Megapulse

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von benny-benson, 27.11.2015.

  1. #1 benny-benson, 27.11.2015
    benny-benson

    benny-benson

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Zernsdorf
    Fahrzeug:
    O3 Combi und Rapid Spaceback
    Werkstatt/Händler:
    Kossert
    Kilometerstand:
    23000
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 andy_rs, 27.11.2015
    andy_rs

    andy_rs

    Dabei seit:
    11.06.2014
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    Octavia 3 RS TSI DSG
    Brauchst du nicht da es Blödsinn ist. Meinst du wenn das so einfach wäre würden die Fahrzeughersteller nicht schon selbst einbauen? Wenn du Probleme mit Kurzstrecke und entladener Batterie hast, hol dir eine AGM Batterie, dann haste ruhe.
     
  4. #3 benny-benson, 27.11.2015
    benny-benson

    benny-benson

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Zernsdorf
    Fahrzeug:
    O3 Combi und Rapid Spaceback
    Werkstatt/Händler:
    Kossert
    Kilometerstand:
    23000
    Hat nix mit entladener Batterie oder Kurzstrecke zu tun. Das Teil macht die Batterie ja nicht voller.
     
  5. #4 trainer22, 27.11.2015
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.239
    Zustimmungen:
    539
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    O3 - 1.4 TSI /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Einbauen beim O3? Mach´ mal und berichte. Ich vermute (hier als Laie!) nur, dass irgendwas meldet, dass irgendwo etwas nicht in Ordnung ist.

    Bei mir würde ich das nicht machen, aber probier´ halt mal...
     
  6. #5 fredolf, 27.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    wenn das Teil eine ABE hat, kann es auch eingesetzt werden.

    Ob es besonders schlau ist, sich so etwas bei einem Wagen ein zu bauen, der noch Garantie hat, ist eine andere Sache. Bei Elektronik- oder Batterieproblemen, kann es diesbezüglich immer Schwierigkeiten geben.

    Zu dem Teil selbst:
    Wenn du eine EFB-Batterie (ungebundene Säure) hast, kann der megapulse laut meinen Erkenntnissen prinzipiell etwas bewirken. Bei einer AGM-Batterie ist das schon eingeschränkter.
    Megapulse funktioniert nur, wenn die Batterie geladen wird, also im Normalfall nur dann, wenn der Motor läuft.

    Laut Berichten die ich zu dem Thema schon mal gelesen habe, braucht es für eine nachweisliche Wirkung von megapulse bei einer leicht sulfatierten Batterie aber schon gut 1-2Wochen permanenten Einsatzes (und damit 1-2Wochen permanenter) Ladung.

    Die relativ kurze Zeit, in der der Motor läuft, bringt daher kaum etwas und genau in dieser Zeit wird die Batterie ohnehin genug z.B. durch die Rekuperation "beschäftigt" und bekommt durch Start&Stop durchaus auch einige Pulse.
    Sulfatieren wird die Batterie in dieser Zeit garantiert auch ohne megapulse nicht und zum Desulfatieren durch lange Standzeiten mit teilentladener Batterie (eine Folge der Rekuperation) reicht die Zeit nicht.

    Ich würde mir das Ding daher nur in das Auto bauen, wenn es eine Zeit lang stillgelegt ist und die Batterie dann permanent geladen werden kann.
     
    benny-benson gefällt das.
  7. #6 Octan4x4, 27.11.2015
    Octan4x4

    Octan4x4

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürichsee
    Fahrzeug:
    Octavia 3 2.0 D Combi 4x4
    Kilometerstand:
    27000
    habe es in meinem Alhambra gehabt nun ist es seit 60k Km im Octi drin, und Batterie ist gut, startet wie eine Wucht, nur wirst du den Unterschied nicht merken zumindewst nicht jetzt, erst wenn die ersten Batterien sterben hier im Forum und du 6 Jahre mit der gleiche Batterie fährst.
    Meine Bull Batterie AMG schafte 8 Jahre mit Standheizung jeden Tag im Winter. Wars die Bull oder das kleine Teil Megapulse ich weiss es nicht...
    Cerumen
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 77_Mike, 27.11.2015
    77_Mike

    77_Mike

    Dabei seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Steiermark
    Fahrzeug:
    OCTAVIA III COMBI 4X4 STYLE 2.0 TDI 150PS MJ2016
    6 bis 8 Jahre Lebensdauer sind für eine Fahrzeugbatterie eh normal. Da brauchst du keinen Pulser. Batterien sulfatieren nur wenn sie länger nicht benutzt bzw. geladen werden.
     
  10. #8 fredolf, 27.11.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    Die Batterien in Autos ohne Rekuperation und Start&Stop werden, sofern keine oftmals negative Ladebilanz durch das Verhalten des Fahrers vorhanden ist und die Technik ansonsten intakt ist, durchschnittlich, so weit ich das aus Foren beurteilen kann, 7-8Jahre alt, auch ohne megapulse.
    Bei meinem Autos, sofern ich die solange gefahren habe, war das so und ich fahre fast nur Kurzstrecke.

    Auf unserem Traditionsschiff sind die Starterbatterien mittlerweile über 10 Jahre alt und habe immer noch sehr anständige Kaltstartstrom-Werte. Ebenfalls ohne megapulse und trotz mitunter recht langer Stillstandszeiten.

    Bei meinem O3, wo ich Start&Stop quasi ständig deaktiviere und die Standheizung zwar sehr häufig, aber jeweils nur kurze Zeit benutze, hat die Batterie aktuell, nach 15 Monaten, noch immer ca den gleichen Kaltstartstromprüfwert, wie kurz nach der Auslieferung, auch ohne megapulse.
     
Thema: Megapulse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. megapulse