Max. Drehzahl 2.0 TDI 135 KW

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von 3ismanN, 05.09.2015.

  1. #1 3ismanN, 05.09.2015
    3ismanN

    3ismanN

    Dabei seit:
    01.06.2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    14
    Hallo zusammen,

    es geht mal wieder um das Einfahren eines neuen Fahrzeugs. Ich habe jetzt Google, Bing und die Forensuche durch und so wirklich eindeutiges habe ich nicht gefunden. Von Richtig rannehmen bis nur im Standgas fahren war alles dabei. Aber die Bedienungsanleitung drückt sich ja ziemlich eindeutig aus, wie auch hier an anderen Stellen mehrfach erwähnt wird.

    Und zwar steht auf Seite 134 der Betriebsanleitung für Fahrzeuge ab 05.2015 das die ersten 1000 KM nur bis 2/3 der höchstzulässigen Drehzahl gefahren werden soll.

    Genau daran möchte ich mich auch halten, was die Betriebsanleitung aber verschweigt ist eben diese maximale Drehzahl. Und auch anderswo finde ich da nichts drüber.

    Ich vermute das die Max Drehzahl für einen Diesel irgendwo bei 5000 bis 5500 Umdrehungen liegt. Dann könnte man ja bis ca 4000 1/min drehen. Wer weiß es und vermutete es nicht nur?

    Gruß
    Eis
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 triumph61, 05.09.2015
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    310
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    O3 1.4 Combi und MX5 NC
    Ins Auto setzen, auf den Drehzahlmesser den roten Bereich suchen, merken und 2/3 ausrechnen.
    Wenn du dein Auto noch nicht hast, einfach ein Cockpitbild bei Google suchen.

    Ansonsten gibt es einen Einfahrthread
    http://www.skodacommunity.de/threads/octavia-iii-einfahren.83370/

    Meine Meinung, die ersten 1000 sinnig angehen lassen danach fahren wie du möchtest ohne die unteren Gänge ständig auszudrehen.
     
  4. #3 3ismanN, 05.09.2015
    3ismanN

    3ismanN

    Dabei seit:
    01.06.2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    14
    Na ja, der Rote bereich fängt bei 5000 1/min an und die endet bei 6000. Das tut er aber bei allen TDI im Octi, soweit ich das gesehen habe. Und davon weiß ich immer noch nicht wo die Max Drehzahl liegt. Ist schon ein unterschied ob ich den bis 3750 oder 4500 drehe ;)
     
  5. #4 ByteVRS, 05.09.2015
    ByteVRS

    ByteVRS

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.2 12V HTP
    Kilometerstand:
    184000
    Also da würde ich an deiner Stelle von 5000 ausgehen. Da kannste doch nix falsch machen und 1000km sind doch schnell auf der Uhr.
     
  6. #5 hausmann_ul, 05.09.2015
    hausmann_ul

    hausmann_ul

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    46
    Einfach es die ersten 1000km ein bisschen ruhiger angegen, dann ergibt es sich mit den Drehzahlen schon von selber.
    Die modernen Motoren haben mittlerweile so ein niedriges Drehzahlniveau, das man z.B. selbst mit einem Bennziner im normalen Betrieb nicht über 3.000/min. kommt.
    Zumindest mir geht das so.
     
  7. #6 -Robin-, 05.09.2015
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000
    Der Drehzahlbegrenzer steht bei exakt 5000u/min.
    Egal ob der Drehzahlmesser im Tacho bis 6000 geht. :D
     
  8. #7 theviperman, 05.09.2015
    theviperman

    theviperman

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Landau in der Pfalz
    Fahrzeug:
    Octavia Kombi RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Auf der Suche
    Kilometerstand:
    30500
    Ich hab meinen TDI noch nie ausgedreht, macht keinen Sinn, da knapp über 4000 U/Min die Leistung fehlt. Fahre die ersten 1000km bis 2500 U/Min oder auch bis 3000 U/Min, mehr braucht der Diesel nicht um trotzdem flott voran zu kommen. Im Alltag drehe ich auch jetzt bei 30.000km selten höher, nur wenn ich wirklich mal das letzte bisschen an Beschleunigung rausholen möchte.

    Gruß Viper
     
  9. #8 -Robin-, 05.09.2015
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000
    Also meiner dreht locker bis 5000.
    Und Deinem fehlt über 4000 auch nix. Nenndrehzahl liegt ja bei 4200 u/min.
    Siehste auch im Schein, die zb 135KW hat er erst dort. ;)
     
  10. #9 fredolf, 05.09.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    456
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    ...beim Diesel wirklich extrem wichtig...
    Die maximale Leistung hat der Motor gerade mal bis höchstens 4000rpm und eben auch schon bei 3750rpm. Ich denke mal, dass man mit der Möglichkeit die Maximalleistung des Motors ausnutzen zu können (falls es laut BA keine weiteren Einschränkungen geben sollte) auch irgendwie die ersten 1000km überstehen kann...
    mindestens genau so wichtig wäre m.E. der Hinweis, dass man während dieser Einfahrperiode bei keiner Drehzahl mit Volllast (also auch nie mit voller Leistung) fahren sollte.
     
  11. #10 -Robin-, 05.09.2015
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000

    Die KW/PS-Leistung von zb 135KW hat er frühestens bei 4200u/min. Siehe Fahrzeugschein!
    Das maximale Drehmoment von zb 350 oder gar mehr, bei 2000u/min und drunter.
     
  12. #11 hausmann_ul, 05.09.2015
    hausmann_ul

    hausmann_ul

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    46
    Wobei Ich mal behaupten möchte, wer einen Diesel in den unteren Gängen über 3.000/min dreht, hat das System Diesel nicht begriffen, und eindeutig das falsche Motorkonzept, denn ein Diesel fühlt sich in dieser Drehzahlregion nicht wirklich wohl.
     
    Keks95 und Argento gefällt das.
  13. #12 triumph61, 05.09.2015
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    310
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    O3 1.4 Combi und MX5 NC
    Damit wäre die Frage vom TE beantwortet.
     
    -Robin- gefällt das.
  14. #13 fredolf, 05.09.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    456
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    laut aktuellem RS-Prospekt welches ich mir gerade eben heruntergeladen habe und laut den techn. Angaben in meiner Betriebsanleitung kann der 135kW-TDI-Motor die volle Leistung zwischen 3500 und 4000rpm abgeben und das maximale Drehmoment (380Nm) kann von 1750 bis 3000rpm anliegen.

    In der Einfahrphase über 3750rpm drehen zu wollen, ist daher (bei jedem Diesel dieser Größe) relativ unsinnig.

    Im Fahrzeugschein steht gewöhnlich immer nur ein Drehzahlwert, auch dann, wenn die Maximalleistung über einen größeren Drehzahlbereich geht.
     
  15. #14 -Robin-, 05.09.2015
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000

    Im Fahrzeugschein steht: 135kw BEI 4200u/min.
    Ergo hat er sie auch bis da. 8) :D

    Im Umkehrschluss wären die Angaben im Schein oder Schkodda falsch, wenn es nur von 3500-4000u/min wäre....
     
  16. #15 fredolf, 05.09.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    456
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    Dann sind wir uns ja prinzipiell einig und du solltest vielleicht mal deutlich nachsehen, was du vorher geschrieben hattest:

     
  17. #16 -Robin-, 05.09.2015
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000
    uuuuhhhh..

    Frühestens/bei/bis.
    Faktisch ist 4200 die Nenndrehzahl. Da hat er 135KW.

    Sollte es anders sein, lügt Schkodda oder der Fahrzeugschein.
    Wie Du den Wert jetzt ansetzt - frühestens/bei/bis - überlasse ich Dir.

    Frage vom TE war beantwortet. Daher:

    Over and Out.
     
    triumph61 gefällt das.
  18. #17 Octarius, 05.09.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Es geht doch hier um die Maximaldrehzahl, nicht um von bis. Wie soll der TE seinen Motor einfahren, maximal bis 2/3 von 3.500 bis 4.000 U/min drehen?

    Der Gesetzgeber kennt auch nur eine Nenndrehzahl, keine Drehzahlspanne.
     
    triumph61 gefällt das.
  19. #18 fredolf, 05.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    456
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    das ist die Nenndrehzahl für die Angaben im Fz-Schein.

    Deswegen kann der Motor seine maximale Leistung durchaus auch schon früher abgeben. Das ist z.B. bei nahezu jedem Motor des O3 (auch Benziner) der Fall.
    In meinem Fz-Schein steht z.B. 103kW bei 6000rpm. 103kW hat der Motor aber bereits ab 4500rpm.

    es ging hier nicht um den Gesetzgeber und um offizielle Vorgaben für die Eintragung von Nennwerten in die Papiere, sondern darum, weswegen eine reale Maximal-Drehzahl von 3750rpm (bitte mal den Text lesen) während der ersten 1000km nicht zum Fahren ausreichend ist, wo es (da lege ich mich mal fest) auch bei 3750rpm möglich ist, die Maximalleistung von 135kW abgeben zu können.
    Laut allen mir bekannten Prospekten und Unterlagen kann der 2L-RS-TDI ab 3500rpm die maximale Leistung von 135kW bereit stellen. Die dort genannte obere Grenze ist 4000rpm.
    Auf deutsch: zwischen 3500 und 4000rpm können 135kW bereit gestellt werden.
    Wenn er die 135kW jetzt auch bis 4200rpm zur Verfügung stellen kann ist, ist das ja positiv. Es ist aber wohl kaum zu vermuten, dass der Motor dann bei 3500rpm neuerdings weniger als 135kW zur Verfügung stellen kann, denn das wäre ein Rückschritt.

    Irgendwie habe ich den Eindruck, dass @robin von einem G6 GTD auf den Golf 7 GTD/O3-RS-TDI schließt.
    Kann jemand die Nenndrehzahl des RS-TDI-O3 von 4200rpm bestätigen?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 77_Mike, 05.09.2015
    77_Mike

    77_Mike

    Dabei seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Steiermark
    Fahrzeug:
    OCTAVIA III COMBI 4X4 STYLE 2.0 TDI 150PS MJ2016
    Drehzahl/Drehmomentverlauf oder Leistungskurve wäre interresant, dann hätten wir alles schwarz auf weiss.
     
  22. #20 fredolf, 05.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    456
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    eine Bestätigung dessen, was im Fz-Schein eines RS-TDI-O3 steht, wäre schon mal ein guter Anfang...

    in der SSP 608 ist u.a. der EA-288-Motor mit 135kW so beschrieben:
    135kW von 3500 bis 4000rpm, 380Nm von 1750 bis 3250Nm. Diagramme gibt es dazu auch.
    Kannst du dir ja mal ansehen.

    Wie schon gesagt: in den aktuellen Unterlagen des RS-TDI gibt es dazu nur einen einzigen Unterschied:
    das maximale Drehmoment von 380Nm liegt nur bis 3000 rpm an.
    Bei der 4x4-Ausführung des normalen 2l-TDI wird z.B. in den Prospekten wieder 3250rpm als obere Drehzahlgrenze des maximalen Drehmoments genannt.

    Das einzige, was differiert ist also die obere Drehzahlgrenze des maximalen Drehmoments.
    (das kann z.B. bereits an einer etwas geänderten Auspuffanlage liegen)

    Mit diesen Angaben, kann man sich das Drehmoment/Leistungsdiagramm im wichtigen Bereich sehr einfach selbst anfertigen.

    Und wenn sich bestätigen sollte, dass die obere Drehzahlgrenze für die maximale Leistung seit neuestem 4200rpm beträgt, ist es sicher kein Beinbruch, das Diagramm dementsprechend an zu passen.
    Eine Nenndrehzahl von 4200rpm im Fz-Schein, sagt aber definitiv nichts über die untere Grenze der Nennleistung aus und solange da niemand ein offizielles Schriftstück präsentieren kann, muss man weiterhin von 3500rpm ausgehen, so wie es in der offiziellen SSP zu dem Motor steht.
     
Thema: Max. Drehzahl 2.0 TDI 135 KW
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. drehzahl 2.0 turbo diesel superb v3

    ,
  2. drehzahl skoda octavia 150

    ,
  3. drehzahl skoda octavia 4x4 184

    ,
  4. nenndrehzahl skoda rapid,
  5. drehzahl 184 ps tdi,
  6. 2.0tdi maximal drehzahl,
  7. ölverbrauch octavia 135kw,
  8. maximal leiatung bei 3500 rpm,
  9. max drehzahl diesel,
  10. 2.0tdi höchstdrehzahl,
  11. ssp ea288 cupa,
  12. 170 ps tdi drehzahl maximal
Die Seite wird geladen...

Max. Drehzahl 2.0 TDI 135 KW - Ähnliche Themen

  1. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  2. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  3. Octavia RS TDI VFL 2007 BMN

    Octavia RS TDI VFL 2007 BMN: Guten Morgen Kann ich bei meinem BMN auch Teile ´von anderen Hersteller des Konzerns nehmen? Bei mir das Saugrohr wohl Defekt. MfG Sascha
  4. Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI

    Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI: Hallo mein Name ist Sascha Wohne in Timmenrode / Harz. Seit 13.2.15 bin ich Besitzer eines Skoda Octavia RS TDI Kombi. Bj.2/07 Ich Musste mich...
  5. 1.2 TSI (81 kw) - normales Verhalten?

    1.2 TSI (81 kw) - normales Verhalten?: Hallo liebe Skoda-Fahrer! nachdem ich lange Zeit nur ein stiller Mitleser war, muss ich euch jetzt mal selbst um eure Meinung bitten :) Ich hoffe...