MEB (ID.4) Batterie und Motor analysiert

Diskutiere MEB (ID.4) Batterie und Motor analysiert im Skoda Enyaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ist zwar aus dem ID.4 aber der Enyaq teilt sich ja die Batterie und Motoren mit dem ID.4: Viel Spass :)

cdE-Evil-Homer

Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
157
Zustimmungen
68
Ort
Ebersbach/Fils
Fahrzeug
Noch: Seat Leon St FR 1,4 ACT, Bestellt: Skoda Enyaq IV80
Nuja,

zumindest im Bereich der batterie labert er auch Mist.
Er redet davon Gewicht zu sparen und das das pro Kilo 10 Dollar bringt.
Und dann kommt er mit Kompositmaterial und Carbon............das ist so viel teurer als das Alu das man anschliessend drauf zahlt. :love:
 

cdE-Evil-Homer

Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
157
Zustimmungen
68
Ort
Ebersbach/Fils
Fahrzeug
Noch: Seat Leon St FR 1,4 ACT, Bestellt: Skoda Enyaq IV80
OK....

wie beim Akku....er ist kein Freund von Schrauben. 8|
Die Deutschen Ingeneure verbauen zu viele Schrauben......hihihihi
Nunja, man muss aber überlegen das die elektromechanischen Kräfte durch die starken Magnetfelder enorm sind in so einem Leistungsteil.
Auch ist der Inverter direkt auf dem Motor montiert und der sitzt eben recht sparsam gedämpft am Fahrzeug.
Die Schwingungen und Stöße will man da natürlich auch gleichmäßig auf die Platinen-Befestigungspunkte verteilt wissen.
Ansonsten hat man schnell nach 30 000Km Risse in der Platine , das will auch keiner.
Ansonsten müsste man das eingiessen.....auch nicht sinnvoll.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Nix

Dabei seit
24.01.2014
Beiträge
152
Zustimmungen
86
Fahrzeug
O³ RS Combi TSI 2018
Werkstatt/Händler
BS
Kilometerstand
42000
Die Schwingungen und Stöße will man da natürlich auch gleichmäßig auf die Platinen-Befestigungspunkte verteilt wissen.
Ansonsten hat man schnell nach 30 000Km Risse in der Platine , das will auch keiner.
Ansonsten müsste man das eingiessen.....auch nicht sinnvoll.
Nicht nur in der Platine. Auch die Zellen selbst dürfen nicht reißen oder undicht werden. Elektrolyt könnte austreten, Wasser (über Luftfeuchtigkeit) eintreten. Beides wäre böse. Mindestens die Lebensdauer der Zelle würde extrem leiden, im schlimmsten Fall kann sich Wasser und Elektrolyt zu Flusssäure verbinden. Will man auch nicht unbedingt haben.

VG, Nix
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

MEB (ID.4) Batterie und Motor analysiert

MEB (ID.4) Batterie und Motor analysiert - Ähnliche Themen

Wintertauglichkeit vom ID.3 / MEB Plattform: Nextmove hat ein fast dreiviertelstündiges Video zum Thema "wintertauglichkeit vom ID.3" heraus gebracht. Da der Enyaq ja auch auf dem MEB und...
Enyaq iV und BAFA: Servus, weiß jemand von Euch wann der Enyaq iV auf die BAFA Liste kommt? Im Moment sind dort nur die beiden MEB VWs ID.3 und ID.4 gelistet ...
Klima Basic vs Klima Plus: Schön guten Tag die Damen und Herren, bin neu hier im Forum und dabei zeitnah einen Enyaq zu bestellen. Dieser wird i.d.R. in einer Tiefgarage...
Ladestrategie(n): Hallo in die Runde, bisher hatte ich mir für das Laden meines Enyaqs folgendes überlegt (wenn er denn irgendwann mal da ist): Ich lade die...
Auto-Motor-Sport Leserwahl: Hi, wie jedes Jahr können die Leser der Auto Motor Sport in verschiedenen Kategorien für Ihre Lieblingsfahrzeuge abstimmen. Dieses Jahr gab es...
Oben