Maximale Öltemperatur beim 1.6 tdi....

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von Neoctavianer, 16.02.2016.

  1. #1 Neoctavianer, 16.02.2016
    Neoctavianer

    Neoctavianer

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,6 tdi 5 Gang handgerührt
    Werkstatt/Händler:
    Verarztet vom Schrauber des geringsten Misstrauens.
    Hallo allerseits,

    bekanntermaßen sind für den 1.6tdi nur 5W30 Öle freigegeben. Für hohe Betriebstemperaturen eignen sich diese Art von Ölen nicht. Wahrscheinlich hat der Motor deshalb den Öl/Wasser Wärmetauscher, der Öl- und Wassertemperatur auf ein ähnliches Niveau bringen müsste. Da der Kühlwasserzeiger im Betrieb bei 90°C wie festgenagelt stehenbleibt, müsste auch die ÖT auf ähnlichem Temperatur bleiben. Welchen Wert habt ihr bei euren Fahrzeugen in der MFA maximal abgelesen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Robert78, 16.02.2016
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.484
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    2600
    Schau mal in der Suche. Da gibt es schon sehr sehr viele Beiträge dazu.
     
  4. #3 RPGamer, 16.02.2016
    RPGamer

    RPGamer

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    175
    Ort:
    Erftstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS TDI DSG (MJ 2016)
    Nur weil die Anzeige fürs Kühlwasser bei 90°C "festgenagelt" ist, bedeutet das nicht, dass das Kühlwasser auch tatsächlich exakt bei 90°C steht.
    Die Öltemperatur kann dann ruhig höher sein, auch ein 5W30 Öl verträgt Temperaturen die deutlich höher sind als 90°C.
     
  5. #4 fredolf, 17.02.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    457
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    nein, es gibt durchaus auch 0-W30 Öle mit 50400/50700-Freigabe.

    Die Öltemperatur schwankt mehr, als die Kühlwassertemperatur und die wiederum schwankt mehr, als das was bei Fahrzeugen des VW-Konzerns per Analog-Kühlwasserthermometer angezeigt wird.
     
  6. #5 dünnbrettbohrer, 17.02.2016
    dünnbrettbohrer

    dünnbrettbohrer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Bayer FFB
    Kilometerstand:
    106000
    Das wird bei Dieseln nicht soooo viel anders sein als bei Benzinern. Die Kühlmitteltemperatur ist bei meinem Auto sehr konstant bei 87 Grad eingeregelt. Schwankt so gut wie gar nicht. Nur die Anzeige steht bei tatsächlichen 75 Grad, wenn die Temp. beim warmfahren langsam steigt bereits bei 90 Grad. Angeblich (und sehr wahrscheinlich) zeigt das Anzeigeninstrument immer noch 90 Grad an, auch wenn schon deutlich mehr anliegt. Konnte ich aber noch nicht selbst beobachten, weil er selbst im Sommer 2015 nicht an 90 Grad herankam. Als er mal bei 35 Grad im Stau wirklich heiß wurde und die Klima abschaltete, hatte ich leider keinen Datenloger dran.

    Einmal auf Betriebstemperatur schwankt die ÖT Lastabhängig relativ stark. Erstaunlicherweise bei Dieseln trotz höherem Wirkungsgrad (und damit weniger Verlustleistung in Form von Abwärme) auf ähnlichem Niveau mit den Benzinern.

    Der Wärmetauscher "Wasser/Öl" dient in erster Linie der Spriteinsparung, weil das Öl damit früher auf Betriebstemperatur gebracht wird.
     
  7. #6 Black Amber, 17.02.2016
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 2.0 TDI DSG Elegance
    Werkstatt/Händler:
    ACW - Taucha
    Kilometerstand:
    50000
  8. #7 fredolf, 17.02.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    457
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    ...was aber zumindest bei den EA211-Benzinern kaum Wirkung hat:
    selbst wenn ich per Standheizung vor und nachdem der Motor an ist (bei entsprechenden Außen-Temperaturen automatisch) zuheize, steigt die Öltemperatur fast genau so langsam an, als wenn ich die SH nicht aktiviert hätte.
    Die Fahrweise, die Motorbelastung und die Geschwindigkeit (Stichwort: Ölkühlung über die Ölwanne) sind nach meinen Erfahrungen und Tests mit und ohne SH, die entscheidenden Bedingungen.
     
  9. #8 dünnbrettbohrer, 17.02.2016
    dünnbrettbohrer

    dünnbrettbohrer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Bayer FFB
    Kilometerstand:
    106000
    wenn das so ist, bau ich ihn aus!
     
  10. #9 77_Mike, 17.02.2016
    77_Mike

    77_Mike

    Dabei seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Steiermark
    Fahrzeug:
    OCTAVIA III COMBI 4X4 STYLE 2.0 TDI 150PS MJ2016
    Durch die SH wird das Wasser erhitzt, die Öltemperatur muss beim Warmfahren zwangsläufig nacheilen und danach wird die Öltemperatur bei moderater Fahrweise um 10-15 Grad höher sein als die reale Wassertemp., was wiederum nur bedingt mit der Analoganzeige im Kombiinstrument zu tun hat. Die ist angepasst, um den Fahrer nicht zu beunruhigen.
    @Neoctavianer Ich hab zwar den 2.0TDI mit 150PS und 4x4, aber bei mir liegt die Öltemperatur bei konst.130kmh und ca. 5Grad Aussentemp. bei ca. 100 Grad. Der Octi ist aber erst 2500km gelaufen.
     
  11. Nofun

    Nofun

    Dabei seit:
    07.02.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Die Öltemperatur kann ich bei unserem 2.0TDI ohne 4x4 bestätigen (1800km)
     
  12. #11 Octarius, 17.02.2016
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Welche Temperatur hast Du denn abgelesen?
     
  13. #12 fredolf, 18.02.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    457
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    Mit der SH wird nur der Zylinderkopfkühlkreis beheizt und nur in diesem Kühlkreis sitzt auch der Temperatur-Sensor, der letztendlich u.a. für die analoge KWT-Anzeige ursächlich ist.
    Der Öl-Kühlwasserwärmetauscher ist an den Motorkühlkreis angeschlossen, für den es keine direkte Temperaturanzeige gibt und der Motorkühlkreis hat zudem ein anderes, thermostatgeregeltes Temperaturniveau (beim EA211 z.B. 105Grad).

    Von daher ist es auch nicht ungewöhnlich, dass das Öl meist eine höhere Temperatur hat, als das Wasser des Kühlkreises mit dem Temperatursensor, derfür die Analoganzeige verantwortlich ist. Beides hat miteinander nur sehr wenig zu tun..

    Wenn man im Winter sehr verhalten fährt kann es durchaus sein, dass die Öltemperatur auch auf Dauer keine 90Grad erreicht. Die Öltemperatur wird nun mal nicht direkt thermostatisch geregelt und ist deshalb sehr von den genannten Bedingungen (Außentemperatur, Kühlung durch den Fahrtwind und Motorlast abhängig.

    Ich kann im Winter, hervorgerufen durch die SH, bereits ein paar Minuten lang mit 90Grad laut analoger KW-Temperaturanzeige fahren, bis die Öltemperatur überhaupt angezeigt wird.(also 50 Grad erreicht hat).
    Danach steigt sie dann etwas und ganz oft sinkt sie dann für kürze Zeit sogar wieder unter 50Grad.

    Bis die Öltemperatur dann mal stabil (also ohne wieder unter den genannten Wert zu sinken) über 80Grad hat, kann es, je nach Außenbedingungen, im Winter gerne noch mal weitere 10 Minuten dauern.

    Der Einfluss des Öl-Wärmetauscher ist daher höchstens, zumindest in der Aufheizphase, gering.

    Hauptsächlich ist der dazu da, ab rund 105Grad (z.B. beim EA2111) das Öl zu kühlen.
     
  14. #13 Neoctavianer, 20.02.2016
    Neoctavianer

    Neoctavianer

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,6 tdi 5 Gang handgerührt
    Werkstatt/Händler:
    Verarztet vom Schrauber des geringsten Misstrauens.
    Ich fragte ja nach den maximalen Temperaturen. Mir ist aufgefallen, dasses nach einem Kaltstart zunächst sehr lange dauert, bis überhaupt was anzeigt wird. So bei 62°C startet die Anzeige. Die höchte Öltemperaur war 97°C, dabei rede ich nur über diesen Monat - ich habe das Auto noch keine 2Wochen. Allerdings läuft die ÖT kurzzeitigen Lastabfragen deutlich hinterher.
     
  15. #14 Neoctavianer, 20.02.2016
    Neoctavianer

    Neoctavianer

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,6 tdi 5 Gang handgerührt
    Werkstatt/Händler:
    Verarztet vom Schrauber des geringsten Misstrauens.
  16. #15 Black Amber, 20.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2016
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 2.0 TDI DSG Elegance
    Werkstatt/Händler:
    ACW - Taucha
    Kilometerstand:
    50000
    Wir können doch nicht für jeden Motor, ein Thema aufmachen wegen der Öltemperatur
    Morgen kommt der nächste an, maximale Öltemperatur beim 2.0 TDI oder was...?(
    Es gibt doch den allgemeinen Thread für die Öltemperatur reicht der etwa nicht....
     
  17. #16 Octarius, 20.02.2016
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das ist absolut unkritisch. Da ist noch gewaltig Luft nach oben.
     
  18. #17 Black Amber, 20.02.2016
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 2.0 TDI DSG Elegance
    Werkstatt/Händler:
    ACW - Taucha
    Kilometerstand:
    50000
    Liegt die Motoröltemperatur im Bereich von 80-110 °C, dann ist die Motorbetriebstemperatur erreicht.

    Liegt die Öltemperatur unter 80 °C bzw. über 110 °C, sind hohe Motordrehzahlen, Vollgas und starke Motorbelastung zu vermeiden.

    Wenn die Öltemperatur unter 50 °C liegt oder wenn im System zur Kontrolle der Öltemperatur ein Fehler vorliegt, werden anstelle der Öltemperatur Symbole angezeigt.


    Liegt die Kühlmitteltemperatur im Bereich von 80-110 °C, dann ist die Motorbetriebstemperatur erreicht.

    Liegt die Kühlmitteltemperatur unter 80 °C bzw. über 110 °C, sind hohe Motordrehzahlen, Vollgas und starke Motorbelastung zu vermeiden.

    Quelle Betriebsanleitung.....
     
  19. #18 Neoctavianer, 20.02.2016
    Neoctavianer

    Neoctavianer

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,6 tdi 5 Gang handgerührt
    Werkstatt/Händler:
    Verarztet vom Schrauber des geringsten Misstrauens.
    Danke für die Antwort. Mir ist schon klar, 97°C ist nicht kritisch. Ich möchte nur verstehen, ob der Kühlwassergekoppelte ÖK das Öl generell auf KWT hält oder ob das Öl auch deutlich heißer werden kann. In der anderen Diskussion stand etwas von 128°C ÖT, was für mich die Funktion des ÖK stark in Frage stellt.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Octarius, 20.02.2016
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Nein, das schafft der Kühler nicht. Das Öl wird bei hoher Belastung wärmer als das Kühlwasser.

    128° sind bei den heutigen Ölen unkritisch.
     
  22. Wayne

    Wayne

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bergstraße
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi Family II 1,6 CR - 105 PS / 09-2012
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Wiest, Darmstadt - Werkstatt Autohaus Ebert, Weinheim
    Kilometerstand:
    74500
    113 Grad auf Autobahn bei Vollgas.
    1.6 Cayc im O2.

    Normal aber zwischen 90 und 105 grad

    Öl ist das von Castrol mit VW Freigabe LL.
     
Thema: Maximale Öltemperatur beim 1.6 tdi....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. öltemperatur skoda octavia 1 6 tdi

    ,
  2. maximale öltemperatur 2 0 TDI

Die Seite wird geladen...

Maximale Öltemperatur beim 1.6 tdi.... - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  3. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  4. 3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen

    3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen... Habe seit gestern Abend das Problem, dass wenn ich Kurven schnell fahre...
  5. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....