Mehrverbrauch Tdi im Winter ?

Diskutiere Mehrverbrauch Tdi im Winter ? im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi Leuts, Nun wo der Winter unmittelbar bevorsteht, und dies mein erster Winter mit meinem Fabi ist stellt sich mir hier die Frage, was mich...
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.716
Zustimmungen
666
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
Hi Leuts,

Nun wo der Winter unmittelbar bevorsteht, und dies mein erster Winter mit meinem Fabi ist stellt sich mir hier die Frage, was mich verbauchsmäßig erwartet.

Im Sommer bin ich mit 4.4 l/100 km ausgekommen. Jetzt liege ich bei ca. 4.9l/100 km.

Habt Ihr Erfahrungswerte wie hoch der TDi im Winter liegt ?

Andreas
 

Daniel

Guest
Also bei meinem Benzier (sorry für Offtopic ;) )deutet sich an, das der Verbrauch von 7,2 - 8,0 Liter Super Plus inzwischen auf 6,9 - 7,5 Super gesunken ist.

Allerdings ist das wohl weniger ein Wunder, sondern mehr der fehlende Fahrspaß bei diesem Wetter. So ist es bei diesem Wetter auch ein Sicherheitsriskio hoch zu beschleunigen, und hohe Geschwindigkeiten zu fahren.
Ausserdem kommt man bei Nebel und Glätte sicherer voran, wenn man im Hohen Gang leicht dahingleitet, als in niedrigen Gängen, den Motor zu quälen.

Und diesen Minderverbrauch hole ich auch mit den vielen elektr. Verbrauchern nicht ein.
 

Joh

Guest
Bei meiner Probefahrt (und ihr wisst, da gibt man alles *gg) in der Comfort-Variante waren's im August so 4,7l.
Also ich meinen Elegance im Oktober bekommen hab, lag ich die paar Wochen bei 5,3l - 5,5l
Seit es so kalt ist fahr ich mit mindestens 5,7l.
Vielleicht zieht die Sitzheizung auch so am Verbrauch?
Ich hab mir ja sagen lassen, daß der Kompressor der Klima eh ständig mitläuft, dh doch wohl daß ich da nie auf meinen Probefahrt-Verbrauch kommen werd??

Gruß
Johannes
 

Daniel

Guest
@Joh

Wer immer Dir das Märchen mit der Klimaanlage erzählt hat, hat ganz einfach überhaupt keine Ahnung vom Fabi.

Zum einen läuft der Kompressor ja wirklich nur dann, wenn die Klimaanlage läuft.

Und zum zweiten (und das ist das schöne dran) bei unserem schlauen Fabi läuft selbst bei eingeschaltener Klima, der Kompressor nicht die ganze Zeit. Durch die neuentwickelte Technik (die den Polo-Käufern jetz als neuentwickelte Climatic angedreht wird) von Behr, kühlt der Kompressor nicht voll, und die Luft wird dann entsprechend wieder erwärmt, sondern der Kompressor läuft dann nur so wie es gebraucht wird, und die Luft wird somit nur soweit runtergekühlt, wie es sein muß.
Das spart Sprit und man hat somit auch eine schöne Halbautomatik :D
 

LaMa

Guest
Also wir waren auch erst einmal baff:
Bisher hatten wir über die ersten ca. 5000km (wir haben unseren TDI Combi seit Ende September) einen Durchschnitt von 5,3l. Dann kam zum einen Winterreifen (Toyo Snowprox :-) drauf und auch noch ein neues Getriebe rein (Rückwärtsgang war beim alten Getriebe ziemlich schwer reinzubekommen) und der Verbrauch schnellte nach oben.
Wir denken aber, daß das eher ein Zufall war, da gleichzeitig auch die kalte Jahreszeit begann: Wir liegen nun nach insgesamt 6000km - so lang der Motor kalt ist - bei ca. 6-9 Liter Durchschnitt und Außentemperaturen unter Null Grad. Danach - wenn die Motor-Temperatur so auf Halb eingependelt ist - tendiert der Verbrauch auch wieder nach unten und nach ca. 20km Überland und Ortschaften haben wir zwischen 4,7..5,7 Liter Durchschnitts-Verbrauch.
Ich denke, daß das OK ist, in Anbetracht dessen, daß zum Einen im Kaltzustand diese ominöse Zusatzheizung läuft, der ganze Motor-Getriebeapparat noch höhere Reibung hat und die Winterreifen draufgeschnallt sind.
Worauf man meiner Meinung unbedingt achten sollte, ist daß solang der Motor noch nicht seine Betriebstemperatur hat (zwischen 1/4 und 1/2 der Anzeige beim TDI), man Volllastsituationen lassen sollte.

Tschüß,
Lars.
 

yeti

Dabei seit
09.11.2001
Beiträge
61
Zustimmungen
0
Ort
Velbert
Fahrzeug
Chevrolet Captiva, bald ein Roomster 1,2 TSI Ambition Plus als Zweitwagen
Hai!

Ich verbrauche jetzt auch ca. 1/2 Liter mehr.
Das liegt aber eher an den WR, denke ich.

Gruß, YETI.
 

?

Guest
Heckscheibenheizung, Gebläse, Nebelscheinwerfer und Nebelschlussleuchten, heizbare Spiegel. Sie gehören zu den kleinen Strom- und damit Spritverbrauchern im Auto. Weil es auch den winzigsten Tropfen Benzin oder Diesel nicht gratis gibt, empfiehlt der TÜV Süddeutschland: Die kleinen Verbraucher nicht unnötig einsetzen.

TÜV-Süd Wintertipps
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
Mickey, Du hast ja recht, aber die Sitzheizung ist einfach toll, wenn man einsteigt und friert. ?(
Kurze Zeit später wird es einem ganz warm ums Heck, was den Gesichtsausdruck wesentlich verbessert. :D

Aber sei nicht :traurig: , wenn man keine Sitzheizung hat, hilft auch manchmal :beifall:

Und im Sommer ist es mit der Klimaanlage so angenehm kühl. 8o
Luxus hat halt seinen Preis, aber man gönnt sich ja sonst nichts, und das Beste ist für einen Fabiafahrer doch nur gut genug, oder?

Gruß Reiner
 

Daniel

Guest
Ich glaub auch nicht, das uns der TÜV hier den Luxus schlecht machen will.

Der Fabia hat eigentlich eh nicht das was man Luxus nennen sollte - Luxus ist schließlich das, was man nicht unbedingt braucht, und das meiste im Fabi ist ja nicht wirklich überflüssig.

So lange es eiskalt im Auto ist, macht die Sitzheizung ja auch Sinn. Wenn dann aber schon die Heizung warm ist, dann kann man sich ja auch Storm = Sprit sparen.
Genauso wie die el. Spiegel ... diese funktionieren so schnell, das in wenigen Sek. Beschlag, oder Eis weg ist ... die Spiegel laufen aber 20 Min ... auch hier kann man wieder sparen -- genau das selbe gilt für die Heckscheibe, schließlich taut diese schneller ab, als sie wirklich läuft (20 Min.)
Das Gebläse muß nicht immer auf Vollgas laufen (ist teilweise auch unangenehm).
Und NSW sollte man eh nur einsetzen, wenn man sie braucht!

Und auch die Klima dient ja schließlich zum verbessern der Verkehrssicherheit - sollte aber trotzdem nicht genutzt werden wenn Fenster oder SD offen sind!!

Also, wer sinnvoll mit all den Spielerein im Fabi umgeht, braucht sich auch keine Sorgen über verschwendung machen. Oder will hier jemand zum Fabia-Bonzen werden??
 

?

Guest
Reiner da hast du wohl was falsch verstanden, es geht nicht darum die technischen Schmankerl nicht zu nutzen, sondern sie sinnvoll einzusetzen und das hat nichts mit dem Preis des Luxus zu tun, sondern einfach mit rationalen Überlegungen. Also die Heckscheibenheizung aus, wenn die Scheibe frei ist, die Sitzheizung ausschalten bevor die Hämorrhoiden braten :lmaa: (bzw. wenn der Motor warm genug ist um den Innenraum zu heizen). Übrigens ist es auch sinnvoll, die Fahrzeugheizung aus zu lassen bis der Motor auf Betriebstemperatur ist. Denn wenn von Anfang an der Innenraum mit beheizt wird, dauert es wesentlich länger bis sowohl Motor als auch Fahrgastzelle warm werden. Bei ausgeschalteter Heizung wird der Motor deutlich schneller warm und dann funzt auch die Heizung prima.

Gruß
Mickey
 

Benni

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.487
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland; Braunschweig
Also erstens zum Topic, mein verbrauch ist im Winter eigentlich gleich wie im sommer, es sei denn mein fuß wird wieder schwerer! Langsam bekomme ich das gefühl das egal was man mir für ein sparsamen motor unter den Hintern schnallt das ich es trotzdem über 10 auf 100KM bekomme! Na ja spass hat seinen preis!

Also mein Fabi brauchte im sommer 6-9 Liter, je nach laune des Fahrers, und jetzt wenns kallt ist ca. das gleiche, wobe ich bei kaltem motorzustand immer sehr motorschonend fahre, weil ich schon bei meinem damaligen MPI-Fabi die Kopfdichtung zerlegt hatte! :rolleyes:



So nun zum Oftopic! ;-)

Ich oute mich jetzt auch mal als unvernünftig weil ich z.B. meine Spiegelheitzung auch an mache wenn regentröpfchen auf den spiegeln sind, und ich meine sitzheitzung eigentlich immer anhab, da ich en paar rückenprobleme hab is das auch sehr angenehm! Übrigens, im sommer brennt die wunderbar den Schweiß weg und dient als Kleidertrocknung (;-) nur spass)

Im großen und ganzen ist mir ziemlich egal wie viel Sprit ich verheitze, ich mache verbraucher an wann es mir passt, so läuft auch meine Klimaanlage wegen der luftentfeuchtung, ausserdem bilde ich mir ein das das Klima im auto dadurch immer angenehm ist (sonst wenn ich heitze wird mir immer schlecht)!

So das war jetz mein Sempf dazu!
 

Daniel

Guest
@Ben

Also meiner Meinung nach is es z.Zt. überhauptnet sinnvoll Regetropfen oder Feuchtigkeit mit der Spiegelheizung zu bekämpfen.

Ich hab heute erst wieder vergessen die Spiegelheizung auszumachen (mit dem Schalter ist das net toll konzipiert ... besser wäre ein Knopf, der die Heizung aktiviert ... und nach dem wiederanlassen nicht mehr mit angeht) und nach der Autobahnfahrt waren die Spiegel durch Schmutz- und Salzspritzwasser völlig Blind.
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
@Benny
Der Benzinverbrauch ist mir auch wurscht, schließlich tanke ich ja Diesel *gg*
Und wenn ich tanke, dann eh immer für 20 DM, ab Januar sogar billiger, denn dann für 10 Euro :D

@Daniel und Mickey

Ich bin natürlich Euter Meinung, daß man die netten Extras nur dann benutzen sollte, wenn es sinnvoll ist.
Trotzdem ist es eben angenehm, wenn man sie hat, denn nur dann kann man sie sinnvoll einsetzten.
Wenn man es extrem sieht, müßte man ja aus Gründen der Sparsamkeit gegen alle diese Dinge sein, da sich damit das Gewicht erhöht und allein dadurch schon der Verbrauch.

Es ist übrigens sinnvoll, das Schiebedach in Kombination mit der Klima zu benutzen, da bei einem aufgeheizten Auto die heiße Luft so besser hinaus kann. Die Klimaanlage hat es dann leichter, und außerdem ist kühlere Luft ja schwerer und bleibt eh unten.

Gruß Reiner
 

Achim G.

Guest
Also der These -"Heizung auslassen, solange Motor noch nicht warm ist"- kann ich wohl folgen, jedoch würde ich sie nie umsetzen.
Freilich kann man dadurch das Motorleben um 3 oder 4 Kilometer verlängern doch spätestens bei der nächsten Vollgasfahrt über hunderte von Kilometern wird dieser Effekt zunichte gemacht - Backstein auf dem Gas erzeugt nämlich auch erhöhten Verschleiss usw....

Also ich habs lieber möglichst schnell warm und die Scheiben frei und das ging bei allen meinen bisherigen Autos sowie jetzt beim Fabia auch durch sofortiges Einschalten der Heizung. Da sehe ich mich auch durch meinen Vater bestätigt, der jetzt über 30 Jahre lang mit dieser Praxis Auto fährt und noch keinen Motor zu Grunde gerichtet hat, obwohl da sehr wohl Mobile mit über 180.000km auf der Uhr dabei waren.
Freilich kenne ich auch so Leute, die sich lieber 10 Minuten lang einen abfrieren während sie darauf warten, dass der Motor warm wird und dann erst die Heizung aufdrehen, damit sie möchlichst schnell und ohne schlechtes Gewissen Vollgas geben können. Nur - wie oben bereits erwähnt - fehlt da meiner Ansicht nach die Logik.

Nix für ungut;
Gruss
Achim
 

Daniel

Guest
@Reiner

Handbuchleser wissen mal wieder mehr

Ich weiß ja net, ob Skoda sich einen bösen Scherz mit uns erlaubt, wenn in den Energiespartipps steht, das man doch nicht unbedingt Fenster/Schiebedach offen lassen sollte, wenn man die Klimaanlage an hat.

Grundsätzlich sollte man ja auch das Auto erstmal durchlüften, und dann mit Einsatz der Umluftklappe bei geschlossenem Fenster und Schiebedach (wie grauenvoll bei diesem Wetter von Hitze ( :böse: ) im Auto zu reden) das Auto abkühlen.
Wenn man dann das Fenster öffnet lässt man ja wieder warme Luft in das Auto!
 

?

Guest
Original von Achim G.
Also der These -"Heizung auslassen, solange Motor noch nicht warm ist"- kann ich wohl folgen, jedoch würde ich sie nie umsetzen........

Ist eine ganz simple Sache, die Heizwirkung ist von der Kühlmitteltemperatur abhängig, die volle Heizleistung setzt deshalb erst bei betriebswarmen Motor ein.
Durch das sofortige aufdrehen der Heizung entziehst du dem Motor die nötige Wärme, um auf Betriebstemperatur zu kommen, d.h. solange nur der kleine Kühlkreislauf geöffnet ist, hast du zum einen erhöhten Kraftstoffverbrauch und eine nur geringe Heizleistung. Wenn hingegen der Motor schnell auf Temperatur ist (und das dauert keine 10 Min.) und somit der große Kühlkreislauf öffnet, steht dir schnell die volle Heizleistung zur Verfügung.

Hier zur Erklärung die Funktion des Kühlsystems:
Das Kühlsystem gliedert sich in in zwei Teilbereiche, die durch einen Thermostaten voneinander getrennt sind. Einen kleinen Kühlkreislauf für die Warmlaufphase und einen großen Kühlkreislauf für die Kühlung im betriebswarmen Zustand. Wäre während der Start-/Warmlaufphase des Motors der gesamte Kühlkreislauf in Betrieb, würde dem Motor zu viel Wärme entzogen, dies geschieht auch bei vollem Zuschalten der Heizung, da auch der Heizungswärmetauscher für sich Wärme beansprucht. Der Motor würde so lange brauchen, um seine Betriebstemperatur zu erreichen.
Daher wird bis zu einer Kühlwassertemperatur von ca. 80 bis 90 Grad C die Kühlflüssigkeit nur im kleinen Kühlkreislauf umgepumbt. Mit Erreichen der Öffnungstemperatur beginnt das Thermostat den Weg in den großen Kühlkreislauf freizugeben. Durch die Kühlmittelwärme dehnt sich eine wachsartige Masse im Dehnstoffelement des Thermostaten aus. Hierdurch wird ein Ventil geöffnet, evtl. auch der Kurzschlußweg gleichzeitig verschlossen Es fließt mehr Kühlflüssigkeit durch den großen Kühlkreislauf und ab diesem Zeitpunkt kann der Heizwärmetauscher erst richtig arbeiten, bzw. gibt der Kühler die Wärme an die Umgebung ab.

Während du dann noch mit lauwarmer Heizung rumkrebst (denn der Innenraum ist recht groß und es dauert bis der aufgeheizt ist), hat ein Fahrer der die Maschine ordentlich warm werden läßt, nun schon volle Heizleistung. Ist eigentlich auch einfach zu verstehen, wenn man überlegt wofür z.b. eine Standheizung sinnvoll ist. Sicher hält auch ein Fahrzeug das im Stand warmläuft oder im Winter nicht auf Betriebstemperatur kommt lange, aber ein schonender Umgang mit dem Motor lohnt auf jeden Fall und schont auch beim Verbrauch und der Wartung den Geldbeutel, zudem ist der Schadstoffausstoß in der Warmlaufphase wesentlich höher.

Gruß
Mickey
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
@ Daniel

Die Bedienungsanleitung habe ich mindestens einmal in deutsch und in holländisch durch.
Das Schiebedach läßt sich ja auch hinten hochstellen. Somit wird während der Fahrt mehr Luft abgezogen und man kann sich auch das Gebläse zum Teil sparen.
Egal was in der Bedienungsanleitung steht; es wird mit dem Einsatz des Schiebedaches schneller kühl als ohne.
Probier es einfach aus (oder hast Du kein Schiebedach).
Warte aber besser bis zum Sommer :D

Gruß Reiner
 

Daniel

Guest
Glaub mir Reiner, ich hab es probiert (übrigens wissen auch aufmerksame Forumsleser mehr - siehe meine Signatur).
Und es wird schneller kühl, wenn man das Auto geschlossen hält!

Is ja aber auch Dein Sprit ... ich bin halt net so reich 8)
 

Harry

Guest
Ich beobachte bei kaltem Motor im Leerlauf einen Verbrauch von ca 1,2 ltr/Std. (laut Bordcompi)wenn der Heizungsregler auf "voll" steht.

Nehme ich den Heizungsregler ein paar Millimeter zurück, hört man ein Relais knacksen und gleichzeitig sinkt der Verbrauch um ca 0,3 ltr/Std.

Ist das die besagte Kühlkreislaufheizung ? Kann man sie also selber regeln ?
 
Thema:

Mehrverbrauch Tdi im Winter ?

Mehrverbrauch Tdi im Winter ? - Ähnliche Themen

Anschaffung Sport 2.0 TDI (150 PS) oder RS 2.0 TDI (200 PS): Hallo Zusammen, meine Frau und ich stehen kurz davor einen Octavia zu kaufen. Wir waren erst auf einen eTSI aus. Entschieden haben wir uns aber...
Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Motor & DSG Stage 1 2.0 TDI - Erfahrung/Information: Hallo Gemeinde Ich möchte euch kurz über meine gerade gemachten Erfahrungen in Sachen Leistungssteigerung mitteilen – vielleicht hilft es ja dem...
RS245 oder RS TDI + generelle Fragen: Hallo zusammen, ich bin aktuell am Überlegen mir ein neues Fahrzeug innerhalb der nächsten 6 Monate anzulegen, da mein aktuelles Fahrzeug langsam...
Mein Fabia I Combi 6Y5 mit Autobett 200x90 cm: Hallo Leute, durch das Forum hier konnte ich als Hobbyschrauber schon die ein oder andere wichtige Info für mein Fahrzeug bekommen. Grund genug...

Sucheingaben

3.0 TDI mehrverbrauch winter

,

skoda leerlauf geht bei heizung aufdrehen höher

,

dieselmehrverbrauch im winter

Oben