max. Öltemperatur O3 RS TDI

Diskutiere max. Öltemperatur O3 RS TDI im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, mein RS TDI hat nun mittlerweile 3500tkm auf der Uhr und auf einer längeren Ausfahrt (850km) habe ich auch mal die max. speed...

  1. #1 msdmaddog, 18.05.2015
    msdmaddog

    msdmaddog

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Sennwald (CH)
    Hallo zusammen,

    mein RS TDI hat nun mittlerweile 3500tkm auf der Uhr und auf einer längeren Ausfahrt (850km) habe ich auch mal die max. speed ausgetestet. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Öltemperatur bis auf 125°C geklettert ist. Im Handbuch steht ab 110°C soll man weitere Belastung vermeiden.

    Aussentemp war ca. 20°C also nicht übermässig.

    Das heisst für mich als "User" eigentlich, dass das Auto nicht auf Dauervollgas bewegt werden darf. Was sicher auch keiner macht, aber selbst 180kmh werden den O3 über 110°C Öltemp bringen.

    muss man jetzt noch einen besseren Ölkühler einbauen um mal über 200kmh fahren zu dürfen.

    Was stimmt denn nun, ist das Handbuch nur eine Absicherung der Automobilindustrie für Folgeschäden durch Ueberlastung ?

    Bitte um fachkundige Auskünfte der aktuellen Öle

    Danke

    Tobias
     
  2. #2 Don_nOOb, 18.05.2015
    Don_nOOb

    Don_nOOb

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    CitiGo MC TornadoRot | O³ Elegance Race Blau
    Kilometerstand:
    11111 | 66666
  3. #3 msdmaddog, 18.05.2015
    msdmaddog

    msdmaddog

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Sennwald (CH)
    danke, hab ich auch schon gelesen, das beantwortet aber nicht die Frage warum in der BA ab 110°C von Gaswegnehmen die Rede ist ?!
     
  4. #4 -Robin-, 18.05.2015
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000
    Macht auch keinen Sinn.
    Die modernen Öle sind auch im Hochtemperaturbereich (um 150°C) stabil.
    Ich habe meinen auch schon mit 135°C Dauerstress gefahren. Das ist kein Problem.
    Das ist für ein hochwertiges zb 05W40 kein Thema.
    Einem 00/05W30 würde ich das nicht zwingend zumuten wollen, aber diese Plörre fahre ich Gott sei Dank ja nicht. :thumbsup:
    Sollte es normal aber auch können.
     
  5. #5 ric, 18.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2015
    ric

    ric

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    35
    Offensichtlich hat VW kein großes Vertrauen in seine Motoren/Motorenöle. Ich bin kein Fachmann, vermute aber, dass die tdi auch bei 120° Öltemperatur(wo genau wird die gemessen?) noch ausreichend(?) lange halten. Falls VW-LL-Öl verwendet wird, würde ich bei circa 120° vom "Gas" gehen, zumindest, wenn das Öl sehr frisch ist(wenn es mehr als 5000 km hat bei 110° C). Der HTHS-Wert (eine Aussage über die Scherstabilität des Öls) der VW LL-Öle soll relativ niedrig sein. Besser sind da die hochwertigen Fest-Intervall-Öle namhafter Hersteller. Noch besser aus meiner Sicht z.B. das Mobil1 Peak Life 5w-50 (von VW/Skoda nach meinen Informationen nicht freigegeben) mit deutlich besserem HTHS-Wert. Dem würde ich mindestens 130° C (lt. Anzeige) zutrauen. Ich kann da keine Gewähr übernehmen, da ich kein Fachmann bin, sondern nur ein relativ gut informierter Laie.
    Erst jetzt den Beitrag von robin gelesen: Ich denke, dass die Motoren selbst mit den (von mir nicht empfolenen LL-Ölen) die 135° C eine Zeitlang aushalten. Das Problem ist, dass die Temperaturen z.B. im Bereich der Kolbenringe deutlich höher als 150° C sind.
    Die oben genannten Empfehlungen sind für die TDI-Fahrer gemeint, die lange Freude an ihren Motoren haben wollen.
     
  6. #6 -Robin-, 19.05.2015
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000
    Die HTHS (High Temperature High Shear) -Viskosität wirb bei 150°C und hohen Motordrehzahlen bestimmt.
    Somit sollte bis dahin normal nicht wirklich was passieren.,

    Im Bereich Kolben usw herrschen bei Benzinern fast 1000°C.
    Wären die Öle untauglich für hohe Temperaturen, würde man die nicht einsetzen.
    Nicht immer so zaghaft :D:)
     
  7. #7 trainer22, 19.05.2015
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.350
    Zustimmungen:
    571
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    BMW 218i AT /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Alles richtig was geschrieben wurde.

    Mein Fazit ist:
    Mit LL-Öle kannst du sehr wohl länger mit 200km/h fahren - selbst wenn die Temperatur 125 Grad erreicht. Wenn du dauerhaft an der Höchstgeschwindigkeit kratzt, solltest du wirklich überlegen ob du auf Festintervall umstellst und dann ein hochwertiges Öl einfüllst.

    Unter der Hand:
    Meine Werkstatt des Vertrauens (nicht der freundliche) fährt semiprofessionell Rennen mit Serien-VAG-PKWs, sprich: ab auf die Autobahn zur Rennstrecke und dort die Wagen rumscheuchen. Sie fahren dieses Produkt: Liqui Moly Synthoil Race Tech GT1 10W-60. Natürlich trotz LL-Empfehlung.

    Jetzt kannst du entscheiden...
     
  8. *ab78*

    *ab78*

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Kreis Trier-Saarburg
    Fahrzeug:
    Octavia 5E Combi Style 2.0 TDI DSG
    Kilometerstand:
    45000
    Naja, sagen wir es mal so : Was machen denn Leute, die keine Öltemperatur nachschauen können ? Oder die 0815-Octavia-Fahrer wie z.B. meine Eltern...die haben noch nie nach der Öltemperatur geschaut, obwohl es ja im Octavia integriert ist ;)
     
  9. Vegeta

    Vegeta

    Dabei seit:
    06.12.2013
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Zürich
    Fahrzeug:
    Octavia 3 RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Furttal-Garage Hans Meier AG
    Also ich habe es letztens auch auf der Autobahn A9 Richtung Berlin, beim ausfahren gemerkt, dass die 135 Grad anlagen. Höher ging es zwar nicht, wahrscheinlich so einprogrammiert, habe ihn aber auch ordentlich getreten. Nun da ich das hier lese, beruhigt mich es wieder ein bischen, allerdings hat sich 1 Tag später mein Turbolader abgemeldet... Weiß nicht ob es zusammenhängt? War alleine und kaum beladen... Mhm...
     
Thema: max. Öltemperatur O3 RS TDI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Öltemperatur Octavia RS TDI

Die Seite wird geladen...

max. Öltemperatur O3 RS TDI - Ähnliche Themen

  1. Benötige eine kleine Kaufbereatung Octavia RS!!!

    Benötige eine kleine Kaufbereatung Octavia RS!!!: Hallo zusammen, ich möchte mir heute einen 2014er Skoda Octavia RS Limousine (Green-line) anschauen und Benötige von euch wenn möglich ein paar...
  2. Kodiaq RS ab wann bestellbar

    Kodiaq RS ab wann bestellbar: Weiss jemand ab wann der RS bestellbar sein wird?
  3. Skoda Fabia 1 (6Y) 1.4 TDI Combi AMF Leistungsabfall und geht aus!

    Skoda Fabia 1 (6Y) 1.4 TDI Combi AMF Leistungsabfall und geht aus!: Hallo liebe Community, habe ein noch nicht gelöstes Problem mit meinem Skoda Fabia 1 (6Y) 1.4 TDI(3 Zylinder) Combi AMF: Er hat während der...
  4. Was ist Businesspaket Columbus IO RS?

    Was ist Businesspaket Columbus IO RS?: Da mein RS eine unschöne Begegnung mit einem LKW hatte, darf ich einen neuen bestellen. Nun sehe ich heute im Configurator die Option...
  5. OIII FL RS: nur "einfache" Fußmatten dabei ?

    OIII FL RS: nur "einfache" Fußmatten dabei ?: Hallo zusammen, bei mir sind im FL RS nur einfache, dünne Fußmatten dabei . Keine "Octavia" Stickerei, keine "RS" Stickerei. Wie war das bei Euch...