.
    OK.. Adapter aufschrauben und den blöden Totmannknopf die ganze Zeit drücken hat man sonst nicht. Aber dafür stinken die Finger auch nicht nach z.B. Diesel, was ja ohne Diskriminierung wirklich übel ist.

    Würde mich freuen ein paar Details zu erfahren.
     
    Laios09 gefällt das.
  19. #59 Laios09, 31.05.2019
    Laios09

    Laios09

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    45772 Marl
    Fahrzeug:
    Skoda Karoq, Style, 1,5 TSI, DSG.
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Borgmann, Marl
    Kilometerstand:
    4000
    Hallöchen Kameraden. Ich hab den Thread mit Interesse verfolgt und freue mich, dass ich nicht der Einzige bin, dem LPG gefällt. Ich selbst fahre neben meinem neuen Karoq einen Astra. Diesen seit 7 Jahren und 183.000km auf LPG. Keine Probleme bisher. Allerdings gab es beim Umrüster meines Vertrauens auf die Anfrage zum Karoq (BJ 2019 mit Euro 6d-TEMP) zum einen keine bisher zugelassene Anlage und er meinte, dass es wohl zur Kühlung der Düsen besser sei Benzin beizumischen (er sprach von etwa jedem 8ten Takt). Die Anlagen für die Direkteinspritzer würden zwar anfangs gut funktionieren, aber später dann wohl wegen mangelnder Kühlung der Düsen aufgeben. Dies vermutlich eher erst nach Ablauf der Garantie. Er würde es so nicht empfehlen und auch nicht einbauen.
    Wir warten mal auf eine zugelassene Anlage und sehen dann weiter.

    Euch noch viel Erfolg und Spaß beim "GAS"-geben
     
  20. zwocki

    zwocki

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    53577 Neustadt
    Fahrzeug:
    Superb3 2.0 Allrad 280PS Style LPG
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft bei Schmidt in Peine Service bei KfZ Juhr in Neustadt/Breitscheid
    Kilometerstand:
    70000
    Hab's bei Landi Autogas in Rheinbach einbauen lassen..
    Landi Renzo ist die einzige Anlage zur Zeit die zugelassen ist..
    Es wir was Benzin beigemischt für die Düsen..
    Anlage läuft gut..bis auf ein paar Kleinigkeiten..
    Bekomme aber nach und nach Updates von den Italienern..
     
Thema:

Mein Dicker schluckt jetzt LPG..

Die Seite wird geladen...

Mein Dicker schluckt jetzt LPG.. - Ähnliche Themen

  1. Fährt hier jemand einen Umbau auf LPG??

    Fährt hier jemand einen Umbau auf LPG??: Hallo zusammen Hab mir nen Oktavia Bj. 2008 zugelegt mit LPG. Jemand hier zum Erfahrungsaustausch?? Klaus
  2. LPG Zündkerze für Fabia Combi 1.2 TSI?

    LPG Zündkerze für Fabia Combi 1.2 TSI?: Hallo! Habe vor ein paar Monaten einen gebrauchten Fabia II Combi gekauft, der hat inzwischen wohl einen Zündkerzen-wechsel nötig (...
  3. Fabia II, 1.4MPI LPG Gasanlage Landirenzo Omegas

    Fabia II, 1.4MPI LPG Gasanlage Landirenzo Omegas: Hallo Leute Fabia II, 1.4MPI LPG Gasanlage Landirenzo Omegas Ich suche jemanden , der sich sehr gut mit der oben genannte Gasanlage auskennt. Beim...
  4. Jetzt kommt es ganz dick

    Jetzt kommt es ganz dick: 12 September 2017 Octavia Combis 1,5 TSI DSG mit allen Extras bestellt Lieferung März April, letzteres wurde als unverbindlicher Liefertermin...
  5. LPG / CNG- Autogas Motoren ab Werk?

    LPG / CNG- Autogas Motoren ab Werk?: Hallo. Was mich interessieren würde: biete Skoda eigentlich auch Motoren ab Werk mit Autogas LPG/ CNG an? Habe bislang in dieser Richtung noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden